neuer Partner für Einzeltier - wie starten?

Diskutiere neuer Partner für Einzeltier - wie starten? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, endlich hat es nun geklappt und wir können morgen einen Partner für unsere Wellihenne aus dem Tierheim holen.... Die Henne ist uns...

  1. #1 mona-lisa, 24. Mai 2006
    mona-lisa

    mona-lisa Guest

    Hallo,

    endlich hat es nun geklappt und wir können morgen einen Partner für unsere Wellihenne aus dem Tierheim holen.... Die Henne ist uns letztes Jahr zugeflogen und wurde irgendwie nie recht "warm" mit dem Partner MENSCH... aus ihrem ganzen Verhalten schließe ich mal, daß sie einen Welli-Partner gewohnt war. Darum, und wegen vieler Kritik gegen die Einzelhaltung hier im Forum, war mir klar, Schnucki braucht einen MANN :freude:
    ER wurde im Tierheim ärztlich untersucht und ist vollkommen gesund.
    Nun aber meine Frage: Was tue ich, wenn ich den Hahn morgen nach Hause hole? Lasse ich ihn erst mal im anderen Käfig und stelle beide nebeneinander? Und... für wie lange? Darf Schnucki totzdem noch aus ihrem Käfig raus? Oder soll ich beiden Freiflug geben? Oder darf der neue Mann einfach so zu unserer Zicke in den Käfig?
    Bin etwas ratlos, da unsere Zicke UNS gegenüber doch recht... na, sagen wir mal... ruppig ist.. :~
    Für Hilfe wäre ich dankbar....
    Gruß
    Mona
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Saskia137, 24. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Wenn Du den Kleinen abgeholt hast, "schmeiss" Deine Süße aus dem Käfig, gestalte ihn um (umsortieren von Schaukeln, Stäben, Futterstelle und Spielzeug) und dann lass beide gemeinsam ins umgestaltete Heim.
    Sie wird weniger ruppig ihm gegenüber sein, weil sie ja auch erst einmal rausfinden muß, was jetzt wo ist und er wird sowieso erst mal überhaupt schauen müssen.
    Wünsche Dir viel Spaß mit den Beiden.
     
  4. #3 FirstLady, 24. Mai 2006
    FirstLady

    FirstLady Guest

    also ich halte schon seit 11 Jahren Wellensittiche und in der langen Zeit kommt es ja bekanntlicherweise leider öfter mal vor, dass der eine oder andere für immer die Äuglein schließt....

    Jedenfalls bin ich immer bemüht mindestens 3 maximal 5 zu halten.
    Wenn ich einen oder mehrere neue dazuhole (egal ob vom Züchter, Tierheim oder adoptiere voin Familien wo jemand "angeblich" allergisch ist) dann lasse ich sie immer alle gleich zusammen.
    Dazu sei gesagt dass wir eine zimmervoliere haben (1,60m x 60 x 30) so dass sie sich aus dem weg gehen können. streitereien gab es deswegen noch nie.

    nur wenn ich pflegewellis aufnehme, dann stelle ich sie käfig an käfig für 1-2 tage. später kommen sie dann zusammen.

    allgemein würde ich sagen, dass wellis eigentlich recht friedfertige vögel sind, und ich habe es in den 11jahren noch nie erlebt, dass sich welche ineinander verbissen hätten

    nur mut also!
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wie schön, dass Deine Süße einen Mann bekommt!

    Ich würde die Beiden im Käfig nebeneinander stellen. Dann warte mal, was passiert. Wenn sie am Gitter kleben, und sich anflirten, lass sie zusammen fliegen. Wenn sie nicht sofort Interesse zeigen, dann lass sie ein paar Tage so, dass der Hahn sich eingewöhnen kann, und dann lass sie gemeinsam raus. Dann nimmst Du seinen Käfig weg, und damit müsste es gut sein.

    Ich würde Deine Henne auf gar keinen Fall aus dem Käfig "schmeißen", sondern erstmal schauen, wie sie überhaupt auf den Hahn reagiert.

    Wenn sie rumzickt, kannst Du den Käfig immer noch umgestalten, wenn beide Freiflug haben.
     
