Neue Wellis

Diskutiere Neue Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wir haben seit Februar zwei neue Welli-Babys. Beide Kerlchen (eigentlich auch wieder ein Pärchen, - allerdings hat sich zwischenzeitlich...

  1. #1 wellielli, 13. Mai 2010
    wellielli

    wellielli Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben seit Februar zwei neue Welli-Babys.
    Beide Kerlchen (eigentlich auch wieder ein Pärchen, - allerdings hat sich zwischenzeitlich Fräulein Gelb an Herrn Baby-Grün rangemacht, weshalb Herr Blau etwas geknickt ist) sind schon relativ zahm gewesen und sind auch für die Kids eine wahre Freude. Ganz wenig hat sich ihre Zutraulichkeit bis jetzt auch auf unsere älteren Beiden (Blau und Gelb) ausgewirkt, mal schau`n, was noch d`raus wird....:prima:
    Meine Sorge gilt allerdings ein bisschen Fräulein Baby-Grau. Schon als wir sie gekauft hatten, waren ihre Po-Federn ziemlich verklebt, ihr Kot meist relativ wässrig und wenn mal nicht, dann sind ihre (im Gegensatz zu den anderen 3 Wellis) Riesen-Schiss an ihren Po-Federn als riesiger Klumgen festgeklebt. Seit ca. 2 Wochen hat sich das ganze nun endlich gebessert - warum weiß ich eigentlich auch nicht - habe nach wie vor das gleiche Futter - und die Po-Federn sind auch noch alle dran.
    Was mir auch seit Anfang an bei dieser Welli-Dame aufgefallen ist, dass sie eigentlich immer leicht mit dem Schwanz wippt, fliegen kann sie zwar genauso wie alle anderen, allerdings schnauft sie - hin und wieder - als hätte sie Asthma. Zurückgeben wollen würden wir die kleine Schmusemaus aber in keinem Falle!
    Kann das vielleicht daran liegen, dass die neuen Wellis eine etwas größere Art sind (der Vater von Fräulein Grau war sozusagen fast ein kleiner Welli-Elefant). Müsste man hier speziell auf etwas achten??
    Vielleicht fällt jemandem dazu was ein, ich würd mich freuen!
    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Schwanzwippen ist in der Regel ein Zeichen für Atemprobleme - du hast hast schon selbst beobachtet, dass sie zwischendurch "schnauft". Aber damit, dass sie sin Standard ist, hat das nichts zu tun.

    Was den flüssigen Kot angeht, fütterst du viel Grünzeug? Dann würde ich das erstmal weg lassen und schauen, was dann passiert. So kannst du das als Ursache ausschließen. Das Kot hängen bleibt, kann auch an extrem dichten Gefieder liegen.

    Aber das Schwanzwippen solltest du ggf. wirklich mal checken lassen. Kannst du sie mal in die Hand nehmen und tasten, ob sie vielleicht einfach nur zu dick ist?
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Für mich hört sich das nicht gut an. Lass sie auf jeden Fall mal von einem vogelkundigen TA durchchecken. Wer weiß, was sie sich eingefangen hat. Nicht, dass die anderen mit angesteckt werden. Ursachen können eine Bakterielle Infektion sein, oder Parasiten, wie z.B. Trichomonaden. letzteres wird oft von den Elterntieren auf die Jungvögel übertragen.
     
  5. #4 wellielli, 16. Mai 2010
    wellielli

    wellielli Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lemon, hallo Nicole,

    das mit dem verklebten Po scheint jetzt Gott sei Dank endlich komplett weg zu sein. Die ganzen letzten Tage ist ihr Gefieder schön sauber und der Kot auch schön fest (aber fast doppelt so groß wie bei den anderen Dreien).
    Unsere Wellis bekommen schon ab und zu frischen Salat, manchmal aber auch einen getrockneten Salatmix. Fast täglich klemme ich ein Stückchen Gurke und eine Apfelspalte an den Käfig, wovon in der Regel aber eher die beiden Älteren fressen, die Jungen eher selten. Naja, ich hoffe, das hat sich jetzt erledigt....
    Ob unsere Maus zu dick ist?? Wir nehmen die Kleinen jeden Tag in die Hand, die Beiden haben zu ihren ersten Tagen bei uns natürlich schon etwas zugelegt, aber zu dick???- würd ich jetzt so nicht sagen. Die Vier haben auch den ganzen Tag Freiflug, Fräulein Grau ist zwar nicht die lebhafteste, (dafür etwas frecher und neugieriger als die anderen) und insgesamt etwas schwerfälliger hab ich den Eindruck, aber dick - nö. Und schnaufen und Schwanz-wippen tut sie eigentlich schon vom ersten Tag an...
    Bezüglich einer evtl. Abklärung der Atmung beim Tierarzt - meinst du, man könnte könnte evtl. grundsätzlich irgendetwas bei Atemproblemen ändern, oder ist soetwas eher nur zu unserer allgemeinen Be(un)ruhigung?
    Ich Frage deshalb, da, als ich mit unserem Fräulein Gelb erst bei einem Tierarzt in unserer Nähe und später auch in der Vogelklinik war, weil sie mit ihrem Beinchen immerzu gezappelt hatte, alles mögliche in Betäubung geröngt und diagnostiziert worden ist (bei dem damals 4 Monate alten Welli).... ein weiterer Tierarzt entfernte dann netterweise den Ring (alle anderen hatten sich zuvor vehement geweigert) und als der endlich ab war, war auch das gezappel vorbei....und ich jede Menge Geld umsonst los. Und unserer Wellidame ging es sofort wieder und geht es auch heute noch blendend.
    Wenn es also nur zu unserer Be(un)ruhigung wäre, würde ich ihr das "Tamtam" lieber gerne ersparen.
     
  6. #5 wellielli, 16. Mai 2010
    wellielli

    wellielli Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt hab ich grade noch etwas gefunden bei einem Link - Bird Online - bezüglich der Nasenhautfärbung...
    Unser Fräulein Grau (müsste jetzt ungefähr 5 Monate alt sein) hat immer noch eine sehr hellblaue Nase mit weißen Ringen um die Nasenlöcher, Herr Grün (müsste gleich alt sein) hat aber schon seit einigen Wochen eine kräftig dunkelblaue "Männer-Nase". Ich habe jetzt nirgends was gelesen (vielleicht aber auch überlesen) ab wann sich die Nasenfarbe ungefähr ändert. Gesehen habe ich allerdings bei den "erkrankten Welli-Damen" eine genau gleiche Nasenfarbe... könnte das mit der Atmung zu tun haben ???
     
Thema:

Neue Wellis

Die Seite wird geladen...

Neue Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...