Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken

Diskutiere Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen liebe Leute, Ich habe mir vor etwa 6 Monaten zwei Halsbandsittiche geholt. Einen aus ner Zoohandlung (grün) und eine vom Züchter...

  1. #1 Sittich-freund3008, 07.11.2018
    Sittich-freund3008

    Sittich-freund3008 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hattingen, NRW
    Hallöchen liebe Leute,
    Ich habe mir vor etwa 6 Monaten zwei Halsbandsittiche geholt. Einen aus ner Zoohandlung (grün) und eine vom Züchter (grau). Geschlecht ist nicht bekannt. Vertragen sich aber blendend, ich gehe mal davon aus das mein grüner ein Männchen ist (halsband leicht zu erkennen) und sie ein Weibchen (meinte der Züchter zumindest). Er heißt Koka und sie Fluffy. Er soll vom Dezember 2017 sein und sie von Juni 2017. Die beiden leben in einer großen Zimmervoliere mit täglichen Ausflug. In der Voliere gibts Naturäste zum klettern,knabbern, ein Hängeseil, ne Leiter und Korkplatten. Drei Fütternäpfe,einer davon fürs Wasser und ein Wühlkorb (den soll ja nicht langweilig werden).

    Mir ist aufgefallen dass Koka sehr schreckhaft ist, auch nach Wochen der eingewöhnung darf man nicht am Käfig vor bei laufen (außer mir selbst). Er schreit den ganzen Tag und läuft die Stange auf und ab mit gespreizten Flügeln (die Körperliche Haltung ist sehr flach, fast als würde er liegen). Fluffy Interessiert das herzlich wenig, sie sitzt ganz ruhig da oder beschäftigt sich anderweitig.
    Wenn ich Futter wechsel dann muss ich den Käfig öffnen und meine Hand hinein tun. Dann flattert er ganz nervös auf den Boden des Käfigs und fliegt ganz panisch rum. Manchmal hat er sogar Schnappatmung weil es ihn glaub ich sehr aufregt...
    Ich versuche schon seit Monaten dass er etwas entspannter wird, aber erfolglos. Ich bin die einzige Person die an den Käfig ran treten darf.. ohne das Panik ausbricht. Mein Freund ist nur am Wochenende da und sie mögen ihn anscheinend nicht und schreien dann immer los...
    Fluffy ist vom Züchter aus schon etwas zahm gewesen (kennt es in die Hand genommen zu werden), sie bleibt ganz entspannt bei solchen Sachen.
    Ich hab mich gefragt, ob der Vogel vielleicht einen weg hat von der schlechten Haltung im Zoogeschäft...wäre nur ne Vermutung, aber ich kann mir sonst nicht erklären woher es kommt... ich hab ihn wirklich gern, nur öfters macht mich dieses schreien wahnsinnig... ich mein klar, Vögel schreien mal, aber ununterbrochen, da stimmt doch was nicht...? Vielleicht hat jemand von euch einen Rat für mich... würde mich sehr freuen über Antworten!

    Im Anhang ist ein Bild wo er diese Schreihaltung angenommen hat, leider durch den Käfig fotografiert, da sie leider noch nicht zahm sind... und eins von ihr, damit ihr sie auch mal sieht... Den Anhang 1541603362962443436114.jpg betrachten Den Anhang FB_IMG_1526590248721.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

  3. #2 Cyano - 1987, 07.11.2018
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    35... Oberhessen
    Wenn das mit den Geschlechtern stimmt, dann versucht Koka jetzt langsam, seine Fluffy zu verteidigen.

    Was versuchst Du denn? Bleib auf Abstand und warte, dass die Vögel die Nähe suchen. Das kann allerdings sehr lange dauern. Da braucht man bei Sturköpfen, wie Papageien, halt so sind, viel Geduld. Die Hauptsache ist, dass die Vögel sich verstehen. Setz Dich in die Ecke des Zimmers, lies und iss was, imitiere Gefiederpflege, Gähne, strecke "Deine Flügel"
    Guck sie nicht mit beiden Augen an, sondern schiele nur mit einem Auge rüber, sonst wirkst Du auf die Vögel wie ein Raubtier.
     
    Sittich-freund3008 gefällt das.
  4. #3 Sittich-freund3008, 07.11.2018
    Sittich-freund3008

    Sittich-freund3008 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hattingen, NRW
    Ich sitze immer auf der Couch lese meistens einen Roman und beobachte sie “heimlich“. Die Couch ist gut nen Meter vom Käfig entfernt. Habe mich neben den Käfig gesetzt und einfach was erzählt oder aus nem Buch vorgelesen, hatte dann auch ihre Aufmerksamkeit aber nicht für lange, dann waren sie ehr gelangweilt und haben gefressen oder sich anderweitig beschäftigt.

    Er schreit auch nicht jeden Tag, aber halt öfters. Zwitschern tut er ja auch, mit dem Schnabel knuspern oder Geräusche nachmachen, aber wenn er schreit dann isset halt sehr laut und klingt als hätte er Angst vor irgendwas.

    Ich weiß dass es schwierig ist und lange dauert einen Vogel bzw zwei zahm zubekommen, aber gibt's nen Trick? Dass die Hand nicht mehr so gruselig für die Vögel ist...
     
  5. Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    35... Oberhessen
    Halsis sind Schwarmvögel und nur zu zweit zu sein ist stressig. Instinktiv sichern sie in alle Richtungen und das ist für 2 Vögel einfach anstrengender als für Dutzende.
    Wenn Du Dich mit der Hand näherst, dann mit der Rückseite und von unten. Mit viel Geduld werden die beiden neugieriger werden. Vor allem darf man selber nicht gestresst sein, das merken die sofort. Evtl hilft ruhige langsame Musik. Geräusche von Fussball-Übertragungen sind auch sehr spannend. Möglichst hohe Sitzgelegenheiten sind auch hilfreich,
     
    Sittich-freund3008 gefällt das.
  6. #5 Sittich-freund3008, 08.11.2018 um 11:30 Uhr
    Sittich-freund3008

    Sittich-freund3008 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hattingen, NRW
    Vielen Dank für den Tipp, ich werde es versuchen.
     
Thema:

Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken

Die Seite wird geladen...

Meine Halsis - Hilfe Schreiattacken - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei unserem graupapagei

    Bitte um Hilfe bei unserem graupapagei: Hallo liebe vogel Freunde, Ich bin mit einem graupapagei groß geworden, dieser lebt bei meinen Eltern. Er ist mittlerweile auch fast 30, Wir...
  2. Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!

    Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und hab mich angemeldet weil es unserem neuen zwergseidi Junghuhn/Küken wirklich nicht gut geht. Zuerst dacht...
  3. Ich komme nicht an meine Springsittiche ran. Bitte um Hilfe.

    Ich komme nicht an meine Springsittiche ran. Bitte um Hilfe.: Hallo, mein Name ist Valentin. Ich besitze 2 männliche Springsittiche die ich vor fast 5 Jahren gekauft habe, und sie sind bis heute in keinster...
  4. Hilfe - Schnabel ,,blaettert" ab

    Hilfe - Schnabel ,,blaettert" ab: Hallo Zusammen, wir haben unsere Sperlingspapageien seit 2 Wochen. Die Beiden sind noch recht jung (Daisy 6 Monate und Bilbo 4 Monate). Die...
  5. Hilfe Wellensittich quietscht

    Hilfe Wellensittich quietscht: Hallo, leider habe ich wieder einen kranken Welli. Er quitscht beim atmen und das die ganze Zeit. Der Tierarzt vermutet einen Infekt...er bekommt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden