Mal hier mal da?

Diskutiere Mal hier mal da? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wir haben nochmal eine Frage an euch alle. Wir werden wahrscheinlich demnächst zwei Wellensittiche bekommen. Ihr habt uns überzeugt, daß...

  1. #1 Lollipop34, 21. August 2003
    Lollipop34

    Lollipop34 Guest

    Hallo, wir haben nochmal eine Frage an euch alle. Wir werden wahrscheinlich demnächst zwei Wellensittiche bekommen. Ihr habt uns überzeugt, daß sie besser zusammen in einem, als in zwei getrennten Käfigen in getrennten Zimmern gehalten werden sollen. Würde es die Vögel verwirren, wenn der Käfig abwechselnd je 1 Monat in meinem und im Zimmer meiner Schwester steht?
    Viele Grüße
    Lollipop34
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trollchen2, 21. August 2003
    trollchen2

    trollchen2 Guest

    Naja, ich weiß ja nicht...

    Hallo Lollipop!
    Zuerst stand Charly bei meinen Großeltern und als er nach 2 Wochen dann zu mir gezogen ist, war er ein bischen durch den Wind, aber nach zwei Tag war wieder ok. :)
    Ich glaube, es könnte etwas schwierig für die Vögel werden, den Käfig nach dem Freiflug immer wiederzufinden.
    Könntet ihr die zwei nicht in den Flur stellen? Das wäre doch auch gerecht für euch beide! Allerdings muss der dann natürlich zugfrei sein.

    Ich glaube nicht, dass das Umstellen so toll für die Vögel ist! Mal gucken, was die andren sagen!
     
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Grübel!!!

    Hm, ich denke mal stressfreier wäre es für die Tiere, wenn Du einmal im Monat mit Deine Schwester das Zimmer tauschen würdest.
    Meine Meinung ist, ein fester Platz für die Tiere wäre schon von Vorteil.
    Kann mir euer Dilemma aber gut vorstellen!!

    Vielleicht kommen noch andere Ratschläge!!

    Gruß
    Tamborie
     
  5. Steffchen

    Steffchen Guest

    Ich denke auch nicht, dass ein ständiger Zimmerwechsel für die Vögel gut wäre.
    Könnt ihr nicht vielleicht eure Eltern überreden, dass jeder zwei Wellis haben kann?
     
  6. #5 Sandybirdy, 21. August 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Jeder zwei, das kann aber auch nicht gut gehen. Dann hören die sich immer und fangen an zu rufen, auch wenn es vier sind. Das kenne ich auch, wo meine zwei in einem anderen Raum zum Eingewöhnen standen. Besser, sich auf ein Zimmer zu einigen. Man kann ja dann bei der Pflege und Beschäftigung der Wellis teilen.
     
  7. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo

    Find ich schonmal gut, dass Ihr Euch auf einen Käfig für beide Vögel geeinigt habt.
    Jetzt kommt das Problem des richtigen Raumes.
    Mein Vorschlag: Stellt die Vögel in das Zimmer Eurer Wohnung, das am meisten benutzt wird (wenn das nicht grad die Küche ist).
    Wo viel los ist, fühlen sich auch die Vögel am wohlsten.
    Falls Ihr noch zur Schule geht, ist dann auch immer noch jemand da. Ihr solltet Euch auch mal ernshaft überlegen, ob eines Eurer Zimmer eine gute Lösung ist- wieviel Zeit verbringt Ihr darin?
    Und irgendwann will bestimmt diejenige von Euch, in deren Zimmer die Vögel dann stehen, auch mal allein sein und nicht immer die andere dabei haben. *grübel*.
    Ich finde, Ihr solltet sie entweder in´s Wohnzimmer stellen (vorausgesetzt, sie können darin auch fliegen und Eure Eltern haben nichts dagegen)
    Oder Ihr bekommt beide zwei Vögel8) .

    Ein ständiger Ortswechsel bedeutet nur Stress für die Vögel. Der Käfig sollte einen festen Standpunkt haben und nicht ständig verrückt werden. Der STandpunkt muss auch gut ausgesucht werden:

    1. Er darf nicht zu weit abseits sein, 2. Es darf dort nicht ziehen! (Testet mal mit einer Kerze) 3. die Küche ist tabu, genauso die Fensterbank 4. der Käfig muss zweckmäßig eingerichtet sein... aber soweit sind "wir" noch nicht. Erstmal eins nach dem anderen.

