Meine Tigerfinken verstreuen Eier am Boden

Diskutiere Meine Tigerfinken verstreuen Eier am Boden im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo von Kanada! Ich habe Ein Pärchen Tigerfinken von einem Bekannten welcher seine Vögel abgeben musste, er zog in eine kleinere Wohnung. Seit...

  1. #1 Hans Dieter, 24.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo von Kanada!
    Ich habe Ein Pärchen Tigerfinken von einem Bekannten welcher seine Vögel abgeben musste, er zog in eine kleinere Wohnung. Seit Mai haben die armen schon 4 mal je fünf Eier am Boden verstreut. Ich habe sie in einem 1,00 m langen x 0.50 tiefen x0.50 hohem Käfig. Der Käfig ist etwa auf Gesichtshöhe mit mehreren Nestern auf verschiedenen Höhen, wovon zwei hinter Gras versteckt sind. Ich füttere Orlux Eifutter mit Insekten und Maden, und Stieglitzfutter.
    Kann mir jemand bitte helfen?
    Viele liebe Grüße
    Hans Dieter
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo Hans!

    Ich werde in "asiatische Prachtfinken"-Forum verschieben.

    Stieglitzfutter ist zu ölhaltung und ungesund für Tüpfelastrilde/Tigerfinken.

    Gibt's keinen Exotenfutter (Hirsen-Mischung) in Kanada?

    Ich stelle hier Deinen Bild rein:
     

    Anhänge:

  3. #3 Hans Dieter, 24.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Danny,
    du bist aber früh auf! Auf deine Frage ob es kein Exotenfutter in Kanada gibt, muß ich sagen das ich mich mit dem Futter falsch ausgedrückt habe, ich wollte sagen Eifutter für Stieglitze mit Insekten und Würmer, und dann füttere ich, wie du schon gesagt hast Futter mit weisser und gelber und roter Hirse, getrocknete tropische Früchte und Vitamine für exotische Finken.
    Recht herzlichen Dank für den Anhang des Bildes. Der Käfig ist jetzt anders
    gestaltet, mit vier versteckten Nestern und viel kleineren Sitzstangen. In ihrer Badewanne ein extra Stäbchen und nur ein Zentimeter Wasser. Meine
    Frau und ich sind sehr erfreut über das zarten Flöten des Hahnes! Ich werde dir noch ein Bield unseres Voglraumes schicken!
    Nochmals vielen Dank für deine freundliche Hilfe!!!! Hans
     
  4. #4 Hans Dieter, 24.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Meine Tigerfinken verstreuen Eier ......

    Ich denke das niemand kann mir eine Antword darauf geben ... hu hu
     
  5. #5 Worbast, 24.09.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Hallo Hans-Dieter,

    doch, eigentlich war in der Antwort von Iskete eine Antwort auf Deine Frage enthalten. Wenn Du keinen Nachwuchs möchtest, wäre es angeraten die Tigerfinken mit größerem Körnerfutteranteil zu ernähren. Insekten und Grünfutter regt in Mengen gegeben den Bruttrieb stark an.

    Wenn Du doch mal Nachwuchs willst, ist die Futtergabe vermutlich recht gelungen - immerhin sehen sie sich zur Eiablage angeregt. Wenn Du dann noch die richtigen Nistgelegenheiten und Nistmaterial bietest, wird das vielleicht auch was.

    Grüße über´n Teich ...
     
  6. #6 Hans Dieter, 24.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Worbast

    Recht herzlichen Dank für deine ermunterende Antwort! Ich glaubte schon dass niemand auf mein Proplem eine Antwort hatte. Ich möchte sehr gern
    Nachwuchs haben, aus diesem Grund habe ich auch verschiedene Nester installiert. Grünfutter bekommen unsere Piepser täglich. Wir haben im Garden
    extra unter anderem Chikorie und Portogal Spinat angebaut. Unser Garden wird nicht mit chemischen Dünger gedüngt.
    Vielen, vielen Dank für Deine Hilfe!
    Liebe Grüße Hans
     
  7. #7 Worbast, 24.09.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Auf dem Bild sehe ich Nistkörbchen. Wenn sie da nicht reingehen, probiere mal halboffene Nistkästen. Was nimmst Du an Nistmaterial ? Mit Kokosfasern solltest du eigentlich nichts falsch machen können.
     
