Neu Blaustirnamazonen Besitzerin-suche Rat und Unterstützung für die nächsten 18 Jahr

Diskutiere Neu Blaustirnamazonen Besitzerin-suche Rat und Unterstützung für die nächsten 18 Jahr im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo guten abend, nach langen hin und her und überlegen ist seid letztem Samstag Lora ...ein 18 Jahre alter Blaustirnamazonen Hahn bei mir...

  1. Roeckva

    Roeckva Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo guten abend,

    nach langen hin und her und überlegen ist seid letztem Samstag Lora ...ein 18 Jahre alter Blaustirnamazonen Hahn bei mir eingezogen.

    Er kommt wohl von einer Handaufzucht, (mit 1nem Jahr ist er zu einem Paar gezogen wo sich die Hähne direkt verstritten haben und Lora auszog zu meinem Bekannten) und man hat sich bisher nichtmal die mühe gemacht ihn in was männliches umzubenennen (nachdem klar war es ist ein Männchen). :~ ansich finde ich es nicht sooo schlimm aber es spiegelt etwas sein dasein bisher wieder.

    Als Hahn hat er seine bisher Besitzer nicht wirklich gemocht und auch immer wieder zum Ausdruck gebracht. Es wurde sich gut um ihn gekümmert, aber so recht die möglichkeit ihm eine Partnerin an die Seite zu stellen ist nie wahrgenommen wurden oder ihn passabel abzugeben.
    Inzwischen hat Lora Athrose in den Fussgelenken und sitzt auf bezogenen Brettern und die Balance leidet sehr.
    Fliegen kann der hübsche auch nur schlecht und sehr unkoordiniert, ob es einfach an fehlender Muskulatur liegt oder auch da die Athrose vorhanden ist kann ich momentan noch nicht sicher sagen.

    Ich habe soviele Fragen ... .
    Ich bin eigentlich aktive Notfallhelfer und vermittlerin von Farbratten und auch Kleintieren.
    Daher kenne ich Foren die sehr barsch sind im Umgangston, und möchte mich langsam rantasten.

    Meine erste und wichtigste Frage:
    der Herr mag das konventionelle Futter am liebsten schön mit Sonnenblumenkerne und Co.
    Und nur eine bestimme Packung. ...wie lange brauche ich ungefähr bis er sich auf wenig bis garkein Sonnenblumen...dingsdabumsda Futter umstellt? (im Futterhaus habe ich zur Wahl Versele Laga, Loro Park) oder erlesen hier im Forum bestellung bei Ricos Futterkiste Mix ohne sonnenblume - ist glaub ich älterer Papamix)
    Darf man Amazonen hungern lassen? ...es fehlt im Net soviel zum lesen, für Kleintiere findet man soviel Infos aber hier gibbet in der Richtung fast nix.
    Lora ist im moment überwiegend ein fauler Käfigpupser, der am liebsten sein Fast food mampft, und Frischfutter als witz ansieht.

    Der hübsche ist erst 1 Woche bei mir und hat noch Eingewöhnungszeit, keine Frage.
    Aber er hat noch doppelt soviel Zeit sich langsam umzustellen und ein Amazon zu werden gerne möchte ich ihm dabei helfen.

    Nur sind meine Erstfragen :

    kann ich Lori mal etwas hungern lassen damit er etwas gieriger auf Frischfutter wird? Oder ist das eher schlecht bei den Vögeln?

    Bisher geht er nur an Clementiene und Zucchinie in seltene Fällen mal an Weintraube oder Tomate bei Frischfutter.
    Er ist ein richtiger Junk Food Freak, sobald ich was Trockenfutter in den Napf gebe ist er da anzutreffen.

    Erschwerend kommt hinzu das er seid einigen Jahren Arthrose in den Fussgelenken hat. Er sitzt in einem kleineren Käfig (wegen Fallgefahr der unbalanced) auf breiten Sitzbrettern, die mit Stoff bezogen sind zum besseren halt. Er fliegt sehr unkoordiniert, und landet auch so schlecht.
    Bei mir bessert sich alles langsam etwas. Zumindest läuft er hier mehr als zuvor, da ich in dem einen Raum schlafe wo die Voli steht ich aber in den anderen Räumen aktiv bin und Lori sich da inzwsichen aktiver aufhält.

