Nino fliegt wieder

Diskutiere Nino fliegt wieder im Amazonen Forum im Bereich Papageien; :freude: Hallo meine lieben Ama-Freunde :dance: Ich hatte gestern ein wahnsinnig schönes Erlebnis. Lara ist jetzt seit 1 woche zusammen mit...

  1. GabyT

    GabyT Guest

    :freude: Hallo meine lieben Ama-Freunde :dance:

    Ich hatte gestern ein wahnsinnig schönes Erlebnis. Lara ist jetzt seit 1 woche zusammen mit Nino in einer Voliere - gestern hab ich mich entschlossen die Voli oben aufzumachen und die Sitzstange einzuhängen. Hat nicht lange gedauert sind sie beide nach oben geklettert - Nino auf meine Schulter. Lara hat dann ein paar Runden gedreht und Nino war hin und weg von ihren Künsten. Er hat geschrien und gefächert dass es schöner nicht ging. Dann ist er mit meiner Hilfe *gg* selber eine kleine Strecke geflogen. Waren nur so ca. 5 Meter aber mit kleinen Flügen fängt man an .. nicht wahr?? :zustimm: Gaaaanz unsicher ist er gelandet aber dann hat er gestrahlt und gesungen und mit seinen Augen ein Feuerwerk aufgeführt.. ich hab ihn noch nie so glücklich gesehn und ich hätt fast geheult bei dem Anblick :dance:

    Lara ist wahnsinnig grob gewesen - hat ständig den Arm meines Freundes aufgesucht um ihn dann ab und an ziemlich grausig zu beissen. Ich hoff das gibt sich - glaub gar nicht mehr dran dass sie eine Handaufzucht ist.

    Noch eine Frage: die beiden akzeptieren sich, schlafen auf einer Schlafstange mit genügend Abstand zwischen ihnen aber sonst kommen sie sich nicht zu nah. Naja gut - Nino war 10 Jahre lang allein - nur frag ich mich wielange ich warten soll - ob ich ein "einander akzeptieren" ebenso akzeptieren soll oder auf die suche nach einer "wirklichen" Partnerin gehen soll? Ich kann Lara zwar wieder zurückgeben aber schaff ich das dann noch??

    Liebe Grüße
    Gaby :o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 2. August 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    liebe gaby,

    erst mal herzlichen glückwunsch! dass nino den mut gefunden hat, zu fliegen und sich so gefreut hat, ist herzergreifend. das sieht man, was ihm gefehlt hat!!!!! ganz toll!!!!!

    dass lara hz ist und beißt ist GANZ GENAU der grund, weshalb man keine hz nehmen soll! die haben keine angst und keinen respekt vor menschen. der ist einfach nur ungefiederter artgenosse und nicht oberhaupt im schwarm. und deshalb kann man den ganz mies behandeln... die grünen artgenossen wissen sich im unterschied zu uns menschen nämlich zu helfen. aber hinterherfliegen und beißen gelingt und ja nicht so ganz. vielleicht hilft es, wenn lara nur von deinem freund ein leckerli bekommt oder etwas, was ihr spaß macht (äste etc.) und du sie völlig ignorierst. auch sollte dein freund nino wie luft behandeln!!!!!! eifersucht ist gerade in der anfangsphase ein problem!!!

    du hast übrigens ein "richtiges paar", wenn jetzt schon nino hinter lara her will. meine schlafen auf getrennten stangen! wenn sich deine kraulen und alles gleichzeitig machen, ist das schon ausreichend. amas sind auch wie wir menschen. die einen wollen unzertrennlich sein und kleben aneinander, die anderen brauchen mal ihren platz und ihre zeit für sich. meine henne sitzt oft allein in der küche, weil sie ihre ruhe will. mein hahn muß einmal am tag mit mir schmusen. trotzdem sind die beiden ein paar und sehr zärtlich.

    ich denke, "richtiger" können die beiden nicht zusammen sein, wenn sie sich gut verstehen. dazu gehört übrigens auch mal laut streiten und schreien. meinen macht das spaß. und oft wird schon geschrieen, bevor was "passiert" ist. stefan luft hat in seinem amazonenbuch diese sozialspiele beschrieben. gerade deshalb braucht ne ama einen partner, um auch mal schlechte laune abzulassen...

    mein ratschlag: behalte die henne!
     
