Muss man mit Papageien " arbeiten"

Diskutiere Muss man mit Papageien " arbeiten" im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe das hier irgendwo rausgelesen, aber das Wort " arbeiten" mit Papageien lässt mich irgendwo sehr stolpern Klar, spielen muss...

  1. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo,

    habe das hier irgendwo rausgelesen, aber das Wort " arbeiten" mit Papageien lässt mich irgendwo sehr stolpern

    Klar, spielen muss sein, am besten Papageien untereinander selbst.

    Und auch klar, sie haben ihren Bezug zum Halter, da muss auch wieder gespielt werden.

    Aber, da stolpere ich ganz enorm, wenn ich lese, mit Papageien muss man arbeiten?

    Sorry, das erinnert mich sehr an Zirkus, und den will ich zu Hause nicht.

    Rosita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Rosita,

    ich habe schon betönt das hier wird nach lust und laune gelesen was besser passt und eine frei interpretation daraus gelesen wird um die üser zu "attakieren"

    Nun weil ich immer "freundlich" bleiben mochte dann antworte ich dir:

    Unter "arbeiten" meint ich intensiv "beschäftigung" die papageien sind einfach zu inteligent, eine ara hatt eine menge in kopf und ohne "kopfarbeit" verblüdet" sich im käfig......leider ist so...

    Als arashalter solltest du wissen was hier gemeint ist aber .....ach,und mit zirkus hatt nicht zu tun

    sicherlich wirst du auch in diese beitrag was finden für deine nächste "aufregung"
    vielspass damit
     
  4. Rosita

    Rosita Guest

    Ja, Romano,

    aber ich käme nie auf die Idee, das als Arbeit zu bezeichnen, es ist mein riesengrosses Hobby, meine Leidenschaft, meine Liebe zu diesen Tieren.
     
  5. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Rosita,

    ich kann mich auf italienisch besser ausdrucken...wenn dir recht ist können wir auf italienisch weiter schreiben

    Fackt ist und bleibt das die andere üser meine "falsch" deutsch schaffen immer "richtig" zu interpretieren...kann sein das liegt an dir??
     
  6. Rosita

    Rosita Guest

    Romano, ich habe keinerlei Problem, dein deutsch zu verstehen, solltest du auf eine Fremdsprache ausweichen wollen, würde ich französisch empfehlen?

    Je suis bilingue:-)
     
  7. eric

    eric Guest

    Verbal verstehen und begreifen ist zweierlei.:D
     
  8. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Also ich finde das Wort arbeiten manchmal gar nicht so falsch!
    z. B. Damit meine sich genügend bewegen, lassen wir sie abends oft für ihr Futter fliegen, d.h. stellen uns weit weg vom Vogelbaum, lassen sie zu uns kommen - Körnchen - zurück zum Vogelbaum - zu uns - Körnchen etc.

    Das ist schon arbeiten für mich uns für sie. Natürlich kann man auch spielen dazu sagen, wenn man das besser findet. Ich sehe es aber eher als beidseitige Pflichtübung zur Gesunderhaltung.

    Wenn wir sie erziehen ist das auch eher Arbeit als Spiel. Ich kann nicht behaupten, dass es mir Spass macht ihnen bestimmte Sachen abzugewöhnen, wie z. B. schreien wenn sie Futter wollen / raus wollen......

    Aber wenn wir jetzt anfangen hier jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, bin ich mal gespannt, wieviele User hier bald noch schreiben....

    Besser kann man es nicht ausdrücken *gggg*
     
  9. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ..... ich glaube, dass es bei dir weniger etwas mit eventuellen Fremdsprachen zu tun haben könnte, etwas wirklich falsch zu verstehen - siehe z.B. auch hier:. In Deinem ganz speziellen Fall würde ich dieses Problem unter einem klassischen Begriff vereinen: PROFILNEUROSE !
     
  10. Greifer

    Greifer Guest

    Ich persönlich habe mit dem Begriff "arbeiten" auch kein Problem. Der eine fasst es wohl so auf der andere so.....
    Man könnte auch sagen - die Papageien fordern - physisch und auch psychisch, damit sie an Leib und Seele nicht "verkümmern".
    Wem die Wortwahl (fordern) besser gefällt als arbeiten.
     
