Nymphensittich Baby füttern

Diskutiere Nymphensittich Baby füttern im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo habe zwei Babys Nymphensittich. Sind heute geschlüpft . Muss man die Babys am gleichen Tag noch füttern? Gruß Torsten

  1. #1 Torsten, 17.07.2019
    Torsten

    Torsten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo habe zwei Babys Nymphensittich.
    Sind heute geschlüpft .
    Muss man die Babys am gleichen Tag noch füttern?
    Gruß Torsten
     
  2. #2 Karin G., 17.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.915
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    CH / am Bodensee
    machen das nicht die Vogeleltern automatisch?
     
    owl gefällt das.
  3. #3 Torsten, 17.07.2019
    Torsten

    Torsten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Die Vogeleltern fauchen die Kleinen an und schieben sie weg .
    Hab die Kleinen in einen Korb wo sie es warm haben .
     
  4. #4 Gast 20000, 18.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    162
    Und das kann man im NK sehen?
    Gruß
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.103
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Groß-Gerau
    Karin G. gefällt das.
  6. #6 Gast 20000, 18.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    162
    Warum sollte man das machen?
    Eine NK-Kontrolle am Schlupftag sagt dem Halter doch alles!
    Gruß
     
  7. #7 Karin G., 18.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.915
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Wie alt sind die Elternvögel und war das die erste Brut?
    Wie hast du sie darauf vorbereitet?
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.103
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Groß-Gerau
    Typisches Posting von Dir..ich antworte trotzdem.
    Es stört in keinster Weise und man sieht, ob alle gleichmäßig und ausreichend gefüttert werden.
    Eine NK Kontrolle am Schlupftag sagt nicht alles, sondern ausschließlich, ob und was geschlüpft ist. Sie sagt dagegen ja absolut nicht aus, dass die Eltern durchfüttern und dass keiner im Wachstum zurückbleibt.
     
    charly18blue und Sietha gefällt das.
  9. #9 Gast 20000, 18.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    162
    Es ist nun mal so das bei vernünftiger Vorbereitung und Haltung die JV gut aufgezogen werden.
    Habe nun wirklich keine Lust da 10 Kameras zu installieren. So wird es allen Züchtern gehen.
    Vielleicht noch wenn ich sehr seltene und und wirklich schwer züchtbare Arten halte.
    Dann da doch eher für einen Zuchtbericht in einer Fachzeitschrift.
    Gruß
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.103
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ob Du Lust dazu hast oder nicht, ändert nichts daran, dass solche Kameras preisgünstig und nichtinvasiv potentiell hilfreiche Daten liefern.

    Um ein Beispiel aus der Praxis zu nennen: Meine Graupapageienhenne (Pflicht zur Kennzeichnung mit geschlossenen Ringen also) zieht den Küken gerne mit viel Geduld und Sorgfalt die Ringe ab. Das muss man rechtzeitig mitbekommen, sonst gehen sie nicht mehr drauf (zumal ich deshalb natürlich schon möglichst spät beringe). Mit Kamera sehe ich es auch, ohne dass ich täglich reingreifen muss.

    Oder eben im vorliegenden Fall: Per Kamera sieht man sofort, ob unerfahrene Eltern die Jungtiere füttern, ignorieren oder ablehnen.
     
    Andreas.S gefällt das.
  11. #11 Pauleburger, 18.07.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    73
    Du bist echt ein anstrengender Mensch lieber Gast...

    Du schaust also nur einmal in den Kasten und dann wartest du was so ausfliegt? Auch bei den erfahrendsten Zuchtpaaren und bester Haltung kann mal was schiefgehen und ein Junges stirbt. Schimmelt das dann im Kasten vor sich hin, bis die Geschwister ausfliegen?
    Deine Erfahrung in allen Ehren, aber manchmal verstehe ich deine Art und Weise hier nicht.

    Ich finde das eine super Sache mit den Kameras.

    Aber nochmal zurück zum Thema:
    Wie siehst du, Torsten, dass die Eltern die Jungen anfauchen und wegschieben? Etwas mehr Infos wären gut.
     
  12. #12 Gast 20000, 18.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    162
    Da zu 99%, wie schon zuvor erwähnt, die Vögel zuverlässig sind ergibt sich für mich keine Veranlassung, weil ich mir die Frage stelle, was will ich kontrollieren?
    Fütterung, Hudern. etc..habe ich doch schon ein paar hundert Male gesehen.
    Und wenn ich ein Foto möchte, nehme ich mir den/die JV raus und fotografiere sie, oder mache es direkt bei geöffnetem Nistkastendeckel.
    Post 11 Wo ist das Problem, wenn ich mir Arbeit sparen will, kann doch beim Füttern mal nen Blick in den NK werfen. Bei Krummschnäbeln hatte ich noch keine Probleme, eher bei PF und Girlitzen..und da eine oder viele Kameras am Nest/Nestern installieren?
    Gruß
    PS Hier liegt wohl eine Fehleinschätzung des TE vor, denn das Fauchen und vielleicht die Position durch den Streß der Kontrolle verändern ist ja nicht anormal und solange sie hudert ist doch alles ok. (Sonst wären sie (JV) wohl schon verklammt.
     

