Neuer Partner für Nypmhensittich

Diskutiere Neuer Partner für Nypmhensittich im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, seit 2 Wochen ist mir einen von meinen 4 Nynphensittiche gestorben. Jetzt herrscht nur Kaos: die 2 Männchen streiten sie sich um die...

  1. Mary71

    Mary71 Guest

    Hallo, seit 2 Wochen ist mir einen von meinen 4 Nynphensittiche gestorben.
    Jetzt herrscht nur Kaos: die 2 Männchen streiten sie sich um die Weibchen, so schlimm dass ich der elteste (der ist schon über 20 aber noch ganz fit) um ihn zu schutzen in der Voliere sperren musste (die fliegen sonst alle frei im Zimmer). Ich suche jetzt noch eine Weibchen, am besten eine Pennant-Sittich, die sind nicht so laut, die vertragen sie sich sehr gut mit Nymphensittiche, legen aber keine Eier zusammen (zumindest haben die mir das ins Tierheim gesagt). Weil ich fest überzeugt bin dass Tiere keine Objekte sind, (und dass man damit kein Geld verdienen soll!), bin ich natürlich auf die Suche nach irgendeine Art Sittich (Weibchen!) "In Not", die sich mit meine verstehen kann.
    Ich bin für alle Vorschläge und Angebote offen! :-)
    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzpiepe, 10. März 2008
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    am besten setzt Du ein weiteres Nymphenweibchen dazu, warum auf einmal eine ganz andere Vogelart? Die sprechen gar nicht dieselbe Sprache und der einzelne Vogel fühlt sich bei Euch dann gar nicht wohl.

    Du musst ein Nymphenweibchen suchen, dass altersmässig zu den Hähnen passt.

    Auf keinen Fall (!!) eine andere Sittichart als Ersatz dazu setzen.

    Und die Mitarbeitern vom TH, die Dir sowas geraten haben, gehören in den Hintern getreten :k

    Denn auch, wenn Deine Nymphen Eier legen sollten, darfst Du sie gar nicht brüten lassen, wenn Du keine Zuchtgenehmigung hast.
     
  4. #3 BayCityRoller, 10. März 2008
    BayCityRoller

    BayCityRoller I believe I can fly ...

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das tut mir sehr leid wegen deinem verstorbenen Nymphensittich. Es ist sehr gut, dass du dem hinterbliebenen Nymphensittich wieder eine Henne an die Seite setzen möchtest. Allerdings würde ich dann auch wieder eine Nymphensittichhenne nehme und keinen Pennant-Sittich oder einen anderen Sittich :nene:.
    Einen Nymphensittich mit einem Pennant-Sittich (zwangs)verpaaren geht nicht. Wie Flitzpiepe schon geschrieben hat, sprechen die nicht dieselbe Sprache.
    Dem gibt es nix hinzuzufügen.:zustimm:
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    ich kann mich nur voll anschliessen.
    auf gar keinen fall irgend einen vogel dazu - es MUSS eine nymphenhenne sein!

    ich verstehe es nicht, dass ein mitarbeiter eines tierheimes solch einen blödsinn reden kann!


    aber dir ein herzliches willkommen im forum
     
  6. #5 Alfred Klein, 10. März 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Mary71

    Ich weiß ja nicht in wieviel Foren Du noch fragen willst aber Du wirst immer die gleichen Antworten bekommen.
    Im Vogel-Portal habe ich Dir schon geantwortet.
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Mary

    Meinen VorschreiberInnen möchte ich mich zu 100% anschliessen. Bitte kauf keinen Pennantsittich zu Nymphensittichen. Das wäre sowohl für die Nymphenmänner eine unglückliche Lösung, und das Pennantweibchen würde auch nur unglücklich ohne Artgenossen sein. Das heisst, neben unglücklichen Vögeln könntest du noch mehr Stress und vermutlich auch Geschrei haben.

    Und noch etwas: in manchen Tierheimen und Zoohandlungen empfehlen sie viel wenn der Tag lang ist. Muss nicht alles richtig sein.

    Sie zu dass du eine Nymphendame bekommst, alle anderen Arten wären bei deinen Nymphen unglücklich, und deinen Männchen wäre damit auch nicht geholfen.
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Auch hier nochmal, bitte artgleich zusammensetzen, danke.
     
  9. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Zum artgleichen verpaaren hast Du ja schon genug gelesen.
    Aber Dir zu erzählen, daß Pennies nicht laut sind, ist schon der Hammer!
    Davon ab, sie sind extrem unverträglich mit anderen Vögeln!
    Grüsse
    Sonja
     
  10. Mary71

    Mary71 Guest

    Danke für die viele Antworten,
    ich werde aber auf keinen Fall ein Sittich kaufen, ich bin gegen jeder Art von Zucht! Meine Tiere kommen alle aus schlechte Haltung oder aus Tierheime.
    Jemand muss sich auch auf den "Müll" der Menschheit kümmern....
    Wie ich schon in den andere Forum geschrieben habe, ich suche ein alte Sittichhenne, die allein geblieben ist. So dass ich sie alle 4 zusammen wieder frei in Zimmer fliegen lassen kann. Für die Art bin ich (und meine Sittiche sicherlich auch!) offen... solang sie verträglich ist. Die 4 habe 13 Jahren lang im Zimmer 2 Hasen und eine Meerschweinchen gehabt, und damit auch oft geschmust.

    Noch eine Frage bitte: kann mir jemand sagen warum werden dann so oft Nymphen mit Wellensittiche zusammen gehalten wenn die 2 Arten unterschiedliche Sprache sprechen?

    @Sonja0_7
    Danke! Sehr hilfreiche Beitrag, meine Sittiche sind extrem verträglich, hab aber nicht gewusst dass die Pennies so unverträglich sind.
     
  11. #10 Alfred Klein, 10. März 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Beide Arten stammen aus Australien, sollte eigenlich jeder wissen.
    Pennanten stammen nicht aus Australien, deshalb kennen die Arten sich nicht. Ist doch ganz einfach.
    Außerdem haben Nymphen und Wellis sich gegenseitig so gut wie nichts zu sagen.
    Wer Wellis mit Nymphen vergesellschaften will hat keine Ahnung.
     
  12. Richard

    Richard Guest

    Doch, Pennantsittiche stammen wohl aus Australien. Aber Pennantsittiche gehören zur Familie der Plattschweiffsittiche und diese sind vor allem während der Brutzeit sehr agressiv. Das Deine Nymphensittiche an einer Vergesellschaftung mit einem Pennantsittich Freude haben werden, wage ich zu bezweifeln.
     
  13. Mary71

    Mary71 Guest

    Klar, Danke Alfred! Das habe ich nicht gedacht....
    Dann brauche ich nur ein Sittich der Englich kann! :D
    Ausserdem, meine stammen aus Italien, ob sie sich mit Deutsche Sittiche sich verstehen?!? :idee:

    Neeee....im ernst, sogar in Tierparken sind immer die 2 Arten zusammen gehalten, und noch andere dazu.
    Warum tun die es dann wenn es doch so schlecht ist? Genau da, wo die Leute das als Beispiel nehmen...
     
  14. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir zwei für Dich sehr wichtige Dinge sagen:

    1. Pennantsittiche sind um einiges Lauter als Nymphensittiche - allein der Kontaktruf der Tiere kann es locker mit einem großen Graupapagei aufnehmen.

    2. Pennantsittiche sind extrem unverträglich mit anderen Sitticharten. Das hat schon die Urlaubsherberge eines Pennants hier gezeigt. Ein gemeinsamer Freiflug ohne Aufsicht ist unmöglich und selbst unter Aufsicht kam es mehr als einmal zu brenzligen Situationen, so dass wir davon Abstand genommen haben, unsere eigenen Vögel zeitgleich mit dem Pennant fliegen zu lassen.

    Du hast einen Nymphensittich, der einsam ist - warum willst Du gleich noch einen weiteren Vogel einsam machen, wenn Du mit einem neuen Nymphensittich gleich zwei Vögel glücklich machen könntest?

    Ganz von der Sache mit der Artengleichheit abgesehen: Ein Nymphensittich kostet Dich vielleicht 40 Euro. Einen Pennantsittich wirst Du nicht unter 120,- Euro bekommen - und auch nicht so einfach und kurzfristig, denn die meisten Züchter von Pennantsittichen züchten nur auf Vorbestellung. Bliebe ein Abgabetier, was aber wiederum für Dich nicht in Frage kommen dürfte, denn ein gewissenhafter Vorbesitzer wird wissen wollen, ob DU wirklich einen Partnervogel gleicher Art hast - und da Du den Vorbesitzer anlügen müsstest und in der Regel Schutzverträge abgeschlossen werden, wenn es um größere Sittiche geht, wirst Du hier keine Chance haben - Deine Lüge würde spätestens beim ersten Versuch auffliegen und der Schutzvertrag hinfällig werden.

    Muss ich jetzt noch dazu schreiben, dass ich davon abrate, einen Pennanten mit einem Nymphensittich zu vergesellschaften, oder ging das aus meinem Beitrag auch so schon hervor?

