Meine neuen Hühner sind da

Diskutiere Meine neuen Hühner sind da im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo im Forum! Nun bin ich seit einer guten Woche Neubesitzer von 3 Zwergwyandotten-Hennen. Theoretisch wusste ich schon vieles über diese Art...

  1. #1 Hühnerfan, 03.12.2018
    Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo im Forum!

    Nun bin ich seit einer guten Woche Neubesitzer von 3 Zwergwyandotten-Hennen.

    Theoretisch wusste ich schon vieles über diese Art von Hühnern in der Praxis war nun vieles anders.

    Dazu mal ein paar Fragen an andere Halter dieser Rasse:

    Meine Hühner haben bisher nicht nachts auf der stange geschlafen. Sondern irgendwo anders. Zum Beispiel im Nest oder sogar im Auslauf draußen.

    Angeblich sollen Wyandotten zutraulich sein. Eine ja die anderen nicht. Eine extrem scheu die andre hackt sogar zu.

    Hochnehmen lässt sich nur eine.

    Angeblich mögen die so vieles außer standardfutter was sich aber bisher nicht bestätigt hat.

    Auch zum Thema fliegen bin ich sehr überrascht dass eine ständig fliegt auch in kleine Bäume und der 1,50 Zaun ist für sie ein Scherz. Ich mache mir etwas Sorgen dass sie ganz weg fliegt. Kann so etwas passieren?
    Sollte ich die Flügel stutzen lassen?
    Ausserdem sieht der Kot nicht bei allen Tieren optimal aus. Bei einer hell und dünnflüssig. Woran könnte das liegen?

    Vielen Dank für eure Meinungen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Meine neuen Hühner sind da. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    Meinst du bei dir oder beim Vorbesitzer? Falls es beim Vorbesitzer war, hätte ich dort nichts gekauft. Falls es bei dir so ist, solltest du die Tiere in der ersten Zeit abends in den Stall setzen. Muss ich bei neuen Hühnern maximal 2-3 Abende so machen, dann klappt das von alleine. Viele kapieren das schon nach dem ersten Mal bzw. brauchen überhaupt keine Hilfe, den Stall zu finden. Am besten, man steht schon parat, wenn es dämmert, und lotst die Tiere dann von selber in den Stall, da ist der Lerneffekt am größten.

    Zutraulich heißt nicht, dass die sich gerne anfassen lassen. Und schnappen lässt sich kein Vogel gerne, das ist Stress und bedeutet danach viel Arbeit für ihn, bis das Gefieder wieder "sitzt". Hühner sind keine Streicheltiere. Zutraulich heißt, dass ihr Mindestabstand zum Menschen ziemlich klein ausfällt und sie sich z.B. leicht mit Futter locken lassen. Dafür sollte man den Tieren aber Zeit geben, schließlich müssen sie sich an einen Haufen neue Eindrücke gewöhnen.

    Kommt drauf an, was man anbietet. Wenn die sich im Garten frei bewegen dürfen und Gras, Klee, Spinnen und Regenwürmer finden, dann wird es schwer, das zu toppen. Außerdem kommt es darauf an, was sie gewohnt sind. Ich hab aber noch nie ein Huhn gesehen, das an Spätzle vorbeigelaufen ist.

    Meine Zwerg-Wyandotten sind nicht geflogen. Sicher, dass es reinrassige sind?

    Sowas passiert höchstens ganz am Anfang, wenn sie noch komplett orientierungslos sind. Für die Hühnerhaltung braucht man nämlich eigentlich überhaupt keinen Zaun. Bei mir hat der Zaun lediglich die Aufgabe, Böses von den Hühnern fern zu halten, nicht die Hühner einzusperren. Das klappt aber nur, wenn die Fläche entsprechend groß ist und auf der anderen Seite des Zaunes nicht "Panama" liegt.

    Wenn auf der anderen Seite des Zaunes allerdings ein Hund wartet oder Autos fahren, dann macht es definitiv Sinn dafür zu sorgen, dass sie da nicht drüber kommen. Man kann dann einseitig (!) ein paar Schwungfedern wegnehmen (nicht in die durchbluteten Kiele schneiden!), fliegende Rassen kamen bei mir aber so trotzdem schon über 1,8m hohe Zäune, wenn auch nicht mehr so elegant, also ein 100%iger Schutz ist das nicht. Der beste Schutz vor dem Überfliegen der Zäune ist, wenn es innen für die Hühner attraktiver ist als draußen.

