Nicht zahmen Nymphensittich einfangen wegen Umzug? Aber wie?

Diskutiere Nicht zahmen Nymphensittich einfangen wegen Umzug? Aber wie? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Donnerstag ist es endlich soweit. die Besitzer kommen vorbei, und holen ihren Nymphensittich wieder ab. Dazu hat sich ja auch neuer...

  1. schahab

    schahab Guest

    Hallo,

    Donnerstag ist es endlich soweit. die Besitzer kommen vorbei, und holen ihren Nymphensittich wieder ab. Dazu hat sich ja auch neuer gesellt, damit die beiden jetzt zu zweit sind.

    Einer von ihnen ist zahm, das Einfangen und der Gang in den Karton ist daher leicht. Doch der andere ist scheu, und völlig wild. Wie sollen wir ihn in den Karton bekommen? :?

    Gibt es da bestimmte Tips, damit das ganze nicht zu hektisch für Vogel und Mensch wird? Nachdem wir sie eingefangen haben, sind sie binnen 10 Minuten auch schon am Ziel, von daher nur eine kurze Fahrt. Beide kommen auf alle Fälle auch in zwei verschiedene extra Kartons(extra für Vögel Kartons).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 19. Juli 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also das sinnvollste ist, den Raum abzudunkeln. Vögel sind nachtblind und wenn es dunkel ist und er die Hand, die ihn greift nicht sieht, dann ist es nicht ganz so furchtbar für ihn.

    Wichtig ist dabei natürlich, dass Ihr nicht nervös seid und ruhig vorgeht. Am besten gut zureden, packen, in den Karton "stecken" und das Licht wieder an machen. Der Schreck ist meist nach kurzer Zeit verflogen. Ist in jedem Fall besser als eine wilde Verfolgungsjagd.
     
  4. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Was meinst du damit?
    Wenn es solche winzigen Boxen sind, wo kein Licht reinkommt, und der Vogel sich kaum umdrehen kann würde ich eher abraten. Wir haben unsere Geier auch mal in der Zoohandlung in so einer Kiste bekommen, in die auch Meerschweinchen und so weiter reingequält werden.
    Die Tiere waren danach völlig fertig, Oskar hat die ganze Fahrt gebrüllt wie am Spieß.
    Hast du keinen Transportkäfig, wo der Vogel wenigstens eine Stange hat? Groß muss der Käfig nicht sein, soll er sogar gar nicht. (Wenn sie flattern, sollen sie sich ja auch nicht verletzen.) Ich habe einen "normalen" Wellikäfig für meine Geier.
    In so einem Minikarton hätte ich auch Bedenken, ob ein Tier nicht sogar einen Herzinfarkt bekommen kann...

    Die Vögel können sehr doll beißen, in dem Fall RUHE bewahren und versuchen durchzuhalten, bis der Vogel eingetütet ist. Ist der erste Einfangversuch missglückt wird es immer schlimmer. Ich würde ebenfalls das Zimmer abdunkeln, halte ich für die beste Methode.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo schahab :0-

    wegen des Einfangens stimme ich meinen Vorschreiber/innen zu :zustimm:

    Was diese Transportkartons anbelangt, damit habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Gerade wenn die Fahrtzeit nicht so lange dauert, sehe ich bei so ner Box das geringste verletzungsrisiko.

    Besonders wenn einer der Nymphen scheu und wild ist, könnte ein Vogelkarton nicht die schlechteste Lösung sein ;) Dann wird er auch nicht mit fremden und stressigen visuellen Eindrücken konfrontiert :~

    Meine erste Nymphenhenne Hildegard habe ich in so nem Karton nach Hause gefahren. Auf der ca. 1/4 std. Fahrt habe ich Hilde vorgesungen und mit ihr gepfiffen. Sie hat sogar aus dem Karton geantwortet :freude:
    Meine Rosi habe ich anfang Februar auch in nem Karton beim Züchter geholt. Die Fahrt dauerte ne knappe halbe Stunde, und es gab keine Flatterei im Auto. Den Vogelkarton haben wir in einen grösseren, mitgebrachten und offenen Karton gestellt. Diesen haben wir mit warmen Tüchern ausgelegt, weil's ein ein kalter Winterabend war.
     
  6. Gaggi

    Gaggi Guest

    Also ich lock meinen "bissigen" Nymphie für kurze Strecken (Tierarzt oder zu meine Eltern) immer in einen kleinen Käfig, der noch von unserem Wellensittich übriggeblieben ist. Den stell ich einfach in den Raum, häng ne Kolbenhirse rein und die Neugierde treibt ihn spätestens nach 10 Min von ganz allein da rein :D
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das klappt bei meinen leider gar nicht, die wissen einfach genau, was Sache ist. :D
     
  8. Gaggi

    Gaggi Guest

    okay, dann is meiner echt treudoof :D
     
  9. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ist doch gut, meine zwei Pfeifen muss ich mit Handschuhen einfangen, weil sie verdammt gut wissen, wo man in den Finger beißen muss, dass es richtig doll wehtut und sofort blutet... (seitlich am Fingernagel können sie sehr empfehlen, da schreit Mensch sofort auf :baetsch: )
     
  10. Gaggi

    Gaggi Guest

    ja, für den transport-käfig ist das bei mir echt okay, daß er freiwillig reingeht.

    aber die beißattacken kenn ich auch
    wenn er abends in seinen "knast" soll, zeigt er sich dann von der wahren seite, da wird er richtig zum monster. man muß sich nur mit der hand nähern, scho faucht er. nähert sich die hand weiter, verbeißt er sich entweder sofort oder er attackiert einen indem er auf einen zufliegt und womöglich sogar im gesicht landen würde, wenn man nicht ausweicht 8( 8(
     
  11. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen

    ich bin auch der meinung ein karton ist wesentlich ungefährlicher als ein wellikäfig, vor allem für kürzere fahrten und scheue vögel. dort gibt es dann kein erschrecken und aufflattern, in meinen 21 jahren vogelzucht, hat sich in so einem karton noch nie einer verletzt, aber in allen möglichen anderen käfigen sind beim aufschrecken immer wieder vögel mit dem flügel im gitter hängengeblieben.

    zum einfangen ist natürlich etwas übung gefragt. wenn man einen wellikäfig hat ist es meist realtiv einfach das oberteil also das gitterteil über den vogel zu stülpen und dann die schale drunter und schon ist er drin.

    in so eine pappschachtel bekommt ein laie den vogel ziemlich sicher nicht ohne daß er gebissen wird, wir züchter haben da halt übung und ich hab noch nie einen vogel mit handschuhen anfassen müssen, was allerdings für ungeübte zu empfehlen ist.

    mein tip ist nicht warten bis man ihn wirklich einfangen muß, weil es gleich losgeht, sondern schon wochen vorher mal üben, sollte übrigens jeder mal machen, denn wenn es aus welchen gründen auch immer eilt, um zum ta zu gehn oder warum auch immmer, dann sollte man da schon mal etwas übung haben.

    lg meo
     
  12. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das mit dem Käfigoberteil überstülpen klappt bei mir nur bei einem Vogel, aber bei dem ganz super. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, weil super schonend. Von unten reinsetzen klappt bei den Zahmen auch besser, als durchs Türchen schieben.

    @gaggi
    er beißt dich abends, wenn du ihn in den normalen Käfig zurückhaben willst?
    Das finde ich dann doch bedenklich, wenn man schon im normalen Alltag vor ihnen Angst haben muss.
    Hast du ihn mal grob gefasst, um ihn reinzubekommen? Nicht böse gemeint, aus Unwissenheit macht man ja auch Fehler. Wie groß ist dein Käfig/Voliere?

    Ich habe bei mir einen sehr regelmäßigen Ablauf. Jeden Abend gibts neues Futter. Draußen nur normales Futter, Leckereien nur drinnen. Mittlerweile gehen sie rein, wenn ich die Näpfe in die Küche trage zum sauber machen und neu füllen. Spätestens beim Geklapper sitzt der Großteil drin. :D
    Vielleicht hilft dir das ?
     
  13. Gaggi

    Gaggi Guest

    @ jayleane
    nö hab ihn bisher weder eingefangen, noch irgendwie grob angefasst, zumindest wär ich mir keiner schuld bewußt :traurig:
    er fliegt mir auf den kopf, geht ab und zu auch auf die hand und fünf minuten später, wenn ich ihm die hand hinhalte greift er mich an.
    der ist so richtig launisch und ich versteh einfach nicht warum :heul:
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. lollo04

    lollo04 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schahab!
    Ich habe gerade genau das gleiche Problem. Zwar ist es noch ein bischen hin mit unserem Umzug, aber ich mach mir jetzt schon Sorgen wie ich meinen Nymphen Tiuri transportiere und ihn über haupt dazu bringen soll in irgendeine Transportbox zu gehen. Er ist nähmlich extrem scheu und die Fahrt dauert bestimmt 5 Stunden.
     
  16. #14 charly18blue, 15. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo lollo04,

    leider ist Schahab schon lange nicht mehr Mitglied unserer Community. Der Threat ist schon von 2005.

    Stell doch jetzt schon eine Transportbox offen hin, damit Dein Tiuri sie spielerisch kennenlernt, kannst sie ja innen und außen mit Leckerchen z.B. Kolbenhirse dekorieren. Transportieren kannst Du ihn abgedeckt mit einem Handtuch (in 5 Monaten sollte es ja warm sein) in einer kleinen Stofftasche transportieren. Ist Tiuri allein? Wie alt ist er?
     
Thema: Nicht zahmen Nymphensittich einfangen wegen Umzug? Aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich einfangen

    ,
  2. nymphensittiche transportieren

    ,
  3. nymphensittiche umzug

    ,
  4. wegen Umzug vögel einfangen kann ich denen Tabletten geben,
  5. nymphensittich zum tierarzt transportieren,
  6. nympfensittich einfangen ,
  7. nymphensittich umzug,
  8. wie nymphensittich transportieren,
  9. http:www.vogelforen.denymphensittiche90127-zahmen-nymphensittich-einfangen-wegen-umzug.html,
  10. nymphensittich transportieren,
  11. nymphensittich leicht einfangen
Die Seite wird geladen...

Nicht zahmen Nymphensittich einfangen wegen Umzug? Aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...