Misteldrossel?

Diskutiere Misteldrossel? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; In unserem Garten singt seit einigen Wochen ein Vogel, den ich noch nicht identifizieren konnte. Zuerst dachte ich, es wäre eine Nachtigall, aber...

  1. #1 Floridus, 13.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    In unserem Garten singt seit einigen Wochen ein Vogel, den ich noch nicht identifizieren konnte. Zuerst dachte ich, es wäre eine Nachtigall, aber davon bin ich mittlerweile weg. Ich vermute, es ist eine Drossel, möglicherweise eine Misteldrossel. Singdrossel kann es eigentlich nicht sein, denn sie wiederholt keine Strophen. Amsel auch nicht, weil sie nie "schnarrt". Ganz typisch ist ein Quintfall am Ende einer Strophe. Aber ich bin überhaupt kein Experte, daher frage ich lieber mal dieselben: Welcher Vogel ist das?
    Zum Zeitpunkt: Besonders in der Dämmerung, bis etwa 11 Uhr und morgens ab Sonnenaufgang. Tagsüber nur vereinzelt.
    Vielen Dank!
    PS: Kann man hier Tondateien auch anders als als ZIP Datei hochladen? Ich kann nur Text- und Bildateien hochladen, aber MP3 werden nicht angezeigt.
     

    Anhänge:

  2. #2 micarusa, 13.06.2021
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    1.200
    Hallo,

    Du meinst bestimmt die Stimme die man am lautesten hört? Das ist eine Mönchsgrasmücke.

    Vg
     
  3. #3 Floridus, 13.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank. Ich habe die Mönchsgrasmücke mal gesucht, aber deren Gesang ist völlig anders. Die Strophen sind viel länger und die Tonfolgen sind auch deutlich schneller als bei "meinem" Vogel. Meiner singt mehr, die Mönchsgrasmücke ist virtuoser.
    Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp?
     
  4. #4 wdgnwas, 13.06.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Unterfranken
    Ich höre auch eine Mönchsgrasmücke (auch wenn ich nicht halb so viel Ahnung habe wie Micarusa)
     
  5. #5 Floridus, 14.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank. Vielleicht gelingt es mir ja, den Sänger mal zu beobachten, dann melde ich mich wieder.
     
  6. #6 Floridus, 14.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Worin liegt den eigentlich der charakteristische Unterschied zwischen dem Gesang der Misteldrossel und der Mönchsgrasmücke?
     
  7. #7 Peregrinus, 15.06.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    909
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ????

    Das sind zwei völlig verschiedene Vogelarten mit völlig unterschiedlichem Gesang, der aus völlig unterschiedlichen Positionen vorgetragen wird. Hör Dir einfach mal beide an, dann ist deine Frage beantwortet.

    VG
    Pere ;)
     
  8. #8 Floridus, 15.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @Peregrinus
    mir ist bewusst, dass das zwei verschiedene Vogelarten sind, aber das hat ja wohl mit dem Gesang nichts zu tun. Darf ich daran erinnern, dass es sogar Vogelarten gibt, die andere imitieren? Trotzdem höre ich keine substanziellen Unterschiede im Gesang - und ich bin Musiker. Tonumfang ist gleich, Variabilität ist gleich, Klangfarben sind gleich, Strophenlänge ist gleich, machen beide keine Wiederholungen etc..
    Also, wenn das wirklich soooo einfach ist, sollte es doch möglich sein, die offenbar riesigen Unterschiede zu beschreiben, die mir bisher nicht auffallen. Ein Verweis auf Youtube hilft da erst mal wenig.
     
  9. #9 1941heinrich, 15.06.2021
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    3.053
    Ort:
    Wagenfeld
    SamantaJosefine gefällt das.
  10. #10 Floridus, 15.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @1941heinrich: Vielen Dank. Es geht hier aber um den Gesang, nicht um den Phaenotyp.
     