  8. #8 Amarant, 24.09.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2006
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo Hans Dieter

    Auf Grund des Gefieders des 1.0, wag ich die Behauptung aufzustellen, dass das Männchen noch gar nicht Brutstimmung ist. Das Prachtkleid ist überhaupt nicht ausgebildet. Da passt wohl der Biorhytmus des Paares im Moment nich überein. Das 1.0 wird wohl aus diesem Grund keine Anstalten zum Nestbau machen. Ich würde das Paar trennen, bis das 1.0 im Prachtgefieder ist.

    Die Grösse deines Käfigs, finde ich nur suboptimal,100 x 50 x 50 cm. Die Länge ist ok, aber die Höhe und die Tiefe finde ich zu klein.
    Wenn dann dein 1.0 in brutlaune ist, würde ich Naturäste als "Dickicht" reinhängen. Mein Paar Tüpfelastrilde ist gerade am Bau eines freistehenden Nestes in einem Gewirr von Ästen, allerdings in einer Innenvoliere.

    Gruss Amarant
     
  9. #9 Hans Dieter, 24.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Rect vielen Dank!
    Das Bild ist gemacht als ich diese bekommen habe, ich hatte ein Pärchen Mozambique... darin. Ich habe natürlich Innen alles anders eingerichdet.
    mit verschiedenen Nestern.
    Liebe Grüße Hans
     
  10. #10 Hans Dieter, 25.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Amarant!
    Ich habe vier verschiedene Nester im Käfig, eine Ausenestbox mit offener Front, das geschlossene Nest, ein offenes Nest und ein hinter Gras und Natur-
    zweigen verstecktes Nest. Der Hahn war im Mai bis Juni in Brudstimmung, ich konnte auch die Paarung mehrere male beobachten. Vieleicht sollte ich Eifutter auf dreieimal wöchentlich beschränken? Danny rewähnte, zu fetthaltiges Futter?
    Vielen Dank für die Tips
    Gruß Hans
     
  11. iskete

    iskete Guest

    Hallo Hans!

    Ja, es ist eiweißreich (nicht fettthaltig). Wenn ein Vogel sehr vielen Eifutter gefressen hat, dann wird er sehr fett. Ich habe von einem Züchter erfahren, daß seine Birkenzeisige sehr fett waren, als sie fast nur Eifutter gefressen haben. Außerdem können die Vögel krank werden, wie Leberschäden oder Gicht. Wenn die Vögel vielen Eifutter gefressen haben, dann machen sie starke Brutstimmung und Aggression und geben oft die Brut auf. Am besten gibst Du täglich wenigen Eifutter (einen Teelöffel), außerhalb Brutzeit einmal in der Woche.
     
  12. #12 Hans Dieter, 25.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Danny,
    recht vielen Dank für den Hinweiß, wie lange giebs du den Jungen Eifutter?
    Ich meine jetzt meine 8 Stieglitzbabies? Oder gehört das hier nicht hin?
    Ich bin gerade dabei in meinem Voglraum einen größeren Käfig auszumessen,
    da Worbast sagte daß der Käfig für meine Tigerfinken am absoluden minimum
    grenzt.
    Viele liebe Grüße, Hans
     
  13. #13 Hans Dieter, 25.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo ich bitte vielmals um Entsuldigung!
    Der Vorschlag dass der Käfig sehr klein ist kam von Amarant, also nochmals bitte entschuldige, Hans
     
  14. #14 Hans Dieter, 25.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Amarant,
    ich hatte den Käfig nicht gemessen sondern nur geschetzt, die genaue Größe ist 1 m Länge x 0,62 m Tiefe und 0,50 m Höhe. Der Käfig besteht aus zwei
    Teilen, ich könnte den Boter vom oberen Käfig heraus nehmen so dass die Abmase dann: 1m Länge x 0.62 m Tiefe und !.20 m Höhe sind. Ich habe die Vögel jetzt im oberen Teil. Oder ist es besser einen neuen Käfig zubauen?
    Viele Grüße von Kanada
     
  15. iskete

    iskete Guest

    Hallo Hans!

    Ich gebe nur während Brut- und Mauserzeit bis im Herbst die Eifutter für meine Zeisige. Wenn Du Frage hast, dann kannst Du doch mal im Cardueliden-Forum posten!

    Die Käfige mit je 50 cm tief und hoch sind ok und wurden schon oft von Neuweltzeisige und einige europäische Kleincarduelidenarten nachgezogen. Auch bei viele Prachtfinkenarten!
     
  16. #16 Amarant, 25.09.2006
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo Hans Dieter

    Deine neue Abmessung ist für mich nicht lesbar. Was meinst du damit?


