Nymphensittiche: WER KENNT DIESES FUTTER?

Diskutiere Nymphensittiche: WER KENNT DIESES FUTTER? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; HALLO! Ich habe heute eine Riesndose von "Kaytee exact rainbow" (oder so ähnlich) für Nymphensitiche geschenkt bekommen. Da das aber keine...

  1. Rosi

    Rosi Guest

    HALLO!

    Ich habe heute eine Riesndose von "Kaytee exact rainbow" (oder so ähnlich) für Nymphensitiche geschenkt bekommen. Da das aber keine Sämereien etc sind, wollte ich mal fragen, wer von Euch damit Erfahrungen hat, ob gute oder schlechte.
    Ich dachte bis jetzt immer, das es wichtig ist, Samen zu füttern von wegen dem Knacken der Hülsen auch als Beschäftigung, gut für den Schnabel etc?

    Vielen Dank schon mal und
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    ... ich kenn es...

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  4. Anke

    Anke Guest

    Hallo,

    das Tierheim hat nach der interzoo alle Produkte von der Fa. Kaytee geschenkt bekommen. Darunter befand sich 90% bunter Schickschnack, nicht nur für Vögel. Von dem Futter bekam ich auch jede Menge geschenkt, alle möglichen Arten von Körner- und Preßfutter, über Handaufzuchtfutter bis hin zu Pellets. Selbst das Körnerfutter war knallbunt eingefärbt und roch total künstlich. Dazwischen bunte Kringel, Blümchen und Herzen aus was auch immer. Meine Vögel mögen das alles nicht. Auch die Knabberstangen, die eigentlich recht lecker aussahen, wurden verschmäht. Lediglich die Tauben fraßen die kleinen Wellensittichpellets. Da ich es aber nicht alles wegschmeißen wollte, wurde es in kleinen Portionen unter das normale Futter gemischt. Kaufen würde ich das Zeug nicht.

    viele Grüße,

    Anke
     
  5. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moin ....

    meine Tante hat das Zeug auch Tonnenweise geschenkt bekommen ..und mir gegeben ..Riechen tut es ja echt nich schlecht ..und fressen tuen es bei mir alle .so als leckerei ..selbst die Chinchilla ..und Hasen ...der Einzigste der es als Haubtfutter annimmt ist sindbad .mein Kampotscha Star ...der haut die dinger wech wie nix ...die anderen fressen es wie gesagt auch meinchmal ..vorallem die Wachteln ..

    ich weiß ja nich was das Zeug Kostet ..aber kaufen würde ich es auch nich ..

    PS : ..Freu ..mein Hundertster Beitrag .. << gibt ne Runde Sekt aus ..lol
     
  6. Rosi

    Rosi Guest

    Hi!

    Vielen Dank Euch allen!
    Also riechen tut das Zeug wirklich nicht gut. Ich hab das gestern mal ausprobiert so als Leckerei. Da Merline ziemlich wählerisch ist, was das Fressen angeht, hat sie mal dran gerochen und ist abgezogen, kam aber wieder, um mal dran zu knabbern. Das grüne Zeugs hat sie gleich links liegen gelassen (sieht wahrscheinlich aus wie Obst oder Gemüse, das lassen wir mal lieber sein, könnte ja gesund sein (?)), an dem roten und gelben wurde geknabbert. Ich werd sie nicht drauf umstellen, nur mal so nebenbei anbieten, damit ich nicht die ganze Packung wegschmeißen muß. Gibt es dagegen irgendwelche Einwände?
    Ich hab auch auf der Packung gelesen, daß die Vögelchen nix übrig lassen würden und es deswegen ein "sauberes" Futter wäre. Aber wenn ich mir das mal so angucke, liegt mind. genausoviel zerkrümelt rum, nur das man die Hülsen noch leichter wegbekommt. Sehr eigenartig. Mit welchen Vögeln die das wohl getestet haben?!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. malu

    malu Guest

    Hallo Rosi,

    prinzipiell ist nichts gegen die Pellets zu sagen, sollen ja sehr gesund und vitaminreich sein... Mich würde wirklich mal interessieren, was tatsächlich drin ist !

    Für Hunde, Katzen und Nager gibts solche Pellets ja schon lange, und werden auch mit mehr oder weniger Begeisterung gefressen - da kann man wahrlich auch nicht von artgerechter Ernährung reden. Und trotzdem werden die Viecher ziemlich alt mit dem Zeug. Nachbarskatzen fraßen früher mit Begeisterung Brekkies !

    Für meine Geierlis gibts aber trotzdem nur das gute, gesunde, gespritzte und gedüngte Körnerfutter :s
     
  9. Doris

    Doris Guest

    Hallo alle,

    Thema Pellets: Ich muss ehrlich sagen, ich bin weder für noch gegen Pellets. Vom "Prinzip" dieses Futters, also das der Vogel nicht selektieren kann, daher eine Mangelernährung eigentlich ausgeschlossen ist, bin ich durchaus überzeugt. Auch tragen Pellets als Zusatzfutter auch der Abwechslung bei. Mein Problem mit den Dingern sind *nur* die Inhaltsstoffe.

    In vielen Marken sind Zucker, Salz, künstliche Geschmacks,- und Farbzusätze,.. enthalten. In einigen findet man angeblich auch Ethoxyquin (ein Ungeziefervernichtungsmittel). Und was mich am allermeisten stört,- Menadion (Vitamin K3). Es ist nachgewiesen das Menadion (die "künstliche" Form von dem natürlichen Vitamin K1) einem Vitamin-K Mangel nicht vorbeugt, also mehr oder weniger nutzlos ist. Zweitens gibt es Studien die besagen das K3 in höheren Mengen auch toxisch ist. Inwieweit z. B. 0,35 mg /pro kg Futter (Menadion-Gehalt bei Harrison-Pellets) schädlich ist, darüber lässt sich streiten. Trotzdem bin ich aber der Meinung das Menadion bei Papageien nichts zu suchen hat, auch kleine Mengen können über einen langen Zeitraum (Schäden treten eventuell erst nach Jahrzehnten auf,...) verursachen.

    Ein interresanter Link zum Thema Vitamin-K ist: http://www.vitamin-k1.de/
    Dort wird auch das künstliche Vitamin K3 beschrieben.

    Pellets dürfen auch immer wirklich nur als Zusatzfutter dienen, die von den Herstellern empfohlene Verfütterung von Pellets als "Alleinfuttermittel" ist der größte Schwachsinn den man mit Papageien angehen kann. Sie brauchen sehr viel Abwechslung, jeden Tag die gleichen Futterbrocken, mit dem gleichen Geschmack, werden dem kaum gerecht. Ausserdem kann man bei einseitiger Pellet-Fütterung auch Folgeschäden erwarten, denn der Muskelmagen verdaut bei einseitiger Pellet-Fütterung nur noch "Brei". Er wird kaum noch beansprucht (die "natürliche Aufgabe" des Muskelmagens ist das zerkleinern der Körner, etc.), das Ende vom Lied kann dann eventuell Drüsenmagendetilation sein.

    Wie gesagt, als Zusatzfutter halte ich Extrudate durchaus für geeignet, ABER: Nur wenn die Hersteller die oben erwähnten Inhaltsstoffe weglassen würden, was leider noch immer nicht der Fall ist.

    ANMERKUNG: Habe gerade noch etwas "nachgeforscht", und auch noch herausgefunden das Menadion (K3) seit 1989 in der Humanmedizin verboten ist. Auch in der Lebensmittelindustrie ist es wegen dem Nutzen-Risiko Verhältniss nicht mehr zugelassen. Was Futtermittel angeht, dürfen die aber anscheinend reinmischen was sie wollen. :(

    Doris

    [Geändert von Doris am 10-01-2001 um 01:55]
     
Thema:

Nymphensittiche: WER KENNT DIESES FUTTER?

Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche: WER KENNT DIESES FUTTER? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  5. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...