Nymphen eier eier eier... HILFE!!!

Diskutiere Nymphen eier eier eier... HILFE!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo zusammen habe zwei Nymphen weibchen die seit ca 1,5 monat staendig eier legen(ca.30 eier). habe zwei nester reingehangen die aber nicht...

  1. #1 don-porto, 28. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
    don-porto

    don-porto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen habe zwei Nymphen weibchen die seit ca 1,5 monat staendig eier legen(ca.30 eier). habe zwei nester reingehangen die aber nicht angenommen werden. sie legen die eier einfach auf den boden o. futternapf.

    was kann ich tun damit sie das eierlegen einstellen???

    lg
    dp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Susanne Wrona, 28. April 2009
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    Das Problem hatte ich auch mal. Ich hatte die Sonnenblumenkerne im Futter weggelassen bzw. ihnen nur Wellensittichfutter gegeben, bis die Hormone wieder umgeschwenkt waren. Das Nest darf dann auch nicht im Käfig bleiben. Wenn es dann noch nicht hilft, kann man das Tageslicht verkürzen. Bei mir hatte das Weglassen der Sonnenblumenkerne aber schon geholfen.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  4. #3 owl, 28. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2009
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo don-porto

    Susanne hat Recht. Zumal Sonnenblumenkerne sowieso nicht so sehr gesund für die Vögel sind. Zu fett, und schlecht für die Leber.

    Desweiteren natürlich auch Ei-Futter weglassen. Auch in vielen Kräckerstangen ist Ei drinne.

    Ansonsten wäre natürlich nicht schlecht, deine beiden Nymphendamen hätte jede ein Männchen zur Seite.

    Desweiteren empfehle ich, für viel Abwechslung zu sorgen Zum Beispiel frische Äste (ungespritzte natürlich). Äste von Obstbäumen, Haselnussträuchern, Buchen, Linden und Pappeln eignen sich sehr gut.
    Aber auch mit frisch gesammelten Wildgräsern beschäftigen sich die Pipser sehr gerne. Doch bei Wildgräsern -> Vorsicht, darauf achten, dass keine Zecken dran sind, das könnte fatale Folgen haben.
    Vielleicht auch mal nen neuen Kletterbaum oder Spielplatz bauen.... kurzum etwas für Ablenkung sorgen.

    Viel Glück und alles Gute.

    P.S: ausreichend Mineralien anbieten, insbesondere Kalzium ist jetzt wichtig. Deine Nymphenweibchen haben ihre eigenen Kalziumresourcen nämlich kräftig angezapft, um so viele Eier zu produzieren. Vogelmineralien bekommst in einem guten Zoofachgeschäft oder bei Online-Shops. Empfehlenswert z.B. Nekton-MSA oder Calcivet.
     
  5. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo,

    ich kann mich da nur anschließen. Alle genannten Veränderungen zusammen sollten helfen (bes. wenn die beiden Partner bekommen würden). Wenn es nicht hilf, geh bitte rechtzeitig zu einem vogelkundigen Tierarzt (bevor Deine Nymphies total entkräftet sind). Bei meiner Aki haben vor einigen Jahren auch nur viele Veränderungen und Hormonspritzen zusammen geholfen. Ich wollte die Hormonspritzen auch nicht, aber wir hatten keine Wahl...

    Alles Gute für Deine Kleinen,

    Kiki
     
  6. #5 don-porto, 29. April 2009
    don-porto

    don-porto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute morgen das Futter umgestellt.
    Ich halte euch auf dem laufendem.

    Danke
    LG don-porto
     
  7. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    * Umgestaltung des Lebensbereiches.
    * Fütterung fettarm, d. h. z. B. Großsittchfutter ohne SBK gemischt mit Wellifutter 1:1. Keine Cräcker o. ä.
    * Angebot an Calzium sicherstellen, d. h. also ruhig die ganzen Möglichkeiten wie Grit, Muschelkalk, Papageienstein, Clay, engl. Stein (rosa), Sepia (zuvor gut mit klarem Wasser abwaschen weil wahrscheinlich salzig) usw. anbieten.
    * Tagesrhythmus anpassen 12/12.
    * Keine Duschen anbieten.
    * Alle potentiellen Nistmöglichkeiten verrammeln.

    Schön und wichtig wäre natürlich eine gegengeschlechtliche NySi-Partnerschaft.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nymphen eier eier eier... HILFE!!!

Die Seite wird geladen...

Nymphen eier eier eier... HILFE!!! - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...