Muß es denn unbedingt ein richtiges Paar sein?

Diskutiere Muß es denn unbedingt ein richtiges Paar sein? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Nachdem ich ja nun dank DNA-Test festgestellt habe, daß ich zwei Mohrenkopf-Hennen habe (obwohl wir zu Kacki nach wie vor "er" sagen..), würde...

  1. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Nachdem ich ja nun dank DNA-Test festgestellt habe, daß ich zwei Mohrenkopf-Hennen habe (obwohl wir zu Kacki nach wie vor "er" sagen..), würde mich mal interessieren, ob ich unsere Motzi denn überhaupt nun unbedingt eintauschen muß.
    Sie leben nun 3 Jahre zusammen, na ja, nicht gerade zu 100% harmonisch, aber muß es denn wirklich unbedingt ein echtes Paar sein.
    Mir täte es echt leid um Motzi, wenn sie evtl in schlechte Hände kommt usw. :(
    Auch wenn sie uns zeitweise mit ihrem Geplärre die Nerven raubt, gehört sie halt nun mit dazu.
    Bitte sagt mir mal, was ist besser:
    Die beiden nun einfach so weiter zusammen leben lassen oder eintauschen und nicht wissen, was dann "für einer" kommt und ob ein Paar dann nicht evtl mehr Probleme (Brutzeit = aggresiv usw) macht, als so, wie's nun ist.
    Heute Morgen haben sie sich zwar wieder sehr heftig gestritten und sich geprügelt, aber 3 Minuten später kraulen und füttern sie sich auch schon wieder.. :o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Willst du meine ehrliche Meinung hören?
    Ich denke ja schon :D sonst fragt man ja nicht.

    Also gleichgeschlechtliche Paare können gut gehen, aber sie tun es sehr wahrscheinlich nicht.
    Möglichkeiten gibt es viele, die sich daraus ergeben können:
    1. die Vögel verstehen sich für immer, streiten und zoffen ab und zu
    2. die Vögel verstehen sich nach aussen hin, einer übernimmt immer die Rolle des Hahnes, ist dadurch gefrustet was hin bis zujm Federrupfen gehen kann. ( mir sind mehrere Fälle dieser Art bekannt)
    3. Die beiden verstehen sich mit der Zeit immer schlechter, die Hormone sind da, Brutlust wird immer drängender und sie werden immer aggressiver
    4. sie kommen auf einen Schlag nicht mehr klar miteinander und es kann bis zu tödlichen Verletzungen gehen. (Man mach sicher selber dabei sehr große Vorwürfe, weil man nichts dagegen geatn hat)
    5. Sie vertragen sich wenige Zeit im Jahr, ansonsten ist es nur möglich sie streng getrennt zu halten, Geschrei wird sehr laut weil sie ihre Gefechte lautstark austragen.
    6. .....

    zur Umpaarung muss man folgendes bedenken:

    Ich würde nicht einen Vogel abgeben und dann einen Hahn dazu setzen zum anderen.
    Erst mal musst du entscheiden, will ich ein oder zwei Paare.
    Wenn eines, dann muss du einen Hahn suchen, ausprobieren mit welcher Henne er sich zusammen tut und die andere Henne gut unterbringen. ( Man hat schon so ein Gefühl dafür, wo man sie hingeben kann, muss sich dabei Zeit lassen) aber Garantie hat man natürlich nie. Gut ist, dass es zwei Hennen sind, da tust du dir leicher.

    Was du letztendlich machst musst du ganz allein wissen.
    Ich würde nicht abwarten bis was passiert und dann Zeitdruck da ist. Dann ist die Handlung viel schwieriger. Auch einen mal aus Frust rupfenden Vogel wieder davon los zu bekommen ist nicht so toll.

    Lass dir mal durch den Kopf gehen was spricht für dich dafür, was dagegenund was ist möglich, stell dir eine Liste auf, wäge ab.
     
  4. #3 Tierfreak, 17. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Brego,

    Moni hat Dir ja schon das Wichtigste zusammengefasst :prima: .

    Richtig optimal ist die Haltung von gleichgeschlechtlichen Tieren halt nicht unbedingt.Wir selbst wollen ja auch gern einen Partner vom anderen Geschlecht um uns haben :zwinker: .

    Wenn es bei Deinen beiden Mädels wirklich zwischendurch eher harmlosere Srteitereien gibt und sie sich ansonsten auch mal kraulen, könntest Du sie schon auch zusammenlasen. Beobachte dann aber genau und sollte sich das Verhalten mehr zum negativen verändern, musst Du halt wirklich trennen und dann umverpaaren.
     
  5. #4 muldentaladler, 17. Juni 2007
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Hallo Brego,

    lass bitte alles so wie es ist. Zwei Mädels können ewig zusammenleben. Und selbst wenn sie mal brüten, ist das kein Problem.

    Ich kenne zwei weibliche Graue, da legt eine jedes Jahr. Sie bekommt dann zwei Tischtennisbälle, die "bebrütet" sie dann einige Wochen und dann ist alles ok.

    Grüße

    E.S.
     
  6. #5 Perroquet, 17. Juni 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo muldentaladler,
    das verstehe ich nicht ganz. Die beiden Hennen leben in Gefangenschaft und sind die beiden einzigen Vögel ihrer Art weit und breit und bekommen niemanden anderen zu sehen als sich gegenseitig. Was haben sie denn für eine Wahl? Man kann doch gar nicht beurteilen, ob sie sich anders entscheiden würden, wenn sie nur könnten. Aber wahrscheinlich würden sie.
    Das kann man doch nur rausbekommen, indem man ihnen eine Wahlmöglichkeit bietet. Und zwar beiden. Soweit steht es in der Macht der Tierhalter, das Ganze wenigstens in dieser Hinsicht einigermaßen natürlich zu gestalten.
    VG, Janet
     
Thema:

Muß es denn unbedingt ein richtiges Paar sein?

Die Seite wird geladen...

Muß es denn unbedingt ein richtiges Paar sein? - Ähnliche Themen

  1. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...