  6. #5 mona-lisa, 24. Mai 2006
    mona-lisa

    mona-lisa Guest

    ... huiii.... jetzt bin ich total aufgeregt.....
    Also aus ihrem ganze Balzgehabe vor einem Spiegel denke ich mal, daß es sicher ein riesen Spass wird, sie mit eine endlich ECHTEN Partner zu beobachten...
    Dann denk ich mal, ich werde beide Käfige nebeneinander stellen und beiden Freiflug geben... mal sehen, was passiert... hihi...
    Mein erstes Pärchen... als Kind hatte ich immer nur Einzelvögel... ich bin echt gespannt....
    Werde Euch nat. auf dem Laufenden halten..
    Danke für die Tips und aufmunternden Worte...
    LG
    Mona
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Na dann mach Dich mal auf Vogel-TV gefasst. Es ist so wunderschön zu sehen, wie Einzelvögel aufblühen, wenn sie wieder einen Artgenossen haben.

    Du solltest übrigens den Spiegel rausnehmen, sobald der Neuzugang da ist.

    Auf Spiegel fixierte Vögel reagieren oft erst auf Artgenossen, wenn sie ihren Spiegel-Partner nicht mehr sehen.
     
  8. #7 mona-lisa, 30. Mai 2006
    mona-lisa

    mona-lisa Guest

    :dance: Hallo Anja,

    also "Vogel-TV" ist genau das richtige Wort für das, was bei uns seit letzten Freitag abgeht... ist das eine Freude, die beiden zu beobachten. Sohnemann sitzt jetzt einfach nur ewig vor dem Käfig und beobachtet die zwei. Und auch ich bleibe immer wieder stehen, wenn ich am Kinderzimmer vorbei gehe, schaue von weitem zu und kann mich gar nicht von deren Anblick lösen.. :prima:
    [​IMG]
    Dies war eine Minute, nachdem der "Neue" bei uns ankam... die beiden haben sich gleich prima verstanden. Und jetzt hören wir wieder die Laute, die man aus den Zoogeschäften so von Wellis gewöhnt ist und die ein Einzelvogel gar nicht mehr macht....
    UND: friedlich ist unsere Zicke geworden...!! :zwinker:

    Der Neue, Coco, ist zwar leicht lädiert, er wurde nur im Käfig gehalten und kann nicht fliegen. Hat es dadurch nat. nicht so leicht, mit Schnucki mitzuhalten, ständig schubst sie ihn vor lauter Übermut von der Stange.. lach...
    Doch gestern hat er schon erste Flugversuche gemacht.. voll witzig...
    Also, wir haben gesagt, jetzt können wir den Fernseher verkaufen.. lach...
    Eine WAHRE FREUDE, die zwei...
    Diese Entscheidung werde ich sicher nicht bereuen....

    Danke diesem Forum für die Animation zum Pärchen....

    LG
    Mona
     
  9. #8 Saskia137, 30. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Mona,

    das ist ja ein schönes Foto!!! Süß die Beiden.
    Ist der Neue eigentlich zahm? Wenn ja, könntet ihr mit ihm auch Flugübungen machen, wenn er solche Probleme mit dem Fliegen hat. Und zwar, wenn er auf dem Finger sitzt, z.B. überm Bett, oder der Couch (so dass er wenn er doch mal los läßt, wenigstens weich landet) immer wieder mit der Hand relativ zügig nach unten gehen. Dann wird er mit den Flügeln schlagen - und wenn er sich sicher fühlt, auch mal loslassen und losfliegen.
    Wenn er nur schlecht fliegt, weil er eben einfach zu lange im Käfig saß, dann gibt sich das ziemlich schnell, denn die Flugmuskulatur muß erst wieder aufgebaut werden, dauert aber bei den Wellis im Allgemeinen nicht soooooooooo lang.
    Ich wünsche Dir auf alle Fälle ganz viel Spaß mit den Beiden!:+party: :beifall: :trost: :dance:
     
  10. #9 mona-lisa, 30. Mai 2006
    mona-lisa

    mona-lisa Guest

    :) .. ja, der Neue ist sehr zahm.... zumindest zu meinem Sohn kommt er sehr gern, läßt sich überall rum tragen, sitzt dann auf seiner Schulter oder Hand und guckt sich alles genau an... (mich mag er nicht... pöh..)
    Ja, da wird Sohnemann mal ein paar Flugstunden mit ihm machen.. :zwinker:
    Ciao...
     
  11. Wella

    Wella Guest

    Hallo Mona!
    Das ist ja schön, das die kleine nun nicht mehr alleine ist!!
    Pass nur auf das der Wellivirus nicht ausbricht :D
    Man kann regelrecht süchtig nach ihnen werden und ehe man sich versieht werden aus zwei, vier aus vier, sechs.........
    Wollte eigentlich auch bei zwei bleiben und jetzt sind es sechs. Aber je mehr dazu kamen um so lebhafter wurde das ganze und ich sitze auch ständig im Kinderzimmer um sie zu beobachten oder um mich mit ihnen zu beschäftigen, hoffe das meine Tochter, wenn sie älter wird (jetzt 9 Jahre), mich nicht irgendwann rausschmeißt :~
    Na ja, habe immer noch den Vormittag wo sie in der Schule ist :dance:
    Lg Wella
    P.S. Den Plastikvogel kannst Du ja jetzt wegschmeißen, den brauchen sie ja zum Glück nicht mehr.
     
