Meine zwei scheuchen sich - soll ich sie vorerst trennen ?

Diskutiere Meine zwei scheuchen sich - soll ich sie vorerst trennen ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo. Ich hatte - wie hier auch schon an anderer Stelle geschrieben - einen Welli einer alten Dame aufgenommen, da sie ihn nicht behalten...

  1. Berit

    Berit Guest

    Hallo.

    Ich hatte - wie hier auch schon an anderer Stelle geschrieben - einen Welli einer alten Dame aufgenommen, da sie ihn nicht behalten konnte. Der Welli war noch nicht allzu alt, hat somit auch nicht sehr lange alleine gelebt, und ich habe ihm direkt einen Partner besorgt.
    Gestern war auch alles o.k.
    Ich hatte die Beiden in einen anderen Käfig umquartiert, damit keiner Heimrecht hat.
    Sie näherten sich an und kraulten sich auf Anhieb.

    Aber heute scheucht der Alte den Neuen ganz schön durch die Gegend.
    Wann soll ich eingreifen und die Beiden vorerst wieder trennen?
    Ich kenne mich mit Wellis nicht aus. Ich habe Sperlingspapageien und bei denen geht es recht ruppig zu.
    Aber bei Wellis doch eher nicht, oder ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daggi

    daggi Guest

    auch bei wellis geht es ruppig zu
    ich würde sie nicht trennen
    aber vielleicht kannst du ihnen freiflug geben, da können sie sich besser ausweichen. lange genug müßten sie ja im käfig sein.
    dieses gerangel ist normal. der ältere zeigt dem baby, wie es sich zu benehmen hat. es wird es bestimmt schnell lernen
     
  4. #3 Birgit L., 16. Mai 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo,

    Ich kann mich Daggi nur anschließen.
    Gib den Beiden noch etwas Zeit sich zusammen zu raufen.
    Solange kein "Blut" fließt, ist alles im grünen Bereich.
     
  5. Berit

    Berit Guest

    Hallo Ihrs !

    Ich mußte die Beiden doch trennen :(
    Schade.
    Nun werde ich den Welli der alten Dame erstmal eine Weile alleine im Käfig halten und dann nochmal einen Vergesellschaftungsversuch mit einem anderen Welli versuchen.

    Irgendwann - hoffe ich - wird schon einer kommen, den er akzeptiert.
    Ich werde aif jeden Fall nicht aufgeben!
     
  6. #5 Birgit L., 20. Mai 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Warum ?
    Haben sie sich gebissen ?

    Sonst gewöhne die beiden doch im Freiflug aneinander ...
    Und stell die Käfige am besten neben einander, so das sie sich sehen können.
     
  7. #6 Brigitte2, 20. Mai 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Berit,

    ich meine auch, dass es nicht richtig ist, die beiden zu trennen, solange keine blutenden Verletzungen entstehen. (Aufeinander hacken, sich jagen und sich kurz in die Füße zwicken ist normal bei Wellis.)

    Von unseren 7 Wellis (allle 1 Jahr alt) habe ich nur eine Henne einige Male für ein paar Tage und einmal auch für vier Wochen von den anderen getrennt, als sie die anderen so stark gebissen hat und dann ihr "Opfer" auch nicht mehr los ließ, so dass der Gebissene dann Zetermordio schrie, weil er sich nicht mehr von ihrem Biss befreien konnte und praktisch in ihrem Schnabel festhing.

    Ich habe unserer "giftigen" Henne Nelli aber immer wieder eine Chance gegeben, ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden. Mittlerweile hat sie sich mit unserem Hahn Nicki angefreundet, mit dem sie sehr intensiv schmust. Doch dann passiert es aus heiterem Himmel, dass sie ihn völlig grundlos 5 Minuten später angreift, d. h. auf ihn loshackt, und weitere 5 Minuten später kraulen sie sich wieder.

    Lass den zwei Wellis doch ihre Chance, ihr Verhältnis zueinander zu entwickeln. Solange "kein Blut fließt", passiert mit großer Wahrscheinlichkeit nichts Schlimmes.

