Mein Welli hat Bürzeldrüsentumor!

Diskutiere Mein Welli hat Bürzeldrüsentumor! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi an alle, vor ein paar Tagen habe ich zwei Geschwüre am Bürzel meines sehr zahmen Wellis Bärchen entdeckt, und das auch nur zufällig, weil er...

  1. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Hi an alle,
    vor ein paar Tagen habe ich zwei Geschwüre am Bürzel meines sehr zahmen Wellis Bärchen entdeckt, und das auch nur zufällig, weil er eben so zahm ist und ich ihn in die Hand nehmen konnte, ich entdeckte dann die Wucherungen. Ich war total geschockt, hab im Internet gestöbert, was das sein könnte. Ich "hoffte" zunächst auf eine gutartige Sache, Zyste oder Entzündung, die leicht zu behandeln sind, oder man auch einfach am Körper lassen kann, ohne dass das den Welli umbringt. Am nächsten Tag bin ich zu einer Tierärztin gegangen, die zwar nicht vogelkundig ist, aber gleich um die Ecke wohnt. Auch sie bestätigte meinen Verdacht Tumor. Ich bin fix und fertig... und hab die letzten Tage nicht schlafen können, da ich ständig heulen musste :( Heute war ich in der Vogelklinik in Oberschleißheim. Auch sie bestätigten Bürzeldrüsentumor. Sie meinen, Bärchen hat gute Chancen, die OP zu überstehen, da es kein schwerwiegender Eingriff sei, der nicht lange dauert. Ich musste ihn in der Klinik lassen. Es ist so schrecklich ohne ihn, auch Coco und Toni sind traurig und still. Mein Bärchen wird höchstwahrscheinlich morgen operiert, und ich weiß nicht ob ich ihn jemals wieder lebendig sehen werde. Ich hab schon viele Fälle gelesen, bei welchen die Wellensittiche während oder kurz nach der OP starben...bitte drückt mir die Daumen, ich habe solche Angst, ich halte es nicht mehr aus...:(

    Liebe Grüße, Manu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen! Ich kann verstehen, dass du traurig bist und dir Sorgen machst. Aber immerhin hat er eine Chance, den Tumor loszuwerden. Bei inneren Tumoren kann man nicht so viel machen.
    Wir denken an dich und den Lütten! Bitte sag bescheid, wenn er es überstanden hat.
     
  4. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Danke:trost: Das Schlimme ist -falls er die OP übersteht- dass der Tumor wieder nachwachsen kann, da er nicht ganz entfernt werden kann. Dafür müssten sie auch gesundes Gewebe wegschneiden und das funktioniert beim Wellensittich nicht:( Und er ist gerade einmal 1 1/2 Jahre alt... Standard-Wellensittiche neigen wegen ihrer Überzüchtung zu diesen Tumoren...
    ich möchte nicht, dass Bärchen ein so kurzes Leben hat:(
     
  5. malte

    malte Guest

    Noch ist es doch nicht so weit und wir drücken euch alle ganz fest die Daumen...:zustimm:
    und falls er es nicht schaffen sollte, dann hast du ihm die Zeit bestimmt zur schönsten auf dieser Erde gemacht... ist doch auch ein schönes Gefühl.
    Toi toi toi und :trost:
    alles wird gut..irgendwann bestimmt....
     
  6. Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich drücke auch die Daumen! Das wird schon werden.
     
  7. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Mein Bärchen ist tot... ich schaffs nicht mehr, es tut so weh... hab heute die Nachricht von der Vogelklinik bekommen... er hatte die OP eigentllich überstanden... und dann ist er nicht mehr aus der Narkose aufgewacht... er hatte neben dem Bürzeldrüsentumor auch noch einen Leberschaden... er hätte es nicht überleben können... es tut so wahnsinnig weh... ich halte das nicht aus.... mein geliebtes Bärchen..... WARUM? er war gerade mal 1 1/2 jahre alt... ich habe alles gegeben, um ihm ein schönes Leben zu ermöglichen... warum........
     
  8. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Oh nein, das tut mir so leid für dich! Lass dich :trost: . Ich hatte so sehr mit dir gehofft, dass er die OP gut übersteht. :(
    Aber wie du schon sagst, er durfte bei dir ein wunderschönes Leben haben und du hast ihn gut umsorgt. Und wenigstens ist er ohne Schmerzen eingeschlummert. Du hast alles getan, was du konntest. :trost:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Hallo,
    oh, das tut mir leid. Ich hatte so gehofft, er würde es packen. :(

    Wellis, die an einem Lebertumor sterben, können sich am Ende ziemlich quälen mit Krämpfen u.ä. Meiner konnte zB aufeinmal nicht mehr fressen und hat die Körner immer wieder ausgebrochen. Nach zwei Tagen musste ich ihn dann einschläfern lassen. Das war echt hart.

    Das wurde deinem Bärchen erspart. Er ist bei der OP eingeschlafen und einfach nicht mehr aufgewacht, ohne es zu merken.

    Vor zwei Wochen ist meine Lisa gestorben, ich kann dir also gut nachempfinden, wie du dich fühlst. Ich habe auch tagelang geheult...:traurig:

    Aber vergiss nicht, er ist jetzt im Wellihimmel und freut sich über das schöne Leben, das er bei dir gehabt hat. :)
     
  11. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Danke für eure lieben Worte *knuddel* Ich habe noch nie so gelitten. Es ist, als wäre es ein Mensch, es ist einfach unbeschreiblich... ich hab ihn heute von der Klinik abgeholt. Das war das letzte Mal dass ich diese Klinik betrete. Sowas von unfreundlich, während ich einen Heulkrampf bekommen habe. Kein Beileid, nichts, dabei hätte ich so gern mehr erfahren über Bärchen, was mit der Leber war. Es war so hart, diesen Weg nochmal zu fahren, die Klinik zu betreten... und dann wird man so abgespeist. Ich habe ihm ein Grab gegeben, Blumen gekauft und seinen Zwerg aus Keramik hinzugesetzt, den er so geliebt hat. Einen Grabstein bekommt er auch noch...und ich habe ihn auch noch tot gesehen... es tut so weh... ich mache mir die größten Vorwürfe, weil ich vielleicht einen anderen Tierarzt hätte aufsuchen sollen. In der Klinik haben die mein Bärchen so grob behandelt.... ich weiß nicht wie ich meinen Schmerz überwinden soll...
     
Thema: Mein Welli hat Bürzeldrüsentumor!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. buerzeldruesentumor wellensittich

    ,
  2. bürzeldrüsentumor wellensittich

    ,
  3. wie lang dauert bürzel op papagei

    ,
  4. bürzel tumor wellensittich operieren
Die Seite wird geladen...

Mein Welli hat Bürzeldrüsentumor! - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...