    Möglicherweise an diversen Untermietern. Da würde ich einfach mal den Kot beim Tierarzt checken lassen, bevor der komplette Auslauf mit irgendwelchen Dauerstadien kontaminiert ist. Und bis zum Ergebnis Futterexperimente unterlassen und beim Standardfutter bleiben.

    Viele Grüße
     
  4. #3 papugi, 04.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.622
    Zustimmungen:
    301
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo
    zwar eine andere rasse aber im benehmen ist anlich: im frujahr hatte ich 4 kommerzielle legehuhner bekkommen...also nie draussen gewesen…
    am anfang sammelten sich alle vier in einer ecke im stall, sogar zusammengequestscht als ein bundel…
    brauchten eine woche um aus dem stall raus zu kommen...dann noch langer um auf eine sitzstange zu hocken..
    abends musste ich sie mit einem besen reinscheuen... war muhesam.
    Dann hab ich korner versucht...verstanden sofort...zuerst draussen, 1-2 mal.
    Futter war nur im stall. Dann einfach mit einem ulkigen ..piep...piep... gab ich paar korner imstall.
    Die verstanden so superschnell das nach paar tagen sie nach meinen pieppiep uberall nach rannten,also abends
    auch in den stall...immer bei dammerung.
    Manchmal wenn ich weg musste und den stall nicht offen lassen wollte bis in die nacht, gingen sie fur paarkorner auch am tag rein.
    Ganz schnell haben sie gelernt im stall zu schlafen.
    Eine war irgendwie rebel. ...sie ging nicht rein.
    Eines abends war ich zu spat drann, konnte sie nicht finden im dunkeln. Am nachsten tag war sie weg nur eine kleine spur von von paar weissen federn ohne blut fuhrte ins waldchen.

    Die drei uberlebenden waren superhuner geworden nur mit ein bisschen positiver verstarkung.
    Celine
     
  5. #4 Hühnerfan, 04.12.2018
    Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vielen Dank für die Hinweise!

    Also zu den Fragen:

    Ich habe schriftlich dass die Tiere reinrassig sind. Ich habe diese von einer Ausstellung. Darauf habe ich mich verlassen. Dort sagte man mir die sein frisch entwurmt und geimpft.
    Allerdings ist das flugfreudige Huhn schlanker als die anderen (vielleicht jünger legt auch noch keine Eier.)

    Sie mochten bisher nur das was sie selbst gefunden haben Gras Würmer und Legemehl. Körner Gemüse nicht. Wäre es also besser erstmal nochmal entwurmen und dann nichts extra füttern?

    Ich hab eben auch festgestellt dass eine niest. Wahrscheinlich vom draußen schlafen. Hab erstmal auf die schnelle Kräuter gegeben und Vitamine ins Wasser.

    Ich weiß nicht ob die beim züchter auf der stange geschlafen haben.

    Es dämmert gerade und ich werde sie in den Stall tragen und da einsperren allerdings kommen sie dann nicht mehr an Wasser oder Futter aber das brauchen sie sicher im Dunkeln auch nicht.

    Das flugfreudige Huhn ist heute mitten im Teich gelandet . Hab es raus geholt.

    Ja leider Hunde und Autos hinterm Zaun also keine gute Idee. Bleibt dann wohl nur die Federn zu beschneiden.

    Also ich würde sagen für den Anfang läuft es suboptimal.
     
  6. #5 Hühnerfan, 04.12.2018
    Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Supi hab es geschafft .die saßen schon vorm Stalleingang. Brauchte sie nur noch rein schieben. Nun gackern sie wie blöde :-)
     
  7. #6 Hühnerfan, 06.12.2018
    Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Die Hühner haben schnell gelernt.
    Waren seit dem immer abends im Stall.
     
  8. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Na super die ganzen Tage klappte es gut und heute musste ich sie wieder in den Stall bringen und das bei dem Sauwetter.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.622
    Zustimmungen:
    301
    Ort:
    Kanada, Québec
    vergiss nicht, leckerlis ...(bei mir waren es ubriggebliebene korner von den papageien) sind die grossten benehmen-verstarker…(normalerweise bekamen sie diese pellets fur legehuhner).
    Celine
     
    Hühnerfan gefällt das.
  10. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    Dein schwarzes Huhn war ernsthaft auf einer Geflügelaustellung als Zwerg-Wyandotte ausgestellt? Sind die dort bewertet worden? Falls ja, hast du das Ergebnis?

