Nymphensittich verträgt sich nicht mit Artgenossen

Diskutiere Nymphensittich verträgt sich nicht mit Artgenossen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Clemens wohnt mit seiner Futtergeberin in 41515 Grevenbroich. Ich werde dann versuchen eine Henne zu bekommen, die um die 1-4 Jahre alt...

  1. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    Clemens wohnt mit seiner Futtergeberin in 41515 Grevenbroich.
    Ich werde dann versuchen eine Henne zu bekommen, die um
    die 1-4 Jahre alt ist. Dabei schaue ich bevorzugt nach Privatabgaben,
    vielleicht auch aus Einzelhaltung.
    Gruß
    Michaela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    ich habe Clemens heute aus der Küche ins Wohnzimmer geholt.
    Da hatte er zwar seine Ruhe (ich koche halt kaum), aber er hat so gekreischt,
    da habe ich gedacht, es kann nicht schaden und er hat Unterhaltung.
    Bis ich eine passende Henne gefunden habe kannes ja noch dauern.
    Habe dann auch den Käfig aufgemacht und das hat er sofort gecheckt.
    Ist gleich durchgestartet. Dann hat er sich sichtlich relaxed auf einem Ast
    niedergelassen und sich ausgiebig geputzt.
    Fotoscheu ist der übrigens gar nicht, das habe ich gleich genutzt.
    Den Anhang Foto0211.jpg betrachten Den Anhang Foto0212.jpg betrachten Den Anhang Foto0216.jpg betrachten Den Anhang Foto0217.jpg betrachten
     
  4. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Super, das der Hübsche fliegen darf :).
    Viel Glück beim Hennenfinden!!!!
     
  5. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    ich habe heute eine Henne erstanden.
    Sie ist von diesem Frühjahr.
    Da Clemens ja frei fliegt, habe ich auch bei ihr
    einfach den Karton aufgemacht.
    Seht selbst: sieht so ein unverträglicher Nymphi aus???
    Den wollte wohl doch nur jemand loswerden :nene:
    Den Anhang Foto0224.jpg betrachten Den Anhang Foto0226.jpg betrachten
    Jetzt sitzen die gerade einträglich nebeneinander und schreddern
    trockene Holunderäste.
    Gruß
    Michaela

    - die wo happy mit ihren 2 Nymphensittichen ist -

    Nachtrag:
    den Titel kann man jetzt wohl in Happy End ändern
     
  6. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    nur mal so am Rande bemerkt:
    der Sittichfreund hat in Post #17 das Wort "Quarantäne" erwähnt
     
  7. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    Quarantäne hätte bei mir geheißen:
    Nymph 1 in der Küche, Nymph 2 im Wohnzimmer
    Beide schreien so gut wie den ganzen Tag nach dem anderen.
    Durch das Schreien hätte ich richtig Stunk mit den Nachbarn
    bekommen, zumal man Clemens bei gekipptem Fenster von meiner
    Wohnung aus (3. Etage) gute 3 Häuser weiter hat schreien hören.
    Daher habe ich beide sofort zusammengesetzt.
    Gruß
    Michaela
     
  8. #27 Gelbkanari, 8. August 2011
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo, Michaela-

    ich freue mich mit Dir-das sieht tatsächlich nach einem Happy End aus.
    Die beiden sind ein hübsches Paar und haben es-wie man sieht!-auch sehr gut bei Dir.
    Ganz viel Freude mit den beiden hübschen Haubenschlümpfen wünsche ich Dir!
    L.G.-Evchen
     
  9. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michaela,
    ich hoffe auch, daß die beiden dieses Experiment gut überstehen:nene:.
    Gruß
    Dermichi
     
  10. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    der als ach so unverträgliche beschriebene Clemens ist schon auf
    Tuchfühlung gegangen. Hat das Köpfchen zur Seite gelegt,
    den Kopf an Ihrer Seite gerieben damit sie ihn krault.
    Bin echt erleichtert, daß er nicht der "Kampfgeier" ist.
    Gruß
    Michaela
     
  11. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michaela,
    auch ne Möglichkeit vom Thema abzulenken...
    Ich gebs auf und verabschiede mich aus diesem Thrad mit einem
    "Oh, wie süß"
    Dermichi
     
