Nur mal ne Frage!

Diskutiere Nur mal ne Frage! im Aras Forum im Bereich Papageien; Halli Hallo!!!! Ich bin neu in eurem Forum, aber ich habe da trotz allem mal so eins zwei Fragen. Ich habe mir nach reichlichem lesen und...

  1. #1 Jamie3366, 2. Januar 2010
    Jamie3366

    Jamie3366 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Halli Hallo!!!!

    Ich bin neu in eurem Forum, aber ich habe da trotz allem mal so eins zwei Fragen. Ich habe mir nach reichlichem lesen und Züchter besuchen einen 0,1 GB Ara geholt sie ist 7 Monate alt und ist eine Naturbrut, sie wurde ziemlich spät von ihren Eltern weggenommen und war dann im Haus des Züchters mit ihrer Schwester zusammen untergebracht, bis zum Schluss. Nun ca 1 Woche bei uns, und ich weiß leider nicht wie ich ihr verhalten ein stufen soll. Sie wird immer zutraulicher, weil sie am Anfang ziemliche Scheue hatte, was ja auch schön ist, sie traut sich schon bei uns auf den Arm wenn man sie mit Nüssen lockt. Nun habe ich aber das Gefühl, je Selbstbewusster sie wird um so Dominanter wird sie. Manche Schreie von ihr kann ich auch noch nicht richtig einschätzen, ist es vor Freude,ist sie unzufrieden oder oder oder. Teilweise sind ihre schreie, von der Tonlage richtig Angsteinflössend. Vielleicht kann mir jemand mal ein paar Tips geben wäre echt toll!!

    Mit lieben Grüßen
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und willkommen im Forum!
    Hast du Aras schon mal schreien hören?Das geht durch Mark und Bein und klingelt in den Ohren.Sie haben viele verschiedene Arten zu schreien und da wirst du dich noch dran gewöhnen müssen.Der Schrei allein wird dir nicht sagen,was sie meint.Beobachte die Körperhaltung.Wenn unsere draußen etwas sehen,machen sie sich ganz lang und schreien,wie eine Warnung.Sie passen besser auf als unser Hund.Morgens und abends wird geschrieen um den Tag zu begrüßen oder zu verabschieden,dann haben sie eine völlig entspannte Körperhaltung.Sie schreien um den Hund zu ärgern,der dann mitjault.Wenn du sie besser kennst,wirst du unterscheiden können,was ihre Schreie zu bedeuten haben.

    Was meinst du mit "um so dominanter wird sie"?Wie äußert sich das?
    Sie ist grade mal eine Woche bei euch und vieles ist ihr noch fremd.Es dauert seine Zeit,bis sie sich zu Hause fühlt.Laß ihr Zeit,bedrängt sie nicht und bitte nicht übertreiben mit dem "Betüddeln".

    Dann wünsche ich dir viel Spaß mit deinem Ara und hoffe,dass da bald ein Partner dazu kommt,sobald ihr euch aneinander gewöhnt habt.Dieser sollte dann ein Hahn sein.

    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Jamie3366, 2. Januar 2010
    Jamie3366

    Jamie3366 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bea!!

    Erst einmal Danke für deine Antwort!! Ja das mit dem Dominaten ist evtl. etwas blöd rüber gekommen. Aber du hast vielleicht total recht sie ist ja auch kein schreier aber wenn sie los legt, meisten dann wenn sie die Voliere verläst oder zwischen durch wo ich noch nicht genau weiß was sie mir damit mitteilen möchte, geht ein das wirklich durch alle knochen. Wir haben noch einen Blaustirnamazon Hahn, der wird nun öfters mal gejagt von ihr und ist dann immer sehr vorsichtig und misstrauisch ich hoffe ja das die beiden sich noch anfreunden, vielleicht hat ja jemand auch so eine Ähnliche Verpaarung und kann mir mal nen kleinen Erfahrungsbericht geben.

    Mit lieben Grüßen
    Christian
     
  5. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Wirst du nicht finden

    Ara mit Amazone????