  11. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Karl-Heinz

    Das hast du schön ausgedrückt ;-)
    vielleich wird die Üserin besser klahr mit deine wortwahl und hoch deutsch als mit meiner......
     
  12. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Jens

    hast du ja recht
    bleibt aber eine grösser zahl vom papageien das sich nicht alleine bescheftigen können weil zbs. leider alleine gehalten sind.
    In menschen obwut wir sorgen das die unter der schnabel reich futter haben und müssen die nicht stunden lange und km fliegen um narung suchen,
    nicht alle haben so riesige voliere zu verfügen und auch wenn, mit der zeit die kennen gut die paar meter voli und langweilen sich.
    ein spielzeug (auch wenn neu) spätestens in paar stunde eine ara/papagei hatt schon die interesse verlohren.
    In der natur die tagen ablauf ist sicherlich anders als was wir in unsere obwut bieten können darum finde ich richttig, das die hoch intelligente papageien, aufgefordet werden mit ihre kopf zu beschäftigen.
    Im haushalt (denke ich) ist notwendig das die lernen nicht an möbel zu knabern, hemdknopf aufreissen, reißverschluss kaputt machen, elektrokabel anzuknabern usw. weil einfach gesundheit schädlig ist wenn die was runter schlücken, und so was zu ermöglichen ist durch ein lernen prossen zu erreichen bzw "arbeit"

    ciao
    Mario&company
     
  13. Rosita

    Rosita Guest

    Unter einer Profilneurose leiden Menschen, die sich zwanghaft hervortun und von anderen abheben müssen.
    Mitunter führt dieser Zwang zu verbalen Exzessen und krankhaftem Populismus.
    Diese Menschen haben ein überaus geringes Selbstwertgefühl, welches sie dadurch kompensieren müssen, indem sie andere abwerten und schlechtmachen. Die Neigung zur Streitsucht mit Rechthaberei ist nicht selten.
    Oftmals streiten sie auch dann noch, wenn man sie des Irrtums überführt hat.
    Beispiele dafür gibt es genug in diesem Forum. Die Betroffenen können lediglich irgendwelche wissenschaftlichen Berichte zitieren und reden alles schlecht, was ihren eigenen, sehr begrenzten Erfahrungsschatz übersteigt und nicht in ihr ebenso begrenztes Weltbild passt. Daß sich mit anderen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen diese Standpunkte widerlegen lassen, stört sie dabei nicht. Diese werden dann der Einfachheit halber als Lüge bezeichnet. Dann werden Beweise gefordert, wobei sie selbst nicht imstande sind, den Gegenbeweis zu präsentieren. Namen brauche ich hier nicht zu nennen; die Betroffenen werden sich auch so wiedererkennen und wahrscheinlich auf diesen Beitrag reagieren.


    Dies für einen Hobbypsychologen, der sich anmasst, den Charakter bzw. seine psychologischen Krankheiten an Hand einiger weniger postings zu beurteilen.

    Nee, ich sag gar nicht wie ich bin, also, ich denke, ich darf sagen, dass ich gern direkt sage, was ich so denke, und dass ich auch weiss, wie so einige daruaf reagieren, und dass ich auch nicht erwarte, dass jederMann oder Jederman mit mir zurecht kommt?

    Rosita
     
  14. Langer

    Langer Guest

    Hi

    @ Mario :
    Dem ganzem stehe ich etwas anders gegenüber. Wieso soll ich einem Ara seinem Nagetrieb verbieten ???????????? Bei mir hat noch keiner er/gelernt was er "darf". Warum auch ?????????????? Beantworte mir mal diese Frage,bitte.Kann ein Tier nich so sein wie es is .
    Ich habe es in all der Zeit noch nich hinbekommen,die Pieper dahingehend zu dressieren---------------das sie ein NEIN auf dauer verstehen-------------dieses NEIN hält maximal für 30 sekunden vor. Warum soll ich dem Tier etwas nehmen was es von Natur aus macht.
    Es würde vieleicht nur "funktionieren"-------wenn er mich als "Partnerersatz" anerkennt--------------was nich mal ansatzweise klappt

    Ich werd mit sicherheit nicx mit "Versuchen" was klappen kann und was nich-------------einfach Pieper,Pieper sein lassen------------------dann klappts auch ohne verhaltensstörungen