    Hallo Iskete

    Ein Käfig mit den Massen 50 x 50 ist für mich ein Gefängnis.
    Aber zum Glück kann das jeder sehen wie er will.

    Gruss Amarant
     
  17. #17 Hans Dieter, 26.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Amarant
    Die Größe des Käfigs ist 1,00 m x 0,62 m x 1,20 m
    Gruß Hans
     
  18. #18 Hans Dieter, 26.09.2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Danny,
    der Käfig mit diesen Ausmassen ist nicht für meine Stieglitze sondern für meine Tiger .... der große Käfig an meinen Birdroom Bild links ist für die Steglitze.
    liebe Grüße Hans
     
  19. #19 gerhardh, 26.09.2006
    gerhardh

    gerhardh Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moreton,UK
    Hallo Hans,

    die Abmessungen deines Käfigs müssten eigentlich ausreichen. Tigerfinken profitieren eher von einer größeren Bodefläche als von der Höhe eines Käfigs.
    Hat das Männchen wenigstens versucht ein Nest zu bauen?
    Manche Männchen (adulte Wildfang) bauen lieber freistehende Nester.

    Dazu eigenen sich Schilfbündel die unten zusammengebunden werden. Dann drückt man von oben eine Mulde in das Ganze und fertig ist eine Nistplattform die von Tigerfinken und Olivastrilden meist gerne angenommen wird.
    Sehr gerne werden auch Nisttasche aus Douglasien genommen (Zweig biegen und Zweigende mit Zweigspitze verbinden dann an der Käfigwand befestigen.)
    Gut funktionieren auch künstliche Nistbäumchen die etwas Schilf oder cattails enthalten sollten (ist zwar ein Bericht über Dybowski aber die Nistgelegenheit ist praktisch identisch)
    http://www.hofmann-photography.de/html/dybowki_s_tropfenastrild.html.

    Eigentlich zählen Tigerfinken zu den wenigen Astrilden die sehr zuverlässig brüten so dass man sich manchmal vor Nachwuchs kaum retten kann. Wir hatten von fünf Paaren und zwei weiteren Männchen die gemeinsam eine Voliere bewohnten knapp 60 Jungvögel am Ende der Zuchtsaison (was dann auch nicht mehr lustig ist, zumal die Nachfrage bei Liebhabern damals sehr bescheiden war.).

    Bei scheuen Paaren hilft es einen Teil des Käfigs (den Bereich in dem die Vögel nisten sollen) mit einem hellen Tuch zu verhängen. So fühlen sich die Vögel ungestörter und weniger gestresst.

    @ Armin die Gefiederfarbe hat (vor allem bei älteren eingespielten Paaren) nur bedingt etwas mit dem Zustand der Gonaden zu tun. Manche Männchen mausern einfach wieder in ein Schlichtgefieder und sind trotzdem im Bruttrieb.


    Good luck

    Gerhard

    http://www.hofmann-photography.de/html/asien_261.html
     
  20. #20 Amarant, 26.09.2006
    Amarant

    Amarant Guest

    Gonaden

    Hallo Gerhard

    Danke, habe wieder was sehr interessantes dazu gelernt.

    Gruss Amarant
     
Thema:

Meine Tigerfinken verstreuen Eier am Boden

Die Seite wird geladen...

Meine Tigerfinken verstreuen Eier am Boden - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel

    Kanarienvogel: Mein kanarienvogel hat 4 Eier Und möchte gerne wissen, wann kann ich damit rechnen, denn heute ist der 13. Tag Das erste Ei kam am 04.05 2020 Kann...
  2. Brüten unterbrechen?

    Brüten unterbrechen?: Wir haben 2 weibliche "Paare". (DNA geprüft) Ein Pärchen verhält sich wie ein Paar und beide brüten momentan auf 8 Eiern, die ja nicht...
  3. Canadagänse Eier ausbrüten

    Canadagänse Eier ausbrüten: Hallo zusammen, Bei uns haben dieses Jahr die Canadagänse Eier im Entenhaus angelegt... Direkt neben das Nest der Laufente... Leider ist die Gans...
  4. Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?

    Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?: Hallo beieinander bin noch ziemlich neu weil ich mir etwas sorgen mache unsere welli henne hat neulich 2 Eier gelegt und sie sollten gestern...
  5. Eier legen

    Eier legen: Hallo zusammen , vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben , ich habe zwei Glanzsittiche und sehe heute morgen ein Ei im Futternapf ,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden