Neuling -brauche Hilfe!

Diskutiere Neuling -brauche Hilfe! im Aras Forum im Bereich Papageien; hi, dampfreiniger und hochdruckreiniger sind unterschiedliche reiniger! dampfreiniger reinigen vor allem durch die hitze und einen geringen druck...

  1. #21 VEBsurfer, 3. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi, dampfreiniger und hochdruckreiniger sind unterschiedliche reiniger! dampfreiniger reinigen vor allem durch die hitze und einen geringen druck des heißen wasserdampfs. die kann man auch in wohnungen verwenden.:idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    ok, danke. Werde mich mal umsehen wie viel so ein DAMPFreiniger kostet und wie gross die so sind!
     
  4. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Der KÄfig Steht!!!!

    WOW! Nach 1 Stunde Arbeit (Schwitz!) steht nun endlich der Käfig!!! Morgen wasche ich ihn gründlich, und dann kommt der Kleine endlich in sein neues Zuhause! Ich freu mich so.

    Jetzt aber eine wichtige Frage: Soll ich eine Seite des Käfigs vielleicht mit einem Tuch abdunkeln damit der Ara sich in einen geschützten Raum zurückziehen kann? Ich frage das einerseits wegen der Katzen und andererseits weil er in dem Käfig in dem er in dem Laden ist links, rechts und hinter sich eine geschlossene Wand hat und nur vorne Stäbe. Will nicht, dass er sich noch mehr gestresst fühlt als nötig. Wenn ja, was empfehlt ihr? ein Bettlaken zb?

    Andere Frage: Soll ich dem Süßen irgendwelche Vitamine etc. ins WAsser tun? Die im Geschäft stellt mir einen Diätplan für ihn/sie zusammen und der wird nach 3 Monaten gewechselt. Aber ich traue denen hier irgendwie nicht! Und heute am Telefon haben sie mir so nebenbei mitgeteilt, dass er die Flügel gestutzt hat 8( und mir versichert dass das besser ist. Ich habe dann meine Bedenken bezüglich Muskelschwund und Balancestörungen genannt und sie meinten das stimmt nicht und es wäre viel besser da er so nicht wegfliegen kann und zahmer wird! Und dass in 6 Monaten wieder alles nachgewachsen ist. Na ja, jetzt kann ich nix mehr machen, ich hoffe nur dass er irgendwann das fliegen lernen wird!

    Wenn ihr noch irgendwelche last minute tips habt bitte schreibt mir!

    Liebe Grüße,
    Kathi
     
  5. #24 VEBsurfer, 4. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi,
    wenn du mal in berlin vorbeikommst: meinen dampfreiniger gebe ich gern ab. :) ich finde normales wasser/essig und lappen, bürste etc. besser.

    dass dein kleiner gestutzt ist und dir alles mögliche erzählt wird, ist natürlich ärgerlich. da mußt du beim rauslassen des vogels natürlich besonders achtgeben. hoffentlich traut er sich, irgendwann zu fliegen. schrecklich so eine sache...

    zur ernährung kann ich dir als amahalter nichts sagen. wenn der diätplan beeinhaltet, dass du ganz viel futter in dem laden kaufen mußt, sei mißtrauisch. hier im forum bekommst du bestimmt bessere tipps.

    ich würde persönlich die voli nicht irgendwie abdecken. habe ich bei keinem meiner vögel gemacht. der umzug ist ohnehin stress, da ist der sprung ins kalte wasser ohnehin gegeben.
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Kathi,

    nun versteh ich das mit dem diaetfutter..einigermasen :zwinker:
    ein gestutzter vogel verbrauch ja nicht so viel, daher diese kost.
    wenn du ihm frueh genug obst und gemuese anbietest hast du diese probleme nicht da brauchst du auch keinen zusatz im wasser.
    ob die federn nach 6 monaten nachgewachen sind bezweifel ich stark, du musst sehr vorsichtig sein das er bei dem versuch zu fliegen sich die schwungfedern nicht wieder bricht. du wirst ja sehn wie weit diese geschnitten sind und ob er wenigstens flattern kann.
    abdecken, am tage, wuerde ich auch nicht...wenn du den kaefig an einer seite an der wand hast reicht dies schon. ist der kaefig im wohnzimmer, bedenke bitte, das er mehr ruhe brauch und du ihn dann zur nacht abdeckst. bei papageinen sollte man sich zur regel machen 12 stunden licht 12 stunden dunkel..klappt nicht immer , ich weiss. nur wenn die ruhe pausen zu knapp sind wird er unausgeglichen sein und dir das auf seine art zeigen.

    so und nun wuensche ich dir das die zeit wie im flug vergeht und er bei dir ist...und wir BILDER sehn...:D
     
  7. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Last Minute Frage

    Der Käfig ist mit Essigwasser gereinigt und alles was drin ist auch. Ich gehe jetzt los und hole den Kleinen!