    Viele Grüße
    Brigitte
     
  8. Berit

    Berit Guest

    So, nun muß ich doch endlich mal wieder antworten ;) !

    Also:
    Leider haben sich die Zwei arg gebissen.
    Der Vogel der alten Dame scheint sich im Moment leider nicht mit einem Artgenossen abgeben zu wollen.

    Aber ich werde nicht aufgeben !!

    Die zwei Streithähne - im wahrsten Sinne des Wortes, denn es waren zwei Hähne - habe sich sogar im Freiflug bekämpft.
    Der "Einzelvogel" hat den anderen nur gejagt und als er ihn erwischt hat, gings leider richtig zur Sache .
    Mittlerweile hat der Angegriffene sich etwas erholt, aber er sah schon richtig übel aus.

    Ich möchte versuchen, dem Einzelvogel eine Henne zu besorgen.
    Dazu habe ich mit einem Züchter in der Nähe schon Kontakt aufgenommen. Ich lasse dem "Alten" nun noch ein wenig Zeit sich hier bei mir einzuleben, dann starte ich die Aktion Partnerfindung ;)

    Der Züchter ist sehr nett und ich kann - wenn es nicht beim ersten Versuch klappt - auch noch eine andere Henne holen.
    Aber auf jeden Fall gebe ich dem Kleinen die nötige Zeit. Sie sollen sich erstmal durch die Gitter kennenlernen, dann vielleicht im Freiflug.
    Ich werde schon eine Henne finden, die dem kleinen Teufel gewachsen ist ;) !
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. S.R.

    S.R. Guest

    Hallo Berit, würde die beiden auch erstmal in Käfigen nebeneinander sich kennenlernen lassen. Dann lass mal die Türen zum Freiflug auf und beobachte ob sie sich dann eher akzeptieren. Sie gleich ganz trennen würde ich nicht, vielleicht haben sie jetzt durch den Luftkampf schon mal ihre Rangstellung gefunden und vertragen sich ja doch noch. Ich kenne diese bösen Luftkämpfe von unseren beiden Damen (Mutter u. Tochter), die sich bis zum Blut 2x attackierten. Wir konnten selber sogar (obwohl sie handzahm sind) nur zu zweit und mit Handschuhen dazwischen (soviel zur Härte). Dies passierte in den 4 Jahren in denen Tweddy auf der Welt ist wie gesagt aber nur 2x beim Freiflug. Ansonsten leben sie friedlich mit unserem Männchen zusammen. Kleinere Reibereien gibt es zwar auch hin u. wieder. Das erledigen sie aber selber oder unser Hahn geht sofort dazwischen. Vielleicht vertragen sich deine beiden nach ein paar Tagen Begutachtung nebeneinander durch Gitter getrennt ja auch noch.
    Viel Glück wünscht dir Silvia
     
  11. Berit

    Berit Guest

    Tja, so sieht's auch aus bei uns im Moment.
    Zwei Käfige nebeneinander und der eine giftet sogar jetzt noch.
    Wenn ich den Alten rauslasse belagert er leider den anderen Käfig.

    Ich hatte eigentlich gedacht, bei Wellensittichs ginge es nicht so rabiat zu wie bei meinen Sperlingspapageien. ;)

    Na ja ich werde mich in Geduld üben und ihnen eine Chance geben, sich aneinander zu gewöhnen.
     
Thema:

Meine zwei scheuchen sich - soll ich sie vorerst trennen ?

Die Seite wird geladen...

Meine zwei scheuchen sich - soll ich sie vorerst trennen ? - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen

    Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen: In meinem Garten hält sich eine Taube mit roter Beringung auf. Habe erst mal Vogelfutter und Wasser hingestellt.Angst hat sie kaum, werde...
  5. Zwei Eier ausgebrütet, Vogelart noch unklar

    Zwei Eier ausgebrütet, Vogelart noch unklar: Hallo alle miteinander, nach 7 Jahren bin ich jetzt auch mal wieder hier. (Damals hatte ich eine Kohlmeise aufgezogen) Nun ist mir auf der...