Nun brauch ich auch mal einen Rat

Diskutiere Nun brauch ich auch mal einen Rat im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Reginsche, ich muss hier grinsen, denn Deine Frage kann Dir wohl keiner beantworten ! :D

  1. #21 Monika.Hamburg, 4. August 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Reginsche,

    ich muss hier grinsen, denn Deine Frage kann Dir wohl keiner beantworten ! :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hi Moni

    :~ :~ :~ Ich glaub das auch bald. :~ :~ :~
    Es muß doch hier jemanden geben der auch so brutwillige Paare hat. :~ :~ :~
     
  4. #23 Monika.Hamburg, 4. August 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Reginsche,

    ich kann hier nur mit einem fast immer willigen Hahn dienen , die Henne dazu fehlt hier und die, die hier ist hat kaum noch Federn ! :nene:

    Also brüten Deine wohl die nächsten Jahre ! :zwinker:
     
  5. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ja Moni, ich gehe mal davon aus, daß sich bei uns irgendwann etwas tut.
    Bin ja echt gespannt.
    Heute morgen hat er mich wieder erwischt. :k
    Wollte ihm sein Lieblingsobst in die Hand geben. Litchis. :~
    War etwas zu nahe an Paula und er wollte sie bestimmt nur beschützen. :D
     
  6. #25 Monika.Hamburg, 5. August 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Reginsche,

    Deiner ist das passende Stück zu Nemo , dieses extreme Brutverhalten ist nicht normal ! :nene:

    Vor allem stellt sich mir ebenfalls die Frage, wie lange das bei Dir da noch anhält und ob so ein Verhalten während der Brutphase normal ist. :?

    Diese Frage bleibt ein offenes Geheimnis ! :D

    Das die Hähne ihre Brut oder Henne bewachen wollen ist eine Sache aber dann gleich so auf die Federlose zu reagieren ? :traurig:

    Hoffentlich ist das bei Dir da bald zu Ende und das normale Leben nimmt wieder Einzug in Deiner Geiergemeinde !
     
  7. Mojo

    Mojo Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0

    wie is'n das mit Putzaktionen, wenn man nicht über Kotschubladen verfügt?

    befinden sich die angriffslustigen Geier dann immer auf Freiflug, oder putzt man da die Voli immer mit gebührlicher Vorsicht aus :k sozusagen mit Flak in Wartestellung :nene:
     
  8. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hi Mojo

    Schubladen habe ich ja nicht.
    Meine Tür ist dreigeteilt.
    Unten reinigen, mitte füttern und nach oben gehts dann ganz auf.

    Da heißt es im Moment.
    Großreinigung. Geier raus.
    Normale Fußbodenreinigung täglich: Kopf einziehen und immer auf der Hut sein.
    Hab jetzt schon Löcher im Kopf und im Rücken.
    Sieht lecker aus. :k :~

    Aber das schlimme an der ganzen Sache ist:

    Ich kann ihnen nie böse sein. :D
     
  9. #28 Monika.Hamburg, 5. August 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Reginsche,

    werde mich mal nach 2 Ritterrüstungen erkundigen, eine für Dich und eine für Mausi ! :D
     
  10. #29 Sarah-Grey, 7. August 2005
    Sarah-Grey

    Sarah-Grey Guest

    Hallo ihr alle,

    dass hört sich ja grausig an... da möchte ich meinem Grauen ja gar keinen Partner besorgen. Er hat ja seine Amazonengesellschaft, das sollte doch auch reichen.

    LG Sarah
     
  11. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin,Sarah!
    Das reicht nicht. Meine graue Gudrun hatte hier Gesellschaft von 4 Agas und 2 Mohren. Mit dem Mohrenhahn ist sie sogar befreundet. Trotzdem hat sie sich sehr auf mich fixiert, obwohl NB.
    Es muß schon ein artgleicher Partner sein, den hat sie auch bekommen, aber schon fast zu spät.
    LG
     
  12. milka2207

    milka2207 Guest

    Hallo miteinander
    habe gerade schön schunzeln müßen .
    ich hatte auch das Beißproblem.Unsere Geier waren Frauenfeindlich und wenn mein Mann nicht da ist ist das echt ein problem.
    Nun habe ich mir angewöhnt immer einen dicken Fleace anzuziehen zwecks Schmerzreduzierung.Und ich habe immer ganz laut geschrieen wenn ich wieder erwischt wurde.Am anfang hat der Geier ganz dumm geschaut das ich so geschrien habe,aber er hat ganz schnell aufgehört zu beißen.Ob er wohl jedesmal erschrocken ist???? :zustimm:
    Mit der Zeit habe ich dann mal andere Kleidungsstücke aus probiert und nun kann ich sie beide anlangen und in den Käfig setzen.
    Falls sie mal der Meinung sind das sie keine lust haben in den Käfig zu gehen dann langt es wenn ich etwas lauter werde und siehe da man kommt artig auf die Hand ohne zu beißen. :p
    Wünsche euch auch viel erfolg im beißen abgewöhnen und viel Geduld.
    Grüßli Milka :trost:
     
  13. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo alle zusammen,

    was bei uns gut geholfen hat, war die konsequente Verweigerung unsererseits wenn die Geier zu fest kneifen. Die wissen ganz genau was sie mit ihrem Schnabel anrichten! Also wenn sie beißen ganz konsequent wegsetzen, wenn es sein muß auf den Boden. Sitzt er z. B. auf dem Kletterbaum, hält mir den Kopf hin zum Graulen, ich greife nach ihm und er beißt mich, drehe ich mich ohne Kommentar weg und ignoriere ihn. Hat bei uns immer sehr gut funktioniert. Schließlich sind sie aller neugierig und wollen dabei sein. Der Erfolg dauert aber, das ist keine schnelle Lösung.

    Viele Grüße
    Maja
     
  14. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi @ all,

    :D :D mich amüsiert die Lektüre sehr ... kommt mir alles so bekannt vor ...

    Zitat:
    Und ich habe immer ganz laut geschrieen wenn ich wieder erwischt wurde.Am anfang hat der Geier ganz dumm geschaut das ich so geschrien habe,aber er hat ganz schnell aufgehört zu beißen

    meiner nicht! Der beißt und sagt gleich selber "aua" und "hörst du auf!" Den Kommentar kann ich mir also auch sparen ... allerdings bin ich schon lange nicht mehr gebissen worden (siehe Thema "Erziehung") und (eher der Wahrheit entsprechend - weil ich dem Geier meistens seinen Willen lasse).

    LG
    Christa
     
  15. scheytan

    scheytan Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    zum Thema beissen möchte ich hier auch mal meine erfahrung loswerden.
    Unsere haben auch ständig zugehackt, mein Glück ist das es nicht all zu doll weh getan hat. Egal ob ich sie genommen habe oder etwas hingereicht habe. Dann hab ich den Tip bekommen, LASS SICH BEISSEN, hört sich verrückt an aber es hat geklappt, sie hat gebissen und ich hab den Finger einfach nicht weggezogen im gegenteil ich hab sie regelrech dazu aufgefordert, sie hat es paar mal gemacht und hat geschnallt das es doch keine reation von mir gibt, sie war damals ein absoluter Männervogel, jetzt bin ich die Nummer eins und kann sie kraulen bis sie in trance fällt.
    Mfg und bis bald
     
  16. Mojo

    Mojo Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0

    ^^ :+schimpf :D

    scheint mir auch ein klarer Fall von Rangordnungsduellen zu sein;
    nach dem Motto - hey da is ein Gruppenneuzuwachs, jetzt müssma auch mit den Federlosen nochmal ausloten, wer der Boss ist :+schimpf :D :schimpf:

    wenn die Rangordnung (auf die eine oder andere Art) wieder hergestellt ist - is wieder "Peace on Earth" angesagt :trost: - oder aber, man gibt sich geschlagen - und ist dann die Nummer 2 oder 3 :prima: :+schimpf 8o
     
  17. scheytan

    scheytan Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Da hast Du Recht, sie konnte mich nicht unterdrücken und jeder Mensch der ihr mit rückhaltung kommt wird erstmal aufgeplustert oder geknurrt aber wehe da kommt jemand auf sie zu, ein Engel auf Erden dieser Geier, nur leider sind die meisten doch eher zurückhaltend ihr gegenüber so das sie oft triumpfiert, aber wer läss sich schon gern beissen. :traurig:
     
  18. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo scheyten und mojo,
    ihr habt völlig recht mit eurer annahme von der rangordnung.
    wenn sich ein geier als nummer eins fühlt,dann bringt er es seinen federlosen auch ganz schnell bei.blos wir dürfen uns nicht beeindrucken lassen.
    besonders wenn die geier in die pupertät mit drei und vier jahren kommen,da wird noch einmal die sau rausgelassen(jeder hundebesitzer kann zu dem thema ein lied singen),besonders wenn es sich um hz handelt,die sowieso keine scheu vor dem menschen kennen.
    meine zwei wf wurden nie wegen der rangordnung agressiv,sie hatten eine scheu vor uns,die wir mit viel einfühlungvermögen abbauen mußten und war einmal das vertrauen da,wurden wir nie unverschuldet gebissen.sie haben sich nur bei angst und überschreitung ihrer "privatsphäre" gewehrt und das erst mal mit knurren ,geschrei und federaufplustern,da wußte man gleich woran man ist.

    der tip mit dem wortlosen! weggehen bei "vergehen" des geiers ist sehr gut,hat mir bei der erziehung von woody auch geholfen und hilft immer noch.je mehr wir gedöhns machen bei einem biss,um so mehr erfolg für den geier. auch woody konnte so schön ,ich betone konnte,er hat es verlernt,und entrüstet AUA sagen,gleich nach dem biss.
    auch den finger oder hand hinhalten und womöglich bei dem biss den schnabel festhalten ist gut,es zeigt wir habe keine angst vor dem schnabel und haben auch ganz kurz die kontrolle über den schnabel.das gefällt keinem geier.
    auch darf der geier die lufthoheit über unseren köpfen nicht haben.solange er nicht uns als nummer eins akzeptiert,sollte man es nicht dulden,das er/sie über unseren köpfen sitzen darf.also erst mal aller erhöhten sitzplätze entschärfen.
    die käfige bilden die ausnahme,das ist das revier wo die geier das sagen haben und da akzeptiere ich ihre regeln.

    hallo reginsche,
    das ist natürlich sonnenklar,wenn der paul angst vor lederhandschuhen hat,dass du dann auch keine anwendest.du gehst ja wirklich souverän und liebevoll mit deinen geiern um,keine frage ;) das merkt man an deinen beiträgen,die ich sehr gerne verfolge . und ich hoffe doch,dass der club der ratlosen erst gar nicht gegründet werden muß,wozu haben wir uns und das forum :+klugsche
    lg beate
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #38 papageienmama1, 8. August 2005
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo,
    will auch mal wieder den zwischenstand bei uns durchgeben.
    ich habe ja exakt das gleiche problem wie reginsche :traurig:
    also, ich bin seit einer woche nicht mehr von jule gebissen worden. er ist sogar ziemlich nett zu mir. allerdings fängt ricco jetzt an zu schnappen :k :k .
    sie ist ziemlich übermütig geworden, geniesst anscheinend die stunden in der aussenvoli sehr und den freiflug im haus. nur will sie jetzt unter keinen umständen mehr in die voli zurück und wehrt sich wo es nur geht. :+schimpf :+schimpf kann ich verstehen, da sie ihre zeit ja in einem recht kleinen käfig verbringen mussste.
    ich hoffe aber, das ich die beisserei mal irgendwann in den griff kriege, ne menge tips gab es ja jetzt. da ich in einem pflegeberuf arbeite und täglich mit den unterschiedlichsten keimen in verbindung komme kann ich natürlich nicht ständig irgendwelche bisswunden an den händen haben und das desinfektionsmittel brennt wie feuer an den wunden :k :k
     
  21. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Das "Problem" haben wohl viele...

    Hallo Reginsche, hallo Papageienmama,
    unser Niko kneift ab und zu auch mal gerne.
    "Richtig" gebissen hat er mich bisher nur 1x dafür aber richtig herzhaft, eine hässliche Narbe auf meinem rechten Arm zeugt davon (hab' mich schon gefragt, wie ich in ca. 5 Jahren mal aussehe ;) da sagen die Leute bestimmt "hatten sie mal einen schweren Unfall mit Schnittverletzungen?" "Nee - ich hab' Papageien" :p kann ich dann sagen...)

    Aber jetzt mal Spass beiseite: Ich kann euch beide gut verstehen - denn trotz das Beissen/Kneifen/Revierverteidigen/Brutstimmung zum natürlichen Verhalten gehört, muss man die Tiere dennoch handeln können und die Bisse hinterlassen nicht nur unschöne Narben auf der Haut sondern auch gewisse Ängste in der Seele - das ist menschlich und trübt in manchen Augenblicken auch die Freude an den Tieren (zumindest geht's mir so).

    Ich denke, jeder Papagei hat seine eigene Persönlichkeit, daher gibt's wohl kein Patentrezept. Was beim einen hilft, ist beim nächsten vielleicht grundverkehrt....

    Bei Niko hilft es, in zum "Strafsitzen" zu verdonnern.
    D.h. wenn er es mal wieder (was Gott lob nicht übermäßig vorkommt) übertreibt mit seiner Kneiferei bzw. er richtig derbe zubeisst muss er, egal wie, auf die Hand und wird dann zur Strafe in den Käfig gesetzt.
    Joschka darf natürlich in der Zeit draußen bleiben - er soll ja sehen, was er verpasst.
    Hierbei sei gesagt, dass wir gegen "normale" Kabeleien/Kneifereien nichts haben, das ist ja in Ordnung, aber jeder kennt seine Geier und weiss, wann's übertrieben / mit Absicht passiert - da halten wir dann konsequent dagegen, auch wenn's uns eigentlich nach 2 Minuten schon in der Seele wehtut und man ihm gleich wieder alles verzeihen will.....

    Wie gesagt, das "Strafsitzen" hat bisher funktioniert.

    Was weniger gut bei ihm klappt ist das "Ignorieren" und auch das "Finger trotzdem hinhalten" - das juckt den nicht die Bohne.

    Dann schon eher mit sehr lauter Stimme NEIN sagen und ihn "Ausschimpfen". Er schmollt dann zwar 1-2 Minuten aber danach ist die Welt wieder in Ordnung - er hat's dann wohl verstanden.

    Das mit dem "keine Angst zeigen" kann ich auch nur bestätigen (auch wenn's bestimmt bei so manchem Geier schwerfällt).

    Niko hat neben seiner Kneiferei auch zeitweise "Revierverteidigungs-Allüren", da sträubt er das Gefieder, so richtige Kampfgeierposition, und Anflüge von hinten hatten wir auch schon (aber nur 3-4 Mal und dann hat er wohl begriffen, dass es nichts nützt :D denn die Federlosen sind schliesslich auch nicht dumm und wissen sich zu helfen...)

    Ja - vielmehr kann ich dazu (noch) nicht sagen, hab' ja die Geier auch noch nicht so lange...

    PS: Das mit der Brutstimmung hab' ich mich auch schon gefragt. Unsere zwei sind zwar noch kein "richtiges" Paar, aber sie kraulen sich oft, schnäbeln und füttern sich - und eben dadurch ist Niko manchmal auch so "angriffslustig". Wochenlang kann garnichts sein und dann plötzlich spielen seine Hormone wieder verrückt.... Würde mich auch mal interessieren, wann eigentlich "Brutstimmung" ist, wie oft im Jahr und wie lange das geht - oder ist auch das wieder bei allen unterschiedlich? :huh:

    LG Carolin
     
Thema:

Nun brauch ich auch mal einen Rat

Die Seite wird geladen...

Nun brauch ich auch mal einen Rat - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  5. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...