Nagen an der Volierenbeschichtung!

Diskutiere Nagen an der Volierenbeschichtung! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute! Kennt sich vielleicht jemand aus? Anton nagt seid 2 Tagen an der Volierenbeschichtung wie ein Irrer!?:? Ich habe nun Bedenken daß er...

  1. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute! Kennt sich vielleicht jemand aus? Anton nagt seid 2 Tagen an der Volierenbeschichtung wie ein Irrer!?:? Ich habe nun Bedenken daß er irgendwelche schädlichen Partikel aufnimmt und auf Dauer krank wird. Es ist eine Montana Voliere,da dürfte doch eigentlich nichts passieren..oder? Er hat übrigens alle möglichen Sachen zum nagen,Äste,Zweige und verschiedene Spielsachen,aber nein er muß seine Voli bearbeiten.8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Vorausgesetzt es ist eine originale Montana-Voliere und kein Nachbau-Import aus China, würde ich mir keine Sorgen machen. :trost:
    Manchmal kommen die Geier halt auf Ideen, die wir einfach nicht nachvollziehen können ;)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  4. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ja es ist eine Original-Montana..na dann bin ich ja beruhigt,ärgern tuts mich aber trotzdem,denn irgendwann fangen die Stellen ja an zu rosten..8) Danke nochmal!
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich denke da wie Sven. Aber dennoch würde ich da rein vorsorglich über die angeknabberten Stelle mit Baumwoll- oder Sisalseile umwickeln. Vorsorge ist besser als Nachsorge.
     
  6. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hi

    vieleicht reicht es einfach ein baumwollseil hängend dort anzubringen .... meine erste ama hat auch durch das beißen ins baumwollseil ihren schnabel gereinigt

    bei meinen neuen amas beißt einer nach dem fressen immer in die schaniere der nistkastentür ... ist auch ne montana :zwinker: ... hoffe mal zum glück

    das weibchen wetzt den schnabel am holzast ... und das männchen beißt in diese tür ... habe mir auch schon überlegt ein seil dort aufzuhängen

    ps ... schreib mal wie es der ama geht .... bei den grünen natürlich :zwinker::D
     
  7. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    ich kenn keine "Montana-Voliere". Kannst du mal schreiben, ob es eine "Hammerschlag-Voliere" ist - deren Beschichtung ist nämlich nicht so "ohne" Belastungen für den Papagei!
    LG
    Susanne
     
  8. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    die montana volis ... oder käfige sind ais hammerschlag ... ich hab eine arkansas 2

    man sagt ... ( man sagt :zwinker: ) ... dass die beschichtungen besser sind als die aus china

    ... aber ... ehrlich ... wir haben meine von werk.. wagner .. persönlich abgeholt ... und der sagte die kommen aus china !!! 8o :D

    und beim putzen soll man auch aufpassen ... nur einen weichen lappen oder schwamm nehmen ... na ja
    bin aber trotzdem zufrieden .. und reinigen lassen sie sich super

    aber ideal isses mal nich wenn die geier daran rumknabbern ... deshalb besser nen seil hinhängen
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Gabri,
    an anderer Stelle war schon mal die Nachfrage: wegen Zinkgehalt
    LG
    Susanne
     
  10. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee...werde gleich heute ein Spielseil oä aufhängen,er geht nämlich immer an dieselbe Stelle. Ps. Pauline,alias Jackoline geht es super,die beiden sind ein Kopf und ein A.... wenn ich zur Voliere komme,werde ich schon böse angefunkelt,Mogli ist garnicht mehr wieder zu erkennen.:+schimpf Und sie wird immer mehr zum Papagei,statt rumzusitzen wie ein Stofftier! Hoffe daß sie noch lange lebt!( ist nicht schlimm,daß ich das jetzt hier erzählt hab,oder:D)
     
  11. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub Anton braucht nen Psychiater:nene: Hab an die Stelle ein Spielzeug gehängt...zehn Min. später höre ich ihn wieder nagen,an einer anderen Stelle8( Ich glaub der spinnt,muß mir unbedingt etwas einfallen lassen,bevor es zur Gewohnheit wird.:k
     
  12. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Cedric,

    ja so kann es wohl nicht weitergehen mit dem Nagen am Käfig!

    Es gibt für Tiere unschädliche Bitterstoffe, mit denen Du die entsprechenden Knabberstellen präparieren kannst. Diesen Tipp hat uns ein befreundeter Vogelzüchter gegeben. Er hat damit Stellen am Vogelgefieder präpariert, um Federzupfen einzuschränken. Wenn Du willst, erkundige ich mich mal näher nach der Bezeichnung des Mittels.

    Ich persönlich habe schon mal von Amadeus bevorzugte Knabberstellen mit Senf präpariert. Das hat kurzfristig auch geholfen, ohne Amadeus zu schaden.

    Grüße von Reiner
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. fisch

    fisch Guest

    Ich bezweifel, dass so etwas längerfristig helfen soll.
    Wenn, dann müssen die Ursachen abgestellt werden und diese bleiben mit solchen Mittelchen bestehen...

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  15. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo,

    ja längerfristg hilft da wohl nur eine neue Voliere mit Gitterstäben aus Edelstahl oder verchromten Gitterstäben( hat mein Käfig für Amadeus, der nach 11 Jahren noch wie neu aussieht).
    Es geht ja hier um eine kurzfristige Lösung. Wenn es hilft, ist es doch gut, oder!?

    Grüße von Reiner
     
Thema:

Nagen an der Volierenbeschichtung!