Nachberingen; Fragen

Diskutiere Nachberingen; Fragen im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo at all, ich denke darüber nach meine Amazone nachberingen zu lassen. Weiß jemand wie das funktioniert? Ich habe etwas von einem...

  1. #1 Ich & die Vögel, 15. September 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Hallo at all,

    ich denke darüber nach meine Amazone nachberingen zu lassen.
    Weiß jemand wie das funktioniert?
    Ich habe etwas von einem Regierungspräsidenten gelesen (?) Kann man einen Vogel auch bei einem Tierarzt nachberingen lassen?
    Und was soll das heißen, das die Ama bei der Nachberingung nicht mehr mir gehören soll sondern dem Staat?
    Was will denn der Staat mit meinem Vogel?
    Mal ganz ehrlich, wird mir Lora oder kann mir Lora dann irgendwann vom Staat weggenommen werden?

    Ich werde Lora bestimmt nicht hergeben, wenn das alles auf so einen Mist hinaus läuft, dann lasse ich lieber alles so wie es ist.

    Bin verwirrt:~ Wer weiß mehr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glücksbärchy, 16. September 2003
    Glücksbärchy

    Glücksbärchy Guest

    Hey Anika,


    Frag doch mal bei den Agaponiden in not nach.
    Dort habe ich meinen Vogel doch auch ringen lassen.



    Gruß Diana:0-
     
  4. #3 Ich & die Vögel, 16. September 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Hallo Diana,

    ich glaube die würden das nicht mit Lorchen machen oder? Weil er doch kein
    Aga ist :? Ich weiß das auch alles nicht so genau.:( :?


    :0-
     
  5. #4 Glücksbärchy, 16. September 2003
    Glücksbärchy

    Glücksbärchy Guest

    Hey Anika,

    als wir da waren hat uns die Tierpflegerin erzählt
    das sie demnächst eine graupapageienstation bauen wollen.
    Sie ringen Lora bestimmt, musste einfach mal anrufen und fragen!

    Gruß Diana:0-
     
  6. #5 Ich & die Vögel, 17. September 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Hey Diana,

    ich habe mal an die AGA-HP geschrieben und bekam zurück, dass ich mich an die untere Naturschutzbehörde wenden soll.
    Sie schrieb, ich sollte mich erstmal anonym erkundigen, da es sein kann, das Lora beschlagt nahmt wird8o

    Ich lasse mir aber nicht mein Lorchen wegnehmen. Ich kenne doch diese deutschen Gesetze...:(


    Schade das nicht alles so einfach ist wie bei den Agas.
     
  7. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo!

    Ich habe es heute bei den allgemeinen Foren bereits gepostet: Papageien müssen grundsätzlich beringt sein.
    Man sollte einen unberingten Vogel nicht erwerben, er könnte der Natur entnommen oder krank sein, gestohlen, etc.
    Daher gilt ein unberingter Vogel laut unterer Naturschutzbehörde als "illegal erworben".
    Grundsätzlich hat die Behörde bei solchen Fällen das Recht, den Vogel zu beschlagnahmen. Doch was sollen die damit machen?
    Es macht also Sinn, mit dem Amt zu reden und die Zusammenhänge zu erklären. Im Normalfall wird der Vogel von einem Amtstierarzt nachberingt.
    Es wird vorher nachgeforscht, wer der Vorbesitzer war und warum der Papagei keinen Ring hat.
     
  8. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo Anika,

    wie Petra schon sagt, jeder unberingte Vogel gilt als illegal. Er muß auf jeden Fall einen Ring bekommen. Wie du nachweisen kannst woher der Vogel ist und begründen kannst, warum er keinen Ring trägt ist es kein Problem. Der Vogel wird offiziell von der Behörde beschlagnahmt und du wirst in der Regel dann als Pflegestelle eingesetzt und bekommst die Genehmigung zur Nachberingung. Der Vogel darf dann aber nicht weitergegeben werden, da du nur Pfegestelle bist.

    Wenn der Weg natürlich nicht ganz legal ist, solltest du lieber stillschweigen, dich "doof" stellen und hoffen das du nicht kontolliert wirst.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Anika

    > Sie schrieb, ich sollte mich erstmal anonym erkundigen, da es sein kann, das Lora beschlagt nahmt wird

    So ist es. Cool bleiben ;-)

    > Ich lasse mir aber nicht mein Lorchen wegnehmen. Ich kenne doch diese deutschen Gesetze...:(

    In diesem Fall offenbar nicht :-/ Aber: keine Panik.

    Diese Regelungen, die übrigens international sind, machen schon viel Sinn. Dass sich Behörden damit befassen (müssen!), geht auf das Washingtoner Artenschutzabkommen (WA) zurück (http://www.bfn.de/04/0401.htm). Detaillierte Infos unter http://www.cites.org

    Je nachdem, ob bzw. in welchem Anhang des WA dein Tier aufgeführt ist, greifen unterschiedliche Verfahren. Sinn der Sache bei vielen Großpapageien ist, den illegalen Handel mit vom Aussterben bedrohten Arten zu verhindern.

    Es gibt leider immer noch viele Fälle, in denen Papageien zu Dutzenden, in Socken oder Pappröhren gestopft, im normalen Fluggepäck geschmuggelt werden - mit ungeheuren Profit- und Verlustraten. Und wer einmal 20 Papageien aus einem Koffer befreit hat, von denen 19 unterwegs jämmerlich krepiert sind, wird die vermeintliche 'Regelungswut' der Behörden nachvollziehen können.

    Dort sitzen in der Regel keine bösen Menschen, die gutwilligen Haltern ihre Tiere wegnehmen wollen, sondern engagierte Mitarbeiter, die sich vehement für den Artenschutz einsetzen, weil sie schon so viel Leid beim illegalen Handel exotischer Tiere erlebt haben.

    Dass die nachträgliche Beringung ohne Herkunftsnachweis nicht einfach ist, ergibt sich aus obigem. Wenn man Schmuggelware so einfach nachträglich legalisieren könnte, wären die Artenschutzbestimmungen in der Praxis nur Makulatur.

    Zu deinem Geier: Wenn dein Geier weder Ring noch Papiere hat, ist das erstmal schlecht. Man wird dich natürlich fragen, wie du zu einem unberingten Vogel kommst. Nun kommt es natürlich vor, dass bei Papageien im Laufe der Jahrzehnte der Ring mal verloren geht (z.B. vom Tierarzt abgenommen und dann verschlampt wird), und dass bei mehreren Besitzerwechseln auch die Papiere verloren gegangen sind.

    Wenn du eine Rechnung von einem Züchter oder Händler hast, ist der schwarze Peter schonmal woanders. Oder eine private Rechnung des Vorbesitzers, in der er erklärt, das Tier legal erworben zu haben.

    Beschlagnahmt wird das Tier evtl., um den weiteren Handel damit zu unterbinden. Ob der Vogel dann bei dir bleibt (du bist dann halt nur noch Besitzer, nicht der Eigentümer) oder wo anders hin kommt, ist von Fall zu Fall und von Bundesland zu Bundesland verschieden.

    Das beste ist IMHO, mit dem Mitarbeiter der zuständigen Behörde vertrauensvoll Klartext zu reden. Die Behörden können sehr wohl differenzieren zwischen Haltern, die ein einzelnes Tier mit ungeklärter Herkunft haben, und professionellen Kriminellen, die sich mit dem illegalen Handel eine goldene Nase verdienen. Und gegen Privathalter werden da in der Regel keine schweren Geschütze aufgefahren, weil das völlig sinnlos wäre. Also keine Sorge!

    Zur Zuständigkeit (weil du den Regierungspräsidenten erwähntest): Je nachdem, ob in deinem Bundesland eine 2- oder 3-stufige Verwaltungshierarchie (z.B. Kreis, Land oder Kreis, Regierungsbezirk, Land) besteht, können die Zuständigkeiten variieren. Da musst du dich halt durch telefonieren.

    > Schade das nicht alles so einfach ist wie bei den Agas.

    Ich finde das gut so. Agas werden seit Jahrzehnten in D gezüchtet und sind so billig, dass der Import kein Thema ist (es sei denn, jemand benötigt garantiert reinrassiege Tiere zum Aufbau einer Nachzucht). Bei schwer nach zu züchtenden Arten ist der illegale Import aber immer noch ein lukratives Geschäft, dass IMHO schon im Sinne des Arterhalts in den Herkunftsländern strikt bekämpft werden muss.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  11. Stern

    Stern Guest

    Hallo ich & und die Vögel
    Ich hatte auch dieses Problem vor 2 Jahren.
    Allerdings mit einem Grünflügelara.
    Nachberingung kam für mich nicht in Frage, weil das für den Papa ein fremdgegenstand ist. In jungen Jahren ist er gleich daran gewöhnt aber älteren Papageien diesen fremdgegenstand anzutun? Die untere Naturschutzb. sagte es könnte auch mit Fotos gehen wenn der Papa ein Merkmal hat das kein anderer hat. mmm es nützte nichts. Nach einem Jahr hin und her habe ich ihm einen Chip setzen lassen (müssen). Ich habe es mir wirklich schlimmer vorgestzellt, aber no problem.
    Narkose Vogel schläft dann diese "Spritze" fertig Vogel wach und war genauso wie vorher.
    Deswegen empfehle ich dir den Chip.
    cu
     
Thema: Nachberingen; Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei ungeklärter herkunft

    ,
  2. kann man Vögel unzertennliche nachträglich beringen

    ,
  3. vögel nachträglich beringen

    ,
  4. papagei nachträglich beringen
Die Seite wird geladen...

Nachberingen; Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Farbgebung Halsbandsittich

    Frage zur Farbgebung Halsbandsittich: Hallo allerseits, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe frage ich mal in die Runde. Welcher von beiden Partnern ist für die Farbgebung des...
  2. Fragen zur Zucht

    Fragen zur Zucht: Hallo zusammen, es ist ja noch etwas Zeit, aber ich mache mir schon Gedanken zur Zucht. Ich möchte meine Gloster verpaaren. Kann ich eine weiße...
  3. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  4. Fragen zum züchten

    Fragen zum züchten: Hallo wann sollte man am besten die Nester in einer voliere reinhängen? Mfg
  5. Frage nach Nest und Futter

    Frage nach Nest und Futter: Hallo an alle Vogelfreunde:), ich habe seit einer Woche ein Zebrafinkenpärchen, ca. 1/2 Jahr alt. Zuvor habe ich einiges gelesen über die Dinge,...