Neuer Welli will nicht fressen

Diskutiere Neuer Welli will nicht fressen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Seit gestern Nachmittag haben wir einen neuen jungen Wellensittich (11 Wochen). Zurzeit sitzt er in einem eigenen Käfig. Er soll erst...

  1. #1 mrs_peep, 26. Mai 2006
    mrs_peep

    mrs_peep Guest

    Hallo!

    Seit gestern Nachmittag haben wir einen neuen jungen Wellensittich (11 Wochen). Zurzeit sitzt er in einem eigenen Käfig. Er soll erst später in die Voliere (zu den anderen Wellis), damit er sich zuvor an die neue Umgebung in Ruhe und alleine gewöhnen kann. Allerdings mache ich mir Sorgen. Der kleine Welli will einfach nichts futtern!
    Er sitzt einfach auf seinem Stängelchen oder hängt an den Gitterstäben. Was kann ich tun?
    Im Käfig hängt bereits eine Kolbenhirse und sein "bekanntes" Futter haben wir zusätzlich auf den Boden gestreut. Ein weiterer Futternapf hängt an den Stäben und ein Wasserbehälter ist auch in seiner Nähe.

    Grüße

    Mrs. Peep
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Was hälst du davon, ihm einen von den anderen Wellis dazu zu setzen. Dann taut der kleine schneller auf und hat Beschäftigung. Ausserdem wird er eher durch den anderen Welli animiert etwas zu fressen.
     
  4. #3 purzelflatterer, 27. Mai 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Sie lange sitzt der kleine denn schon in dem Käfig? Wie lange hat der Transport zu euch gedauert?

    Bei meinen hab ich auch beobachtet, dass sie am ersten Tag fast nur stupide rumsassen, sich teilweise sogar anfassen liessen ohne zu reagieren.

    Das ist dann der Schock, meistens gibt sich das spätestens nach einer Nacht, dann sind se ausgeruht und sagen auch wieder etwas.
     
  5. #4 mrs_peep, 27. Mai 2006
    mrs_peep

    mrs_peep Guest

    Gut gelaufen

    Hi!

    Vielen Dank für eure Tipps :zustimm:
    Heute Morgen haben wir die Voliere der anderen Vögel aufgemacht ... und schwupps waren auch alle interessiert an dem neuen Welli. Als dann alle gefuttert haben, hat Klein-Jannik auch angefangen am Kolben zu knappern. :o
    Danach haben wir seinen Käfig aufgemacht und er ist gleich zu den anderen geflattert. Jetzt mömmelt er vor sich hin, futtert und putzt sich.

    An purzelflatterer:
    Klein-Jannik haben wir am Donnerstag vom Züchter geholt und die Fahrt dauerte keine 20 Minuten. Er saß dann - wie Du es beschrieben hast - einen Tag im Einzelkäfig.

    Jetzt sieht alles wieder gut aus. Ich habe mir gestern echt arge Sorgen gemacht, weil er ja noch so klein ist und noch nie transportiert wurde. Wenn bei uns ein Welli mal nen Tag lang nix futtert und auch das Wasser nicht haben will, hängt mir immer gleich ein Kloß im Hals.

    Nochmals lieben Dank und Grüßles.
     
  6. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ähm und Quarantäne?:idee:
     
  7. #6 Andrea 62, 27. Mai 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... das habe ich auch gedacht. Auf diese Art und Weise kann man sich über einen Neuzugang die ganze Voliere infizieren. Viele Krankheiten brechen erst durch Stress aus und sind anfangs nicht immer gleich erkennbar. Mehrwöchige Quarantäne oder zumindest ein TA-Check sind deshalb immer anzuraten.
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Vielleicht hat er auch gefressen wenn keiner zugeschaut hat? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Vogel freiwillig verhungert... Oder er war das Futter nicht gewöhnt, war es anderes als es dort gab wo Du ihn herhast?
     
  9. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Wie kannst Du als Züchterin einen solchen Tipp geben?? :nene:

    @ Moni: eigentlich sollte man bei jedem Neuzugang die Quarantäne einhalten um auszuschließen, dass der Vogel keine Krankheiten in den Bestand einschleppt. Das heißt, mann muss ihn in einem anderen Raum ohne Kontakt zu den eigenen Vögeln halten.
    Um die Sach für alle möglichst kurz zu halten, kann man beim TA eine Kotprobe mit Kot von 3 Tagen abgeben und auf Clamydien ( wg Psittacose ) und auf Parasiten sowie auf Wunsch auch auf andere Dinge testen lassen.
    Das Ergebnis kommt nach 3 - 5 Tagen, sind alle Tests negativ, dann kann man die Vögel zusammen setzen.