    Wen wirst du wohl als erstes abgemorgst am Boden finden?

    Verpaarung????

    Da kommt einem erfahrenen Papageien Halter die Gahle hoch.

    Du kannst doch nicht einen Gorilla mit einem Schimpansen verpaaren.


    Du kannst folgendes machen um deine Fehler zu korrigieren.

    Möglichkeit eins: Du gibst einen davon ab und holst dir einen Artgleichen Vogel.

    Möglichkeit Zwei: Du Holst für die beiden jeweils einen Artgleichen Vogel.
    Brauchst dann auch zwei Volieren.

    Für Aras gelten in Deutschland die Mindestmaße 2x4x2+Schutzraum 1x2x2
    Für Amas 1x2x2+Schutzraum 1x1x2

    Bitte beachte! Das sind Mindestmaße

    Empfehlung für Aras Mindestens 3x6x3+Schutzraum 2x5x2,5

    Für Amas 2x5x3+Schutzraum 2x3x2,5

    Alle Angaben in Meter versteht sich!

    Was du betreibst ,bezeichnet man als "Tierquälerei"

    Solche Haltung ist abzulehnen!


    Was du auch tust ,ist dir überlassen.

    Ich kann nur hoffen ,dass du das zum Herzen nimmst und es richtig machst.

    Den nur so kannst du mit deinen Piepern auf Dauer glücklich werden und die Pieper mit dir!

    Nehme es bitte als konstruktive Kritik auf.

    Bitte nicht als Angriff!


    Lieben Gruß

    Alex
     
  6. araauna

    araauna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4341
    Alex ich kann dir nur recht geben, diese "Verpaarung" kann auf dauer nicht gut gehen und hat nichts mit "artgerechter Haltung" zu tun
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Christian!
    Nun lernst du erst einmal das Forum von seinen "netten"Seiten kennen,denn es ist hier so üblich,dass man mit dem Holzhammer seine Fehler eingeprügelt bekommt,anstatt in ruhigem Ton aufzuklären.
    Danke Alex,für deine überaus feinfühlige Art.:~

    Christian: ein Vogel versteht sich nur mit einem Vogel von seiner Art gut und wird auch nur damit eine "Verpaarung" eingehen.
    Geh bitte davon aus,dass sich deine beiden Vögel nicht vertragen werden und du sie getrennt halten mußt.Du merkst jetzt schon an dem Jagen,dass dein Ara ihn als "Feind" betrachtet und solche Jagereien können tödlich enden.

    Ich halte 2 Graupapageien und 2 Aras und auch meine sind strickt getrennt.Allerdings sind bei mir die Grauen diejenigen,die die Aras immer ärgern wollen.Und ein Arahieb in die Füße ist unweigerlich eine Amputation.

    Mach also bitte keine Experimente mit deinen beiden Vögeln.
    Zu deinem Amazonen-Hahn gehört eine Amazonen-Henne und dabei solltest du auch auf die Unterarten achten und eine passende Blaustirn holen.
    Und genauso braucht dein Ara einen Ara,denn nur die beiden sprechen die gleiche Sprache,haben die Möglichkeit miteinander zu spielen,sich zu putzen und 24 Stunden zusammen zu sein.
    Und genau das brauchen Vögel:einen Partner mit dem sie 24 Stunden zusammen sein können,denn Vögel machen alles zusammen,vom Fressen bis zum Schlafen und das kann niemand ersetzen: keine andere Art an Vogel und schon erst recht kein Mensch!


    @all...ich halte es lieber wie bei meiner Signatur und bin damit auch immer besser gefahren,als den Menschen sofort zu verschrecken mit so harten Worten.Wir alle haben schon Fehler gemacht und man kennt es an sich selber:man ist eher bereit einen Fehler einzugestehen ihn zu verbessern,wenn man behutsam darauf hingewiesen wird,als wenn man angegriffen wird.Dann wird man nur sauer und denkt "du kannst mich mal,jetzt erst Recht".
    Als Vorwurf vorgebracht erreicht man selten einen Menschen und hat man erst den Menschen verschreckt,kann man dem Vogel nicht mehr helfen.
     
  8. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Bea,


    Wo habe ich jemanden angegriffen:?

    Ich habe lediglich die Fehler aufgezeigt und die Lösungen dafür bereit gestellt.

    Nicht mehr und nicht weniger!

    Interpretiere bitte nicht mehr rein als da ist.


    Nochmals,kein Vorwurf,kein schön reden!

    Nur die nackte Wahrheit!

    Ich habe meine Fehler eingesehen, derjenige der einen gesunden Menschenverstand hat,wird es auch tun.

    Gruß Alex
     
  9. #8 Alfred Klein, 3. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alex

    Es heißt immer der Ton macht die Musik.
    Und auch ich muß Dir sagen daß Du nun wirklich keinen guten Ton in diesem Posting an Dir hast. So was kann man auch freundlicher rüberbringen.
     
  10. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred,


    Ich sehe es nicht so.

    Und noch mals es war kein Angriff, keine Beleidigung oder Anklage.

    Ich habe nur die Wahrheit beschrieben und wie man das Ruder Rum reist.

    Was stimmte nicht an meinem Posting?

    lieben Gruß

    Alex
     
  11. Jamie3366

    Jamie3366 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!!

    Ja das mit deinem Hinweis habe ich verstanden, es war ja klar und deutlich, da habe ich ja auch nichts gegen aber wie es schon gesagt wurde der Ton macht die Musik! Aber egal, du hast ja auf der einen Seite recht das man seine Fehler einsehen muss, und ich bin ja immer bereit aus meinen Fehlern zu lernen. Das Forum hier ist aber trotzdem eine gute Info- Quelle für alle die sich austauschen und sich beraten lassen wollen. Nun ist es ja so das es viele Bücher zur Papageienhaltung gibt, die ja auch sehr Lehrreich sind. Liest man man jetzt zu einem Thema aber im Forum nach so werden viele Theorien der Bücher wieder aufgehoben und jeder hat dazu eine andere Meinung. Was ich damit sagen möchte ist, das es zu vielen Fragen keine Musterlösung geben wird, weil jedes Tier anders ist und auch jeder Mensch auf seine Vögel einen anderen Einfluss hat und sie zu anderen Bedingungen hält ( ich habe auch hier schon im Forum gelesen das Aras und Amazonen zusammen gehalten werden, soviel zu Thema : ) ). Ich werde nun doch nach einer Lösung suchen müssen weil die zwei sich bestimmt nicht vertragen werden, darüber bin ich echt traurig, aber das sind nun mal Tiere die trotz allem nur ihrem Angeborenem Instinkt nachgehen. Aras sind und bleieben trotz allem für mich die schönsten und Vögel!
    Danke an alle die ihre Meinung mit eingebracht haben!!:beifall:
     
  12. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jamie,

    Sicherlich hast du recht.
    Jeder Papagei ist ein Individuum.

    Trotzdem gibt es gewisse Regeln ,die man einhalten sollte.

    Ich selber hab am Anfang Fehler gemacht,keine Frage.

    Kein Meister ist vom Himmel gefallen.

    Die Sachen die ich dir aufgezählt habe ,sind wichtig.
    Nicht nur für den Vogel,sondern für dich auch.

    Wenn du es so umsetzt,wirst du merken,das du selber mehr Spaß an der Sache bekommst.

    Solltest du Fragen haben ,oder Anregungen brauchen.
    Schreib einfach.

    lieben Gruß

    Alex
     
  13. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jamie ;
    Was sich aber bewährt hat sind bestimmte grundlegende Dinge . Pucki hatte das schon ganz gut beschrieben ( Artgleichheit ) Alex hatte ebenfalls was zu den Haltungsbedingungen geschrieben.

    Zum Instinkt : ja , es sind immer noch Wildtiere , und da hat ein Ara eben andere Gebaren oder Fressgewohnheiten wie eine Amazone .