    Gewöhnt sich so eine Amazone irgendwann auch wieder um zu mehr frisch? Oder stresst das zuviel. Ich habe nicht vor das alles über die Flügel zu hauen, aber da ich aus anderen Tierbranchen andere Infos gewöhnt bin hinke ich hier echt ein bissel nach.

    Kann man Lora hungern lassen? Oder nicht und schritt für schritt umgewöhnen und wenn ja wie? Er kaut bisher überwiegend nur die Sonnenblumenkerne aus dem Futter obwohl ich schon halb halb mixe mit Körner und kleine getrockneten Früchten aber der Rest bleibt drinne.


    Habe ich bei einem 18Jährigen Vogel noch eine Chance eine Partnerin dazu zuvergesellschaften?

    Und zu guter letzt eine Frage warum gerade in den letzten Jahren keine Vergesellschaftung angestrebt wurde ist : stimmt es das Vögel die krank sind von gesunden angegriffen werden?

    Erstmal soll Lori ...kann man so nen Namen auch umwandeln? Sich gut einlebt bei mir, auf mehr Frischfutter gebracht werden, sich mehr bewegen schon wegen der Arthrose und zu guter letzt entweder ich schafffe es hier das Kleintierreich so adäquat umzubauen das 2 Vögel platz hätten und ich würde für verstärkung sorgen oder ich gebe ihn mit Erlaubnis des Eigentlichbesitzers zu wem ab der ein Mädel hat was passt zukünftig.

    Ich hätte noch soviele Fragen, wäre aber schon froh ein paar beantwortet zubekommen.

    Gerne suche ich Kontakt im Neusser, Düsseldorfer Raum Kontakt zu Amazonen Besitzer wo ich noch Infos bekäme oder etwas Kontakt aufbaue.

    Vg sagen Sandra, Lora und der rest der Bande
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Sandra

    willkommen bei den Vogelforen :zustimm:
    Du wirst von unseren diversen Amazonenhaltern bestimmt bald viele gute Ratschläge bekommen.
    Vom vogelkundigen Tierarzt solltest du den Lori auch mal durchchecken lassen. Vielleicht verschreibt er ein Schmerzmittel (Metacam) gegen die Arthrosebeschwerden.

    Wenn dein Vogel mit der Zeit etwas zutraulicher wird, schmatze ihm einfach genüsslich immer wieder Obst etc. vor, er wird neugierig dann auch mal probieren wollen.
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sandra,

    ich halte zwar keine Amazonen, aber 5 Kongos. Darunter befindet sich z. B. ein grüner Kongo namens Kalle. Kalle ist eine Henne, hat aber von der Vorbesitzerin auch einen männlichen Namen erhalten. Ich sah keinen Grund, den Namen zu ändern, nur weil zum Geschlecht der Namen nicht passt.

    Weiterhin habe ich mir meinen 2 Graupapagei gekauft, wo die Züchterin meinte, sie sei eine Henne. Als ich dann das erste Röntgenbild machen gelassen habe, meinte mein Arzt schmunzelnd, ob ich denn sicher sei, dass Lisa eine Henne ist? Er zeigte mir den Hoden auf dem Bild. Ich sah keine Veranlassung, den Namen zu ändern. Er lebte schon Jahre mit diesem Namen und konnte ihn auch sprechen.

    Dein Lora ist jetzt 18 Jahre und kennt seinen Namen. Warum sollte dann eine Umgewöhnung auf einen männlichen Namen erfolgen? Theoretisch ist es aber möglich. Viele Abgabevögel werden nach dem Verkauf umbenannt, was ich nicht gut heiße.

    Aber auch ich machte das schon. Der Grund war aber, ich habe bereits eine Henne mit dem Namen Coco und ich holte einen Hahn für sie. Leider hat er auch Coco geheißen. Den Hahn habe ich dann umgetauft. Anfangs habe ich ihn Coco-Pauli genannt und letztendlich habe ich das Coco ganz gelassen. Pauli war aber erst 5 Jahre jung. Er lernte ganz schnell, dass er Pauli heißt, hört auf seinen Namen und sagt ihn auch.