    Zum Futter habe ich in deinem anderen Beitrag schon was geschrieben. Wichtig ist, Legemehl ist ein Ergänzungsfuttermittel, das sollte man auf keinen Fall als Grundfutter füttern.

    Dauerhaft dünnflüssiger Kot kann nicht nur Würmer als Ursache haben, sondern auch Einzeller usw. Von daher erst Kotprobe einschicken, dann falls notwendig gezielt behandeln. Dauerhaft dünnflüssiger Kot kann aber auch andere Ursachen haben, z.B. ungewohntes oder ungeeignetes Futter. Gelegentlich einmalig dunkelgrüner dünner Kot ist Blindarmkot und unbedenklich.

    Das ist Mist. Hühner müssen direkt nach dem Aufwachen Zugang zu Wasser und Futter haben.

    Wurde es davor gejagt? Das fliegt doch nicht grundlos orientierungslos in den Teich!?

    Das ist ein Euphemismus.

    Viele Grüße
     
  11. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich kann gerne mal diese Unterlagen vom Verkauf hier einstellen. Ich glaube die verkaufstiere wurden an dem Tag nicht bewertet aber ich kenne mich nicht SO aus.

    Es war die Junggeflügelmesse in Hannover.

    Nein die schwarze wurde nicht gejagt die ist so in den Teich geflogen. Die ist einfach blöd. Hebt direkt aus dem Stand ziemlich steil nach oben ab.

    Ich stelle mal ein Bild von ihr ein.

    Also ich mache die Klappe vom Stall auf bevor es hell wird .im Dunkeln kommen die nicht raus. Sprich die können dann gleich trinken. Im Dunkeln trinken die doch nicht oder doch?
     
  12. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das ist dies flugfreudige Tier
     

    Anhänge:

  13. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hier noch ein bild
     

    Anhänge:

  14. #13 Hühnerfan, 10.12.2018 um 10:53 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.12.2018 um 18:10 Uhr
    Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das ist der kaufbeleg ich hoffe gut lesbar

    (Modi-Hinweis: Bild bearbeitet, Züchtername entfernt)
     

    Anhänge:

  15. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Mit dem Futter hab ich es scheinbar falsch gemacht und werde es nun ändern. Mit dem Kot ist aber inzwischen besser. Ich glaube auch das hin und her von der Ausstellung dann zu mir und futterumstellung das tat denen nicht gerade gut. Entwurmen mache ich trotzdem noch. Ich weiß nicht genau wann es der züchter gemacht hatte. Angeblich kurz vorher.
     
  16. #15 Quak, 10.12.2018 um 17:22 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2018 um 17:27 Uhr
    Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    o.k., ich bin davon ausgegangen, dass das voll ausgewachsene Tiere sind, da du geschrieben hattest, dass du sie auf einer Geflügelausstellung gekauft hast. Da werden ja in der Regel die Hühner vom Frühjahr zum Zwecke der Bewertung ausgestellt. In deinem Fall war das dann aber offenbar eher ein (beigeordneter) Rassegeflügelmarkt? Von daher ist die schwarze dann wahrscheinlich ein junges Huhn, das noch ein paar Wochen braucht, um die rassetypischen Merkmale von Zwerg-Wyandotten voll auszuprägen. Auf deinem Profilbild sieht es jedenfalls kleiner und vom Schwanz her noch nicht so "gepufft" aus wie z.B. das weiße Tier. Auf deinen anderen beiden Bildern sieht es schon deutlich anders aus. Sind die jüngeren Datums?

    Zum Vergleich Zwerg-Wyandotte birkenfarbig (mit V97 bewertet): Bilder Muenster 2008/Muenster 2008 292

    Klingt echt merkwürdig, bei mir fliegt kein Huhn, wenn es nicht irgendwo drauf, irgendwo drüber oder von irgendwo schnell weg will. Abgesehen von einem ganz flachen Flug, wenn sie es eilig haben, also meist direkt nachdem Rauslassen.