    Anhänge:

  13. #13 Torsten, 18.07.2019
    Torsten

    Torsten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Meine 3 Nymphensittich 7 Jahre 8 und 9 Jahre alt .Haben in Sand gebrütet. Sind nie in Brutkasten gegangen.
    5 Eier die sind es haben schon jedes Jahr Eier gelegt nie was geworden. Außer jetzt .
    Hab die kleinen gefüttert mit getrocknete Ei gelb in Wasser verdünnt.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.103
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Groß-Gerau
    Es ist schön, wenn man das hunderte Male gesehen hat. Es ist auch schön, wenn man das tausendmal sieht.
    Aber wichtig ist, zu sehen wenn es beim hunderteinsten Mal eben nicht normal abläuft.
    Und das ganze ohne Störung für die Vögel, ohne Kastenöffnen, Herausnehmen etc. Alles invasive Maßnahmen, die die Versorgung durch stressanfällige Eltern beeinflussen können.
    Auch sind es notwendigerweise statistisch seltene Kontrollen, die akute Probleme in aller Regel nicht zeitnah genug aufzudecken geeignet sind.
    Aber was rede ich. Die Vorteile liegen auf der Hand. Darüber zu argumentieren ist albern.
    Aber Gast 2000 möchte ja immer nur die albernen Diskussionen...also ihm zuliebe bis hierher.
    Weiter aber nicht..

    Was relevant ist, ist die Frage ob der Threadstarter das Verhalten der eltern koorekt gedeutet hat.
    Das werden wir wohl nie klären, könnten es aber, hätte er eine Videoaufzeichnung einer Nistkastenkamera davon.....
     
  15. #15 Torsten, 18.07.2019
    Torsten

    Torsten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Oder soll ich das Nest wieder in Käfig tun und beobachten.?????
     
  16. #16 Gast 20000, 18.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    162
    Wie Nest? Oder meinst du Nistkasten? Wieso hattest du ihn rausgenommen.

    Post 14
    Ich habe nun wirklich nichts gegen Leute die Kameras in ihren NK installieren.
    Das darf doch jeder für sich halten wie er lustig ist.
    Für mich ist es jedoch nicht notwendig!
    Aber im vorliegenden Fall wird man sicher nicht anfangen jetzt eine Kamera einzubauen.
    Das hilft bei der Problemlösung nichts, vielleicht schafft man sich noch welche zusätzlich.

    Und wie ich lese haben wir mit dem TE wirklich ein Problem!!
    Waren das noch Zeiten wo eine ZG den Vögeln viel Leid erspart hat!
    Gruß
     
  17. #17 Torsten, 18.07.2019
    Torsten

    Torsten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Ja Nistkasten sind nie reingegangen sondern haben immer auf Sand die eiergelegt.
     
  18. #18 Gast 20000, 18.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    162
    Das wird ja nun wirklich ein Problem, wie ich vermutet habe.
    Also haben sie die Eier im Sand ausgebrütet?
    Es sind nun mal keine Offenbrüter und benötigen einen geschlossenen Nistkasten.
    Mach mal nen Foto vom Nistkasten, interessiert mich schon warum sie den verweigert haben.
    Gruß
     
  19. #19 wolfguwe, 18.07.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.159
    Zustimmungen:
    471
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    So, um zum Thema zurück zu kommen.
    Die Vögel haben auf dem Boden im Sand gebrütet, somit nicht im Nistkästen.
    Damit siehst Du natürlich, dass die Küken weggeschoben werden. Da dies kein natürlicher Brutverlauf ist, passiert sowas oft wenn kein Niskasten angenommen wurde.
    Die Küken kannst Du nur retten, wenn Du diese mit vernünftigem Handaufzuchtfutter alle 2 Stunden fütterst, bei entsprechender Wärme von ca 33 bis 35 Grad, das Futter heißt z.b. Nutribird A 21
    Nur mit diesem Futter wirst Du Erfolg haben, in der Futterbeilage liegt auch ein Zettel, wie alles verfüttert wird.

    Es ist aber sehr zeitintensiv und schwer, gerade vom ersten Tag an passieren leider bei Handaufzuchten oft Todesfälle. Wenn die Küken schon 10 bis 12 Tage alt wären, wäre es leichter.
     
    Moni Erithacus gefällt das.
  20. #20 Torsten, 18.07.2019
    Torsten

    Torsten Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Ich hab classic egg food eifutter .
    Aber das besorge ich mir Morgen
    Nutribird A 21.
    DANKE Wolfguwe
    Gruß Torsten
     
Thema: Nymphensittich Baby füttern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Was Nymphensittich baby Füttern

    ,
  2. nymphensittich baby futter

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich Baby füttern - Ähnliche Themen

  1. Goldis füttern schlecht

    Goldis füttern schlecht: Hallo. Ich habe ein Problem. Meine Goldamadinen brüten sehr gut. Die kleinen schlüpfen und werden gefüttert. Dann , wenn sie noch nicht voll...
  2. Ruhrgebiet- zutraulicher Nymphenhahn (16) sucht ein geselliges Zuhause

    Ruhrgebiet- zutraulicher Nymphenhahn (16) sucht ein geselliges Zuhause: Gestern ist unser 16 Jahre alter Nymphensittich Rudi leider Witwer geworden. Wir hatten ihn vor etwa einem halben Jahr aufgenommen, weil für ihn...
  3. Nymphensittichpaar in gute Hände abzugeben

    Nymphensittichpaar in gute Hände abzugeben: Hallöchen, Ich habe zwei Nymphensittiche abzugeben in Berlin (13158). Ich nehme eine Schutzgebühr von 60€. Sie sind ca 7 Jahre alt. Der graue ist...
  4. Nymphensittich Herzkrank

    Nymphensittich Herzkrank: Hallo ihr Lieben, Heute waren wir beim TA, da mein Moritz schon mehrere Tage schwer atmet. Ich dachte deswegen, weil er im Mauser ist. Die TÄ hat...
  5. Futter für Schönsittiche

    Futter für Schönsittiche: Hallöchen :0- Ich nehme demnächst vier Schönsittiche auf die in einem Wellligehäge in einem Tierpark in unserer Nähe einfach ausgesetzt wurden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden