Mir geht`s so dreckig, ich bin verzweifelt, was soll ich nur tun

Diskutiere Mir geht`s so dreckig, ich bin verzweifelt, was soll ich nur tun im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, es ist schrecklich heute Abend als ich vom Geschäft gekommen bin lag meine Speedy (Schwarzköpfchen) tot im Käfig, ich hatte sie...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    es ist schrecklich heute Abend als ich vom Geschäft gekommen bin lag meine Speedy (Schwarzköpfchen) tot im Käfig, ich hatte sie separiert, weil ich gleich morgen mit ihr zum TA fahren wollte, ihre Geschwulst war wieder angewachsen und sie hatte wieder schwierigkeiten den Kot abzusetzen, aber das es diesesmal so schlimm kommt ???

    Nun kommt aber der Oberhammer, schlimm genug das meine Speedy tot ist, jetzt macht mir auch noch mein Freund Sorgen, er sagt er kann das nicht mehr aushalten, das alle drei Monate da drinne jemand stirbt, er ist einfach zu sensibel dafür. Ich gebe zu es ist relativ häufig das bei mir jemand stirbt, aber ist ja nicht verwunderlich mit dem Virus da drinne und es waren alles angeschlagene Vögel wo in letzter Zeit gestorben sind, so gehässig es jetzt klingen mag, außer meiner gichtkranken Nymphin Coco, leben jetzt nur gesunde bei mir !

    Was soll ich tun ?
    Ich liebe meinen Freund und will mit ihm zusammenbleiben, ich liebe aber auch meine Vögel und könnte sie niemals hergeben ! Ich bin so verzweifelt und finde es auf der einen Seite so gemein daß er so kommt, gut er redet auch nur über seine Gefühle, aber ich fühle mich jetzt voll unter Druck gesetzt und weiß einfach nicht weiter !

    Ich weiß niemand von euch kann mir die Entscheidung abnehmen, aber ich brauchte einfach jemand zum ausheulen, bitte verzeiht mir.

    Total verzweifelte und traurige Grüße

    Petra

    :( :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Hallo Petra,

    mein aufrichtiges Beileid !

    Bitte sprich doch mit Deinem Freund darüber. Er mag ja offensichtlich Deine Vögel auch sehr, deshalb geht es ihm natürlich nahe, wenn einem davon etwas passiert. Aber er wird sicherlich auch verstehen, daß es Dich genauso belastet.
    Aber wenn man viele Tiere hat, dann kommt es halt viel häufiger vor, daß auch mal eines davon gehen muß - das ist in jedem einzelnem Fall hart, aber so ist das Leben leider...

    Ich hatte mal 18 Hamster; ich kann Euren Schmerz ein bißchen nachfühlen. Das ist natürlich kein Trost, aber ich bitte, es als solchen aufzufassen.
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Petra,
    ich denke, es ist einfach zu schmerzhaft für ihn mit ansehen zu müssen, wie Du alle paar Monate
    wieder einen Liebling verlierst.
    Wenn er Dich wirklich so gerne hat, wird ihn das sehr belasten und er möchte wohl nicht, daß Du so viel Schei...e mitmachen mußt.
    Sicher ist das für ihn auch nicht leicht, wenner an den Piepsern hängt.

    Nicht Jeder wird damit fertig, in so kurzen Abständen doch recht viele Lieblinge zu verlieren,
    dafür kaum eine Erklärung, geschweige denn eine Abhilfe zu finden.

    Dein Freund meint es sicher nicht so, wie es nun rüberkommt,
    ich denke wirklich, daß er dabei mehr an Dich als an sich selber denkt.

    Wird aber auch langsam mal Zeit, daß Du in Sachen Vögel mal zur Ruhe kommst.
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Petra!
    Viele Menschen werden durch den Tod von anderen Lebewesen an ihren eigenen Erinnert, was in Zeiten wie diesen eigentlich keinen Platz hat.
    Alles strebt nach Jugend und Unsterblichkeit, die Werbung macht es uns vor.
    Die Erinnerung wenn ein geliebtes Lebewesen strirbt erinnert uns an unsere sterblichkeit und macht in vielen Unsicherheit breit.

    Versuche mit deinen freund darüber zu reden und das der Tod eigentlich nur in den westlichen Ländern als sehr schlimm und Verlußt empunden wird.
    In anderen Ländern wird er sogar gefeiert weil die Seele in eine höhere Ebene gefufen wurde.

    Meine Lehererin sagte immer zu uns, wer das Leben begreifen will muß dem Sterben zusehen.

    Es tut mir sehr Leid was passiert bei euch, doch man muß dem folgen was sein inneres einem sagt und für das Richtige betrachtet.
     
  6. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hallo Petra!

    Es tut mir natuerlich auch leid was bei dir geschehen ist. Ich kann dich auch ganz gut verstehen, wie die Situation mit deinem Freund ist. Bei mir ist es naemlich aehnlich.

