Meine beiden sind nicht mehr zu bändigen

Diskutiere Meine beiden sind nicht mehr zu bändigen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, vor nicht allzu langer Zeit hatte Jacko mich mal wieder angeflogen und heftig in den Hals unter dem Ohr gebissen. Seit dem muß ich sie...

  1. #1 Cody74863, 27.03.2020
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    vor nicht allzu langer Zeit hatte Jacko mich mal wieder angeflogen und heftig in den Hals unter dem Ohr gebissen.

    Seit dem muß ich sie zum reinigen der Voliere zum Duschen usw. ja wie gewohnt raus lassen.

    Doch seit 6 Tagen werde ich ständig vom Jacko angeflogen, meist von hinten, da ist eine Kapuze am Pullover. Der kennt das , ich laufe nur mit Kapuzen Pullover herum oder Jacken. Heute flog er mich von vorne an. Da er von hinten anfliegt, meist wenn ich am Spülbecken stehe kann ich nicht sehen ob er beißen will. Da ich aber schon öfter von ihm hart gebissen wurde, gehe ich schon automatisch in Deckung wenn er mich anfliegt. So konnte ich die letzen 6 male das beißen verhindern. Ich kenne das vom Jacko so in dieser Art nicht. Einmal ok, aber seit mehreren Tagen geht da schon. Er fliegt mich an, ohne das ich bereit bin ihn aufzufangen und ich denke das ist ein Angriff.

    Ich bin im Moment der einzige Versorger für die beiden. Voliere säubern und futter reichen mache also ich. Anders gehts im Moment auch nicht. Es funktioniert kein Training mehr, die beiden sind ausser Kontrolle geraten. Kein Flugtraining, kein anderes Training was ich auch versuche. Ich kann nicht mehr mit den Leckereien arbeiten da wird nicht drauf reagiert. Das Verhalten kenne ich vom Jacko nicht. Es gibt einen Becher, da sind verschiedene Leckereien drin. Pinienkerne, Mandelsplitter, Papaya und Bananenchips zerbröckelt. Da dürfen sie sich heraus suchen was sie mögen. Es funktioniert nicht mehr.

    Wie mache ich nun weiter? Denn so eine Situation hatte ich noch nie.
     
  2. #2 Alfred Klein, 27.03.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    66... Saarland
    Ganz einfach: Jacko ist wahrscheinlich in Brutstimmung, so wie meine, und Du bist für ihn ein Konkurrent um die Gunst der Henne. Also will er Dich aus seinem Revier vertreiben.
    Amazonen reagieren wenn sie in Brutstimmung sind oft so, sie können agressiv werden. Die sind dabei nicht zimperlich. Es wäre wohl nicht verkehrt wenn Du den Kontakt zu ihm auf das Nötigste beschränkst, dann darf er halt nicht mehr überall rumdüsen.
     
    mäusemädchen gefällt das.
  3. #3 mäusemädchen, 27.03.2020
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    366
    Ort:
    NRW
    Hallo Moni,

    mir bleibt nur eins: Ich schließe mich Alfred`s Beschreibung an. In diesem Jahr ist die Brutstimmung sehr ausgeprägt und die grüne Bande ist sehr aggressiv. Bei mir ist auch schon Blut geflossen - hab halt einen kleinen Moment nicht aufgepasst.

    Kopf hoch - da müssen wir alle durch!

    Gruß
    Heidrun
     
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ach herrje. Wir armen Amazonenhalter... das kennen wohl die meisten von uns, willkommen im Club :bier:
    Und jeder wird erfinderisch, wenn es darum geht, in dieser Zeit nicht gemeuchelt zu werden.
    Lass Dir den Tipp geben, nicht mehr den Kapuzenpulli zu tragen; diese Kapuze lädt Deinen grünen Gremlin geradezu ein, hinzufliegen und sich daran festzukrallen.
    Er darf in dieser Zeit, wo er so aggressiv ist, nirgendwo an Dir dran sitzen oder hängen.
    Schau mal, ob Du irgendwas zu Hause findest, was Deinem Jacko suspekt ist, was er einfach nicht mag. Das weiße Handtuch z. B., mit dem er beim Vogeldoc immer gehalten wird, oder ein größeres Plüschtier, es wird Dir was einfallen. Dieses Ding legst Du Dir dann um die Schultern, wenn Geierflug ist.
    Bei mir ist es eine Plüschkuh, die mich am Leben hält :zwinker:
     
  5. #5 Cody74863, 28.03.2020
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    OK, dann versuche ich den Kontakt einzuschränken, was ich schade finde, denn gerade jetzt zur Corona Zeit hätte man viel Zeit für einander. Ich hatte gelesen das die Papageien Corona nicht bekommen können. Sie sind nicht draußen, meine beiden leben in der Wohnung und kommen nicht raus.

    Manchmal würde ich das gerne ändern, aber ich habe leider kein Auto und wir haben einen Transportkäfig, der aber mega schwer ist. In einer Katzentransportbox hat sich Jacko schon einmal so die Krallen eingeklemmt. Der kann mit kleinen schlitzen oder kleinen Löchern in etwas nicht umgehen. Der steckt da seine Kralle rein und bleibt hängen. Es tut mir so leid, wenn ich die in so ne kleine Transportbox quetschen soll, wo die so eingeängt sind. Den Rucksack finde ich toll aber der ist teuer und ob der so sicher ist und die Papageien sich nicht durch den Stoff beißen ist auch ungewiss.
     
  6. #6 krummschnabel, 31.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    559
    Ort:
    Münsterland
    Genau das!
    Ich will dir - zum (hoffentlich) Abschluss dieses Themas - kurz erzählen, wie es bei uns läuft: meine beiden Kakadus sind ebenfalls zur Zeit recht brutig. Ich gehe natürlich auch jeden Tag zum Füttern und Saubermachen in die Voliere und oft spiele ich - oder meine Famile - gerne noch etwas mit denen.
    Ich habe aber festgestellt, dass sie immer frecher werden, je länger ich mich dort aufhalte und spätestens wenn sie dann anfangen in höheren Tonlagen zu kreischen und zu quitschen, wirds für mich Zeit zu gehen!
    Dein Jacko ist zu dieser Brutzeit sehr aggressiv - und das ist auch gut so! Das ist nämlich sein Instinkt und bedeutet lediglich, dass er gesund ist. In der Natur ist dies die Zeit, in der das eigene Nest gegen ALLES, was sich bewegt, verteidigt wird. Dich eingeschlossen!
    Also beschränke deinen Kontakt zu ihm und Jacky auf das Nötigste und überlasse sie ansonsten sich selbst. Davon gehen sie nicht kaputt! Im Gegenteil - sie müssen einfach auch mal "Papagei sein dürfen".
    Das geht alles vorbei - genauso wie diese besch.... Corona-Krise :zwinker::zwinker:

    Ach eins noch: WENN du schon meinst, er müsse mal seine Runde in der Wohnung drehen, dann pack doch bitte vorher alles weg, was er nicht haben darf.
     
Thema:

Meine beiden sind nicht mehr zu bändigen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden