Nymphensittich-Baby zufüttern!

Diskutiere Nymphensittich-Baby zufüttern! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich brauche einmal eure Hilfe! Wir haben ein Nymphensittich-Baby, das den anderen in seiner Entwicklung arg hinterher hinkt. Womit und wie...

  1. janaK

    janaK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Ich brauche einmal eure Hilfe!

    Wir haben ein Nymphensittich-Baby, das den anderen in seiner Entwicklung arg hinterher hinkt. Womit und wie können wir am besten zufüttern? Bitte gebt uns Tipps und Hilfe! Die Mutter rupft das Kleine arg und bevorzugt die anderen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Moni Erithacus, 24. Juli 2011
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Jana,

    wie alt ist der Nymphensittich?
     
  4. #3 charly18blue, 24. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Wichtig wäre wie Moni schon schrieb erstmal das Alter, damit man sagen kann wie weiter vorgegangen werden sollte. Eventuell muß das Kleine weg von der rupfenden Mutter, aber dazu sollte es einfach nicht ganz so klein sein.

    Zum Handaufziehen besorg Dir Handaufzuchtfutter, ich hab z.B. welches hier von Nutribird. Wie es angewandt wird, steht genau auf der Dose. Wenn Du heute noch Zufüttern mußt und Du hast kein HZ-Futter, mahl normales Eifutter, was die Eltern füttern ganz fein (ich hab mir für solche Fälle eine elektrische Kaffemühle angeschafft), anmischen mit heißem Wasser, nicht zu dickflüssig und aufpassen, dass die Mischung nicht zu heiß ist. Immer vorher testen - wie bei Babys auf dem Handrücken die Wärme der Milch. Wenn Du da hast etwas Bird-Bene-Bac zugeben.
     
  5. janaK

    janaK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    er ist 5 Wochen alt
     
  6. janaK

    janaK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Müssen Mutter und Vogelbabay unbedingt getrennt werden? die anderen Vogelkinder sind viel weiter als das Kleine
     
  7. #6 Moni Erithacus, 24. Juli 2011
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo nochmal,

    wie ist das Gewicht von den Kleinen?
     
  8. #7 charly18blue, 24. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Genau das zu wissen wäre mehr als wichtig und mit 5 Wochen = 35 Tage sollte es schon ausgeflogen sein. Oder rechnest Du die Zeit im Ei mit :?.

    Schau mal hier und hier. Wobei die Tabelle meiner Meinung nach ein durchschnittliches Gewicht angibt. Es kann etwas nach unten und oben variieren.
     
  9. #8 Tanygnathus, 24. Juli 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Wenn es irgendwie geht würde ich sie nicht trennen,das mußt Du einschätzen wie schlimm das rupfen des Kleinen ist.
    Vielleicht kannst Du ihn zufüttern,aber dann mußt Du ganz regelmäßig kontrollieren ob er überhaupt noch gefüttert wird.Sobald Du fütterst wird er weniger die Vogelmutter anbetteln weil er ja was im Kropf hat.
    Besorge Dir wie Susanne schon schrieb ein Handaufzuchtfutter.
    ups jetzt haben wir uns überschnitten, hab nicht gewußt dass die in dem Alter schon ausfliegen..aber ich hab ja auch keine Nymphen.
     
  10. #9 charly18blue, 24. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Die fliegen ziemlich pünktlich mit 30 Tagen aus, wenn die Entwicklung normal ist.
    Wobei ich vor Jahren auch mal bei 5 Küken dieses Problem hatte, das Kleinste sah 1 Woche vorm Ausfliegen immer noch so aus, als ob ein Welli mitgemischt hätte :D und ich mußte es fast von Anfang an zufüttern. Es flog mit 32 Tagen aus und da unterschied es sich nicht mehr von seinen Geschwistern.
     
  11. janaK

    janaK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    kann ich nicht sagen, habe leider keine Küchenwaage. Er ist von der Entwicklung weit hinter seinen Geschwistern obwohl er lediglich 2 Tage jünger ist. Habe ihn gerade mit Löffel und Eifutter gefüttert. Er nimmt es an und frist. Ausfliegen kann er noch nicht da er ja nur noch wenig Federn hat. Seine Geschwister fliegen alle schon
     
  12. janaK

    janaK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Wir möchten das Baby ungerne von der Mutter trennen, sehan das aber im Moment als einzige Chance das er sich normal entwickeln kann. Ducrch unsere berufliche Situation ist immer einer von uns zu Hause. Wie oft müssen wir Futter anreichen?
     
  13. #12 charly18blue, 24. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Dann fütter ihn fleißig und besorg Dir bitte mal eine Waage, die sind nicht teuer, damit man sich mal ein Bild macht wie er aussieht. Hast Du Dir mal den Link mit den Kükenbildern angesehen, wie würdest Du seine Entwicklung einschätzen von den Bildern her? Also scheint er tatsächlich 35 Tage alt zu sein, dann biete ihm auf jeden Fall auch Kolbenhirse an. Meine haben schon mit 23/24 Tagen im Nistkasten angefangen Kohi zu mampfen. Du hättest eigentlich schon viel eher anfangen müssen zuzufüttern, da er anscheinend immer zu wenig Futter von den Eltern abbekommen hat.

    Füttern solltest Du immer wenn der Kropf leer ist. Nicht auf einen halbvollen Kropf drauffüttern. Und die Zeit in der sich der Korpf leert, solle man auch mal im Auge behalten, nicht dass diese verzögert ist aus welchem Grund auch immer.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. janaK

    janaK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Von den Bildern her wie Tag 27. Nur ist das Gefider nicht so dicht wie auf den Bildern, Er hat FEdern an den Flügeln und an der Brust. Kolbenhirse werde wir abenfalls anbeiten Vielen Dank für Eure Hilfe. Küchenwaage steht auf dem Einkaufszettel.
     
  16. #14 charly18blue, 24. Juli 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Nur mal als Beispiel was 2 Tage im Schlupf ausmachen, die Bilder wurden am gleichen Tag gemacht.

    Küken 1 + 2 - 22 Tage alt

    [​IMG]

    Küken 5 - 20 Tage alt

    [​IMG]
     
Thema: Nymphensittich-Baby zufüttern!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich baby

    ,
  2. nymphensittich baby füttern

    ,
  3. nymphensittichbaby

    ,
  4. nymphensittich entwicklung,
  5. nymphensittich küken fütterung,
  6. nymphensittich küken füttern,
  7. wie fütter ich ein baby nypfensittich,
  8. nymphensittich küken handaufzucht,
  9. nymphensittich baby handaufzucht,
  10. nymensittivh baby geschlupft was tun,
  11. baby nymphensittich,
  12. Babynahrung für nymphensedich,
  13. Entwicklung Nymphensittich,
  14. nymphensittiche baby,
  15. nymphensittich küken,
  16. baby küken,
  17. suche Nymphensittiche Babys,
  18. nymphenbabynahrung,
  19. Babynahrung für Nymphen Babys her stellen,
  20. nymphensittich baby futter,
  21. nymphemsittich füttert baby nicht ,
  22. was nimmt man für nymphensittich küken zu füttern,
  23. nymphensittich küken futter,
  24. wie füttere ich Nymphensittich Küken zu,
  25. junge nympfensittiche füttern
Die Seite wird geladen...

Nymphensittich-Baby zufüttern! - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...