Meine Nymphis sind notgeil !

Diskutiere Meine Nymphis sind notgeil ! im Forum Nymphensittiche im Bereich Sittiche - Hallo Freaks, habe seit 2 Wochen ein nettes Nymphenpärchen, welches regelmäßig ware Hochgefühle bei mir im Zimmer erlebt.Immer so zwischen 19.00...
B

Beni

Guest
Hallo Freaks,

habe seit 2 Wochen ein nettes Nymphenpärchen,
welches regelmäßig ware Hochgefühle bei mir im Zimmer erlebt.Immer so zwischen 19.00 und
20.00 Uhr besteigt der "Kurt" die "Gudrun".
Es wird ca. 2-3 Minuten gevögelt.

Ich mag es ja, dass sich die beiden "so gut verstehen", aber meine Bedenken kommen beim Alter der beiden!
Laut Züchter sind sie nämlich erst ca. 3 Monate alt. Das schlaue Nymphenbuch sagt
aber: Geschlechtsreife mit 8-9 Monaten !?

Na, was sagt Ihr nun ? Bitte gebt mir doch einen Rat wann ich mit Nachwuchs rechnen kann
bzw. was ich nun zu beachten habe.

Vielen Dank
Euer Beni
 
Lieber Beni,

wegen der Vögel selbst brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Die Partnersuche findet schon vor der Geschlechtsreife statt, natürlich kommt es nicht immer sofort zum Tretakt, aber so hast Du zumindest die Gewißheit, daß das Paar hervorragend harmoniert.

Einen kleinen Haken gibt es freilich noch: gerade in der Gefangenschaft werden viele Vögel vorzeitig geschlechtsreif... Bei Grauen kann sich die Pubertät schon mal um zwei Jahre vorverlegen... Du kannst Dich also nicht auf 8 Monate versteifen...

Nichtsdestotrotz, Du solltest Dich - schon für den Fall der Fälle - um eine Zuchtgenehmigung bemühen. Ob Du davon später einmalig oder niemals Gebrauch machst, ist eine andere Frage, aber wenn's dann schnell gehen muß, wird es oft problematisch. Zur Zuchtgenehmigung habe ich hier schon etwas geschrieben...

Um die Fortpflanzungstriebe Deiner Geier etwas zu dämpfen, ist es angesagt, das Futter zu rationieren (erst pro Vogel 2 EL Körner täglich geben, dann soweit reduzieren, bis abends die Körner vollständig verzehrt sind) dann diese Menge dauerhaft beibehalten. Grünzeug (außer Getreide wie Mais) kann beliebig viel zugefüttert werden. Die Samenmischung fettarm gestalten, keine Sonnenblumenkerne, hoher Anteil Grassaaten.

Man kann auch das Futter in einer Schüssel mit Buchenholzgranulat "verstecken", erst draufstreuen und dann leicht einarbeiten, wenn die Vögel gemerkt haben, wo es jetzt liegt. Dann haben sie mehr artgerechte Beschäftigung (Futtersuche) und bekommen brutungünstige Bedingungen simuliert. Das Nahrungsangebot steuert den Fortpflanzungstrieb der australischen Steppenvögel. Sie vermehren sich so oft, wie es brutgünstige Bedingungen gibt.

Das Fehlen der Nistkästen hält sie nur für eine gewisse Zeit ab, dann suchen sie sich irgendeine Ecke oder legen die Eier gar in den Sand.

Gruß, Silke.
 
Thema: Meine Nymphis sind notgeil !

Ähnliche Themen

Susanne Wrona
Antworten
0
Aufrufe
569
Susanne Wrona
Susanne Wrona
B
Antworten
6
Aufrufe
1.132
Astrid Timm
Astrid Timm
Susanne Wrona
Antworten
3
Aufrufe
1.536
Susanne Wrona
Susanne Wrona
S
Antworten
0
Aufrufe
1.157
Shoukeyy
S
Zurück
Oben