  12. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wunderschön, Eure Erfahrungen, und das Bild.

    Ich sag ja, Einzelvögel glücklich machen macht einen selbst auch sehr glücklich.

    Ich hoffe auf neue Bilder bald :zwinker:
     
  13. #12 Saskia137, 30. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Lass dich nicht von ihm ärgern, er wird auch noch zu Dir kommen. Mußt ihm einfach etwas Zeit lassen.
    Schaden kann es nicht, nur helfen. Und möglicherweise macht es ja den Beiden auch richtig Spaß und der Welli kommt, auch wenn er schon wieder richtig fliegen kann trotzdem auf den Finger und will weiterüben.
     
  14. #13 mona-lisa, 30. Mai 2006
    mona-lisa

    mona-lisa Guest

    ... ja, Plastikvogel war nur in dem Käfig vom Tierheim.. und der Spiegel ist nat. auch schon raus....
    WELLI-VIRUS?? Oh nein, bloß nicht... lach.... aber, solange wir nur nen Käfig mit 70 x 50 cm haben, kommt das eh nicht in Frage... :zwinker:
     
  15. #14 Deluxe, 1. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2006
    Deluxe

    Deluxe Guest

    Hi,

    hab eine henne seit gut 6 jahren... hab sie aber schon ausgewachsen bekommen, also genaues alter ist nicht feststellbar!
    und seit ein paar tagen nen neuen hahn... nur war bei mir die zusammenführung leider nicht so "gloreich"...

    hab beide käfige erstmal nebeinander gestellt gehabt und die türen auf... und kaum umgedreht war meine alte dame schon drüben im käfig... putzesich und wippte auf der schaukel... nur fand das der hahn nicht so toll kleine "hackereien" sind an der tagesordnung... auch wenn es immer wieder annäherungs versuche gibt erschreckt sich immer wieder einer von beiden und zuckt... wodurch der andere sich dann auch erschreckt... also ist viel respekt dabei will ich sagen :)

    der hahn war nicht von anfang an zahm hab ihn jetzt aber soweit das er mich nicht mehr hackt...
    auch wenn die alte dame wieder aufblüht und mehr rumjockelt (name: jockel :)) würde ich es lieber haben wenn sie "zueinander" :trost: finden...

    habt ihr nen paar tipps ?

    danke schonmal!!!
     
  16. #15 Pünktchen, 1. Juni 2006
    Pünktchen

    Pünktchen Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Deluxe, willkommen im Forum.

    "Ein paar Tage" heisst drei, vier Tage? Wenn ja, dann lass ihnen einfach Zeit. Wenn Deine Henne immer alleine war, dann muss sie sich erst daran gewöhnen, dass jetzt noch jemad da ist, der so einer ist wie sie. Lass ihr einfach Zeit. Sie wird sich bestimmt an ihn gewöhnen.
    Wie alt ist denn der neue Hahn? Ist er noch ein ganz junger oder ist er schon älter?
     
  17. #16 Saskia137, 1. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Deluxe,

    als erstes zu Deiner Käfigfrage, warum weiß schlecht ist:
    weiß blendet, dadurch wirken die Stäbe von innen breiter, es ist fast wie ne Wand, die Umgebung kann also fast gar nicht wahrgenommen werden.
    Als Krankenkäfig für Notfälle, kannst Du Deinen weißen Käfig noch aufbewahren, nutze ihn aber bitte nicht für die Dauerbehausung.
    Als optisches Beispiel führe ich gerne Fliegengitter an. Weißes Fliegengitter ist bei identischer Materialbeschaffenheit (Dicke/Maschenweite,...) viel "undurchsichtiger" als dunkles oder welches aus Alu. Wenn der Unterschied beim Fliegengitter schon drastisch ist, was meinst Du, wie der Unterschied für nen Welli im entsprechenden Käfig ist?

    Denk bei der Käfigauswahl bitte auch daran, dass es besser ist, wenn der Käfig breiter als hoch ist (z.B. ist bei Fressnapf diese Woche der Record 5 von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] im Angebot, der ist da schon nicht ganz schlecht). Es ist besser, wenn die Wellis ein paar Flügelschläge geradeaus machen können, als wenn sie sich wie Hubschrauber nach oben schrauben müssen.

