milben

Diskutiere milben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; habe den Verdacht, dass meine kleinen sich mit Milben rumärgern müssen Sie kratzen sich und mit dem einen, der hat auch ständig genießt, bin...

  1. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    habe den Verdacht, dass meine kleinen sich mit Milben rumärgern müssen

    Sie kratzen sich und mit dem einen, der hat auch ständig genießt, bin ich zum TA, er bekommt etwas gegen Schnupfen und wurde mit einem Mittel gegen Parasiten eingepinselt.

    Meine Frage:
    Gibt es etwas zu kaufen (wo?) was gegen Milben wirkt und womit ich Vogel einsprühen oder einpinseln kann ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlueCosmic, 5. April 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hallo Kessi,

    es gibt da schon was zu kaufen, aber direkt auf die Vögel würde ich nichts draufsprühen, das ist viel zu gefährlich.

    Wie hat Dein TA den Vogel denn eingepinselt :? :?
    Normalerweise bekommst Du ein Mittel, welches auf den Nacken geträufelt wird und das wars (das muss allerdings noch ein paar Mal wiederholt werden).
    Einer meiner Wellis hatte auch mal Milben; der TA hat mir dann vom dem Zeugs was mitgegeben. Mit dem habe ich auch meine anderen Vögel auch behandelt.

    Das Einzige, was Du noch tun kannst, wäre die Umgebung gründlich zu reinigen. Da musst Du allerdings auch aufpassen, welche Reinigungsmittel Du hierzu benutzt, da die meissten ja ziemlich ätzend sind.
    Welches Du da jetzt genau nehmen kannst, kann ich Dir leider nicht sagen, aber es melden sich bestimmt noch andere :D
     
  4. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    habe ein Milbentod von Vitakraft, damit besprühe ich den Käfigboden und die Stangen und jetzt hab ich noch ein weiteres mittel, da steht drauf, dass es biologisch ist und man die Tiere direkt mit besprühen soll.

    Der TA hat den Hahn mit einem Zeug gegen Parasiten an den Füssen und um den Schnabel und auf dem Kopf eingepinselt. und der hahn musste noch ein Aufbaupräparat fressen oder so was ähnliches. Davon hat er mir was mitgegeben und das bekommt er nun immer morgens und abends auf einer Erdbeere.

    Ich werde jetzt den neuen Käfig reinigen gehen und danach gleich vorbehandeln, damit die kleinen dann dort nicht belästigt werden.
     
  5. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Kessi!

    Auch wenn auf der Flasche drauf steht, dass es ungefaehrlich ist, bitte niemals den Vogel einspruehen!

    Das einzige wirksame Mittel, das mir bekannt ist, ist Ivomec und wird dem Vogel auf die Nackenhaut getraeufelt. Die Prozedur muss im Abstand von einer Woche drei mal wiederholt werden, damit alle Milben und deren Eier abgetoetet werden.

    Ich wuerde ja gerne mal wissen, mit was er den Vogel eingepinselt hat...

    Am besten sprichst Du mit Deinem TA nochmal darueber, vielleicht gibt er Dir das Mittel mit und Du musst nicht drei mal mit den Voegeln hin.

    Den Kaefig und vor allem die Wassernaepfe so heiss wie moeglich saeubern. Auf Putzmittel wuerde ich verzichten, und wenn Du doch welches benutzt, mit ganz ganz viel klarem Wasser nachspuelen, damit sich die Voegel nicht vergiften!

    Ich druecke Dir die Daumen, dass Du die Plagegeister loswirst!
     
  6. #5 die Mösch, 5. April 2002
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    es scheint mir, dass hier Unklarheiten bestehen:

    Es gibt etliche Sorten von Milben. Bei der Vogelhaltung sind dies hauptsächlich

    a. die Rote Vogelmilbe.
    Diese lebt in Käfigritzen, Spalten, Sitz- und Holzstangen etc. Sie kommt nachts aus ihrem Versteck, klettert auf die Vögel und saugt ihr Blut. Zum Morgen verschwindet sie wieder in ihr Versteck.
    Befall kann man feststellen, in dem man nachts ein weißes Tuch über den Käfig legt. Morgens findet man dann daran die Roten Milben als rote Pünktchen.


    b. die Luftsackmilbe.
    Diese lebt innerhalb des Vogelkörpers in den Lungen- und Atmungsorganen. Man erkennt sie nur an bestimmten Krankheitssymptomen, die die befallenen Vögel zeigen (Husten, fiepsende Geräusche beim Atmen, sichtbares Atmen: meistens morgens, der Vogel zeigt anfangs oder bei geringem Befall noch keine weiteren Krankheitsbilder wie z.B. Aufplusterung.).
    Übertragen werden die Luftsackmilben durch Kontakt der Vögel untereinander ("anhusten", Schnabelabwischen auf der Sitzstange).

    Daran sieht man, dass man bei Behandlung der Vögel und bei der Desinfektion schon wissen sollte, um welche Art Milben es sich handelt.
     
  7. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hmm zu spät, meine beiden wurden schon damit eingesprüht und sie kratzen sich auch weniger als gestern.

    was der Tierarzt da benutzt hat, weiß ich nicht. er meinte nur, wenn es nicht besser wird, solle ich nochmal vorbeikommen und dann gibts wohl ne Spritze oder so...(wegen dem Schnupfen) Aber wenn der Schnupfen weg ist und nur das Kratzen bleibt, dann waren es wohl die Milben, die ihn zum nießen brachten.

