Oje...Blut

Diskutiere Oje...Blut im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, heute bin ich echt geschockt, ich kam von einer Runde mit meiner Hündin nach hause und sah etwas seltsames an meiner kleinen Tweety, es...

  1. Litza

    Litza Guest

    Hallo,

    heute bin ich echt geschockt, ich kam von einer Runde mit meiner Hündin nach hause und sah etwas seltsames an meiner kleinen Tweety, es war Blut, also Kiki muß ihn wohl attakiert haben. Er hatte Blutspuren über seinem Schnäbelchen.

    Erst war ich natürlich beunruhigt, aber nun sitzen sie herzzerreißend auf der Schaukel und kraulen sich gegenseitig.

    Meine Frage nun, ist das normal das es vielleicht während eines Futter- oder Platzkampfes zu Rivalitäten kam oder muß ich mir Sorgen machen????

    Also Tweety ist nichts anzumerken und sie sind zur Zeit ein Herz und eine Seele. Zwitschern das einem die Ohren klingeln, loool, und beim telefonieren da hört man sein eigenes Wort nicht!!!!

    Es wäre sehr nett, wenn mir jemand sagen würde ob er sowas, ich meine sowas blutiges, bei seinen Wellis schon beobachtet hat!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ole olesson, 27. April 2002
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Blut am Schädel

    Moin Litza

    Ich glaube eher nicht an eine Beisserei zwischen "Deinen beiden Hübschen".

    Wenn die sich beissen, dann gehen sie normalerweise an die Flügel, den Schwanz oder was ganz besonders beliebt ist - weil es wohl besonders weh tut - an die Füsse!

    Ich denke eher, dass der betroffene Vogel irgendwie einen Schreck gekriegt, dann losgeschossen ist und sich irgendwo den Schädel angedengelt hat.

    Wenn er schon wieder frißt, ist das Problem erledigt.

    Sonst kein Rotlicht - vereinzeln, mit einem hellen Tuch abdunkeln und in Ruhe lassen, damit er seine Gehirnerschütterung in ein bis zwei Tagen auskurieren kann.

    PS:

    Außerdem dürfte es sehr ungewöhnlich sein, dass ein Hahn sich traut, eine Henne blutig zu beißen.

    Umgekehrt wird jedoch ein "handgenähter Schuh" daraus!

    Dass sich die Blutspuren über seinem Schnabel befanden, spricht zudem dafür, dass er eher per Federpflege zu helfen versucht hat, als selbst als Übeltäter in Frage zu kommen.
     
  4. Litza

    Litza Guest

    Hallo Ole,

    also, nicht der Hahn hat die Henne gehackt, sondern umgedreht, dachte ich,

    aber jetzt sieht alles wieder gut aus, sie Schnäbeln den ganzen Tag und Kiki hat Tweety die Blutreste schon "weggearbeitet".

    Ich wüßte nicht wo er sich erschreckt haben sollte, da ich ja mit dem Hund unterwegs war und dann auch immer die Jalousien runtermache, außerdem gibt es runherum keine spitzen Ecken etc., wo er sich verletzt haben könnte!!!!

    Naja, auf jeden Fall hat er nichts zurückbehalten, denn er ist munter und frech wie immer!!
     
  5. daggi

    daggi Guest

    vielleicht war es ja auch kein blut ;)
    [​IMG]
    grüße von der verfressenen millycent
     
  6. Litza

    Litza Guest

    Doch, war es, es war über dem linken Nasenloch im gelben Fell und dunkelbräunlich und verkrustet, Erdbeeren gebe ich zur Zeit eh nicht, erst wenn sie im Garten wachsen, wegen der Chemie!!
     
  7. #6 ole olesson, 30. April 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Erdbeeren als Leckerli!?

    Moin

    Stimmt - ich auch nicht.

    Da war doch gerade was im Fernsehen drüber, dass vor allem die Erdbeeren mit einem aus zig Einzelgiften bestehenden Cocktail gespritzt werden, um unter die Grenzwerte bei den einzelnene Bestandteilen des Cocktails zu rutschen, was den Produzenten selbst dann aber auch nicht immer gelingt.

    Ich erinnere mich auch noch dunkel daran, dass ein Toxikologe dir Grenzwerte ohnehin für zu hoch hielt und die "Warnwege" durch die Bürokratie so verschleppt werden, dass gezogene Obst und Gemüseproben erst nach einem halben Jahr aus dem Handel genommen werden sollten ...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Oje...Blut

Die Seite wird geladen...

Oje...Blut - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  2. Rotes Häufchen

    Rotes Häufchen: Hallo zusammen, Ich habe gestern bei meinen Nymphen ein Häufchen entdeckt, das rötlich gefärbt war, aber ansonsten ganz normal aussieht. Beim...
  3. Hündin blutet ziemlich stark

    Hündin blutet ziemlich stark: unsere mittlerweile 11 Jahre allte Welchterrierhündin blutet diesmal ziemlich stark. Ist dann denn normal das Hündinnen plötzlich mehr bluten? Da...
  4. Blut am Nasenloch

    Blut am Nasenloch: Mein Clochard hat Blut am Nasenloch, das ich gerade mit einem Wattestäbchen vorsichtig entfernt habe. Er hat auch LSM und sitzt nun separat....
  5. Ist mein Shelly ernsthaft krank?

    Ist mein Shelly ernsthaft krank?: Ich habe vor ein paar Tagen eine ?Wunde? bei meinem Nymphen entdeckt. Es scheint für mich als Leihen sich dabei um geronnenes Blut zu handeln,...