Niereninfekt nach AB Gabe?

Diskutiere Niereninfekt nach AB Gabe? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hab hier mal geschrieben das meine Dicke eine Kropfentzündung hatte. Angefangen hat es am 31.12.06. Seit Sonntag bin ich endlich mit der Gabe...

  1. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Ich hab hier mal geschrieben das meine Dicke eine Kropfentzündung hatte. Angefangen hat es am 31.12.06. Seit Sonntag bin ich endlich mit der Gabe des AB Baytril fertig und gebe ihr nun jeden Tag noch BBB. Das war eine 14 Tägige Therapie. Zusätzlich bekommen alle Pieper Alvimun (Trinkwasser) und ein angemischtes Enzympräparat und einen Kräuter- Mix aus Oregano, Bohnenkraut, Thymian und Dill gebe ich ins Futter.

    Nun hat die Dicke seit Sonntag sehr viel Wasser im Kot. Teilweise kommen 3-4 Pfützen Wasser mit Urinteil und dann mal wieder ein bissel Wurst mit drin. Ich hab am Samstag ein Vogelbad mit Kopfsalat gemacht... den haben sie gefressen. Ich dacht bis gestern das kommt davon. Ab und an wirkt sich das so aus, weswegen ich Kopfsalat kaum gebe.

    Auch das Gewicht macht mir Sorgen. Sie hatte am Samstag 49g bis Montag war sie auf 45g runter... nun hab ich sie heut morgen gewogen und sie hatte 45g. Ich hab sie dann so gegen 11 Uhr nochmal gewogen und da hatte sie dann nur noch 43g. Ihr Gewicht hatte sich die letzten Wochen bei 47g eingependelt gehabt... (wir sind ja noch beim abnehmen... aber doch nicht so!!! 8o ) Ich hab jetzt für heut wieder einen Notfalltermin. Das alles passt mir so gar nicht.

    Habt ihr ein paar Tipps für mich und meine Dicke?


    Kann das vom AB kommen? So als Nebenwirkung? Vom Verhalten ist sie mal sehr müde und beängstigend ruhig und dann wieder aufgeweckt und frech.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Wenn ich das richtig verstehe, dann hast Du 14 Tage lang Baytril gegeben? Weißt Du, wieviel % das Baytril war?

    ich wundere mich sehr über diese Therapie, denn sie kommt mir vor wie die Holzhammermethode.... 14 Tage AB ist extrem belastend für einen Vogel. Normal gibt man das bei Psittakose oder ähnlich hartnäckigen Erkrankungen.

    Es kann durchaus sein, dass die Leber nun Probleme macht. Allerdings sind Lebererkrankungen bei Wellensittichen inzwischen auch sehr verbreitet.
     
  4. Levania

    Levania die mit den Wellis pfeift

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91052 Erlangen
    Hallo Spirit,
    zur Verdünnung steht nix auf dem Fläschchen. Die Dicke hatte eine Infektion mit Endereobacter. Das sind recht hartnäckige Darmbakterien, die einfach in viel zu hoher Konzentration im Kropf vorhanden waren. Deswegen sollte ich die 14 Tage durchziehen. Die letzten AB Gaben waren eine Qual für mich.... Sie flüchtete, hab ich es dann geschafft ihr das AB zu geben... quiekte sie herzzerreisend...

    Macht sich die Leber auch mit so wässrigem Kot bemerkbar?
     
Thema:

Niereninfekt nach AB Gabe?