    Ich finde auch, dass das nießen nachgelassen hat.

    Ich werde sie beide auch erst in ein paar TAgen in den neuen Käfig setzen. Den Käfig hab ich zuerst mit Allesreiniger gereinigt und danach mit verdünntem Essigwasser. Mittlerweile dürfte es auch getrocknet sein.

    Ich werde gleich mal ein Weißes Bettlaken raussuchen und den rote Vogelmilben test machen. Malsehen, ob mich was morgen früh anguckt. *hoffentlich nicht*

    aber habt schonmal dank
     
  8. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hab was vergessen zu fragen, ich finde dass er heute sehr viel trinkt? kann das eine Ursache haben? bzw eine Ursache aufgrund der milben oder des Schnupfens?

    oder will er baden?
     
  9. #8 die Mösch, 5. April 2002
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    eine Milbenart hatte ich noch vergessen. Sie kommt - Gott sei Dank - nicht sehr häufig aber trotzdem schon einmal vor:


    Futtermilben.

    Diese krabbeln auch auf die Vögel und sorgen dadurch für Kratzen. Auch ihre Ausscheidungen (staubförmig) werden von den Vögel beim Fressen unweigerlich aufgenommen bzw. eingeatmet. Dies führt unter Umständen zu erkältungsähnlichem Krankheitsbild.

    Diese Milben sitzen im verdorbenen Futter. Man muss schon ganz nah an die Fressnäpfe ´rangehen oder in die tieferen Gefilden der Futterbehälter: Im "Bodensatz" sieht man sie dann wimmeln - welche Staubkörner bewegen sich schon von selbst, wenn man nicht reinbläst.
    Dann heißt es: Sofort das Futter in die Mülltonne und die Behälter/Freßnäpfe sofort auswaschen!
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hab ich kontrolliert, da bewegt sich nichts drin. Ich spüle die Napfe auch öfters mit heißem Wasser aus.

    Hast du eine Idee, kann ja sein, dass ich es übersehn hab, wie ich vorgehe, wenn ich nicht weiß, was es für milben sein könnten?
     
  11. #10 die Mösch, 5. April 2002
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Kessi,

    also, das mit dem Käfig und Futternäpfen und Wassernäpfen/-röhrchen regelmäßig und gründlich reinigen ist richtig; solltest Du auch beibehalten. Ebenso für viele Vitamine und Mineralstoffe sorgen, zum Aufbau/zur Unterstützung der körpereigenen Abwehr.

    Dieses "Milbentod" von Vitakraft ist - soweit ich mich erinnern kann - für externe Parasiten, z.B. Vogelmilbe, gedacht. Nicht mehr als wie empfohlen anwenden und nicht direkt auf die Vögel.

    Du schriebst, der Tierarzt hat Deinen Vögel den Schnabel und die Füße eingepinselt. Da hat er bestimmt auf Grabmilben getippt. Das sind Parasiten, die sich in die oberen Hautschichten einbohren; sie können auch Federfollikel befallen. Evtl sind die "Bohrlöcher" dieser Milben an den Beinen / am Schnabel Deines Piepers zu sehen.

    Sprech´ den Tierarzt doch noch einmal genau auf seine Diagnose an.

    Ein gutes Buch zur Erkennung und Behandlung bzw. zur Behandlungsunterstützung ist im Gräfe & Unzer-Verlag erschienen: Naturheilpraxis Vögel, von Bernard Dorenkamp, ISBN 3-7742-3157-5.
     
  12. Mephisto

    Mephisto Guest

  13. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    faq hab ich gelesen, auch hab ich nach spuren von grabmilben gesucht - habe aber nichts gefunden.

    Er hat jetzt etwas durchfall, vielleicht vom Mittel gegen Schnupfen, was ich noch vom ta hab? bin doch wegen dem nießen hin und das ist ein vitaminpräparat (süss solls schmecken)

    habe ihm nun etwas kohle gegeben. gestern hat er auch viel getrunken, heute nicht mehr.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Kessi,

    Das hört sich ja schon besser an !

    Frische Blattsalate würde ich jetzt erst mal weglassen,und wenn Du Blattsalate anbietest,sollten die immer gut abgetrocknet sein.

    Leider werden Blattsalate und grüne Gurken (die im Handel angeboten werden)immer noch gespritzt.Die Schale der Salatgurke solltest Du immmer dick abschneiden.

    Wünsche gute Besserung !
     
  16. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Abtrocknen ??? oh das hab ich bisher gar nicht gemacht.

    aber gut, dass du es sagst.

    Er trinkt heute zwar weniger aber dafür kratzt er und sein Weibchen jetzt auch wieder etwas auffälliger. Und er hat Durchfall, wodurch??

    Vitaminpräparat im Getränk
    Schnupfenpräparat vom TA
    Futter
    Milbenbefall (obwohl heute morgen keine an der weißen decke waren und grabmilben ich auch nicht entdecken konnte)

    ??? er ist auch munter wie eh und je *verzweifelt*
     
Thema:

milben