    Wie habt Ihr Euch entschieden?
    Wisst Ihr schon, welche Farbe Eure Wellies haben sollen?
    Ich bekam mit 13 meine Wellies und sie mussten unbedingt grün und blau sein:D , ich war da ganz festgefahren... das sollte man aber nicht sein. Vielmehr sollte man sich "vergucken" und auch sehr nach dem Verhalten gehen- nicht in erster Linie nach der Farbe schauen. Sucht Euch lieber einen lebhaften kleinen Kerl aus, als einen, der nur in der Ecke sitzt (aber: Kann auch vorübergehendes Dösen sein- später nochmal gucken!) und eine schöne Farbe hat.

    So, nu ist mal Schluss. Andere wollen auch noch was sagen:~ :p
    Liebe Grüße
    an Euch und Eure Eltern (die wirklich gut an "die Sache" rangegangen sind)
    :0- Marie.

    das sind meine Vier:
     

    Anhänge:

  8. #7 Sandybirdy, 21. August 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal wählen auch die Wellis ihre Besitzer aus, gröhl!!! Hat doch mein Zeus gemacht! Der hing am Gitter und wollte mit. Natürlich haben wir ihn dann auch mitgenommen. Farbe sollte wirklich ziemlich unwichtig sein, wichtiger ist die Gesundheit, und wie sich die Wellis verhalten.
     
  9. #8 NathalieO., 22. August 2003
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    *grübel*
    Ich würde sagen, das kommt auf einen Versuch an. Wenn der Käfig nur jeden Monat umgestellt wird, denke ich, dass das gewöhnen an das andere Zimmer zu der Zeit, in der die Wellis darin sicher bewegen in einem guten Verhältnis.

    Wenn ihr das regelmäßig macht, kann ich mir auch gut vorstellen, dass sie keine weiteren Probleme haben werden, dass sie sich an beide Zimmer und den monatlichen Zimmertausch gewöhnen...
     
  10. #9 Sittich Bull, 22. August 2003
    Sittich Bull

    Sittich Bull Guest

    Also mein Bruder hatte zwei Käfige. Einen im Kinderzimmer und einem im Wohnzimmer. Da ist sein Welli immer hin und her gependelt. :D ( ich weiss Einzelhaltung :( aber lang ist's her ). Der war aber extrem zahm und kam auch zu jedem.
    Also ick würd den Käfig nicht hin und her räumen. Es gibt für alles ne Lösung.
     
  11. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ich habe glaube ich schonmal in einem anderen Thread oder in einem anderen Forum darauf geantwortet. Ich finde es nicht richtig, die Tiere dauernd tauschen zu lassen, sie müssen wissen, wo sie hingehören, das ist meine Meinung!

    Wenn ihr unbedingt beide Wellensittiche haben wollt und euch nicht darauf einigen könnt, sie in sWohnzimmer zu stellen (neutraler Boden), dann müsst ihr entweder beide 2 Wellis kaufen oder gar keinen! Einzelhaltung ist schlecht! 0l Und dieses Gewechsel, das ihr da vorhabt auch. Das sind doch keine Plüschtiere, die man diese Woche in das Zimmer und nächste Wöche in den Schrank stellt. Das geht wirklich nicht!
     
  12. #11 Sittichfreund, 22. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Stand doch da, daß die Eltern das nicht wollen

    Wegen der Zimmertauscherei, glaube ich, macht ihr Euch alle zu viele Sorgen. Ich meine die Wellis sind Neugierig und Anpassungsfähig wie wenig andere Viecher, so daß sie sich ohne große Probleme an die Situation gewöhnen werden. Sie hätten es vermutlich sogar viel leichter, wenn der Wechsel täglich geschehen würde.

    Trotzdem bin auch ich der Meinung daß es besser ist den Käfig an einem festen Standort zu lassen, aber mehr wegen Euch, den Haltern, denn so wird es unweigerlich Probleme und Eifersüchteleien geben

    Nun übertreibe doch nicht so, das hat ja auch keiner gesagt! :(
     
  13. clyde007

    clyde007 Guest

    nichts gegen euch...

    aber wie alt seit ihr eigentlich??