  4. GabyT

    GabyT Guest

    hallo Stefan,

    naja sie akzeptieren sich halt nur ... keiner darf dem anderen näher als 10 cm kommen und gekuschelt oder sich gegenseitig gekrault haben sie noch nie. Sie sind aber auch erst 1 woche zusammen in einer voli und kennen sich gerade mal 2 wochen. Zumindest tun sie sich gegenseitig nicht weh. Ich weiss ich bin ungeduldig aber ich will nur das richtige tun!

    Es war ja nicht meine Absicht eine HZ zu nehmen - ist mir passiert - aus Unwissenheit. Aber da sie sich nichtmal angreifen lässt, geschweigedenn kraulen oder streicheln ist sie meiner Meinung nach gar keine Hand gewöhnt. Vielleicht dachte der Züchter auch nur dass wir eher eine HZ nehmen würden - war uns aber egal - wir wussten nichts über den Unterschied.

    Dass sie meinen Freund beisst, ist glaube ich einfach nur, weil sie nicht weiss wie sie mit einem Menschen umzugehen hat und was ihm wehtut. Sie pfeift vollkommen auf mich und ich dräng mich ihr nicht auf - auf meinen Freund reagiert sie viel mehr und plaudert mit ihm - und als nun der Käfig offen war suchte sie gleich seine Nähe, aber ihre Bisse sind exxxtreeeemm heftig *gg* Er sieht aus als wäre er von einem Vampir überfallen worden :~

    Was mache ich also wenn sich Nino und Lara nie näher kommen als diese 10 cm?? Wie lange muss ich warten bis ich sagen kann "das wird nix mehr" ?

    lg GabyT
     
  5. #4 VEBsurfer, 2. August 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    da mit der hz war jetzt auch kein vorwurf gegen dich. ist halt nur ein typisches verhalten bei denen. die kleine muss mit euch ja auch nicht auskommen:-)) hauptsache nino mag sie.

    also die 10cm sind schon mal ein erfolg. das wird schon noch. meine brauchten monate ehe sie "auf press" saßen. das geht auch heute immer noch von der henne aus. eine handbreit paßt bei beiden in 90% der fälle immer noch dazwischen.

    es ist immer schwer zu beurteilen, was "normal" ist. dass beide sich nicht böse sind und weh tun, ist gut. zu einem "normalen" verhalten würde aber wehtun UND schmusen schon dazu gehören. pure harmonie gibts bei amas nicht.

    wahrscheinlich sind beide noch schüchtern oder unsicher. wenn ich überlege wie lange es gedauert hat, bis meine henne mal auf "volle lautstärke" aufdrehte... also vier wochen würde ich bis zum kraulen auf jeden fall noch geben...

    bis dahin merkst du vielleicht auch, dass sie sich vielleicht mögen OHNE ständig aneinander rumzuzupfeln. wenn sie sich rufen oder suchen, ist das auch ein zeichen für eine feste paarbindung...

    amas lehren einen halter schon geduld und demut. man freut sich über kleinigkeiten. dass nino heute geflogen ist, wäre etwa für einen nicht-ama-halter keiner rede wert. außer vielleicht, wenn die ama den ärmelkanal überflogen hätte....-)) und in einem jahr ist das fliegen auch für dich so normal, dass du gar nicht mehr drüber nachdenkst.
     
  6. #5 TimonDiego, 3. August 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi,
    hab Geduld. Das wird schon. Meine beiden sind jetzt auch seit fast 2 Wochen in einem Zimmer und seit 3 Tagen haben sie gemeinsamen Freiflug. Außer mit 30 cm Abstand auf einem Käfigdach sitzen, ist auch noch nicht viel positives passiert. Aber ich kenn das mittlerweile von der ersten Verpaarung von Timon mit Diego. Das dauert einfach. Bei den beiden hats Monate gedauert, bis sie sich gekrault haben. Dein Nino war ja nun auch sehr lang allein. Meine Timon war dagegen "nur" 3 Jahre allein und sie hat arge Probleme damit, wenn sie nicht allein im Mittelpunkt steht und ein anderer Grüner ihr die Show stehlen könnte. Nino muss sich einfach dran gewöhnen, dass es gar net soo schlecht ist, einen Partner zu haben. Und, solang kein Blut fließt, würde ich mir keine Sorgen machen. Es fällt schwer, so etwas zu berücksichtigen, ich weiß, wir hatten auch immer Angst, dass Timon Diego fertig machen würde. Aber der jeweils andere ist ja schließlich auch Papagei und weiß, was zu tun ist. Es ist bei Dir also noch nix gescheitert!! Nur Mut.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    wie timondiego schon schrieb: alles was ohne blutvergießen abläuft, ist überhaupt nicht hoffnungslos. klar ist es unser aller traum, wenn wir verpaaren, daß die vögel sich sehen und lieben. so war es bei meinem clyde und meiner claudia. das ging ganz fix. bonnie und paula haben da schon was länger gebraucht. diese vier haben aber jeweils nie alleine gesessen in ihrem leben.

    wenn dein nino 10 jahre lang alleine war, solltest du ihm schon ne weile gönnen. mein nymph polly war 2 jahre lang alleine gehalten worden. er hat ca ein drei viertel jahr gebraucht, bis er sich mit seiner thekla wie ein richtiges nymphenpaar benahm. und das sind "nur" nymphen, amas sind da wesentlich komplexer (und komplizierter:D )

    außerdem: weißt du wie die beiden miteinander umgehen wenn niemand dabei ist??? mein clyde und seine neue dame angelina (claudia ist ja leider gestorben) gehen auch meistens auf distanz wenn ich dabei bin, aber glauben sie sich unbeobachtet, sitzen sie ganz dicht beieinander. sobald sie mich bemerken, geht angelina gleich stiften und clyde will zu mir.

    und selbst das verliebteste amazonenpaar kloppt sich bisweilen. das gehört bei einer amaliebe einfach dazu. in 99% aller amakloppereien hört sich das viel schlimmer an und sieht viel schlimmer aus als es tatsächlich ist. man muß halt auch erst mal lernen, sich daran zu gewöhnen und zu akzeptieren. aber bitte nur dazwischen gehen, wenn es wirklich ernst wird, sprich blut fließt oder sie sich richtig ineinander verbeißen, besonders beim verpaaren.
     
  9. #7 TimonDiego, 3. August 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Genau so ists. Wie Kuni schreibt. Wir haben es auch so beobachten können (oder eben auch nicht). Wenn Timon und Diego allein waren, waren sie sehr friedlich und nett zueinander. Wenn aber jemand rein kam, ist Timon meistens auch weggegangen (manchmal war sie nicht schnell genug - so ist auch das Benutzerbild entstanden). Also, wie gesagt, ich find, es hört sich bei Dir doch schon ganz gut an.
     
Thema:

Nino fliegt wieder

Die Seite wird geladen...

Nino fliegt wieder - Ähnliche Themen

  1. Amsel im Garten fliegt mich an :-/

    Amsel im Garten fliegt mich an :-/: Liebe Leute! Ich bräuchte eure Hilfe: Eine Amsel brütet schon seit einigen Tage bei uns im Garten und das in der ersten Thuje direkt an der...
  2. Welli fliegt nicht

    Welli fliegt nicht: Hallo. Es geht um meine Hugoliese :( Seitdem wir unsere 2 wellis haben ist uns aufgefallen, dass Hugoliese im Gegensatz zu Tweety viel weniger...
  3. Wer fliegt hier?

    Wer fliegt hier?: Moin zusammen, ich mal wieder, mit dem Boot unterwegs im Oldenburger Münsterland. Gestern über dem Barßeler Tief, es soll eine Rohrweihe sein....
  4. Junge Taube auf Balkon, fliegt nicht mehr richtig

    Junge Taube auf Balkon, fliegt nicht mehr richtig: Hallo zusammen, seit heute morgen sitzt bei uns auf dem Balkon eine aus meiner Sicht junge Taube. Selbst wenn man einigermaßen nah rangeht bleibt...
  5. welcher Greif fliegt da?

    welcher Greif fliegt da?: bitte, sorry ....ist klein und auch verwackelt, aber ich bin froh, dass ich ihn überhaupt erwischt habe: [MEDIA] PS: so einer ist auch voriges...