Neu hier, habe Fragen

Diskutiere Neu hier, habe Fragen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wir haben gestern unseren 15 Wochen alten Grauen vom Züchter abgeholt. Er heißt Tine. Er fing heute morgen gleich an zu fressen, erst Körner dann...

  1. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben gestern unseren 15 Wochen alten Grauen vom Züchter abgeholt. Er heißt Tine. Er fing heute morgen gleich an zu fressen, erst Körner dann an den Käfig gestecktes Obst. Heute nachmittag habe ich Ihn das Obst mit der Hand in den Käfig gereicht. Nach anfänglichem Knurren und etwas Geduld meinerseits begann er zu fressen. Bis dahin alles Super. Jetzt scharrt er mit seiner Kralle wie verrückt auf seiner Stange und beißt in den Käfig. Will er etwa raus? Ab wann kann ich Ihn raus lassen.
    PS: Tine ist nicht Handaufgezogen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Ich würde ihn nicht zu schnell raus lassen, er (?) sollte sich ja erst mal an die Räumlichen Verhältnisse gewöhnen. Da er nicht zahm ist müßtest du ihn ja wahrscheinlich auch einfangen wenn er rein soll. Das würde schnell das Vertrauen zerstören dass er zu dir / euch aufgebaut hat.

    Beobachte ihn genau, rede viel mit ihm. Biete ihm Leckereien aus der Hand an, damit er die Hand mit positivem verbindet. Auch das Clicker Training könnte euch da ein gutes Stück weiter bringen. Lily ( Ann ) ist da sicher gerne behilflich.

    liebe Grüße

    Nicole
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Ich kann mich Nicole nur anschließen,ihr solltet den kleinen nun erst einmal die Möglichkeit geben sich einzugewöhnen so das ihm alles Vertrauter wird befor ihr ihm die Käfigtür das erste mal öffnet.
    Wie groß ist eigentlich seine neue Behausung?
    Redet sanft mit ihm und versucht immer wieder Leckerbissen aus der Hand anzubieten so das er merkt das viel gutes von der Hand kommt und man sich nicht davor fürchten muß.
    Wenn ihr ihn dan das erstmal Freiflug gewährt solltet ihr ihn von selber aus den Käfig klettern lassen und nicht außerhalb des Käfiges füttern,so lernen sie schnell in den Käfig zurückzukehren wenn sie hungrig werden und man erspart sich die fangerei die durchaus das Vertrauen wieder zerstören kann.
     
  5. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Vilen Dank erstmal.
    Der Käfig ist 1m x 1m x 0,6m

    Heute morgen hat er seine esten Töne von sich gegeben.
     
  6. Paula

    Paula Guest

    Hallo Rudy,

    also ich an Deiner Stelle würde ihn/ sie auf jeden Fall herausnehmen. Das Scharren und am Käfig beißen ist ein eindeutiges Zeichen, dass der Vogel herausmöchte. Der Graue ist ja noch sehr jung, und auch wenn er eine Handaufzucht ist, wird er Dir kaum etwas tun. Außerdem braucht er nach der Umstellung jetzt Zuwendung.

    Darüberhinaus will er sich auch fliegen; so groß ist sein Käfig ja nicht. Wir haben kürzlich auch einen weiteren jungen Grauen bekommen, und der konnte mit 15 Wochen schon fliegen wie ein Weltmeister. Wenn ich ihn für seinen Geschmack nicht oft genug aus der Voliere lasse, legt er das gleiche Verhalten an den Tag wie Deiner.

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  7. #6 Bianca Durek, 27. Januar 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rudi,

    Bin genau wie Paula der Meinung, dass du Tine aus dem Käfig
    lassen solltest. Da es keine Handaufzucht ist sucht er jetzt
    natürlich Gesellschaft ob von Menschen oder Artgenossen ist
    ihm im Moment vermutlich noch egal.

    Ich habe es damals mit meinem Grauen genauso gemacht, obwohl
    er ein Wildfang war.

    Das Käfig in dieser Grösse ist für einen Papagei viel zu klein. Er
    muss doch noch seine Flugmuskeln trainieren und das kann er
    nur ausserhalb des Käfigs.