    Als vor zwei Wochen wieder einmal ein Tumor bei einem meiner Wellis festgestellt wurde, hab ich meinem Freund auch gleich angesehen, dass er darunter leidet, obwohl er nichts gesagt hat. Ich hab ihn dann am Abend darauf angesprochen. Er sagte dann auch, dass er das nie aushalten wuerde, dass da dauernd einer stirbt (wir wohnen nicht zusammen) und dass er dadurch auch keine Tiere halten kann. Wir haben dann recht lange darueber diskutiert und ich hab ihm erklaert, dass mir natuerlich klar ist, dass Tiere immer wieder sterben, aber sie geben einem so viel und es bleiben, auch wenn sie mal nicht mehr sind, so viele schoene Erinnerungen.

    Versucht einmal beide ganz offen ueber diese Dinge zu reden. Ich glaube, das ist das beste, vielleicht kann dich dein Freund dann auch besser verstehen.
     
  7. #6 Chaosbande, 20. August 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Petra,
    rede noch einmal in Ruhe mit deinem Freund. Was für ein Virus hast du im Bestand? Vielleicht würde es euch beiden helfen den Bestand nach und nach aussterben zu lassen und danach wieder ganz neu aufzubauen? Sicherlich erträgt er auch deine Verzweiflung nur schlecht, wenn wieder ein Kleiner gehen muß, das kann ich verstehen!

    Auch mir sind dieses Jahr schon vier Vögel gestorben! Aber wir halten zusammen und versuchen zusammen zu halten und drüber zu stehen.
     
  8. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Petra,

    das ist ja echt ein trauriger Beitrag.
    Und es ist nicht leicht, dazu Stellung zu nehmen.
    Vielleicht liegt es bei Deinem Freund daran, dass er nicht zeigen kann/will, wie nahe ihm das geht.
    Ich hab' mich auch schon oft auch "blöd" benommen, nur um nicht vor anderen Leuten zu weinen und meine Gefühle zu zeigen.
    Vielleicht hilf ein ruhiges Gespräch über dieses Thema !?
    Ich wünsche Dir viel Glück und drücke die Daumen, dass Du/Ihr eine Lösung findet. :0-
     
  9. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für eure Unterstützung und Trostworte !

    Ich hatte gestern noch ein ausführliches Gespräch mit meinem Freund und er hat gemeint, er werde sich in Zukunft von den Vögeln fern halten ! Er will keinen Kontakt mehr zu ihnen. Es tut ihm einfach zu weh, Gefühle reinzustecken und dann sind sie tot, das waren seine Worte.
    Ich habe es so im Raum stehen lassen und habe nicht`s dazu gesagt.

    Gerade vor einer halben Stunde komme ich nach Hause und wenn sehe ich im Vogelzimmer ? Ratet doch mal.;)

    Ich habe ihn ganz erstaunt angeschaut und habe ihn nochmal auf das Gespräch von gestern angesprochen. Er hat nur gemeint, das bekommt er nicht hin, dafür mag er die Vögel viel zu arg.

    Sagt mal sollte mein Freund auch von dem unheilvollen Vogelverücktvirus befallen sein ??? Die Krankheit macht sich ja schleichend bemerkbar.

    Auf jedenfall danke ich euch nochmal herzlichst für eurer Mitgefühl

    Eine immer noch traurige über den Verlust von Speedy

    Petra

    :) :(
     
  10. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Petra :0-

    Ihr werdet schon einen Weg finden, mit dem ihr beide zurechtkommen werdet.
    Der Anfang ist doch schon gemacht. Und ein Weg ist eben nicht immer glatt, sondern oft holprig.
    Viel Glück !
     
  11. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    oh das ist schrecklich, es tut mir sehr leid. ich drück euch die daumen, dass es bald alles besser wird
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    das tut mir auch sehr leid...

    ...fühl Dich ganz lieb umarmt von mir.
    Aber dass Dein Freund auch das "Vogelvirus" hat, ist doch schön! Ich glaube,wenn man immer mit seinem Partner kämpfen müsste, wenn es um etwas Gefiedertes geht, wäre das auf Dauer sehr anstrengend...
    Ich wünsche Dir viel Glück und dass es bald besser wird!
    Marie:(
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Petra

    Wegen Deiner Speedy :( lass Dich mal lieb drücken und trösten.
    Du hast mein aufrichtiges Mitgefühl :(

    Mensch Petra, ich wünsche Dir so sehr, dass Du nun endlich ein bissle zur Ruhe kommst.

    Ist ja klasse Petra :)
    So sollte/muss es sein :D
    Ich denke Dein Freund ist ein ganz Lieber und total ok ;)


    Liebe und mitfühlende Grüsse, auch an Deinen Freund
     
Thema:

Mir geht`s so dreckig, ich bin verzweifelt, was soll ich nur tun