    Zum Thema Futter kann ich dir sagen, dass man Körnerfutter nicht mit frischen Dingen vermischen sollte. Da würden sich auf dem Körnerfutter einfach nur Bakterien ablagern, wenn es zu lange irgendwo hängt. Gebe lieber in einen Napf Körnerfutter rein und in einen zweiten frische Dinge wie Obst und Gemüse, aber in keinem Fall Avocados, da diese für Papageien giftig sind.

    Dein Lora ist jetzt 18 Jahre. Wie ich hier immer wieder lese, sollte man gerade bei Amazonen darauf achten, dass sie fettarmer leben sollten als eben die Kongos. D.h. weniger Sonnenblumenkerne sollten im Angebot stehen. Ich würde darauf wirklich achten und auf die Zutatenliste schauen. Was ganz oben aufgelistet ist, davon ist am meisten drin enthalten und je weiter es unten steht, desto weniger. Und ja, bei Ricos-Futterkiste bekommst du Amazonenfutter oder eben auch von Versela Laga ein Futter für Amazonen. Du kannst auch Papageienfutter light geben, darin sind keine Sonnenblumenkerne enthalten. Zu deiner Frage, wenn er keine Sonnenblumenkerne im Napf hat, kann er diese auch nicht fressen. Hunger wird er in jedem Fall haben. Solltest du es aber machen, würde ich ihn langsam entwöhnen und nicht von jetzt auf nachher. Mische das bisherige Futter mit Diätfutter und reduziere das bisherige Futter immer wieder bis es keines mehr gibt.

    Obst und Gemüse solltest du immer wieder anbieten. Manche Papageien mögen solche Dinge im Ganzen, andere in Schnitze, andere in schnabelgerechte Größen. Und andere wiederum nur in warmer Form. Da musst du einfach probieren und rausfinden wie er es haben möchte. Du kannst aber auch ein Brei anbieten. Koche einfach Äpfel und matsche das Ganze zu Apfelmus zusammen. Versteht sich von alleine, kein Zucker hinzufügen. Wasser ist auch nicht nötig.

    Wegen der Arthrose würde ich ihn auch bei einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen, aber wirklich nur bei einem vk TA. Die normalen Hund-Katze-Maus-Doktoren haben keine Fachausbildung für Exoten und machen da eben Behandlungsfehler, die nicht sein müssen. Aber auch so, wäre es für Lora sehr empfehlenswert, mal ein Check-Up durchführen zu lassen.

    Zu deiner Frage zur Partnerin. Ich kann dir nur sagen, dass mein Pauli gerade 5 Jahre jung war, zudem ich bereits die 5. Halterin bin und er immer als Einzeltier gelebt hat. Dennoch wusste Pauli sofort, was er mit Coco alles machen konnte. Er sah sie und sie ihn und sie schmusten miteinander. Wenige Monate danach holte ich noch zwei Kongos und er akzeptierte die zwei als hätte er schon immer im Schwarm gelebt. Auch die Micky, die dann Jahre später noch dazu gekommen ist, hat er akzeptiert. Seine Liebe gehört aber nur seiner Coco.

    Ich würde es probieren, ihm eine Henne zu holen. Evtl. kannst du ja eine Vereinbarung treffen, die besagt, wenn es nach Monaten der Vergesellschaftung nicht klappt, weil es zu Aggressionen gekommen ist, sie wieder an den Verkäufer zurück zu geben. Aber, eine Rückgabe ist nicht notwendig, wenn die zwei dann nur nebeneinander her leben würden. Dies ist in jedem Fall weitaus besser als einen Einzelvogel daheim zu haben. Du bist mit Sicherheit nicht nonstop daheim und da ist eine Einzelhaltung absolut nicht gut.
     
  5. Roeckva

    Roeckva Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo guten abend,

    sooo wollte endlich mal Antworten. In der Woche ist zuviel action für langes schreiben und am Compu sitzen.

    @Karin Metacam bekommt er hatte ich garnicht daran gedacht dies zu schreiben :~ . Dies bekommt er im moment alle 2 Tage und das passt recht gut bisher.