    Stimmt gnadenlos : zustimm: , wobei Graupie ; Sittich , Kaka , Ama , Edels usw. usw. ------------genauso pralle sind :)

    [​IMG]

    MFG Jens
     
  14. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey!

    Ich bin sonst eigentlich nicht so der rege Schreiber hier, da ich keine Aras habe, aber eins muss ich nun doch loswerden:D

    Jamie3366,

    bei der Sache mit den Büchern gebe ich dir 100%ig recht- liest man 5 Bücher, hat man 8 Meinungen, fragt man hier nach, kommt wieder was anderes, manche setzen bei einem Gespräch auch Fachwissen voraus, das vielleicht nicht jeder hat.
    Aber: es gibt eigentlich eine ganz einfache Faustregel, die man auf die Tierhaltung allgemein und deshalb auch auf die Haltung von Aras oder Amazonen, ganz egal, übertragen kann:
    Man muss sich immer nur fragen: wo kommt dieses Tier usprünglich her (also das Land, der Lebensraum, das Klima, die Fressfeinde, die Ernährung), wie lebt es dort und lebt es als Einzelgänger, als Paar, als Gruppe oder als Schwarm/Rudel?

    Übertragen wir das auf deinen Ara:
    seine Vorfahren kommen ursprünglich aus tropischen Gegenden, also ist der Körper deines Aras bei dir zu Hause imemr noch ein Erbe seiner Vorfahren und somit auf tropisches Klima und dichte Bäume eintestellt.
    Im Klima kann er sich auch an unseres hier anpassen, aber das Klettern, das ist noch "so in ihm drin", das braucht er: viele Klettermöglichkeiten (ich weiß du weißt das bestimmt schon, aber ich will nur etwas verdeutlichen, wird gleich klar was ich meine).

    Lebensweise:
    Aras leben in Gruppen-kleineren Schwärmen und kreuzen sich in der Natur so gut wie nie mit anderen Arten (Mischlinge).
    Aras untereinander können perfekt miteinaner kommunizieren, lässt man sie Vogel sein (und versucht nicht aus dem Tier ein Anhängsel nur für Menschen zu machen).
    Über Körpersprache und Laute können die Aras, und somit auch deiner zu Hause, sich verständigen.
    Bei der Kommunikation mit anderen Araarten kann es schon mal zu Verständisproblemen kommen, aber alles im Rahmen der Möglichkeiten.

    Nun zu deiner Amazone!
    Der Lebensraum ihrer Vorfahren ist ähnlich, aber dennoch kommunizieren Aras und Amazonen in freier Wildbahn nicht miteinander.
    Ihre Körpersprache ist in vielen Kleinigkeiten eine andere, aber Papageien nehmen diese Kleinigkeiten eher wahr als wir.

    Amazonen sind aggressiver und zielgerichteter als Aras (die Halter mögen mich korrigieren, dieses "Wissen" entnehme ich nur Erfahrungsberichten anderer Leute) und vom Wesen her ganz anders als Aras.

    Schlussfolgerung:
    es gibt zwei Gründe, warum dein Ara einen Ara der gleichen Art als Partner braucht:
    -es ist seine natürliche Lebensweise und er braucht deshalb einen Artgenossen, um sein normales Verhalten entfalten zu können.
    -die Amazone ist für ihn kein möglicher Artgenosse, da sie nicht "ararisch" spricht/sich bewegt.

    Gleiches gilt umgekehrt natürlich auch für die Amazone.
    Aber: sollte sie schon lange allein sein, kann man ihr nicht einfach eine andere Amazone vor den Schnabel setzen und denken, nun sei sie endlich nicht mehr einsam.
    Papageien die lange alleine waren fällt es schwer, wieder "papageiisch" und weniger menschlich zu werden.
    Zudem sind sie ausgeprochen wählerisch in der Partnerwahl.

    Also, wie auch immer du dich entscheidest: überlege einfach, was dem natürlichen Verhalten des Vogels am nächsten kommt und am "logischsten" ist.
    Dann fällt der Rest ganz leicht und vieles, was in "Fach"büchern steht, wird dir als falsch oder übertrieben vorkommen (vermenschlicht).

    Ich wünsche euch ganz, ganz viel Erfolg und viel Glück für die Vögel:zustimm:
     
  15. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo und Willkommen Christijan
    Du hast am anfang geschrieben das du dich erkundigt hast bei wem denn jeder erfahrene Papageienhalter hätte dir zur vergesellschaftung Ara Amazone abgeraten es wäre sinnvoller gewesen dich vorher mit deinem vorhaben hier und in anderen Vogelforen zu erkundigen.Meines erachtens sind Aras weniger führ reine Wohnungshaltung geeignet sie sollten viel platz zum fliegen haben das ist in den wenigsten Wohnungen zu bewerkstelligen lg Moni
     
  16. araauna

    araauna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4341
    Ich glaube richtig verstehen tut man das ganz erst wenn man mal ein Ara-Pärchen längere Zeit beobachten kann, dann sieht man wie viel Zeit die beiden mit gegenseitiger Federpflege und auch Liebkosungen verbringen, dies kann eine Amazone einem Ara nie bieten, auch wenn sie sich vertragen.
    "Vertragen" hat nichts mit echter Partnerschaft zu tun.
     
  17. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0

    [​IMG]


    [​IMG]

    @ Jamie ; das Dein Ara so schreit ist von der Lautstärke her normal , der taut jetzt langsam auf und macht von seiner Stimme gebrauch . Daran muß man sich als Arahalter gewöhnen . Wenn zwei Tiere sich dann unterhalten wirds eben etwas lauter ( meist morgens und abends ) . Lasse Dich nicht von Deinem Ara dahingehend trainieren : er ruft und Du kommst-----------das machst Du nicht lange mit .

    MFG Jens
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Jamie3366

    Jamie3366 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jens!

    Deine beiden sind ja wunderschön! Ich denke das die zwei ein Herz und eine Seele sind oder ? Hast du denn noch mehr Paare? Wie lief es es denn bei dir als du deine Zwei Aras zusammen geführt hast? Ich denke auch das wie schon gesagt wurde das nur ein Artgleicher Vogel dem anderen Vogel die nötige Zuwendung und Aufmerksamkeit geben kann. Ich bin mit meiner Henne leider auf einen nicht so guten Züchter geraten, er hat mich falsch beraten und war auf Fragen im Anschluss nicht mehr gut zu sprechen: Ich werde nun schnell für meine Henne einen guten Partner suchen. Ich weiß nicht genau, aber muss eine Partnervogel unbedingt vom anderen Geschlecht sein oder ist Gleichgeschlechtlich auch i.O? Weiß jemand zufällig einen guten Ara Züchter der wirklich Seriös im Raum Niedersachsen? Wenn ja würde ich mich über evtl. Addr. freuen.

    Mit lieben Grüßen Christian!!
     
  20. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian ;
    ja, hier leben noch n paar andere Pieper . Eine Vergesellschaftung von Großaras gestalltet sich nicht so schwierig wie vieleicht angenommen . Bedenke aber , das diese Tiere entsprechend eingestellt werden sollten ----------ansonsten kann es sehr schnell passieren das Du vor einem Trümmerhaufen stehst . Einige User könnten Dir dazu bestimmt ne ganze Menge erzählen .
    Solltest Du entsprechende Einstellungsmöglichkeiten haben wäre ich Dir behilflich ein passendes Partnertier zu suchen . Vieleicht solltest Du auch in erwägung ziehen , bei entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten , ein Tier aufzunehmen ( Abgabevogel ) . Diese sind nicht immer so wie iher Ruf ( Schreier , Rupfer ) es giebt dabei auch viele liebe Vögel .
    Männlicher und weiblicher Vogel wäre schon eine gute gegenseitige Ergänzung , ausnahmen bestätigen hier aber auch die Regel.
    MFG Jens
     
Thema:

Nur mal ne Frage!

Die Seite wird geladen...

Nur mal ne Frage! - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...