Panamatz (Lora) sagt DANKE

Diskutiere Panamatz (Lora) sagt DANKE im Amazonen Forum im Bereich Papageien; DANKE an das Forum mit dem ihr geholfen werden konnte DANKE an Anette die schnell gehandelt hat und die Vermittlung in die Wege geleitet hat...

  1. #1 Angie-Allgäu, 6. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    DANKE an das Forum mit dem ihr geholfen werden konnte

    DANKE an Anette die schnell gehandelt hat und die Vermittlung in die Wege geleitet hat

    DANKE
    auch an Silvia, die sich Jahre um sie gekümmert hat. Und vor allem ganz viel Herz bewiesen hat, indem sie die Kleine selbstlos abgegeben hat
    um ihr eine bessere Zukunft zu ermöglichen

    Hallo Ihrs;

    Panamatz (Lora) ist eine Panamaamazone. ihr Alter und ihre Herkunft ist leider völlig unklar.

    Viele Jahre musste der kleine Kerl in einer Kneipe zur Belustigung der Gäste herhalten. Als der Besitzer ins Krankenhaus musste, nahm ihn eine Familie in Pflege. Er wurde nicht mehr zurückgegeben.
    Bei der Familie lebte er nun 7 Jahre. Anfangs als "Familienmitglied" immer bei den Menschen. Die Lebensumstände änderten sich und für ihn war einfach kein Platz mehr. Irgendwann wurde er zum nicht mehr erträglichen Schreier und es sollte ein Platz für ihn gefunden werden.

    Hier reagierte Anette schnell und da der Kleine nicht weit von mir lebte, ist er schon wenige Tage später hier eingezogen.

    Aus dem Gespräch mit der Besitzerin ging hervor, das er aufgrund einer Verletzung auf einem Auge blind ist und ein verkrüppeltes Bein hat.
    Als er dann ankam, stellte ich direkt fest das es damit weit nicht getan ist.
    Gestern hat nun der TA meinen Verdacht bestätigt.

    Diagnose:
    -ein verkrüppeltes Bein
    -flugunfähig
    -Grauer Star (völlig blind auf beiden Augen)
    -Leberschaden
    -Aspergillose
    -den Schnabel konnte er aufgrund schlimmer Verhornung nicht schliessen
    -die Federn steckten komplett im Kiel, da er sich selber nicht mal mehr geputzt hat. Geschweige denn die Federn aufgeknipst.

    Er scheint keine Schmerzen zu haben, was mir der TA auch bestätigt hat.
    Von mir bekommt er nun Vitamin B um die Leber und die Organe zu kräftigen.
    Ferner sitzt er mehrere Stunden täglich bei mir im Arm und lässt sich die Federn aufknipsen. Gestern Nachmittag war er mit mir im Garten um durch etwas Wind neue Reitze für ihn zu schaffen. Hier hat er vorsichtig angefangen sich zu putzen was schon ein riessiger Schritt nach vorne ist.
    Wenn er nicht bei mir auf dem Arm ist, sitzt er völlig apathisch da und greift alles an was sich ihm nähert (meistens meinen Mann).

    Inzwischen habe ich auch die Beschlagnahmung eingeleitet. Das läuft natürlich nur auf dem Papier und der Süsse merkt davon nichts. Er ist und bleibt hier. Allerdings bekommt er damit ganz legale Papiere.:zustimm:

    Was will ich mit diesem Beitrag sagen???
    Die Liebe zu einem Tier reicht oft nicht aus um ihm ein schönes Leben zu bescheren. Es beweist wesentlich mehr Liebe, das Tier dann selbstlos in erfahrene Hände zu geben, in denen ihm wirklich geholfen werden kann.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    wahre tierliebe zeigt sich eben auch im verzicht. aber in diesem fall war es ja leider fast in letzter minute... glück für ihn, dass er bei dir gelandet ist.

    dass der wind so gut wirkt, ist klasse. so ein gutes gefühl hat er bestimmt lange vermissen müssen. ist bestimmt wichtig für ihn, "andere" reize zu erhalten, wo er doch nichts mehr sehen kann...

    ich drücke dem kleinen für sein weiteres "aufwachen" die daumen:-)
     
  4. coci

    coci Guest

    super happyend,der kleine kerl hat es verdient:zustimm:
     
  5. #4 Angie-Allgäu, 6. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    :D Hallo ihrs;

    ja, ich versuch nun verstärkt mit Reitzen die er fühlen kann ihn aufzuwecken. Funktioniert wunderbar. Der Wind ist da grosse Klasse.
    Aber auch Kraulen und Federnknipsen mag er. Er legt dann den Kopf an meinen Bauch und geniesst die Nähe.