    Ich empfehle dir einen dicken Ast, den du mit Rohrschellen
    an dem Käfig befestigen kannst, anzubringen. Du wirst sehen
    dass er von diesem Ast aus alles auf das Genaueste beobachtet.

    Dein Papagei hat im Moment mehr Angst vor dir als du vermutlich
    vor ihm. Bewege dich niemals hektisch und rede immer mit ihm.
    Erkläre ihm alles was du machst, genauso wie du es einem
    kleinen Kind erklären würdest.

    Bianca
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rudi,

    zunächst möchte ich dich erst einmal zu deiner kleinen Tine beglückwünschen!
    Genau wie Gudrun und Bianca bin ich der Meinung, dass du die Kleine so bald wie möglich rausnehmen solltest.

    Warum?
    Der Hauptgrund für mich ist die Tatsache, dass ein kleines Graubaby Streicheleinheiten braucht, denn es ist ja ganz alleine in einer neuen Umgebung.
    Du kannst z.B. die Kleine an dich nehmen und streicheln. Sie wird ganz schnell merken, dass du ihr nichts Böses willst und wird das genießen.
    Auch brauchen die Kleinen ihre Bewegungsfreiheit und müssen ihre Flugmuskeln trainieren, was sie in dem Käfig nicht annähernd so gut wie im Freiflug können.
    Bei meinen Babys konnte (da waren sie 10 Wochen alt) und kann ich beobachten, dass sie sofort, wenn sie aus der Voliere kommen, ihre Flügel ausgiebig strecken und recken. Das zeigt mir, dass sie dieses Gefühl von Freiheit brauchen und genießen.;)

    Natürlich solltest du beim ersten Freiflug beachten, dass alle Gefahrenquellen für das kleine Grautier beseitigt sind.

    Zum Futter:
    Denke bitte daran, dass du die kleine Graue schon jetzt an viele Obst-/Gemüsesorten gewöhnen solltest. :0-

    In folgendem Thread ging es auch u.a. um die Frage, ob man ein Baby schon aus dem Käfig nehmen soll.
    Junger Graupapagei
     
  9. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten.
    :0-
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rudy,

    und was machst du nun, nimmst du sie raus???
    Bitte berichte doch weiter.
    Wie macht sich die Kleine, wie lebt sie sich ein???;)
     
  11. Amigo03

    Amigo03 Guest

    Hallo Leute, ich gehe hier fremd.
    Ich bin von den Edelpapas, aber das Anliegen haben wohl alle neuen "Papageieneltern".
    Wir haben unseren gleich am ersten Tag bei uns aus dem Käfig
    gelassen.
    Durch die neue Umgebung und die neuen Bezugspersonen hat man bei einfühlsamen Umgang die Chance in kürzester Zeit große Erziehungserfolge zu erzielen.
    Ich würde ihn rausnehmen.

    Klaus:0-
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Klaus!

    Auch ich habe die Erfahrung gemacht, das es erfolgreicher ist, Neue Vögel, selbst wenn sie noch nicht zahm, sinbd, sobald wie möglich aus dem Käfig herauszulassen.
    Dabei habe ich beobachtet, das sie im Freiflug wesentlich rug´higer auf die Annäehrung eines Menschen reagieren und auch den menschen dichter an sich heranlassen, wohl weil sie noch Ausweich- und Fluchtmöglichkieten sehen, die in einem Käfig nicht gegeben sind.: hier kommt es dann schneller zu einer Panikreaktion, weil der Vogel sich nicht mehr zurückziehen kann.
    Auch erlaubt es diese Vorhgehensweise, Handhabungen im Käfig vorzunehmen, ohne das das Tier drinnen ist und sich dadurch bedroht fühlt. Eventuell wird deshalb ein Käfig auch eher als Rückzugs- und Fluchtort akzeptiert.
    Allerdings kann man einen (nicht-zahmen) Vogel auch nur dann aus dem Käfig lassen, wenn man ein vogelsicher eingerichtetes Zimmer hat, das es auch erlaubt, den Vogel lange Zeit, eventuell sogar über Nacht, draußen zu lassen.
    Bei dem Problem der Rückkehr in einen Käfig sind meiner Erfahrung nach Käfige, die eine so große Tür haben, das ein Vogel direkt hineinfliegen kann. Zumindest bei den kleineren Arten habe ich seitdem nie mehr Probleme bezüglich der Rückkehr in den Käfig gehabt, da das Innere er Käfig ebenso als Anflugsort genutz wird wie bspw. Kletterbäume.
     