    ich werde jetzt am 30.8. 14 und mache nicht so ein theater!!!
    es ist verständlich das ihr nicht von jetzt auf gleich wisst wie ihr es machen wollt, aber überlegt doch erstmal bevor ihr schreibt!!!!
    langsam glaube ich auch das ihr ziemlich egoistisch seit!!! meine lösung wäre entweder keinen vogel oder ihr zieht in ein zimmer und die vögel bekommen ein zimmer!!! denn was ihr jetzt vor habt ist meiner meinung nach auch nicht so gut für wellis!!!!! klar wenn ich in ein anderes zimmer z. B. ziehe das die vögel dann mitkommen aber nicht jeden monat!! und iht musst bedenken bis ihr den richtigen platz für den käfig gefunden habt stellt jeder den käfig bestimmt 3 mal um!!! so war es auf jeden fall bei mir!!! und die vögel müssen dann immer erst gucken wo der käfig ist und so prikelt ist das für die wellis bestimmt nicht!!!!!
    wisst ihr auch das es eine menge arbeit ist die vögel zahm zu bekommen, den käfig sauber zu machen, ihnen immer frische äste zum knabbern zu geben, cracker zu kaufen, spielzeug zu besorgen, die schränke von der sch*** zu befreien????? und das ist noch nicht alles!!!!8(
    überlegt euch das gut!! vögel sind genau wie hunde lebewesen die zuwendung und gesellscgaft ihrer artgenossen haben wollen und das jeden tag!!!! und wenn die hören das in dem nebenzimmer noch andere wellis sind werden sie bestimmt radau machen um dahin zu kommen!!!!!


    das ist meine meinung!!!!

    @ sittichfreund: meinst du täglich jede woche????
    wenn ja denn habe sich die kleinen gerade eingewöhnt und schon müssen sie wieder in ein anderes zimmer und sich wieder eingewöhnen!!! und ich denke jedes mal umstellen oder gar ein neués timmer ist immer und immer wieder stess für die kleinen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    auch das ist meine meinung!!!:D

    hoffentlich trefft ihr eine vernünftige entscheidung
     
  14. trollchen2

    trollchen2 Guest

    Warum nicht die Fensterbank?

    Hallo!
    @Marie Sue: Wieso sollte die Fensterbank nicht gut sein? Wenn's nicht zieht... Wenn meine 2 grad kein Bock zum Spielen haben, beobachten sie die Vögel draußen (da gibt's ganz viele, obwohl wir einen ganz kleinen ummauerten geteerten Hof haben!?). Ziehen tut's auch nicht (ja, hab ich mit der Kerze geprüft) und da das Zimmer zur Nordseite geht, sind da Sommer wie Winter um die 20°C.

    Ich denke, unter den Vorrausetzungen geht's schon.

    @Sittichfreund: Täglich? Du magst da schon mehr Erfahrung als ich haben, aber das kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut ist! Hast du dass mal mit deinen Vögeln gemacht? (Nur so rein interessehalber nachgefragt!)
     
  15. NathalieO.

    NathalieO. Guest

    @clyde007:
    Meiner Meinung nach machen die beiden kein Theater und denken auch nach, bevor sie schreiben, sie wollen eben verschiedene Möglichkeiten abklären und suchen den Rat anderer. Genau dafür ist dieses Forum gedacht. ;)
     
  16. #15 Sittichfreund, 22. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo zusammen!

    Ja, ich meine wirklich täglich und habe es mit meinen Vögeln nicht gemacht.

    Meine Überlegung ist folgende:
    wenn ich die Vögel täglich in das andere Zimmer setze, dann sind sie das gewöhnt. Wenn ich es nur einmal in der Woche mache, dann haben sie sich gerade eingewöhnt und werden aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen. Das wird wohl mehr Streß bedeuten. Einmal im Monat ist da wohl besser, weil sie dann doch eine gewisse Zeit haben wo sie in "gewohnter" Umgebung sind.

    Auf unsere zwei jungen Freundinnen oder Freunde bezogen wird es auch besser sein, wenn sie sich jeden zweiten Tag um die Vöglel kümmern dürfen, als nur jede zweite Woche oder jeden zweiten Monat. Da verliert man dann sehr schnell die Freude daran.

    Der beste Vorschlag kam von clyde007. Ein Zimmer den Vögeln überlassen und die Beiden ziehen zusammen. Puh, daran habe ich auch gedacht, aber wer teilt heute denn noch gerne mit jemand anderem sein Zimmer? Womöglich noch mit Bruder oder Schwester? igitigit :k ;) :D Nein im Ernst, das wäre die beste Idee. Wir werden hören wie sie sich entschieden haben.