    Eine letzte Frage: Habe ein grosses Spielzeug aus Holz und Kordel gekauft. Beim Putzen ist die Farbe etwas abgegangen. Ist das ein schlechtes Zeichen? Ich meine das ding hat 30 Euro gekostet und ist für Papagein.... was meint ihr? Soll ich es rausnehmen???

    Bis bald (mit foto... versprochen!)
    Kathi
     
  8. #27 Robert01, 4. Mai 2006
    Robert01

    Robert01 Guest

    ... wie - Farbe abgegangen? In kleinen Stückchen oder abgewaschen?
    Ich hab Holzsachen, die sind mit Lebensmittelfarbe glaub ich bemalt, also nix giftiges auf jeden Fall, die sind aber wasserlöslich (und mit Essigwasser auf jeden Fall...)

    Bei den Kordelsticken aufpassen, das keine zu langen Fäden da sind, sonst kann der Vogel sich schnell mal den Fuß oder gar Hals eindrehen beim spielen.

    Das er gestutzt ist, ist ganz schön doof, gerade im Wachstum. Na ja, trainierst du ihn eben auf die kommenden Federn...

    Viel Spaß und Erfolg .... :zustimm:
     
  9. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Coco Ist Zu Hau!!!°!

    Hallo ihr Lieben die ihr mich bis jetzt so unterstützt habt!

    Es ist so weit: Coco ist zu Hause! Mann war das eine Nervenprobe! Erst hat der arme Kerl gelitten und geschrien wie am Spiess als sie ihn aus dem Käfig geholt haben! Und dann die 5 Min bis nach Hause! Hier wollte er nicht aus seiner Kiste raus und ich musste mit einem Stäbchen nachhelfen. Jetzt sitzt/hängt er an der HInterseite des Käfigs und hat sich bis jetzt noch nicht auf die Stange gesetzt. Das Spielzeug hat er gleich mal angepickt. Das heisst, meine Finger werden sich so schnell nicht seinem Schnabel nähern!!!

    Dann sind die Katzen ganz wepsig und Nubito will immer zu ihm hin und das glaube ich gefällt ihm gar nicht. ER macht aber keinen Pieps! Ist wohl wirklich ein ruhiges Kerlchen. auch auf dem Nachhauseweg hat man nix gehört! der Arme muss wohl super Angst haben.

    Ich glaube es gefällt ihm wenn ich leise mit ihm spreche! Ich habe ihm schon erzählt, dass ich im VF so tolle Tips bekommen habe!

    Also ich melde mich bald mal mit Foto, aber will ihn jetzt nhicht mit dem Blitz erschrecken. Ich hoffe so, dass es ihm bei uns gefällt!

    Alles Liebe,
    Kathi
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    HI Kathi,

    herzlichen glueckwunsch :blume:
    nun ist es geschafft...

    ich musste laechel als du schriebst, er ist ein ganz ruhiger..gib ihm mal ein paar wochen bis er zuhause ist und sich eingelebt hat..:D :D :D

    so wie er sich verhaelt ist ganz normal, soviel neue eindruecke die auf den kleinen heute einstuerzten, die muessen erst verarbeitet werden.
    so nun viel spass mit ihm in den naechsten 60 jahren , wenn du fragen hast weisst du ja wo wir zu finden sind.
     
  11. #30 Karoline, 4. Mai 2006
    Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Hallo Kathi,

    wenn ich dir einen kleinen Tip geben darf, ( weiß ja nicht wie andere daß sehen) versuche die ersten Tage nicht soviel vor der zimmervoliere zu stehen und seine Aufmerksamkeit auf dich zu lenken. Am Anfang ist es interessant der neue Vogel und ma bringt es fertig 4 Stunden vor der Voliere zu sitzen und dem kleinen zu zusprechen oder beobachten. Nach vielleicht zwei Wochen ist der Alltag eingekehrt und du hast nicht mehr so viel zeit am Käfig zu sitzen, aber der kleine will das so und dann kann es passieren das die schreierei groß istdann ruft er nach dir und es kann sehr nervig werden.

