Nymphensittich-Verhaltensstörung?

Diskutiere Nymphensittich-Verhaltensstörung? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen, bin neu hier und habe folgedes Problem: Habe einen Nymphy (taco),10 Jahre alt, von einer Bekannten geerbt, da Sie ihn nicht...

  1. Santa

    Santa Guest

    Hallo alle zusammen, bin neu hier und habe folgedes Problem:

    Habe einen Nymphy (taco),10 Jahre alt, von einer Bekannten geerbt, da Sie ihn nicht mehr haben wollte. Nun sitzt er hin und wieder in der Ecke des Käfigs auf den Boden und kratzt / scharrt sich den Sand zur Seite und denkt er ist ein weibchen und versucht eier zu legen, obwohl mir gesagt wurde von zwei hobbxzüchtern(?!?) es wäre ein männchen. Dies sagte auch die Bekannte, erst dachte ich vor einem jahr als er neu war, das er die umgebung nicht kennt und es deswegen hin und wieder tut, aber ist jetzt auch ganz handzahm (streicheln etc) geworden und bekommt immer wieder mal seine "Anfälle" dieser Art. Ich hatte auch schon ein weibchen für ihn besorgt gehabt (ca. 2 Jahre alt) nur war diese ein volieren vogel die im käfig nicht zurecht kam und die beiden hatte auch alle federn verloren und so habe ich das weibchen dann an eine volierenzucht gegeben.

    Was soll ich tun?? Ist Taco evtl. krank?
     
  2. malu

    malu Guest

    Hallo, Santa !

    Da muss ich Dir doch glatt aus meiner Erfahrung erzählen. Ich habe meine zwei Nymphies jetzt schon 7 bzw. 6,5 Jahre. Immer dachte man, es wären 2 Jungs. Weil sie sich nicht leiden konnten, beide ständig rumkrakelten, und beide einen sehr kräftigen roten Ohrfleck haben - dazu muss man sagen, dass Pünktchen ein Wildfarbener ist, und Micky ein fast-Albino. Sowohl der Züchter also auch andere Bekannte haben immer auf zwei Jungs getippt.

    Und letztes Jahr im Sommer hat Micky plötzlich, mit 5 1/2 Jahren, angefangen, auf dem Käfigboden rumzuscharren und wenig später Eier zu legen !

    Liebe Grüße -
    Malu
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  4. #4 Rüdiger, 15.06.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Nymphen suchen gerne ihr Futter am Boden, es könnte also tatsächlich daran liegen. Scharrenan einer Stelle ohne zwischendurch zu picken scheint aber tatsächlich ein Verhalten zu sein, das vor allem Weibchen zeigen (so bspw. eines meiner Mohrenkopfweibchen - s. dazu langflügenpapageienforum).
    Als Krankheitszeichen würde ich es aber nicht
    deuten.
    Vielleicht hast Du ein Bild, Santa, das Du hier zwecks geschlechtsbestimmung zeigen kannst?
    Ansonsten ist bei den meisten Farbschlägen der Nymphen die Schwanzunterseite ein sicheres Merkmal der Geschlechtsbestimmung: ist sie gebändert, handelt es sich um ein Weibchen; beim Männchen ist sie ungemustert.

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
Thema: Nymphensittich-Verhaltensstörung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich verhaltensstörung

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich-Verhaltensstörung? - Ähnliche Themen

  1. Verhaltensstörung unserem Nymphensittich Coco

    Verhaltensstörung unserem Nymphensittich Coco: Hallo liebe Vogelforen Gruppe, ich habe mal eine Frage und bin neu in diesem Forum beigetreten. Wie haben uns einen Nymphensittich einen (Hahn)...
  2. Nymphensittich hat Schwanzfedern abgeworfen

    Nymphensittich hat Schwanzfedern abgeworfen: Hallo, ich habe gestern ein ca. 5 Jahre altes Pärchen aus Privathaltung übernommen. Beim Rausfangen aus der Voliere hat der Hahn seine...
  3. Nymphensittich zugeflogen

    Nymphensittich zugeflogen: Hallo. Meiner Kollegin ist dieser Nymphensittich zugeflogen und sie hat mich gebeten, ihr bei der Suche nach dem Besitzer zu helfen. Da ich...
  4. Wir (Nymphensittiche) suchen DRINGEND ein neues Zuhause

    Wir (Nymphensittiche) suchen DRINGEND ein neues Zuhause: Da wir auf der Seite unseres kleinen Tierschutzvereins (Tierschutz im Kiez e.V.) sowie in zahlreichen Vermittlungsgruppen leider keinen Erfolg...
  5. Nymphensittich hat Mottenfalle angeknabbert

    Nymphensittich hat Mottenfalle angeknabbert: Hallo zusammen, Es ist zum Heulen mit meinen Nymphis. Ich habe mir Mehlmotten eingefangen. Leider habe ich das Nest noch nicht gefunden. Jetzt...