Naturholzstangen / Baumfrage....

Diskutiere Naturholzstangen / Baumfrage.... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; So, wir wollen ja die Hartholzstangen gegen Naturäste austauschen. Ich war eben im Wald und hab einen großen Weidenast mitgenommen, sowie einen...

  1. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    So, wir wollen ja die Hartholzstangen gegen Naturäste austauschen. Ich war eben im Wald und hab einen großen Weidenast mitgenommen, sowie einen anderen schönen Ast eines mir unbekannten Laubbaumes ( allerdings war dieser Baum in dem Wald sehr häufig vertreten und ich muß sagen, daß ich von Bäumen gar keine Ahnung habe ). Meine Frage: Gibbet einen Laubbaum in unseren Breiten, dessen Holz NICHT für Vögel geeignet ist oder kann ich jeden Laubbaumast bedenkenlos anbieten ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zimtschecke, 24. Oktober 2009
    zimtschecke

    zimtschecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
  4. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    nicht so richtig.....hab ja jetzt nur noch den kahlen Ast.....und daraus habe ich schon Sitzstangen gemacht. :?

    Gibts denn Laubbäume, die nicht geeignet sind ?
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Ja, es gibt ungeeignete und/oder gar giftige Bäume.

    Da du den Baum aber nicht kennst und keine Fotos des Baumes oder des Zweiges mit Blättern eingestellt hast .... :+keinplan


    google einfach mal nach "giftige Bäume für Papageien"
     
  6. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ich gehe am Besten morgen nochmal dort hin und mache ein paar Fotos. Vielleicht kann dann Jemand den Baum identifizieren. :zustimm:
     
  7. jey1987

    jey1987 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wo wir gerade beim Thema sind, kann man Weinreben verwenden? Meine bisherigen Sperlinge knabbern zwar sowieso nur Weide an, aber was nicht ist kann ja noch kommen. Und vom Prinzip eignen sich weinreben ja gut, wenn sie ungiftig sein sollten.
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Jenny,
    ich habe Rebholz in der Voliere, wird gerne angnommen und beknabbert.
     
  9. jey1987

    jey1987 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Super ISrin, vielen Dank. So was habe ich nämlich hier und das macht sich ja auch toll asl Sitzplatz.

    LG Jenny
     
  10. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hier also die Bilder der "Naturholzstangen" :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG]
     
  12. 111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Ja,da haben sie ja erst mal genug zu knabbern,:zustimm:

    bis das alles abgeholzt ist.......!!!!!!!:zwinker:
     
  13. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    was ist das denn ? Dürfen sie das denn haben ?
     
  14. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich würde sagen, das ist eine Buche - - weiss aber nicht welche, da es verschiedene Arten gibt.
    Habe nochmals Tante Google befragt und bin hier "gestolpert":

    (Quelle - weiter unten: welche Bäume sollte man nicht nehmen)

    Wenn du sicher sein willst - nimm die Zweige nicht!
     
  15. 111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Ach,

    da habe ich wieder was dazugelernt,

    ich wußte garnicht,dass es mehrere Buchenarten gibt.:?

    Ich dachte nämlich auch,dass dies auf dem Foto eine Buche ist.
     
  16. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Sicher bin ich, dass es keine Hainbuche ist - die kann nämlich genommen werden.

    (Quelle: Pirol-Magazin)
     
  17. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    kann es nicht Haselnuß sein ? An einer anderen Stelle hab ich - mein ich jedenfalls - die gleichen Äste gesehen...und darunter lagen viele Haselnüsse....
     
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Auf dem vorletzten Bild meine ich unten am Boden Bucheckern zu erkennen.
    2 meiner Kinder sagen auch, dass es eine Buche ist - - aber wenn du meinst, warte auf andere Zuschriften.
     
  19. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hey Lapingi,

    es handelt sich mit sehr sehr hoher Wahrscheinlickeit um die Gemeine Hasel.
    Typisch für diese sind das strauchartige Wachstum und die vielen Stämme. Die Baumschicht in dem abgebildeten Flurstück hingegen wird von Rotbuchen gebildet, was auch die Bucheckern erklärt.

    Wenn du die Blätter des gepflückten Baums berührst, fühlen sie sich leicht "flaumig" an. Rotbuchenlaub hingegen ist glatt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    d.h., das wäre dann ok ?
     
  22. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja, ohne Bedenken!
     
Thema:

Naturholzstangen / Baumfrage....