  11. #11 Peregrinus, 15.06.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    909
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Misteldrossel singt von einer hohen Baumspitze, die Mönchsgrasmücke tief in einer Hecke.

    Die Misteldrossel hat ein eher schnelles und meist recht anhaltendes Flöten in einheitlicher Lautstärke, fast eine Art monotones Wimmern. Die Mönchsgrasmücke beginnt sehr leise, um dann sehr laut zu werden. Sie hat eher einen "Schwätzgesang", wenn man so will. M. E. hat sie einen viel größeren Tonumfang als die Misteldrossel.

    Ich habe den Verdacht, dass Du möglicherweise zwei Misteldrosseln oder zwei Mönchsgrasmücken miteinander vergleichst, vielleicht wurde eine Deiner beiden Tonaufnahmen falsch ins Internet gestellt. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass man die Unterschiede nicht hört.

    VG
    Pere ;)
     
  12. #12 Floridus, 15.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @Peregrinus

    Danke, die Erklärung ist wirklich super und mit der kann ich den Unterschied auch erkennen. Jetzt bin ich auch der Meinung, dass ich hier eine Mönchsgrasmücke höre und keine Misteldrossel. Gesehen habe ich sie noch nicht, aber das wäre dann ja auch ein typisches Merkmal. Ich bin nicht sicher, aber möglicherweise sind ein paar Aufnahmen bei Youtube, die unter "Misteldrossel" laufen, in Wirklichkeit Mönchsgrasmücken und dann wundert es mich auch nicht, dass ich da in die falsche Richtung gefolgert habe.
    Danke nochmal!
     
  13. #13 wdgnwas, 15.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Unterfranken
    Nichts für ungut, aber auf dem Bild ist eine Singdrossel zu sehen :)
     
    masaa und Peregrinus gefällt das.
  14. #14 wdgnwas, 15.06.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Unterfranken
    Falls du Tonaufnahmen für Vogelstimmen suchst, kannst du hier schauen: Vogelstimmen - hören Sie 295 deutsche Vogelarten.
    Bei Youtube geht manchmal einiges durcheinander, die Erfahrung hab ich auch schon gemacht..
     
  15. #15 Floridus, 26.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss mich nochmal zu dem Thema melden. Ich habe den Vogel jetzt entdeckt. Er singt viel weiter entfernt als gedacht und in unglaublicher Lautstärke und so leid es mir für die Experten tut, aber es ist doch eine Misteldrossel und keine Mönchsgrasmücke. Sie sitzt regelmäßig auf der Spitze eines hohen Baums und der Gesang ist genau wie ich beschrieben habe, mit dem häufigen und fast schon typischen Quintfall am Ende einer Strophe.
    Ein bisschen beruhigt mich das doch, dass das mit den Vogelstimmen doch nicht so einfach ist. Ich dachte schon, mein musikalisches Gehör hätte mich verlassen...
     
  16. #16 Peregrinus, 26.06.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    909
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Laut ist immer relativ und wird in Musikerohren vielleicht anders bewertet als vom musikalischen Laien. Alle Drosseln singen recht laut, wobei die Misteldrossel nach meiner Wahrnehmung noch die leiseste ist. Aber wenn Du Dir den Gesang nun merken kannst, ist doch alles prima! :gimmefive

    Ein Foto von dem Vogel hast Du vermutlich keins, oder?

    VG
    Pere ;)
     
  17. #17 Floridus, 26.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ein Foto kann ich leider nicht bieten, weil der Baum ziemlich weit weg und auf einem Privatgrundstück steht. Aber ich bin ziemlich sicher, denn der Vogel sitzt auf der obersten Spitze, streckt sich immer sehr gerade und ist etwa so groß oder vielleicht auch einen Tick größer als eine Amsel, mit gesprenkelter Brust. Mit dem Fernglas kann ich ihn noch ganz gut sehen, aber meine Fotooptik schafft das nicht mehr.
     