    Bezüglich des Zueinanderfindens Deiner beiden Wellis, ist auf alle Fälle zu sagen - lass ihnen Zeit. Schließlich durften sie sich den Partner ja nicht aussuchen, sondern haben ihn vor die Nase gesetzt bekommen. Wenn Wellis in nem Schwarm die freie Wahl haben, kann es zu spontanen Paarbildungen kommen, aber wenn sie "zwangsverpaart" werden, kann es schon mal ein weilchen dauern, bis sie zueinander finden. Vor allem, wenn evtl. sogar beide Wellis aus Einzelhaltung sind. Kleinere Reibereien sind nichts ungewöhnliches und solange kein Blut fließt, lass sie machen, sie regeln das dann untereinander schon entsprechend.
    Dein Hahn hat bei der Zusammenführung übrigens nur sein Revier verteidigt, wenn Deine Henne da so einfach eindringt, geht das ja auch nicht. ;) Wenn es so bleibt, räum ruhig den Käfig mal ein klein wenig um, so dass der Hahn nicht mehr sein gewohntes Revier hat (Schaukel umhängen, Sitzstangen umsetzen, Futter an nen anderen Platz o.ä.).

    Also, wenn Du Deinen neuen Käfig/Voli hast, dann räum die entsprechen ein, bestücke sie mit Leckereien und nimm, sobald sie aus den anderen Käfigen sind, dies weg. Dann müssen sie sich auf den Käfig/Voli konzentrieren und der Umzug ist kein Problem.
     
  18. melemel

    melemel Guest

    Mensch finde ich das schön und das Bild sagt doch alles :beifall: :beifall:
    Die beiden sind ja total interessiert aneinander :freude: Schön das ihr von der Einzelhaltung ab seid!

    Ich habe Anfang des Jahres übrigens auch einen Abgabewelli, 3 Jahre alt aus Einzelhaltung ohne Freiflug in einem Minikäfig übernommen (mein 5ter Welli in der Bande) der auch nicht fliegen konnte. Er hatte sich fast alle Flügelfedern ausgerupft und hatte keine Muskelatur. Nach etwas 5 Wochen konnte er dann zum ersten mal von einem Wellibaum zum nächsten fliegen (ca. 1 Meter).
    Heute nach ca. 12 Wochen fliegt er mit seinem besten Kumpel durch unser ganzes Wohnzimmer :D Das wird also bestimmt noch mit euern neuen Federball wenn er fleißig übt!

    Gruß Mel
     
  19. Deluxe

    Deluxe Guest

    dann sag ich nochmal danke für die tipps...
    soll ich leiber warten bis die beiden von alleine in den neunen käfig gehen oder ruhig beide reinsetzen ?
    und der hahn ist laut vorbesitzer 3 jahre alt... also nen richtig belebender :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mona-lisa, 2. Juni 2006
    mona-lisa

    mona-lisa Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    danke Euch nochmal, für Eure vielen zahlreichen Tips.. die beiden sind ein richtig süsses Pärchen geworden... sie kraulen sich gegenseitig das Köpfchen, machen alles gleich und der Coco ist gestern schon die ersten 10 cm "geflogen" :freude:
    Bis auf den extremen Futterneid!... wir mußten für jeden Welli einen eigenen Futternapf aufhängen, weil es richtig böse Zank gab... aus einem großen Napf auf dem Boden wollten sie überhaupt nicht fressen... aber Gräser und Salat o.ä., was im Käfig hängt, fressen sie gemeinsam... naja, wenn das alles ist, da ließ sich schnell regeln... nun herrscht Frieden... :dance:
    Nachdem ich als Kind 15 Jahre lang nen Welli in Einzelhaft hatte, bin ich jetzt wirklich davon überzeugt, daß Einzelhaltung nichts für Wellis ist...
    Danke Euch...

    Eure Mona
     
  22. #20 Pünktchen, 2. Juni 2006
    Pünktchen

    Pünktchen Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ich habe es beim Umzug in den neuen Käfig auch so gemacht, wie Saskia es gestern geschrieben hat.
    Habe Kolbenhirse und so nur noch im neuen Käfig aufgehängt. Um an die KoHi oder ihre anderen Lieblingssachen zu kommen, müssten sie in den neuen Käfig. Als sie drin waren, hab ich den anderen weg geräumt.
    Kann aber manchmal schon etwas dauern bis sie umziehen wollen. Brauchst vielleicht einfach etwas Geduld.
     
Thema:

neuer Partner für Einzeltier - wie starten?

Die Seite wird geladen...

neuer Partner für Einzeltier - wie starten? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...