    Wenn man das Beispiel "Aber im Vogelpark machen sie es doch auch so" nimmt: Hast Du mal bedacht, dass es ein himmelweiter Unterschied (sprichwörtlich!) ist, ob Du den Vögeln ein 20qm-Zimmer als Raum anbietest, oder ob sie Volieren mit etlichen hundert Quadratmetern dafür haben? Entscheidend ist eben, dass bei viel Platz zum Ausweichen auch kaum die Unverträglichkeit eine Rolle spielt, während das in der eigenen Wohnung sofort ein absolutes KO-Kriterium ist.
     
  15. Mary71

    Mary71 Guest

    Hallo Daichschaf!
    100 qm ?!? Das muss ich noch sehen! Ich glaub Du täuschst Dich mit den Wild-Vogel-Voliere.
    Ich weiss nicht wo Du wohnst aber hier gibt's so 'was für Sittiche leider nicht!
    Sogar in eine der "besten" Tierparks in Bayern
    haben Voliere mit MAX!!! 4 qm wo sehr viele Wellensittiche und Nymphensittiche zusammen gehalten werden....
    Glaub mir: die würden sich freuen in meine Vogel-Zimmer zu leben!

    Dann: ich will kein Vogel einsam machen!!!!
    Ich suche nur ein alte "Dame" die schon einsam ist und die sich freuen würde mit meine andere 3 Sittiche der Rest Ihres Leben zu verbringen!
    Anscheinend werden die Beiträge hier nicht richtig gelesen oder mein Deutsch ist noch nicht gut genug....
    Und kaufen werde ich es auch grundsätzlich nicht!!! Unabhängig vom Preis, für mich ist eine "Prinzip" Sache.
    Meine Vogel kommen aus schlechte Haltung wie alle meine Tiere bisher, und so wird es auch bleiben.
    Lügen ist nicht mein art! Und werde sicherlich mit solche Systeme nicht jetzt anfangen!!!
    Wäre ich aber nicht ein ehrliche Mensch würde ich mich freuen über den Tipp die Du mir gerade gegeben hast! Pass auf wenn Du so 'was schreibst, es kann schnell von der falsche Person in Tat umgesetzt werden.... :(
     
  16. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe auch Wellis und Nymphen zusammen in einer Voliere - aber mehrere Wellis UND mehrere Nymphis. Ja, sie vertragen sich, aber sie haben ja auch andere Artgenossen dabei und sind also nicht "einsam". Ich würde da doch jetzt nicht einen einzelnen einer ganz anderen Art dazu setzen. Wenn überhaupt, dann mindestens wieder zwei von einer anderen Art, nur in Deinem Fall wäre es keine Hilfe für die Nymphis. Und im Übrigen habe ich mit Pennanten auch die Erfahrung gemacht, dass sie 1. sehr laut und 2. aggressiv gegenüber anderen Arten sind. Ich würde es also auch nicht machen, wie Du es derzeit planst.
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Doch, ich denke schon, dass deine Beiträge richtig gelesen werden. Dein Deutsch ist übrigens sehr gut, für jemand deren Muttersprache eine andere ist. Nur denke ich eben, dass DU diejenige bist, welche die Beiträge nicht richtig gelesen hat :zwinker:

    Das einzig Richtige was du tun kannst, ist ein Nymphenweibchen in deine Gruppe zu holen. Alles andere ist nix. Im Übrigen, bei mir leben Wellis und Nymphen zusammen. Aber sie haben einen Artgenossen. Als mir mein Nymphenmännchen zugeflogen ist, lebte er zuerst auch alleine mit meinen Wellis zusammen. Dabei ist mir nicht entgangen wie unglücklich er ohne Nymphenmädchen war.

    Pennantsittiche sind übrigens auch Australier. Doch das hat nix zu sagen, und bedeutet um Himmels Willen nicht, dass alle Australier zusammen gehalten werden können. Schon gar nicht ohne Artgenossen. Wenn es so einfach wäre, könnte man ja auch sagen dass man zu einem südamerikanischen Ara einen ebensolchen südamerikanischen Katharinasittich dazu gesellen kann. Kann man aber nicht, so einfach ist das nicht. :nene:

    Das ist ja gut und schön, und ehrt dich sehr. Trotzdem ich bleibe dabei, möchtest du eine Lösung mit der ALLE Vögel zufrieden sind, dann vergiss den Pennanten (und andere Arten auch) und sieh dich nach einem Nymphenweibchen um.
     
  18. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Vielleicht kannst Du ja mal im Abgabeforum eine Suche nach einem Nymphenweibchen starten. Sollte sich auch in Deiner Nähe etwas finden lassen, denke ich.

    Ich habe mit den 100qm Volieren von Vogelparks gemeint. In einer Tierarztpraxis leben die Tiere nunmal nicht dauerhaft zusammen. Das sind allenfalls Urlaubs- oder Krankheitsfälle, die nur vorübergehend dort untergebracht sind. Dass die Tiere in einer 4qm-Voliere sich über das Platzangebot bei Dir freuen würden, bezweifelt hier keiner - Schönheitsfehler bei dem Vergleich ist eben nur, dass Du die Tiere nicht bloß für ein paar Tage oder Wochen bei Dir unterbringen willst, sondern unter Umständen für mehrere Jahrzehnte.