    Dafür ist es nun wohl zu spät... ich wünsche Dir natürlich trotzem viel Spaß mit dem Neuzugang und wollen wir hoffen, dass er gesund ist und bleibt.
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ähm, da verwechselst Du jetzt sicher was ;) Das mit der Quarantäne wußste ich! Ich habe zwar keine Wellis, aber das ist ja überall gleich.
     
  11. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Stimmt. :D
    Meinte natürlich @ mrs_peep!
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ganz einfach, den Tipp habe ich selbst schon von einigen Züchtern übernommen. Ein Vogel ist noch nicht der ganze Schwarm und wieso soll der andere die ganze Zeit allein bleiben? Auch Kummer und Einsamkeit kann zu Krankheiten führen. Ein Partner hilft dem Vogel über diese Zeit hinweg.
    Wenn ein Vogel mit seiner Situation nicht zurecht kommt, ist das eine gute Methode.
     
  13. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Dann solltest Du das aber auch entsprechend erklären, sonst kann das leicht falsch verstanden werden.

    Allerdings weiß ich nicht, ob diese Methode für einen "noemale" Vogelhalter so empfehlenswert ist. Ich weiß, dass viele Züchter das machen, die geben zu Neuzugängen einen älteren (einen den sie entbehren können ) und warten ob der krank wird.
    Für mich ist das einfach eine nicht sehr tierfreundliche Methode um Geld zu sparen.
     
  14. #13 Willie&Emilie, 28. Mai 2006
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Moni...

    Ich habe es ähnlich erlebt. Als ich Willie mit ca. 10 Wochen vom Züchter holte und zu Hause hatte, hat der kleine Frechdachs 2 Tage nichts gefressen...:+schimpf :+schimpf :+schimpf Wir haben ihn zum Züchter zurück gebracht weil wir dachten das er sonst verhungert. Heimlich hat er auch nicht gefressen, das hätte man ja gesehen ( leere Spelzen) .... Er ist dann nochmal ne Woche da geblieben und dann beim 2. Versuch wars nur OK weil wir glei noch nen 2. Kumpelwelli mitgenommen haben. Heute sagen wir immer das war Hungerstreik aus Protest weil er nicht allein sein wollte..:zustimm: :zustimm:
    MFG Willie&Emilie
     
  15. Hungei

    Hungei Guest

    Irgendwas verstehe ich hier nicht; Früher wurden die Vögel einzeln gehalten und haben gefuttert; heute wird "Einzelhaft" verurteilt (dank Internet), dafür aber "evtl. das Leben eines Vogels den man entbehren kann" aufs Spiel gesetzt, damit ein anderer futtert der in Quarantäne sitzt!? Das nächste mal wird wieder mal einer "Rund gemacht", weil er nicht an Quarantäne gedacht hat bzw. es nicht wusste.

    Könnt ihr euch mal einigen? Ich denke es geht hier um das Wohl der Tiere, d. h. ALLER Tiere.

    Häää??? Glaub ich bin im falschen Film.

    Tschuldigung, wenn ich nun jemandem auf´s Füßchen getreten bin, aber das musste mal gesagt werden.

    P.s. Ich besitze auch Wellis (wegen Grau-Papa-Bild), würde aber nicht einen hergeben!
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 planetzork, 28. Mai 2006
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    ;) Tja

    das ist halt so in einem Forum. jeder hat eine eigene Meinung und darf diese sogar kundgeben.

    was man letztendlich macht, ist schliesslich jedem selbst überlassen.
    Wär doch schlimm, wenn wir hier alle die selbe Meinung vertreten würden, oder?

    Übrigens bin ich auch ein verfechter der Quarantäne. Einer meiner Neuzugänge ist wärend dieser Zeit krank geworden und gestorben. Hätte ich ihn zu den anderen gesetzt, hätte er vielleicht den gesamten Bestand infiziert.
     
  18. #16 Hungei, 28. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2006
    Hungei

    Hungei Guest

     
Thema:

Neuer Welli will nicht fressen

Die Seite wird geladen...

Neuer Welli will nicht fressen - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...