Molly, die Tyrannin

Diskutiere Molly, die Tyrannin im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Klar, aber sie hat den vorteil sie kann fliegen..max schafft immer nur so maximal 50 cm und meistens klettert er ihr hinterher oder ignoriert sie...

  1. #21 cuxgirl8633, 16. Februar 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Klar, aber sie hat den vorteil sie kann fliegen..max schafft immer nur so maximal 50 cm und meistens klettert er ihr hinterher oder ignoriert sie also er geht nur zu ihr wenn sie zu ihm kommt...sie lässt sich von ihm füttern etc. und dann geht sie halt wieder...

    also bedrängen tut er sie gott sei dank nicht :)

    ja tierarzt wird wohl pflicht werden mit den beiden :(

    Und ich würde auch wieder vögel bei ihr kaufen wenn sie nciht nur hz machen würde :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gravita

    Gravita Guest

    Hi,

    so ich mich richtig erinner hast Du mal berichtet das es bei euch kein Nachtlicht braucht, weil da ne Straßenlaterne ins Zimmer leuchtet.

    Problem:
    Solche häufig noch im 50 Hz Rythmus flimmernde Straßenlaterne wirkt auf Molys flinke Augen dann in etwa so wie auf unsereins ein Discoflashlight....solcher Stress könte tatsächlich die Ursache sein. :trost:

    Um dies als Ursache auszuschließen würd ich an deiner das/die betrefende (n) Fenster über Nacht testweise total verdunkeln so das wirklich keinerlei Straßenlaternen-licht mehr dadurch flimmern kann...am einfachstenen wohl zu realisieren mit neutralenen Karton und Tepichklebeband, nicht das die Geier vom verdunkelungs-Material noch nen "Farb - Schock" kriegen...8o :zwinker:
     
  4. #23 cuxgirl8633, 17. Februar 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Ja ist schon lange passiert nachts bzw. abends um 8 werden die fenster zugezogen (schwarze jalousinen) und mit nachtlicht hatte ich danach ausprobierft. da kann weder ich noch jemand anderes in meinem umfeld schlafen geschweigedessen die vögel :)

    Naja und jetzt hab ichs anders gemacht, ich mach jetzt das Licht komplett aus, also richtig duster im Zimmer, allen gefällt das, nur molly schekert trotzdem durche gegend :) Und keiner weiß wieso das so ist!

    Naja im März gleich anfang nach Hamburg fahren mit beiden. Hoffe der findet vielleicht nen Grund.
     
  5. Gravita

    Gravita Guest

    ...damals in mein Fotolabor reichte nach 15 minuten Eingewöhnung in der Dunkelkammer bereits eine stark abgedimmte Eigenbau-LED-Lampe als Orientierungshilfe vollkommen aus.

    Flimmerstress könte somit selbst von nem Radiowecker oder besser dessen Ziffernanzeige ausgelöst werden.
    Auch die Standby-LED/ Uhr an manch Gerät wie Mikrowelle, TV, Stereoanlage flimmert fürs Vogelauge mitunter selbst aus der ferne noch sichtbar...die würd ich testweise auch total verdunkeln.

    Flimmer-Eigenschaft bei Nachtlichtern:

    Einfache Glimmlampen Nachtlichter flimmern durchweg bis zum geht nicht mehr.
    Als Garantiert flimmerfrei gelten tatsächlich bloß Glühfaden Nachtlichter...die leuchten bloß zu hell.
    Bei LED - Nachlichter kommt es einzig auf die Schaltung drauf an welche die LED ansteuert.

    :idee: Nacht-LED-Antiflimmer-Test:
    Das LED-Nachtlicht wurde dann flimmerfrei geschaltet, wenn es direkt nach dem rausrupfen aus der Steckdose noch mindestens 0,5 sec. nachleuchtet...:~
     
  6. #25 cuxgirl8633, 18. Februar 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Ich habe alles aus, komplett alles aus, keine steckleisten, keine led`s gar nix alles aus...und es ist trotzdem so...mal schauen was der tierarzt in Hamburg sagt vielleicht findet der ja doch was....
     
  7. Peppermint

    Peppermint Peppermint

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Schrei-Erinnerungen

    Beim Lesen kamen bei mir auch so unbestimmte / verdrängte Erinnerungen hoch....
    Cajun hat sich eine Zeitlang auch mal die Seele aus dem Leib gebrüllt. Und zu der Zeit war er weder krank noch zu lange im Käfig oder ohne Beschäftigung.

    Nein, dem Herrn hat es einfach nicht gepaßt, dass er nicht ins Wohnzimmer reingucken konnte weil die Tür zu war und nicht sofort jemand beim ersten Quietschen angerannt kam.

    Es halfen nur eiserne Nerven, Ohropax und viel, viel Geduld.

    Inzwischen (alles schon einige Jahre her) ist es eher umgekehrt. Er ist ein extrem leiser Vogel - bis auf die üblichen 5 Minuten. Dann kann man auch den Eindruck kriegen, dass ein Abrissunternehmen durch die Wohnung tobt.

    In diesem Sinne - Durchhalten...:)

    Pepper
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Molly, die Tyrannin