    Ach ja clyde007!
    Wie alt die beiden sind ist egal, wir erleben mit wie sie es sich mit ihrer Entscheidung nicht leicht machen. Sie gehen die Sache ernsthaft an und holen sich Rat von Leuten die schon Vögel haben. Ich meine sie haben es nicht verdient hier von der Seite angemacht zu werden! 8(

    Und noch etwas! Ich bin überzeugt, daß sie ihren Käfig nicht dreimal umstellen müssen bis er richtig steht, sie machen sich vorher Gedanken und treffen vorher die richtige Wahl. :)
     
  17. Lollipop34

    Lollipop34 Guest

    Hallo
    Eure Meinungen und Tipps waren sehr interessant. Wir glauben auch, daß 4 Wellis in 2 Käfigen nicht gut geht, denn wer weiß ob die Vögel mit ihrem jeweiligen Käfigpartner zufrieden sind?
    Lustig ist die Vorstellung, daß wir die Käfige in den Zimmern stehen lassen und jeden Monat mit Sack und Pack die Zimmer tauschen. Aber ist das wirklich stressfreier für die Wellis?
    Im Wohnzimmer und im Flur wären die Vögel sehr oft alleine. In der Küche ist zwar am meisten los, aber da soll man sie ja nicht hinstellen.
    Wir haben uns jetzt geeinigt, daß unsere zukünftigen Wellis erst mal in meinem Zimmer stehen bis sie zutraulicher geworden sind. Dann werden wir weiter sehen. Vielleicht mag meine Schwester den Käfig gar nicht mehr in ihrem Zimmer haben, weil es zu laut ist und die Vögel überall ihre Spuren hinterlassen?
    Herzliche Grüße :0-
    Lollipop
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Bärchen

    Bärchen Guest

    Hallo,

    also ich habe dazu folgende Erfahrung gemacht, und zwar dass Wellis (wenn man den Käfig ständig umstellt) abends nicht mehr rein finden, da sie sich anscheinend nicht merken, wie der Bauer von außen aussieht, sondern wo er steht. Das heißt, dass ihr ziemliche Probleme bekommt eure Vögel zur Nachtruhe in den Käfig zu bewegen und das wiederum zu Streß auf beiden Seiten führt. Und dann kann es passieren, dass die Wellis nicht sehr zutraulich werden. Daher würde ich mich für ein Zimmer entscheiden oder einen Wechsel höchstens 2 mal im Jahr machen. Ich würde euch auch dazu raten bei der Auswahl des Zimmers auf Vogeltauglichkeit zu achten, und dass es auch sein kann, dass die Vögel euch Dinge, die euch wichtig sind kaputt machen oder das Zimmer nicht mehr vorzeigbar ist, weil sie quadratmeterweise Tapete von der Wand gerissen haben :( . Bei mir z.B. nehmen die Wellis alles in Beschlag, was höher als 1,5m über den Boden ragt. Für sie bevölkere ich einfach den Boden und sie haben den Luftraum. Daher ist nichts mit großen Pflanzen und alles, was von der Decke hängt. Auch Poster und Bilder an der Wand werden sehr gerne angenagt. Manche Wellis gehen auch auf den Boden, d.h. dass dann alle giftigen Pflanzen in dem Zimmer tabu sind. Auch kann es sein, dass ihr das „Welli-Zimmer" verändern müßt, vielleicht auch in einem Maße, das euch das Zimmer nicht mehr gefällt. Egal wie ihr euch entscheidet ich glaube ihr werdet schon das richtige für die Wellis und für euch finden und wünsche euch dann viel Spaß mit den beiden ;) .

    Liebe Grüße
    Bea :)
     
  20. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo ihr beiden

    ich finde es prima, dass ihr euch vor der Anschaffung schon genau überlegt, wie die Haltung eurer Vögel aussehen soll. Genau wie Sittichfreund hatte ich spontan die Idee, dass ihr euch doch ein Zimmer als Welli - Zimmer und eins als Schlafzimmer herrichten könntet. Dann hat auch keiner die Vögel in dem Raum, in dem er auch schläft.

    2. finde ich besonders wichtig, dass die Vögel sich in ihrem Käfig geborgen fühlen. Das Wechseln der Zimmer könnte man ihnen vielleicht erleichtern, indem man den Käfig von hinten und 1- 2 Seiten mit einem Tuch bedeckt. Dann haben sie von innen eigentlich immer das selbe - egal in welchem Zimmer sie stehen. Wenn sie dann noch eine besonders auffällige Anflugstange o.ä. z.B. buntes Baumwollseil am Türchen haben, finden sie bestimmt in beiden Zimmern wieder rein. Wichtig, wenn sie den Raum wechseln ist meiner Meinung nach ganz besonders ein regelmäßiger Tagesablauf. das hilft auch, dass sie sich sicher fühlen - wenn sie so ihre gewohnten Zeiten haben.
    Aber dann müßt ihr auch zwei Zimmer vogelsicher machen. UNd eure Bücher werden alle beknabbert werden u.s.w.;)

    Haltet uns auf dem Laufenden, wie ihrs macht:0-
     
Thema:

Mal hier mal da?

Die Seite wird geladen...

Mal hier mal da? - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...