  18. #18 Floridus, 26.06.2021
    Floridus

    Floridus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Und vorgestern habe ich im Wald auch eine Singdrossel gehört und sofort an den wiederholten Strophen erkannt :) Es macht schon Spaß, aber es ist wirklich nicht einfach, die Unterschiede wahrzunehmen, wenn man nicht genau weiß, worauf man achten soll.
     
  19. #19 Peregrinus, 26.06.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    909
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Sing- und Misteldrossel kann man eigentlich nicht verwechseln im Gesang, aber auch in Sachen Optik. Die Misteldrossel ist ein "Brummer", die Singdrossel dagegen eine kleine und behende Drossel. Die Singdrossel ist abends einer der letzten Sänger im Wald (zusammen mit dem Rotkehlchen) und wie Du schon sagtest, an den Wiederholungen gut zu erkennen.

    VG
    Pere ;)
     
  20. #20 wdgnwas, 26.06.2021
    wdgnwas

    wdgnwas Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2021
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Unterfranken
    Als du die Tonaufnahme gemacht hast, konntest du da den Vogel nicht sehen? Die Misteldrossel singt ja im Normalfall sehr exponiert, deshalb frage ich mich wieso du den Vogel nie sehen konntest (im ersten Post schreibst du "seit einigen Wochen singt ein Vogel"). Kann es nicht sein, dass du zwei Vogelgesänge für einen gehalten hast, als du den Unterschied noch nicht kanntest? Ich bin wahrlich kein Experte für Vogelstimmen, aber ich kann da immer noch keine Misteldrossel hören in deiner Aufnahme. Ich hab mal deine Aufnahme in ein Sonogramm umgewandelt und alleine die Länge der Strophen mit etwa 3-4s ist zu lang für die Misteldrossel die nur 1-2s aufweist...Ich bleibe bei der Mönchsgrasmücke für die Tonaufnahme (natürlich bestreite ich nicht, dass bei dir auch eine Misteldrossel singt).

    Den Anhang XC659249.png betrachten

    Auf xeno-canto kann man sich Aufnahmen anhören und die dazugehörigen Sonogramme anschauen (hilft unmusikalischen Menschen wie mir oft sehr):

    Mistle Thrush (Turdus viscivorus) :: xeno-canto

    Eurasian Blackcap (Sylvia atricapilla) :: xeno-canto

    Grüße,
    wdgnwas
     
Thema:

Misteldrossel?

Die Seite wird geladen...

Misteldrossel? - Ähnliche Themen

  1. Singdrossel oder Misteldrossel?

    Singdrossel oder Misteldrossel?: Liebes Forum, ich habe Schwierigkeiten, die Misteldrossel und Singdrossel auseinander zu halten. Um welchen Vogel handelt es sich auf dem Foto,...
  2. Singdrossel oder Misteldrossel?

    Singdrossel oder Misteldrossel?: Hallo allerseits Heute war ich spazieren. Es liegen etwa 40 cm Schnee und es hat ungewöhnlich viele Vögel. Dabei habe ich diesen Vogel beobachtet...
  3. Sing- oder Misteldrossel?

    Sing- oder Misteldrossel?: Schönen Vormittag, wie seht Ihr das? Südliches Niederösterreich am 28. März 2018 auf Thujenbaum, etwas unter 600m Seehöhe. [ATTACH] [ATTACH]...
  4. Drossel (= Misteldrossel)

    Drossel (= Misteldrossel): Hallo Ich übe mich immer noch in der korrekten Bestimmung der verschiedenen Drosselarten. Besonders Sing- und Misteldrossel finde ich nicht ganz...
  5. Misteldrossel ?

    Misteldrossel ?: Hallo, heute habe ich diese Drossel gesehen. Kann mir die Misteldrossel jemand bestätigen ? Oder ist es doch eine Singdrossel. Gesehen heute in...