  12. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    ich habe dargelegt, warum eine Quarantäne für mich nicht durchführbar war.
    Ich hätte es mir auch noch einfacher machen können und Clemens weiter
    in seinem Minikäfig im Keller beim Händler stehen lassen können.
    Es geht mir nicht darum "oh wie süß" sondern um die Feststellung,
    das der Hahn halt nicht unverträglich ist.
    Man kann auf einer Quarantäne beharren.
    Habe ich bei meinen Nymphen- und Wellensittichen welche ich
    als Teenager hatte eine solche eingehalten?
    Nein und ich habe keinerlei Probleme mit meinen Vögeln gehabt.
    Damit ist für mich hier jetzt auch Schluß, da sich der Titel ja sowieso erledigt hat.
    Gruß
    Michaela
     
  13. #32 Sittichfreund, 8. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Jeder Halter muß für sich und seine Vögel selbst entscheiden was eine "angemessene Quarantäne" ist. Eine mögliche eingeschleppte Krankheit würde hier zwei statt einen kranken Vogel bedeuten. Ich denke das kann akzeptiert werden.

    Ich freue mich, daß die Zusammenführung hier offensichtlich hervorragend klappte und wünsche Euch ein harmonisches Zusammenleben.
     
  14. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo Sittichfreund,
    ich werde die beiden selbstverständlich genau beobachten und sollte es Anzeichen
    für eine Krankheit o. Ä. geben, werden sie eingepackt (inkl. Kotproben) und zu einem
    Vk Tierarzt gebracht.
    Es werden auch keine weiteren Nymphensittiche dazukommen.
    In erster Linie bin ich froh, daß die Zusammenführung so gut geklappt hat.
    Gruß
    Michaela
     
  15. #34 Evaulla, 10. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2011
    Evaulla

    Evaulla Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78462 Konstanz
    Hallo Michaela,
    hab gerade den thread gelesn, mich sehr über die ersten Bilder von Clemens gefreut, der ist wirklich ein hübscher, und dann über deine Beschreibung, wie die beiden sich näher kamen.
    Sehr, sehr süss und sehr schön

    Ausserdem würde auch ich gegen Angst vor irgendeiner Krankehit und gegen irgendeinen Stress beim TA plädieren.
    1. sieht keiner der beiden krank aus und
    2. weiss ich aus eigener Haltung, momentan 5 Stückchen herzige Haubenminis, dass man denen das ansieht und vor allem anfühlt, wenn es ihnen nicht gut geht, resp. auch wenn sie krank sind, vorausgesetzt natürlich man hat seine Antennen auf Tiere/Vögel/Nymphis getunt.
    Und du bist da ja wirklich echt gut drauf.

    Und falls mal was sein sollte: gegen Stress durch irgendein dummes Ereignis von aussen, wenn einer sich erschreckt hat, dann hilft Traumeel vet, besorgen sie dir auch in der Apotheke, 3 mal tgl. 3 Tropfen am besten direkt in den Schnabel (nicht spritzen, als obs ne Katze oder ein Hund wäre).
    Und bei Schnupfen hilft erstmal die Kindervariante vom Antibiotikum Erythromycin: in Wasser mischen, und auf Nymphi-Gewicht runterrechnen.
    Und gegen Schmerzen, wenn eine Feder noch blutig rausging, oder z.B. eine kleine Verletzung hilft das Schmerzmittel Metacam, Hunde-Katzen-Variante, auf Nymphigewicht runterrechnen, 3 x tgl. 3 Tropen.
    Und zum Desinfizieren z.B. blutige Kralle, ist 'schmerzfreies Jod' gut, das heisst z.B. Hansaplast Spray med. Sonst auch Apotheker/in fragen, gibt da auch Generika.
    Das wird alles auch für die Kanaris angewende, bei entsp. Bedarf.
    Ich hab die Sachen immer da, und bei uns gibts auch eine Tierärztin, die ins Haus kommt.

    Viel Glück mit deinem ach so herzigen Päärchen, sind zwei süsse Vögel.
    Liebe Grüsse, Evaulla
     
  16. Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo, Michaela-

    also ich persönlich verstehe die ganze Aufregung nicht.
    Du hast den beiden ein schönes Zuhause gegeben und es hat funktioniert, Quarantäne hin und her...es ist Deine freie Entscheidung als Tierhalter,
    und das sollte man respektieren.
    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Freude an dem hübschen Paar...sie können froh sein, es so gut bei Dir zu haben.


    Ganz liebe Grüße-Evchen
     
  17. sirga

    sirga Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe die Aufregung auch nicht. Manche Leute finden immer was zu meckern, bzw. es kommt mir so vor, als kommen sie nur dafür ins Forum!!!
    Ist doch wunderbar, daß Clemens nun ein so tolles zu Hause hat. Find ich klasse, daß Du das gemacht hast, Michaela!!
    Gruß Tanja
     
  18. #37 Sittichfreund, 12. August 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich finde, daß man alles auch überspitzt darstellen kann. Die Sache mit der Quarantäne handhaben die meisten Halter zu locker. Das böse Erwachen kommt dann, wenn man eine "prächtige" Krankheit im Stall hat, dann aber war der Züchter schuld. :-(
     
  19. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Huhu,

    vielleicht sollten einige hier mal nicht vergessen, dass die Non Plus Ultra Haltungsbedingungen nicht in jedem Privathaushalt verfügbar sind.

    Gut, dann hätte man sich Clemens gar nicht erst anschaffen dürfen....nun ist er aber da, und der artgerechten Haltung wegen wurde eine Henne beschafft.

    Klar wäre eine Einhaltung der Quarantäne sinnvoll gewesen, aber es war nun mal nicht möglilch, da selbst bei Haltung in getrennten Zimmern der Bewohner- also der Mensch- in beiden Zimmern oft ein und aus geht und die Räume somit dem Namen "Quarantäne" nicht gerecht geworden wären.

    Eine richtige Quarantäne muss einen eigenen Wasserablauf, Desinfektionswannen, geflieste Räume und einiges mehr beinhalten.
    Deshalb werden ja meistens Gäste-WC-Räume akzeptiert, wenn es um das Erteilen einer Zuchgenehmigung geht.

    Selbst in Zoos oder Tierheimen werden Neuankömmlinge, die unter Quarantäne stehen, nicht jeder in einem seperaten Raum gehalten!
    Zwar alle weitab von den alteingessesenen Tieren, aber für jedes neue Tier einen seperaten Raum, das ist gar nicht möglich.

    Sollte einer der beiden Sittich krank sein, bezieht sich der "Schaden" auf zwei Vögel ohne Nachkommen. Das ist, finde ich, durchaus vertretbar.

    Manchmal geht es eben nicht so, wie es am besten hätte sein sollen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    die Hinweise wegen Quarantäne finde ich nicht unbedingt überspitzt,
    nur weil sie für mich nicht problemlos hätte durchgeführt werden können.
    Wenn ich doch noch weitere Nymphen dazunehme, dann nur jeweils
    zu zweit und dann auch mit Quarantäne.
    Dabei bevorzuge ich zukünftig Privatabgaben.
    Gruß an Alle & ein schönes Wochenende
    Michaela

    Anbei noch ein Foto:
    Die beiden haben sich heute zum Schlafen einen ausgedienten aber offenen Käfig ausgesucht,
    der hinter der Tür auf eine Schrank steht. Die haben ja auch keinen anderen Platz :nene:

    Den Anhang Nymphensittiche.jpg betrachten
     
  22. balous

    balous Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41515 Grevenbroich
    Hallo,
    freu freu freu!
    Die beiden haben ja unbegrenzt Freiflug und gestern
    hat Clemens das erste mal die Kolbenhirse genommen,
    die ich im hingehalten habe.
    Die gibt es nämlich nur als Leckerbissen.
    War ein schönes Gefühl.
    Und er ist schon 2 mal auf meinem Kopf gelandet.
    Hätte ich nie für möglich gehalten in der kurzen Zeit :dance:
    Gruß
    Michaela
     
Thema: Nymphensittich verträgt sich nicht mit Artgenossen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich verstehen sich nicht

    ,
  2. nymphensittiche vertragen sich nicht

    ,
  3. neuer partner für nymphensittich

    ,
  4. greifen nymphensittich artgenossen an,
  5. mein nymphensittich vertragen sich nicht,
  6. nymphensittich vertragen sich nicht,
  7. nymphensittich vertragen nicht