    Kraft wie ein Bär hat er jedenfals :D
    Zumindest hang er mir gestern schon am Finger, als ich beim Knipsen wohl eine Stelle Erwischt hab, die er nicht geknipst haben wollte :+schimpf
    Dacht schon ich muss ihn mit ins Bett nehmen, weil er nicht mehr loslassen wollte. Und jetzt schreib ich erst mal mit 9 Fingern :D bis der eine wieder geschrumpft ist.
    Na, auf alle Fälle hat er 5 Minuten später schon wieder friedlich mit mir geschmust.:dance:

    @Coci: Ja, er hat es wirklich verdient endlich zur Ruhe zu kommen. Trotzdem darf ich mir nicht vormachen. Er ist nun mal sehr krank und eine Heilung wird es nicht geben. Möglich ist es nur das Leben für ihn ein Stück lebenswerter zu machen.
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    egal wie lange er noch leben wird, er lernt auf jeden fall noch mal ein lebenswertes leben kennen. und sollten es nur für 3 wochen sein, besser drei wochen als bis zum tode vor sich hin vegetieren.

    schön, daß die besitzer es übers herz gebracht haben, ihn an eine geeignetere stelle abzugeben.

    so ists leider nicht immer, ich habe gerade den gegenteiligen fall erlebt.
     
  7. coci

    coci Guest

    @angie allgaü,das macht es aus!!:traurig: uns tut es verdammt weh,aber den kleinen federbällen bringt es sooooooooooooooooooo viel.
     
  8. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Er tut mir echt leid der Kleine.
    Aber zum Glück darf er nun erfahren was es heißt ein Papagei zu sein.

    Ich wünsche dem Süßen ganz viel Glück in den neuen Start ins Leben.
     
  9. Lora123

    Lora123 Guest

    Hallo Angie!
    Sehr interessiert lese ich jede Neuigkeit über Lora.
    Deine heutigen Ausführungen haben bei mir einen „bitteren Beigeschmack“ hervor gerufen.
    (Das liest sich für mich, als wenn ich den Vogel „im Hintersten Winkel“ vergraben hätte, bzw. ihn vor sich hin vegetieren ließ)
    Ich finde ich war für die Amazone noch die bessere Alternative als sein ehemaliger Besitzer, bzw. dem Tierheim oder wo er sonst vielleicht gelandet wäre.
    Er wurde von mir sofort zum Tierarzt gebracht, dort wurde der Kot untersucht und das Geschlecht bestimmt. Ich bekam überhaupt keine Info, ob der Lora krank bzw. von mir falsch gefüttert wurde. Hier in der Nähe kenne ich keinen Tierarzt, der sich mit Amazonen auskennt.

    Die Amazone war nach wie vor ein „Familienmitglied“ nur hatte er eben keinen Platz mehr im Esszimmer. Es wurde täglich mit ihm geschmust, gesprochen. Wenn es möglich war, konnte er draußen im Garten die Sonne genießen. Geputzt hat er sich auch regelmäßig.
    Das war der Lora halt zuwenig. Und um sich Aufmerksamkeit zu verschaffen, bzw. um nach Essen zu betteln fing er an zu schreien. Er hatte ständig frisches Wasser, gefüttert habe ich ihn mit Vitakraft Papageienfutter, frischem Obst, Gemüse. Er hat von Anfang an, am liebsten Sonnenblumenkerne und Erdnüsse gefuttert. Obst, Gemüse nur, wenn er Lust und Laune hatte. Wenn es keine Sonnenblumenkerne mehr gab, machte er lautstark darauf aufmerksam. Alle anderen Körner ließ er unberührt in seinem Futternapf liegen. Lora hatte einen ihrer Größe entsprechenden Käfig mit Freisitz. Dieser war Tag und Nacht offen. Sie konnte sich im Käfig und um dem Käfig herum frei bewegen.
    Ich konnte Lora jederzeit auf die Hand nehmen, mit ihm spazieren gehen, er gab Küsschen, ständig wollte er von mir am Nacken gegrault werden. Er knabberte sehr gerne an meinen Haaren und Ohren. Apathisch habe ich ihn nie erlebt. Vielleicht vermisst er seine vertraute Umgebung.

    Es war überhaupt nicht einfach, den Vogel an einem geeigneten Platz abzugeben. Nur durch einen glücklichen Zufall fand ich dieses Forum hier, und nur durch den Hinweis von Cocci konnte ich den Kontakt zur Annette herstellen, die mich wiederum an dich verwies.

    Einerseits freue mich für Lora, dass ich für ihn einen super tollen Platz gefunden habe, andererseits liest sich dein Artikel wie ein versteckter Vorwurf an mich.
    Vielleicht irre ich mich ja auch........

    Liebe Grüße
    Silvia
     
  10. coci

    coci Guest

    @hallo lora123,ich glaube nicht das da ein vorwurf gegen dich zulesen war.du hast im intresse von lora ganz korrekt gehandelt und vor allem ehrlich.die wenigsten gestehen sich ein ,den ansprüchen ihrer gefiederten freunde nicht gerecht zu werden.manche beiträge lassen sich sehr kritisch lesen und oft ist es nicht so gemeint.ich freue mich für euch das ihr eine lösung gefunden habt:trost:
     
  11. #10 a.dau, 7. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2006
    a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Hallo Silvia,

    du hast es geschafft den Vogel loszulassen, weil du gemerkt hast das es ihm nicht gut geht.
    Viele Leute hätten das nicht getan.
    Danke dir dafür!!!!!
    Wir sollten uns darüber freuen, das Angie den Kleinen von einem vk ta untersuchen ließ, und das er sooo ein prima Heim gefunden hat.
    Nun wollen wir hoffen, das Lora wieder gesund wird.


    Hallo Anne,

    danke, das du den Kontakt geschlossen hast.




    Hallo Angie,

    dir hatte ich ja schon "danke" gesagt.
    wollte dich hier nicht vergessen!!!
     
  12. doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    prima angie:beifall: :beifall: :beifall: :beifall: :beifall:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo Angi...

    finde es super, dass der Kleine bei Dir so einen schönen Platz gefunden hat :zustimm:

    Er wird es Dir danken! Freue mich wahnsinnig für den kleinen Fratz!!!
     
  15. #13 Angie-Allgäu, 7. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo;

    nun muss ich doch mal was richtig stellen.

    Das Posting ist Kein Vorwurf an Silvia, die den Kleinen jahrelang liebevoll gepflegt hat. Ich bin sicher er hatte es gut bei ihr.
    Manchmal ändern sich einfach die Lebensumstände und es läuft nicht so wie man es sich wünscht.

    Sie war auch mit ihm beim TA, der leider anscheinend nicht viel Ahnung hatte, aber das kennen wohl die meisten hier.8(
     
Thema:

Panamatz (Lora) sagt DANKE

Die Seite wird geladen...

Panamatz (Lora) sagt DANKE - Ähnliche Themen

  1. Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter

    Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter: Hallo in die Runde, ich habe langsam ein echtes Problem: Lora, männlich, fast 30 Jahre alt, aus Guyana importiert, hier im Einzelhandel gelandet...
  2. Was sagt der Ring aus?

    Was sagt der Ring aus?: Hallo erst mal, ich hab keine Ahnung ob ich im richtigen Forum gelandet bin, und ob man mir überhaupt weiter helfen kann. Ich komme selbst...
  3. TA sagt angeblich, dass man Hamster mit Zigarettenrauch beruhigen kann

    TA sagt angeblich, dass man Hamster mit Zigarettenrauch beruhigen kann: Hallo, auf Gute Frage.net fand ich eine Frage zum Thema Hamster. Der Hamster störte den Halter nachts. Angeblich hat der Halter von einem Freund...
  4. Lora Keimfutter

    Lora Keimfutter: Hallo, ich hab ein kleines Problem. Den Händler bei dem ich mein Lora Keimfutter gekauft hab gibt es nicht mehr :-( . Leider hab ich das...