    Nur ein kleiner Tipp so war es nämlich bei mir:D :D


    Ich habe es auch gut gemeint, war so fasziniert und dann kam der Punkt wo sie so auf mich fixiert war.
    Aber auch das hat sich eingespielt.

    Ich wünsche auf jeden FAll sehr viel spaß!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH :0- :blume:
     
  12. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Tolles Erfolgserlebnis!!!!!

    Wow wow wow! Ich bin ja sooooooooooooooooooooooooooooooo glücklich!!!:dance: :
    Also das muss ich euch erzählen. Nachdem Coco ne halbe Stunde mit dem Rücken zu uns saß (oder besser gesagt am Gitter festgekrallt war) sind wir ins Schlafzimmer gegangen um ihm ein bisschen Ruhe zu gönnen. Lange habe ich es natürlich nicht dort ausgehalten. So nach 20 min bin ich ganz vorsichtig ins Wohnzimmer und hab ganz versteckt zu ihm hingekuckt und ratet mal was er macht: Das glaubt ihr nicht: Er sass auf seiner Stange und hat seelenruhig ein Apfelstückchen gefressen!!!! Mir ist erst mal die Kinnlade runtergefallen. Die in dem Geschäft hat mir gesagt ich soll mich nicht wundern wenn er die ersten Tage nichts frisst wegen Stress und so. Und da sitzt der kleine Kerl, die Katzen vor sich auf dem Tisch (ohne nur eine Sekunde die AUgen abzuwenden) und knabbert an seinem Apfel! Als er fertig damit war ist er zurück zu der Schale gekrabbelt und hat sich das nächste geholt! :bier:
    Ich denke das ist ein gutes Zeichen!
    Jetzt hockt er auf der oberen Stange im Käfig und kehrt uns demonstrativ den Rücken! :zwinker:
    Er wird sicher viel Zeit brauchen aber ich bin glücklich über den Anfang!
    Liebe Grüße und danke für euren "Beistand!"
    Kathi
     
  13. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Herzlich Willkommen Coco!
    Ich hoffe,du wirst dich gut einleben.Laß deine Besitzer ruhig in dem Glauben,dass du ruhig bist,um so besser kannst du dich bei gegebener Zeit mit deinem zarten Stimmchen durchsetzen.:D
    Du weißt ja:man sollte immer schön mit dem Schnabel im Futternapf rühren und die Körner weit fliegen lassen.Der Mensch liebt es,den ganzen Tag zu fegen/saugen/ putzen.:prima:
    Stellen,an denen du nicht landen solltest,die aber besonders interessant für dich sind,erkennst du an einem hektischen Aufspringen deiner Besitzer und den Worten "neiiiiiiiiiiiinnnnnnn Coco!"
    Das erste Wort,was du lernen wirst ist "AUA!"Der Mensch äußert damit sein Gefallen an deinem Schnabel.:freude:
    Die Erziehung des Menschen ist recht einfach:er ist zu allem fähig wenn du dich herabläßt und ein Leckerchen aus seiner Hand nimmst.Mach es ruhig spannend und beiße vorher in den Finger und nimm es erst dann.Du wirst sehen,wie lustig es ist,wenn der Mensch mit bibbernden Fingern immer wieder versucht,beruhigend auf dich einzureden.:p Im grunde spricht der Mensch sich nur selber damit Mut zu-aber laß ihn in dem Glauben,dass er dich "zähmt".Der Mensch braucht das und merkt nicht,wie du ihn geschickt manipulieren kannst.
    Schreien kann der Mensch gar nicht leiden und fällt immer wieder darauf herein und wird angerannt kommen.Solange er das Spiel mitmacht,nutz es aus und halte ihn auf Trapp.Irgenwann wird man ihm den Tip geben,dein Schreien zu ignorieren und nur noch zu kommen wenn du still bist-dann ist dieses schöne Spiel vorbei.Genieße es also in der ersten Zeit,denn jeder Mensch fällt darauf rein!:D
    Du wirst sehen,wie einfach es ist,ein Lächeln auf das Gesicht deines Besitzers zu zaubern.
    Viel Spaß dabei!:bier:
    Liebe Grüße,BEA
     
  15. #34 Pumucki, 5. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2006
    Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Christiane, das mit Laura tut mir wirklich leid! Aber ich bin mir sicher sie hatte eine schöne Zeit mit dir! Hast du dir wieder einen Papagei gekauft oder adoptiert?

    Danke für deine liebes Posting Bea! Wirklich süß deine teuflischen Tips für Coco! :)

    Heute war ein guter Tag! Coco turnt schon durch den ganzen Käfig. Am süßesten ist es, wenn er sich mit einer Pfote oben einkrallt, und den ganzen Körper schaukeln läßt! Die Katzen stören ihn kein bisschen, aber wir Menschen schon noch. Erst wenn ich mich lange neben ihn gesetzt habe und langsam auf ihn einrede dann fängt er an zu ... wie soll ich das nennen? Krächzen? Quäken? Na ja, auf alle Fälle gibt er Geräusche von sich! (aber nur sehr leise!)

    Die meiste Zeit sitzt er mit dem Rücken zu uns auf der Stange und nur wenn wir weg sind oder er sich unbeobachtet fühlt, dann fängt er an zu turnen, mit seinem Spielzeug zu spielen oder auf die Vorderseite der Voliere zu klettern! :D

    Apfel frisst er wie ein Irrer! Er hat fast einen halben Apfel aufgegessen!!! Einen grossen!!! Daf dat dat??? Die im Geschäft meinten so viel Apfel und Karotten wie er will. Aber auf die Karottenstücke pfeift er! Und Banane interessiert ihn auch nur bedingt! Aus dem Trockenfutter hat er sich nur das Beste rausgepickt... ein echter Gourmet der Kleine!

    Wenn ich zu nahe an den Käfig rankomme, dann flüchtet er auf die obere Stange und hackt nach dem Käfig! :( Habt ihr irgendwelche tips wie ich mich ihm nähern könnte? Und noch ne Frage: Auf seinem Futterplan sind nur Obst und Körner verzeichnet. Ausser Karotten gar kein Gemüse! Soll ich mich daran halten oder darf er auch mal ein Stück Gurke etc haben?

    Wenn ich ausser Haus bin (beim Arbeiten zb) soll ich ihm dann das Radio anmachen? Die im Geschäft haben mir gesagt dass das gut ist für ihn wäre und er sich so weniger langweilen würde.

    Ach ja, und heute habe ich nochmal im Geschäft angerufen um mich nach dem genauen Geburtsdatum zu erkundigen und da sagten sie mir, dass er im September 2 Jahre wird!!!!! Vorher hatten sie mir gesagt dass er jünger als 1 Jahr wäre!!!! Wie kann das sein Verhalten beinflussen bzw wie muss es das meine beinflussen. Im GEschäft war er ca 2 MOnate vorher bei einem Züchter wo er von seinen eigenen Eltern aufgezogen wurde!

    Und noch was: Könnt ihr mir das Klickertraining empfehlen? Wenn ja, bestelle ich mir online das Buch! Gibt es was was ich sofort anfangen muss (dass er auf Apfel heiss ist weiss ich schon :p )

    Liebe Grüße,
    Kathi

    VERSPROCHEN: Morgen kommen die Fotos! HOffe eins zu knipsen wo er oben mit einem Fuss hängend schaukelt! :-)
     
  16. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Kathi!
    Ich kann dir das Clickertraining sehr empfehlen,grade ,wenn es eine Naturbrut ist.Mein Mann hatte von Anfang an eine sehr innige Beziehung zu unserem Ara aber mir gegenüber war er mißtrauisch.Was mein Mann alleine durch seine dunkle Stimme schaffte(er kann den echt in den Schlaf "säuseln"),dass mußte ich mir immer hart erarbeiten.Dabei war das Clickern für mich sehr hilfreich.Alles was mein Mann einfach so geschafft hat,habe ich mit dem Clicker geschafft.:prima:
    Ich habe mich immer mit dem Tier unterhalten und immer wenn ich mich dem Käfig genähert habe,seinen Namen genannt.Ich finde,man sieht sehr gut,wenn der Vogel sich unwohl fühlt oder Angst hat,dann bin ich einen Schritt zurück gegangen.Ich habe mich viel mit einem Buch in die Nähe gesetzt und gelesen ohne ihn zu beachten.Einfach,damit er sich an die Nähe des Menschen gewöhnt.
    Ein Radio hab ich allerdings nie laufen gelassen,wenn er alleine war.
    An Obst und Gemüse kannst du so gut wie alles geben-Gurke,Tomate,Paprika,Möhre,Apfel,Birne,Erdbeere...........
    Schau mal ins Ernährungsforum,da bekommst du gute Tips.

    Probier einfach alles aus.Was er nicht kennt,wird er erst einmal auch nicht fressen,das ist normal.Einfach immer wieder anbieten,irgendwann siegt die Neugierde.
    Meine lieben es auch,wenn ich große Stücke Obst auffädel und als "Spieß" in den Käfig hänge.
    Aber immer alles der Reihe nach und nicht alles in der ersten Woche!:zwinker:
    Jetzt muß er sich erst einmal an alle Geräusche und Eindrücke gewöhnen und das dauert.Bei meinem Graupapagei waren das 4 Wochen,bis ich gemerkt habe, "jetzt ist er zu Hause".
    Sprich viel mit ihm.
    Nähere dich nur so nah,wie du merkst ,dass es ihn nicht beunruhigt.
    Ihr habt so viel Zeit noch vor euch-nichts überstürtzen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  17. #36 VEBsurfer, 6. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi,
    ich hab meinem hahn immer aus einem buch vorgelesen. dann hat er sich an meine stimme gewöhnt - und ging nach drei tagen auf die schulter.

    meine henne hat mich genau wie coco monatelang nicht anzuschauen gewagt und drehte mir auch gern den rücken zu. heute ist sie eine ganz kesse und hat ihre scheu gänzlich abgelegt.

    genieß die gegenwärtige zeit der ruhe! wenn coco erst mal auftaut und anfängt, euch zu rufen, wirst du dich wundern wie so viel krach aus so einem kleinen tier rauskommen kann.

    das alter dürfte wirklich kein problem darstellen. mein hahn war 3 als ich ihn bekam. es kommt immer auch auf den charakter der vögel an - und auf das verhältnis zwischen euch beiden. du bist auch faktor im prozeß. wenn du locker und entspannt bist, merkt der vogel dies genauso als wenn du verkrampft bist. aber du bist ja gerade so voller freude, dass der kleine nur positive energie von dir bekommt!

    das apfel-erlebnis hatte ich bei meinem hahn übrigens ganz genau so!!!! ich hab dann sofort meine eltern angerufen! ist schon irre. in einer woche ist das völlig belanglos und nicht mehr der rede wert. aber die ersten tage und stunden machen alles neue irgendwie besonders:-)

    und bitte: spann uns mit den fotos nicht allzu lange auf die folter!!!!!
     
  18. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Die ersten Fotos!!!

    Guten Morgen allerseits!

    Hier schicke ich euch wie versprochen die ersten Fotos von Coco. :dance: Sind noch nicht so professionell und durch den Käfig natürlich, aber mit der Zeit werden sicher bessere Exemplare entstehen. Wenn ihr Tips zum Käfig habt (was ich ändern muss) dann sagt mir bitte bescheid!

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenendbeginn!
    Kathi
     

    Anhänge:

  19. #38 VEBsurfer, 6. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi, der kleine ist ja wirklich ein schöner vogel! kein wunder, dass du dich sofort in ihn verliebt hast. freu mich schon auf "gitterlose" bilder :beifall:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ahhhhh,da ist der Süße ja!Schön,dass er schon ans Spielzeug geht.:prima:
    Im Käfig würde ich nur die Stangen austauschen,aber dass weißt du ja schon.Gibt doch sicher irgendwelche Bäume bei euch,die papageientauglich sind.
    Meine Volieren sahen am Anfang auch so "leer" aus und das ist zum Eingewöhnen auch gar nicht so verkehrt.Du wirst sehen,dass man mit der Zeit dazu neigt,immer mehr hinein zuhängen.
    Sehr beliebt sind Schaukeln.Meine Grauen ziehen sich mit dem Schnabel an die Gitter und lassen dann los,um so richtig Schwung zu holen und die Aras quetschen sich gerne zu zweit hinein.
    Ich würde es aber jetzt erst einmal eine zeitlang so lassen,damit er sich nicht erschreckt.Nach und nach kommen die Veränderungen von ganz alleine.
    Liebe Grüße,BEA
     
  22. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Kathi,
    da ist deine Frage schon beantwortet. 3 Monate hielt ich es "ohne" aus, dann sind die beiden, Abgabevögel, waren schon so zusammen, bei uns eingezogen.Ich hab sie gekauft, samt ihrem Käfig, der größer war als Lauras.
    Nachdem ich die 2 jetzt so zusammen sehe, kann ich mir nicht mehr vorstellen einen allein zu halten.
    Gruß
    Christiane
     
Thema:

Neuling -brauche Hilfe!

Die Seite wird geladen...

Neuling -brauche Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...