    @Coco Rico mhh gute Frage warum man sich so auf den Rufnamen versteift... .
    Glaube das kommt einfach aus meinem bisherigen Tierhaltungen, Hunde bekommen einfache Namen, als Pflegestelle kurze und halt oft neue, bei Ratten z.B auch wenn man die Namen nicht kennt oder sie als Jungtiere zum päppeln zu einem kommen.
    Umso befremdlicher war/ ist es immer noch einen bewusst männliches Tier hier zu haben was ein weiblichen Namen hat :jaaa:

    Ich gewöhne mich mich daran, auch ich als Mensch lerne gerne dazu :-DD.

    genau das ist mein Thema, gerne würde ich nach und nach umstellen nur fehlen mir die Infos ob z.B. auch so Einzelkandidaten dies auch mitmachen. Im moment wühlt der Herr alles aus dem Napf was er als nicht schmackhaft ansieht und pult sich die Sonnenblumenkerne da raus. Langsam umstellen ja in jedemfall, aber nimmt auch so ein älteres Tier noch anderes Futter an? Oder verhungert er lieber vor vollem Napf?

    Ich fütter frisch eh nur extern ausserhalb des Käfigs, hatte/ habe hier getrocknete Beeren die ich mal untergemischt habe zum Test aber er beist da drauf und ab aus dem Napf. Grrrmmmll.

    Ich werde jetzt mal von Versele ( Loro Parque Mix) etwas bestellen da es bei Zooplus einzig als halbwegs adäquat bestellbar möglich ist. Zukünftig möchte ich gerne ganz umstellen auaf Sonnenblumenfrei, aber im moment lohnt es nicht nur für einen Beutel Futter bei Ricco zu bestellen. Lese mich da immer noch in die materie ein um es evtl. für die anderen Tiere mit umzusetzten.

    Mhh wegen Frischfutter bin ich noch dran, er macht es mir echt nicht leicht.... alle meine Tiere bekommen viel Frisch aber der Herr ist sooo mäkelig.
    Mandariene geht als einziges immer, grünes garnicht, hin und wieder mal Kiwi oder ein klitzekleines Stück Tomate. Ich bleibe dran und er bekommt täglich frisch, aber habe dch was angst das er mal irgend wann zu unterversorgt ist.
    Er kam 18 Jahre so aus, aber ich weiss das er locker 40 werden kann, wenn er sich so weiter ernährt erreicht er das Alter nicht ..mhh möchte ich aber gerne ... ... und da bin ich dran .

    Inzwischen hat der hübsche sich schon gut eingelebt. Stolziert durch sein Reich, fliegt schon viel mehr zu früher und klettert und knabbert zum leidwesen meiner Möbel viel mehr als zu früheren Zeiten.
    Hätt hier noch mehr Fragen werde aber erstmal stoppen :-).
    Es folgen noch ein paar Bilder. Je nach Zeit werde ich noch den ein ums anderen Thread im Forum aufmachen.

    VG Sandra und ihre Bande
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    URL=https://imageshack.com/i/n7n8krj][​IMG][/URL]
     
  6. #5 charly18blue, 25. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sandra,

    erstmal auch von mir - herzlich Willkommen in den Vogelforen :0-.

    Er sieht aber soweit gut aus vom Gefieder her.

    Immer wieder anbieten, versuch einfach herauszufinden wie er das Obst und Gemüse am liebsten mag - im Stück, kleingeschnitten, evtl. püriert. Und niemals Obst und Gemüse und gleichzeitig Körner geben, da ist dann klar, dass er an die Körner geht. Ich füttere morgens Obst und Gemüse und ab Nachmittag gibt es Körner. Bei den Körnern sollte die 5% Regel gelten, also 5% Körner am Tag vom Gewicht des Vogels. Hast Du mal versucht ihm Pellets anzubieten, meine fressen die Pellets von Nutribird sehr gerne. Da fällt dann die Selektion weg.

    Di schreibst er bekommt Metacam, warst du mit ihm bei einem vk TA? Ich würde dann auch noch an einen Leberschutz denken, da Metacam auf Dauer doch auf die Leber geht.

    Ich schicke Dir per PN auch noch einen Artikel von Dr. Reinschmidt bzgl. Ernährung, evtl. kannst Du da auch noch eingie Infos rausziehen für Deinen Kleinen.
     
  7. Roeckva

    Roeckva Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo nabend,

    danke Susanne für dein PN. Super :0- genau sowas suche ich .
    Das mit der Futtermenge habe ich mir schon gedacht.
    Es spielt sich vieles auch noch ein, aber merke das es jeden Tag besser wird. Ich bin so happy das der grüne Geier hier ist in meiner Runde.

    Das mit dem Frischfutter morgens und abends ein bissel Trocken abends hatte ich schon etwas angefangen, werde ich jetzt aber noch penibler Umsetzten.
    Lora hat dieses Wochenende das erste mal sehr aktiv seine Gegend erkundet und schon erste Papageientypische Schäden hinterlassen.
    Und inzwischen konnte ich ihm schonmal während er an einem Stück Kiwi kaute ein paar Krallen kürzen und ihm zumindest ein paar kurze Bisse vom Fenchel ablocken.

    Man sieht hier wieder den Unterschied das ich mich gefreut habe das Lora endlich anfängt aktiv zu werden und auch ausgesuchte Möbelstücke anfressen darf, als ich das den Vorbesitzern erzählte waren sie ganz betroffen und erschüttert das er das macht. Was ich selbst als nicht schlimm fand und sogar befürworte damit der Herr mal etwas mehr beschäftigung bekommt und aktiver wird.

    :+schimpf

    Wegen dem Metacam, mhh gute Frage ob der Arzt Vogelkundig ist/ war. Ein Besuch ist angesetzt, gerade wegen der Schmerzmittel und wie groß die deformation der Füße ist.
    Man merkt ihm schon an das er an den Tagen wo es das Mittel gab er viel fitter und aktiver ist bis es dann ausschleicht. Dann hockt er nur noch lethargisch im Käfig und läuft wenig.
    Leider ist dies eine Kostenfrage drum kann ich das nach und nach umsetzten. Aber ich möchte sehr gerne wissen wie es allgemein um Lora steht und halt mehr Infos wissen wegen der Arthriose drum schiebe ich dies nicht auf die lange Bank.
    Kann man Papageien auch mit Homöophatie behandeln wie Zeel oder Traumel wegen der Schmerzen? Kenne dies bisher nur aus dem Hundebereich.

    Wegen der Pellets habe ich mich schon erlesen die würde ich zukünftig gerne mal austesten. habe im Kleintierbereich gute erfahrungen damit gemacht und ich denke es wäre eine gute Alternative. Ich würde gerne mit Lora zukünftig Clickern, da wären dann Goodis wie Sonnenblumen als Lecker super. Und wenn er sie dann ausserhalb des Futters bekommt sieht er sie auch als Lecker an.

    Ich wünsche guts nächtle,

    vg Sandra und der rest der Bande
     
  8. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Na dann möchte ich auch noch mal meinen Senf zu diesem Thema dazugeben ;-)
    Erst aber mal herzlich willkommen und ich finde es toll, wie du dich in das Thema Papageienhaltung einliest und versuchst, dem Tier das Leben zu verschönern!!!
    Mein Blaustirnhahn kommt aus schlechter Vorhaltung, er probiert aber aus Futterneid fast alles, was ich ihm und den anderen anbiete...
    Wenn ich das Futter dann noch verstecke, oder so tue, als wäre es nicht für ihn, findet er es besonders interessant...
    Um meine Möbel zu schützen, biete ich viel frische Zweige (bevorzugt Obst und Weidenzweige) an, die ich im Winter immer noch einen Tag im Haus in einer Vase stelle, damit der "Frostschutz" sich verflüchtigt...
    Türen schütze ich beim Freiflug durch alte dicke Handtücher, die ich auf die Tür lege.
    Wenn du aus Meerbusch kommst, kann ich dir auch die Taubenklinik in Essen empfehlen. Die Klinik ist relativ preiswert und die Ärzte auf Vögel spezialisiert.
    Ich habe dort bislang nur positive Erfahrungen gemacht.

    Viele Grüße

    PS: ich kenne einige Papageienhalter, die auf homöopathische Mittel bei Papageien schwören, kenne mich damit aber selber nicht aus...
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Roeckva

    Roeckva Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo,

    so es ist ein bissel Zeit vergangen und es hat sich einiges getan bei dem Lörchen.
    Der Herr hat sich super eingelebt und genießt hier sein Leben ich bin so happy ihn hier zu haben und freue mich jeden Tag ihn begrüßen zu dürfen.