  13. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    wir haben uns entschlossen Tine am Wochenende raus zulassen.
    Aber schlau wie sie ist,hat sie mich heute überlistet.
    Einen Moment nicht aufgepasst und zack war sie draußen.
    :D
    Zu meinem Erstaunen flog sie schon recht gut.Drei Runden, bis sie schließlich auf dem Boden landete. Von dort flog sie nach einiger Zeit auf den Schrank.8o
    Sie kam dann freiwillig auf meine Hand und ich konnte sie zum Käfig bringen. Aber an rein war nicht zu denken.
    Gut das sie Banane über alles liebt.
    Mit diesem Lockmittel war sie dann nach einer Stunde wieder im Käfig.:)
    Das war für unsere Tine und uns ein aufregender Abend.
    Ich weiß nicht wer von uns das meiste Herzklopfen hatte.
    Wahrscheinlich aber Rudy (unser Wellensittich) ,weil Tine auf seinem Käfig eine Zwischenlandung einlegte.
    Morgen gibt es den nächsten Freiflug.;)
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rudy,

    na das freut mich, dass die Kleine den ersten Ausflug unbeschadet überstanden hat und v.a., dass du sie auch wieder zum Reingehen überreden konntest.;)
    Tja, das zeigt mal wieder, dass uns die lieben Kleinen manche Entscheidungen abnehmen. 8)
    Das war auch DAS Mittel, mit dem ich meine Geier wieder in die Voliere brachte.:D
    Ich lasse die lieben Schatzis während des Freiflugs aushungern, d.h. sie bekommen überhaupt nichts zu essen. Nach einigen Stunden gehen sie dann freiwillig in die Volieren, wenn ich mit dem heißbegehrten Brei komme.:D

    Weiterhin viel Spaß bei den "gemeinsamen" Freiflügen!;) :D
    Und nicht vergessen, immer schön berichten!:0-
     
  15. silke5

    silke5 Guest

    Hallo alle.
    Gestern wollte ich unserem Jacko frisches Trinkwasser geben und futter,da mein Freund anrief das er länger arbeiten muss.Jacko ist ein graupapagei und nur männer bezogen.Frauen spüren seine beiss qualität.Naja auf jedenfall hat jacko wohl lust aufs fliegen und leider mag der jacko nur sein Hauptfutter also locken geht nicht.Naja dachte ich dann lass ich ihn draussen.Nach ca 2stunden hat er eine Bruchlandung hingelegt und siehe da ich durfte ihm helfen.Aber kaum war er in sicherheit schnappte er wieder nach mir.Normalerweise ist jacko 7stunden täglich draussen aber wir bekommen im moment neue Fliesen.Trotz allem das er nur Männer mag möchte ich jacko niemals missen.
    silke
     
  16. Amigo03

    Amigo03 Guest

    Schön,dass Eure PAPAS raus können.Schaut mal wegen dem beißen hier.

    Klaus[​IMG]
     
  17. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Tine ist jetzt seit einer Woche bei uns. Sie darf jetzt jeden Tag für 4 - 5 Stunden frei fliegen und ist schon sehr zutraulich geworden.
    Sie kommt auf die Hand, brabbelt vor sich hin und liebt es Sachen anzuknabbern und zu zerstören.
    Hier noch ein paar bilder von ihr.
    Ich werde weiter berichten.

    Rudy:0- :D
     

    Anhänge:

  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rudy,

    ach das ist ja eine süüüße Maus ........ und die schönen dunklen Knopfaugen...... *schmelz*;)
     
  19. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein Bild:)
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Tine ist jetzt 4 Wochen bei uns. Sie ist ganzzzzz süß und sehr neugierig. Heute hat sie das erste mal gebadet. Das bespühen mit der Blumenspritze war auch nicht schlecht aber baden ist viel besser:p
     

    Anhänge:

  22. rudy4711

    rudy4711 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist schön
     

    Anhänge:

Thema:

Neu hier, habe Fragen