Papageienkrankheit?!?

Diskutiere Papageienkrankheit?!? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelfreunde, wir haben uns vor einigen Wochen zwei Graue geholt. Jetzt habe ich aber gelesen, daß eine Züchterin von Ihrem Grauen in...

  1. Stella27

    Stella27 Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde, wir haben uns vor einigen Wochen zwei Graue geholt. Jetzt habe ich aber gelesen, daß eine Züchterin von Ihrem Grauen in die Zunge gebissen wurde und am nächsten Tag gestorben ist. Papageienkrankheit, hieß die Diagnose!!
    Ist das ein Ammenmärchen mit dieser Krankheit, oder ist die wirklich so gefährlich und woran erkenne ich, daß mein Tier diese hat? Kann ich da vorsorglich mein Tier beim Tierarzt daraufhin testen lassen?
    Gruß Stelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Stella,

    herzlich willkommen hier im Grauenforum!:0-

    Dass man innerhalb eines Tages an der Papageienkrankheit sterben kann, halte ich selbst bei einem geschwächten Imunsystem für sehr unwahrscheinlich.

    Aber ich verschiebe deine Anfrage mal besser ins Krankheitsforum, denn dort wirst du eher Antworten bekommen.
    Auch in Bezug auf einen Test bei deinen Grautierchen.

    Hier mal ein Link zu einem Thread, in dem es auch um diese Frage ging. Du kannst auch mal hier in den FAQ zur Papageienkrankheit nachlesen.


    PS: Es wäre schön, wenn du uns im Grauenforum deine beiden Grautierchen vorstellen würdest. Wie alt sind sie? Wie leben sie bei und mit dir? Und Bilder sehen wir uns auch immer gerne an.;)
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hi Stella,

    dass die Züchterin durch den Biss des Grauen (innerhalb von einem Tag) gestorben sein soll, halte ich für fragwürdig.
    Die Psittacose (Papageienkrankheit) ist eine meldepflichtige Krankheit, wobei selbst der Verdacht schon gemeldet werden muss.
    Über die Symptome und Behandlung kannst du hier http://www.papageienatrium.de/Rat__...scheinung/begriffsbestimmung_erscheinung.html was erfahren.
    Sofern deine Grauen gesund und munter auftreten, brauchst du dir keine unnötigen Sorgen machen.
    Ob sie den Erreger der Psittacose (Clamydien) in sich tragen, kann mittels Kotprobe ermittelt werden, aber nicht jeder Träger der Erreger erkrankt zwangsläufig auch.
     
  5. #4 Alfred Klein, 16. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Den Unsinn habe ich noch nicht gehört, der Quatsch ist sogar mir neu. ;)
    Laß Dich nicht auf den Arm nehmen, so was ist unmöglich.
    Die Papageienkrankheit ist eine Bakterieninfektion. Die Bakterien müssen sich zuerst mal im Körper vermehren bevor sie Dich krank machen können. Das nennt man Inkubationszeit, diese ist unterschiedlich aber eine Woche dauerts immer.
    Bekämpfen kann man Bakterien mit Antibiotikum, bei Papageienkrankheit nimmt man Penicillin. Innerhalb von spätestens zwei Wochen ist die Infektion weg und Du bist wieder gesund.
    Also, die erste Frage habe ich schon beantwortet. Kann Dir sagen daß Deine Frage mich fast vom Hocker gehauen hat. Kannst ja mal posten wo Du das gelesen hast, würde mich echt interessieren.
    Also, nochmal, die ist nicht so gefährlich, ungefährlicher als Grippe.
    Ob Dein Vogel die hat merkst Du ganz sicher daran daß er Krankheitsanzeichen hat und die kann man nicht übersehen, selbst wenn man keine Ahnung von Geiern hat.
    Aber ja doch, das ist wirklich kein Problem. Der Tierarzt macht einen Abstrich und sendet den an ein Labor. Innerhalb weniger Tage hast Du das Ergebnis.
    Hier habe ich was dazu zusammengetragen.
     
  6. Stella27

    Stella27 Guest

    Vielen Dank für Eure lieben Antworten. Da ich hier noch ziemlich neu bin, muß ich mich erst durch dieses umfangreiche Forum "durchwuseln".:D
    Aber ich muß sagen, daß es mir hier sehr gut gefällt. Schließlich lernt "man" ja nie genug und vieles ist dann doch in der Literatur nicht nachzulesen.
    Ich bin begeistert:)

    Also schönen Abend noch,
    Gruß Stella:0-
     
Thema:

Papageienkrankheit?!?