    @Nicole danke für die Tips habe deine Antwort erst sehr spät gelesen und hatte dann doch schon instinktiv einiges gut umgesetzt das mit dem Handtuch klappt super hatte eins zum Trocknen auf die Tür gehangen und schwupss sahs der Geier drauf. Das ist bis heute sein Lieblingsplatz und er schläft auch oft Nachts da.

    Zweige und Äste bekommt er da ich durch meine Hunde eh viel unterwegs bin sammel ich immer mal wieder was ein und bringe es meinen 2 und 4 Beinern mit. Hätte hier eine Frage wegen Walnuss Ästen habe 2 dickere geschenkt bekommenund weiss nicht ob ich sei dem Geier zum Knabbern und darauf herumlaufen anbieten kann?

    Dann war ich inzwischen beim Vogeldoktor, hatte hier in der TA Empfehlung geschaut und mich für Düsseldorf entschieden. Ich wusste nicht das an diesem Tag der VRR streikte und stand mit Lora fast ne Stunde im Stau. Aber der Herr hat es gut verknust und friedlich Mandariene in seiner Box gefressen während ich im Schneckentempo voran kam.
    Ich bin war froh da gewesen zu sein und endlich ein wenig was mehr über Lörchen an Infos zu bekommen wegen seinem momentanen Ist Zustand.
    Ferderkleid super, wenig Stressrillen? Streifen? i wusste nichts damit anzufangen die Ärztin war zufrieden.
    Vom Röntgenbild leider nicht. Tja Lora hat Asperlligose und Atherius Sklerose. :-( ... kommt alles von seinem früheren Fast Food Leben.

    Habe Karsivan mitbekommen das soll die Durchblutung etwas ankurbeln, und VFend wegen der Aspergillen.

    Bisher geht es dem Geier gut und ich möchte in jedemfall das es die nächsten Jahre noch besser geht. Er frisst inzwischen schon ein bisschen mehr Obst und Gemüse. Ich teste viel, und habe inzwischen auch viel nachgefragt.

    Es gibt in meiner Nähe einen Zerstäuber Pari Boy Junior da hat mir die TA empfohlen dem Lörchen zukünftig etwas mit unter die Flügel zu greifen. Werde ihn mir wohl holen und schauen was er zu dem Gerät sagt. Habe mal ein Video gesehen das man diese Zertsäuber garnicht selten verwendet für die Atemkranken Papageien.

    Kurzweilig hatte ich mich auch mit dem Thema Partner auseinander gesetzt und viele Meinungen gehört. Im moment warte ich damit noch etwas, die passenden Vögel in seinem halbwegs Alter sind teilweise in ganz Deutschland verstreut wo eine Vergesellschaftung schon schwierig wird.
    Und da er erst seinen Check durch hat und sich immer noch bei mir einlebt soll dieser Schritt ersteinmal erledigt werden. Vieleicht passt es ja mal halbwegs adäquat. Gerne soll er mal einen Partner bekommen aber im moment ist es meinerseits Platztechnisch und auch finanziell nicht machbar. Lieber soll Lora erstmal Gesundheitlich stabil werden und bleiben damit er den Stress einer zusammenführung auch gewappnet ist.

    Viele Grüße wünschen Sandra,Lora und der rest der Bande
     
  11. #9 charly18blue, 21. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sandra,

    das liest sich soweit ganz gut, bitte wartet aber trotzdem mit einem Partner nicht allzu lange.

    Da gehen sie eigentlich nicht gerne dran, zum Draufsitzen sind sie zu glatt und sie haben sehr viel Gerbsäure. Ich würde lieber auf Haselnuss oder Obstbaumäste zurückgreifen.

    Sehr gut, ich denke , dass das auf jeden Fall helfen sollte.

    Der richtige wäre der Pariboy SX mit dem roten Aufsatz.
     
Thema: Neu Blaustirnamazonen Besitzerin-suche Rat und Unterstützung für die nächsten 18 Jahr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grüner wildvogel neuss

    ,
  2. coco mischling lora blaustirnamazone

Die Seite wird geladen...

Neu Blaustirnamazonen Besitzerin-suche Rat und Unterstützung für die nächsten 18 Jahr - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...