    MFG Jens
     
  15. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    ich denke Jens hat es mit seinen Fotos für alle auf den Punkt gebracht, die ihre Aras in Gemeinschafts- / Paarhaltung in Volieren halten können
    Mario bringt es auch (außerdem, zusätzlich!) auf den Punkt für die vielen Aras in Wohnungshaltung - egal ob einzeln oder zu zweit - da macht sich Langeweile breit ...
    Und so wie die Aras (bei Jens) ihren Halter fordern, Abwechslung in das Volierenleben zu bringen,
    so müssen alle Aras - auch die in Wohnungshaltung - "arbeiten" ... animiert werden, ihren Verstand zu gebrauchen, zu lernen, zu "arbeiten"...
    LG
    Susanne
     
  16. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Langer,
    DU brauchst das ja nicht, du hältst die Aras ja nicht in Wohnungshaltung!
    Du holst sie ja nur zum "Kuscheln" rein:D
    LG
    Susanne
     
  17. Langer

    Langer Guest

    Hi Susanne

    Nö-------------das hab ich mir sehr schnell abgewöhnt. Wenn "einer die Kurve kriegt" und entwischt-------------hat der seinen Spaß drann das ich ihn auf 360 qbm wieder einfangen muß-------------den Spaß kann er auch in AV haben :D
    Sicherlich is hier der Aspekt,das der Mensch eine "Tagesbereicherung" für Papas is,nur das diese Interesse nach 20 minuten nachläßt-----------und sie wieder ihre eigenen Wege gehen.

    MFG Jens
     
  18. Uhu

    Uhu Guest

    Hi Langer
    Klar hast du Recht, für deine Papas ...
    die haben auch etwas Interessanteres als den Menschkontakt.... du lässt sie in der Voli "arbeiten"...

    Und was ist mit denen, die nur den Menschkontakt als Abwechslung haben? Die müssen wenigstens mit ihrer Intelligenz gefordert werden, um nicht zu verkümmern!
    LG
    Susanne
     

    Anhänge:

  19. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    manschmal denke ich das hier im forum statt zusamen zu arbeiten wird gegen anander gekämpft

    Nun Meine aras und die andere papageien,genau so wie Jens aras wohnen in eine größvoliere und dort die bescheftigen sich auch alleine und nagern was ich als beume träger dort rein bringe. Troztzdem ich "arbeit" mit meinem papageien das die lernen wichtige dinge, weil, ich stress vermeiden möchte für bestimmte fälle Zbs:

    1)In trasport box freiwlich gehen stadt mit eine kescher die dürch die gegend jagen zu müssen
    2) das ich als halter drinnen im schnabel oder an die kloache untersuchen kann und sofort anomalien erkenn um sofort zur eine vogelspäzialist gehen kann ohne das tiere zu jagen, fangen und fixieren zu mussen
    3) nach kommando fluge auf machen so lange ich in ruhe schauen kann wenn anomalie an schwungfeder sind oder da runter rotemilben krabbeln....usw.

    Anders ist für die aras und andere papageien das im wohnung gehalten sind.
    für diese art vom papageienhaltung ist (denke ich) notwendig eine erzihung. oder. leider früh oder später verden die nichts mehr raus gelassen...ist ja leider so....
    Um tiere zu erzihen muss mann und tier daran zusammen "arbeiten"
    mitlerweile auch die im haus gehaltenen hunde müssen was lernen für eine armoniös und sicheres zusammen leben, warum soll nicht ein papagei spielerisch aufgefordet werden um zu lernen was "tabu´" ist für seine sichereit?
    Hier im forum war schon eine diskussion über eine ara das trozt strom schlag am schnabel ging der immer wieder an das kabel. Bin fest überzeugt das so eine ferhalten kann mann zurück eintrainieren und darum "arbeiten" für die sichereit unsere liebilinge finde ich wichttig

    Ciao
    Mario&company
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    nicht artgerecht, falsch "verpaart", ohne Intelligenzforderungen gehalten::+klugsche
    Susanne
     

    Anhänge:

  22. Uhu

    Uhu Guest

    Dito
    Susanne
     

    Anhänge:

Thema: Muss man mit Papageien " arbeiten"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie vichtig ist arbeit