    In jedem Zoo, Tierpark, Vogelpark, den man besuchen kann, sind die Volieren so angelegt, dass entweder verträgliche Arten zusammen gehalten werden, oder aber dass reichlich Platz zum Ausweichen vorhanden ist. Wenn der vorhanden ist, gibt es auch in schwierigen Fällen selten Probleme.

    Nicht alle Arten sind sich spinnefeind, aber gerade Pennants sind alles andere als einfach bei der Vergesellschaftung.
     
  19. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo Mary!
    Sieh es doch mal so:
    Es gibt sicher viele Menschen, die sich in einem Zimmer oder einem Haus mit vielen Hunden aufhalten können, ohne dass es Zoff gibt...(mich zum Beispiel)
    Aber heiraten würde ich deshalb noch lange keinen Hund!! :zwinker:
    Natürlich kann es funktionieren, wenn in einem Vogelpark Wellis und Nymphis zusammen in einer Voliere leben. Aber das heißt eben nicht auch, dass sie als direkte Paare zusammenleben! Jeder Vogel braucht seinen Partner! Und der sollte nunmal artgleich sein!
    Ich drück dir die Daumen, dass du einen Abgabe-Nymphi findest! :zustimm:
    Woher kommst du denn?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mary71

    Mary71 Guest

    Hallo Sanni,
    endlich ein netter Mensch! :trost:

    Ich habe auch ein Hund, der war auch lange Zeit ins Tierheim, keiner wollte ihn haben.... Hätte ich der nötige Zeit und Platz würde ich auch mit sehr viele Tiere leben wollen.

    Zu Deine Frage: ich komme aus Italien, und meine Nymphies zum Teil auch. Anscheinend haben die 2 Nymphies party gefeiert seit der Ältere weg ist (5 Tagen!), in's Häuschen liegt schon seit gestern ein Ei.... :traurig:
    Ins Tierheim gab keine Nymphies, seit lang haben keine mehr bekommen, besser so aber! Daswegen auch der Vorschlag vielleicht...
    Denkst Du dass ich jetzt das Ei weiter bruten lassen soll? Es ist genau was ich verhindern wollte, aber vielleicht wär die beste lösung dann wären die wieder 4......
    Jemand hat aber hier drin geschrieben dass ist laut Gesetzt verboten. Kennst Du dich aus? Ich will der Kücken nicht töten...:nene:
    Ich habe Jahre lang das Problem nicht gehabt weil die immer 4 waren, 3 männchen und eine weibchen (die 2 männchen sind in Italien vor 12 Jahren geboren) und jetzt eine der "Kleinen" ist seit 2 Wochen gestorben, der war seit Geburt an irgendwie anders, aber der netteste von alle. Der Bruder dreht seit denn Durch und attackiert immer wieder der Vater, daswegen musste ich der verletzte Vater (jetzt geht's ihn zum Glück schon wieder gut!) in der Voliere einsperren, der bräuchte Ruhe. Wenn ich aber weg muss, bringe ich ihn lieber wieder in der Voliere zurück. So lang die nicht wieder 4 sind, denke ich ist es so besser.... es könnte schlecht enden....

    Danke für Dein Interesse!
     
  22. #20 Flitzpiepe, 11. März 2008
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    Du wohnst aber in Bayern, wenn ich das richtig gelesen habe?

    In Deutschland braucht man für die Zucht von Krummschnäbeln eine Zuchtgenehmigung, das ist eine Prüfung, die Du ablegen musst. Dann kannst Du Ringe für die Vögel kaufen und sie im Kükenalter beringen, denn auch das ist Pflicht in Deutschland :zwinker:

    Sicherlich gibt es auch Ausnahmegenehmigungen, da musst Du bei dem zuständigen ATA mal nachfragen, aber am besten wäre, Du nimmst das Ei bzw.. die Eier raus und ersetzt sie durch Plastik- oder Gipseier oder kochst sie ab und legst sie der Henne wieder unter.

    Und nach dem Brüten UNBEDINGT den Nistkasten entfernen! Das regt die Vögel zum Brüten an.

    Einen älteren Nymphen zu finden, sollte nicht schwer sein, auch hier sind immer welche zu finden. Und über dhd24 und tierflohmarkt auch, man muss halt manchmal suchen, aber es gibt sehr viele Abgabenymphen.
     
Thema:

Neuer Partner für Nypmhensittich

Die Seite wird geladen...

Neuer Partner für Nypmhensittich - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...