    Das ist momentan ja kein Problem, aber wie machst du das im Sommer, wenn es schon um 5:00Uhr dämmert? Sagen da deine Nachbarn nichts, wenn da die Hühner dann um halb sechs schon draußen gackern? Gerade im Sommer haben ja viele im Schlafzimmer dann auch noch das Fenster auf kipp.

    Also ich denke mittlerweile am ehesten, dass das an der Futter- und Haltungsumstellung liegt. Die kommen wahrscheinlich aus einer Profi-Haltung wo alles 100%ig perfekt passt und müssen sich jetzt auf eine eher robuste und teils vielleicht auch noch experimentelle Haltung umstellen.

    Viele Grüße

    P.S.: Ich weiß nicht, ob man den Namen des Züchters hier so einfach ungefragt posten darf. Das Foto würde ich löschen (lassen).
     
  17. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja da hast du Recht.
    Die schwarze ist viel schlanker scheu und nervös. Anders als die anderen. Wie alt sie genau ist weiß ich nicht. Sie hat einen blauen Ring und legt auch gute Eier. Ja ich hoffe mal dass sie sich rassetypisch entwickelt.

    Vielleicht hat sie sich doch erschreckt als sie in den Teich geflogen ist oder sich bei der Entfernung verschätzt oder kannte keinen Teich. Vorerst lasse ich sie allein deshalb nicht mehr frei im Garten laufen.

    Nach den Infos hier hatte ich schon befürchtet irgendwie wegen der Rasse "betrogen" worden zu sein. Aber laut Dr.Google ist der züchter Vereinsvorstand und wohl doch seriös .

    Ja das stimmt im Sommer mit dem Öffnen der Klappe werde ich mal sehen wie laut die Tiere dann schon sind und ob uns oder Nachbarn das stört. Variante 1 dann Futter und Wasser rein stellen . Wasser wollte ich jetzt auch wegen der Luftfeuchtigkeit nachts im Stall nicht machen. Oder ich kaufe so einen türautomaten.

    Aber jetzt ist erst mal Winter und ich mußte die gerade wieder in den Stall rein schieben. Die saßen wieder draußen auf dem Brett.

    Ja experimentelle Haltung ist gut. Kann man so nennen. Vom Profi zum Anfänger....
    Es wird alles besser.

    Hab gerade ein alleinfutter mit Körnern und legepellets gekauft. Ich hoffe dass sie das gut vertragen .

    Marken darf ich wahrscheinlich hier nicht nennen.
     
  18. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Leckerli hab ich gerade gekauft!
     
  19. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Oh mit dem Namen der ist ja zu sehen. Da hab ich gar nicht dran gedacht oh je!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.719
    Zustimmungen:
    480
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Bild ist erledigt
     
    Hühnerfan gefällt das.
  22. Hühnerfan

    Hühnerfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vielen Dank!
     
Thema:

Meine neuen Hühner sind da

Die Seite wird geladen...

Meine neuen Hühner sind da - Ähnliche Themen

  1. Folgen von Paar Trennung (Wellensittich) ?

    Folgen von Paar Trennung (Wellensittich) ?: Hallo Ich glaube meine mein Männlicher Welli wurde in der Zoohandlung von seinem Partner getrennt vielleicht bilde ich es mir auch ein sind grade...
  2. Hühner und Silvesterknallerei

    Hühner und Silvesterknallerei: Meine Hühner werden dieses Jahr ihr 1. Silvester erleben. Leider wird in unserer Gegend sehr viel geknallt und ich mache mir etwas Sorgen wie sie...
  3. Kanarihahn in 91233 Neunkirchen am Sand sucht neues Zuhause

    Kanarihahn in 91233 Neunkirchen am Sand sucht neues Zuhause: Hallo, wir müssen leider unsere Vogelhaltung aufgeben, weil mein Mann eine schwere Federstauballergie entwickelt hat. Für unsere Wellis haben wir...
  4. Kanarihahn, ca. 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    Kanarihahn, ca. 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Hallo, wir müssen leider unsere Vogelhaltung aufgeben, weil mein Mann eine schwere Federstauballergie entwickelt hat. Für unsere Wellis haben wir...
  5. DRINGEND! Zwei liebe Agas suchen ein neues zu Hause

    DRINGEND! Zwei liebe Agas suchen ein neues zu Hause: Hallo! Leider muss ich meine beiden Agaporniden abgeben. Kurz zur Vorgeschichte: Die eigentliche Besitzerin war meine Großmutter, die leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden