Partner suchen gar nicht so einfach

Diskutiere Partner suchen gar nicht so einfach im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...

  1. Bodensee

    Bodensee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden,
    wende ich mich heute mal vertrauensvoll an Euch.
    Mein Rocco ist 14 Monate alt ,ein Hahn , Handaufzucht ,Superzahm und absolut integriert in die Familie.
    Auch meine Kinder mit 10 und 13 Jahren werden weitestgehend akzeptiert.
    Wenn man von einer Hierarchie sprechen will ist die Reihenfolge folgende:
    -als erstes Ich (Mann 47)
    -dann meine Frau (ist meist fürs Futter zuständig)
    -dann der Sohn 13 Jahre
    -dann die Tochter 10 Jahre
    sind aber alle voll akzeptiert von dem Vogel.Wenn dann mal einer den Schnabel zu spüren bekommt ist es meist das Töchterchen:hahaha::hahaha:.:+knirsch:

    Ich hatte bereits 3 Partnervögel da um zu sehen wie es sich verhält.
    -einmal ein Geschwister (m) von Rocco aus einer früheren Zucht von meinem Züchter. 3Jahre alt.
    -einmal ein weibchen 5 Jahre alt.
    -und einmal ein 21 Jahre alter Hahn,der zwar nicht zu haben gewesen wäre, war aber trotzdem interessant.

    Nun leider ist es bei allen drei mehr oder weniger gleich verlaufen.
    Ausser einem äusserst kurzem gegenseitigem Beschauen war anschliessendes Ignorieren dann die Folge:roll:

    Ich stelle mir nun eben die Frage wie man am ehesten einen passenden Partner ausfindig macht

    Viele Grüsse
    Marko
     
  2. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Marko,
    herzlich Willkommen hier im Graupapageienforum.
    Die Frage ist: Wie lange habt ihr jeweils die Graupapageien zusammen gelassen?
    Ich persönlich finde es schon mal toll, wenn die Vögel sich nicht gleich attackieren, sondern sich tolerieren und eher ignorieren.
    Eine Vergesellschaftung oder auf Verpaarung kann mitunter schon eine ganze Ewigkeit dauern, d.h. ich spreche hier von Monaten mitunter auch Jahren.
    Wobei es im Alter von Rocco mit seinen 14 Monaten noch recht leicht sein sollt.
    Dein Rocco ist jetzt so langsam in der Pubertät und wächst auch charakterlich vom Babyvogel zu einem flegelhaften Teenager heran.
    Die drei Versuchspartnervögel waren wahrscheinlich schon ein wenig zu alt für Rocco als Babyvogel und konnten noch nicht all zu viel mit ihm
    anfangen, am Besten gehst du auf die Suche nach einem gegengeschlechtlichen, blutsfremden Graupapagei im ungefähren Alter von Rocco.
    Auch solltet ihr euch dann in der Beziehung zu Rocco ein wenig zurück nehmen, damit sich Rocco dann auch dem anderen Vogel widmet.
    Die Gefahr besteht ansonsten, daß ihr zwei Graupapageien habt, die sich als Partner einen Menschen aus eurer Familie ausgesucht habt und
    somit nicht gut zueinander finden.
    VG Alexandra
     
    Bodensee, Geiercaro und Moni Erithacus gefällt das.
  3. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Marko,
    willkommen hier bei uns im Forum. Toll, wenn du deinem Grauen einen Partner zur Seite gibst. Das ist das Beste, was du für ihn tun kannst.
    Zuerst einmal hat dir Alexandra ja schon die richtigen Tipps gegeben.
    Ich kann nur bestätigen, dass eine Vergesellschaftung immer mit einem Zeitfaktor verbunden ist.

    Es ist wichtig, ob euer Kleiner auf sein Geschlecht getestet wurde? Habt ihr schriftlich, dass es ein Hahn ist? Nur dann könnt ihr euch auf die Suche machen.
    Bitte keine Geschwister; der Zoff ist vorgegeben. Irgendwann braucht ihr dann entweder 2 Graue dazu oder ihr müßt euch wieder von Einem trennen. Dann unbedingt ein Tier, welches sich in demselben Alter befindet und kein gleichgeschlechtliches Tier. Was sollte denn der alte geschlechtsreife Hahn mit einem Babyhahn anfangen? Das mußte doch schief gehen. Ein 5 Jahre altes Mädchen kann auch nichts mit dem Baby anfangen. Du willst doch eine Partnerschaft die glücklich macht?
    Zuerst klären, ob es ein getesteter Hahn ist? Dann ob er virenfrei getestet wurde? Das Mädel, welches ihr dazu setzt, sollte ebenfalls über eine Geschlechtsbestimmung und eine 5-fach Untersuchung auf alle gängigen Viren haben. Ansonsten spielt ihr russisches Roulette mit ihnen. Immerhin werden eure Babys alt und ihr habt mit ihnen eine lange gemeinsame Zeit vor euch. Da sollte die entsprechende Vorsorge von euch geleistet werden. Einfach Tiere zusammen setzen kann ganz schnell zu sehr kranken oder für ein Leben verseuchten Tieren führen.

    Und dann müßt ihr einfach auch Geduld mitbringen. Wobei 2 noch so junge Graue sich schnell zusammenfinden. Du hast da noch ein tolles Alter für eine gute Verpaarung ohne jegliche Probleme. Mit jedem Tag, den der Kleine älter wird, wird es immer schwieriger.

    Also rasch weiter suchen. Viel Erfolg dabei......

    MfG
    Marion L.
     
    Bodensee, Moni Erithacus, Geiercaro und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Bodensee

    Bodensee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die bisherigen Antworten.

    Ja Rocco hat seine Papiere komplett!
    Mit DNA Geschlechtsnachweis und tierärzlichem Gesundheitszeugnis.

    Meine Frage bezieht sich einfach darauf wie es am sinnvollsten möglich ist einen Partner zu finden.
    Ich meine einfach einen kaufen und dazusetzen werde ich definitiv nicht tun.Die "Chemie" muss stimmen!
    Sollte mir das nicht so leicht gelingen gibts erstmal keinen Partner und ich schaue in den nächsten Monaten wieder weiter.
    Was ich aber auch nicht allzusehr bedauere denn er gehört vollkommen zur Familie.
    Er sitzt ja sogar beim Essen mit uns am (nicht auf) dem Tisch.:D und bekommt seinen Anteil.

    Viele Grüsse
    Marko
     

    Anhänge:

  5. Geiercaro

    Geiercaro Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Hessen
    Was hat dein Kleiner mit seinem Schnabel gemacht? Der sieht für so einen jungen Vogel arg ramponiert aus . Je länger du die Vergesellschaftung hinausschiebst desto schwieriger wird es . Er ist ja ,wie ich gelesen habe eh eine Handaufzucht. Diese Tiere sind meist fehlgeprägte Persöhnlichkeiten. Und wenn er sich noch mehr auf euch fixiert ,wird es nur noch schwieriger mit Artgenossen. Da tut ihr ihm keinen Gefallen damit. Nur wir Menschen meinen immer,das wir den Partner ersetzen können mit Liebe und Aufmerksamkeit,aber es giebt doch keinen Menschen der rund um die Uhr bei seinem Vogel sitzen kann. Und wir können auch nicht fliegen.Es ist eigendlich nur purer Egoismus von Menschlicher Seite her das solche intelligenten Geschöpfe zur Einzelhaft verdonnert werden. Und eigendlich ist es ganz simpel bei einem jungen Tier ohne schlechte Erfahrung. Aber es braucht Zeit und nicht nur Einpaar Tage. Der Partner muss im gleichen Alter sein und der Mensch muss sich zurücknehmen. Aber eigendlich ist das alles schon tausend mal beschrieben worden,Nur irgend wie will es nie jemand glauben. L.G.
     
    Marion L., Boracay und Moni Erithacus gefällt das.
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Kanada, Québec
    Marko
    darf ich dir eine bemerkung machen...befor wir auf die frage der partnersuche kommen... und danach das benehmen mit den menschen :)

    leider, aber der Vogel fangt federzerstorung an...
    Tut mir leid aber es gibt eine gut moglichkeit das es weiter progressiert...

    sorry, dann noch schnell zwei fragen...
    Wann hat er letztens geduscht...
    Gibst du ihm kalzium flussig mit vit D3...
    LG
    Celine
     
  7. Bodensee

    Bodensee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Genau das machts aber nicht einfacher das alles schon tausend mal geschrieben wurde.
    Jeder schreit immer sofort nach Partnervogel und hebt den Zeigefinger.
    Ich werde sicher nicht irgendein Weibchen in seinem Alter einfach zu ihm setzten.Das soll und darf er sich selber aussuchen und ob es unbedingt ein Weibchen sein muss ,auch darüber scheiden sich die Geister.
     
  8. Bodensee

    Bodensee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das Bild ist schon vom Januar 2017 da war er erst 4 Monate alt.
    Ich habe von meinem Züchter so ein allgemeines Vitaminpräparat. Nix besonderes zur allgemeinen Versorgung eben.

    Übrigens schön von Dir zu hören habe schon manchen Beitrag von Dir hier gelesen:zustimm:.

    Grüsse Marko
     
  9. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Marko,
    zuerst einmal ein Herzliches Willkommen hier bei denn Grauen .
    Ja es ist sehr schwierig denn RICHTIGEN Partner zu finden,aber du darfst in deiner ganzen Suche eines nicht vergessen,du hälst einen Papagei in "Gefangenschaft" jetzt bitte nicht miss verstehen,wir alle halten unsere Papageien so.Warum ich dir das so schreibe ?
    Du wirst ihm früher oder später eine Partnerin dazu setzen ,die er sich auch nicht so ausgesucht hat.
    1. Sie ist mehr oder weniger von dir ausgesucht.
    2.Und er ist nun mal kein frei lebender Papagei der sich seine Partnerin in einem rießen Graupapageienschwarm aussuchen kann.
    Du könntest ihn in eine Verpaarungsstation geben,wovon ich dir abraten würde,da gab es schon sehr viel Probleme,die Grauen kammen krank zurück,oder ,im schlimmsten Fall,garnicht mehr.
    Die beste Möglichkeit ist ihm doch eine (deiner Meinung nach,gute)Partnerin zu holen und ihm / ihnen Zeit zu lassen.
    Das er bei euch in der Familie so toll integriert ist ,ist nur ein Zeichen das er sehr auf euch geprägt ist.Auf wenn sollte er sich fixieren,es ist ja niemand anderst(andere Graue) da.
    Aber gerade das ,kann später zum Problem werden,er wird gerade deswegen dann um so länger brauchen um sich an denn Partner VOGEL zu gewöhnen,und je länger er auf euch fixiert ist,und er keinen Vogelpartner hat,umso schwerer wird es für ihn.
    Gerade Handaufzuchten sind von klein auf ,auf denn Menschen fixiert,was ja nicht richtig ist,normalerweise wächst er unter Artgenossen auf.
    Auch in "Gefangenschaft" lebende Vögel( Naturbruten) kann man so aufziehen,was halt leider oft nicht der Fall ist.
    Gerade deswegen ist es jetzt für deinen Spatz um so wichtiger das du ihn umorientierst.Der Mensch kann ihm denn Partner nicht ersetzen.
    Denke doch nur mal daran wenn er in die Geschlechtsreife kommt.
    Ich verstehe deine Einstellung,aber denke mal darüber nach was ich dir geschrieben habe,es gibt keine Perfekte Lösung.
    Und ich denke ,das es immer noch besser ist ,wenn du ihm,nach besten Wissen und Gewissen eine Partnerin suchts,als das er zu lange alleine ist.
    Und er zeigt dir ja ,ob sie ihm passt oder nicht,solange er sie ignoriert ist das doch ein gutes Zeichen,würde er sie nicht dulden,würdest du das bemerken.
    Aber auch da nicht überreagieren,die Graue können schon auch mal sehr grob miteinander umgehen.
    Es braucht schon Zeit bis es soweit ist.
    Du möchtest für ihn das beste,das wollen glaube ich alle Graupapageienhalter hier,deshalb denke darüber nach.
    Und Celine schrieb dir wegen des Rupfens,schau dir die Federn vorne genau an,sie sind bearbeitet,das sieht man sehr deutlich.
    Noch ist er sehr jung ,und du kannst ihn ev. noch davon abbringen,dauert es zu lange festig sich das, es wird zur Gewohnheit ,und du kannst tun was du willst es ändert sich nicht mehr.
    Ich hab auch so eine arme Dame da,unsere Mary kam aus sehr schlechter Haltung,und sie hat ihr Paulchen und trotzdem habe ich es nie geschaft ihr es ganz abzugewöhnen ,egal wieviel Spielzeug ich rein hänge(und glaube mir,es hängt sehr viel drin).Lass es nicht soweit kommen,es wäre doch so schade darum,er ist doch ein so hübscher Kerl.
    Und wegen dem Vitaminpräperaten ,kannst du entweder das Panta 20 von re-schar,oder das Korvimin nehmen,bei vielen anderen Produkten ist die Zusammensetzung nicht optimal und oft nicht ausreichend.Dann empfehle ich dir zusätzlich zu einem von denn beiden Produkten noch das Herpethal Pulver Mineral+VitaminD3 mit 47% Calciumcitrat.Und ganz wichtig wäre UV Licht das er es überhaupt verstoffwechseln/aufnehmen kann.
    Auch da gibt es aber sehr grosse Unterschiede,das beste ist die Bright Sun(Dessert).
    Ganz liebe Grüsse Petra
     
    Bodensee, Marion L., Boracay und 3 anderen gefällt das.
  10. Geiercaro

    Geiercaro Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marco du hattest doch um Meinungen gebeten und die hast du bekommen aber da musst du nicht eingeschnappt reagieren. Wir meinen es doch nur gut was du im Endeffekt daraus machst ,liegt ja ganz in deinem Ermessen. Keiner hebt hier den Zeigefinger ,wir teilen dir nur unsere Erfahrungen mit. Und man kann sich drehen und wenden wie man will ,Fakt ist EIN PAPAGEI BRAUCHT EINEN ARTGENOSSRN . Und mit dieser Feststellung will dir keiner was böses.:) L.G
     
    Marion L., Boracay und Moni Erithacus gefällt das.
  11. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Marko,
    ich persönlich bin der Meinung, daß man gerade in dem jungen Alter von Rocco genau so vorgehen sollte.
    Graupapageien kommen zwischen dem 3-5 Lebensjahr in die Geschlechtsreife, erst ab da wird ein Vogel wirklich als Partner interessant.
    Vorher könnte man sagen ist es eine Art "Sandkastenliebe", ist im Grunde wie bei deinen eigenen Menschenkinder.
    So ganz nebenbei, meine Graupapageien hatten im zarten Alter von 4 Monaten noch alle einen zart blauliche Augenring und erst langsam ein paar Monate später den weißlichen Augenring, oder täusche ich mich da????
    VG Alexandra
     
    Geiercaro und Moni Erithacus gefällt das.
  12. #12 Moni Erithacus, 13. Oktober 2017
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Bielefeld
    Es soll auch nicht irgendein Weibchen sein,sondern ein gesundes(ideal mit Virenstest) im ca. gleichen Alter sein.Das mit selber aussuchen ist nicht so einfach,wie stellst du es dir vor?in einer "Vergeselschaftungs-Voliere"? dort müssen alle Vögel auf Viren getestet sein und Garantie das er sich eine aussucht gibt es nicht.
    Das wichtigste bei einer Vergeselschaftung von handaufgezogenen,schon sehr auf Menschen fixierten Papagei ist die richtige Vorgehesweise des Halters,daran scheitert es meistenst.Häufigste Fehler sind z.b die von Dir dazu gesetzte Vögel,deren Alter,Geschlecht,dazu Geschwister,oft werden Vögel in eine Voliere gepackt ,die schon Revier von den anderen ist. Mann muss dem Vögel die ZEIT geben,es handelt sich dabei nicht um Stunden oder Tage,sondern sogar Monate/Jahre. GEDULD muss man haben, selten ist es die Liebe auf dem ersten Blick.Dazu muss der Halter sich weitmöglichst zurück ziehen,das fällt vielen sehr schwer.
     
    Bodensee, Geiercaro und Boracay gefällt das.
  13. #13 papugi, 13. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Marko
    da du in vertrauen an uns wendest, werde ich auch mal versuchen vielleicht das ganze zu verstehen...
    das ist keine kritik, ich versuche einfach die kleinen aspekte in deiner "approach" zu sehen...
    Rocco ist 14 monate alt..normalerweise sollte er schon anfangen so eine art " flegel" zu sein...das ist einfach ein alter wo der Vogel " seinen willen" in den vordergrund zu setzen. So muss es sein denn seiner natur nach, wird er der beschutzer und futterspender werden.

    Er bestimmt auch langsam seine sympathien in dem ziel einen lebenspartner auszusuchen...
    Normalerweise, so wie du das benehmen von Rocco beschreibst, sollte es sich noch viel andern...

    Deine smilies hier mag ich nicht :):
    zitat:
    sind aber alle voll akzeptiert von dem Vogel.Wenn dann mal einer den Schnabel zu spüren bekommt ist es meist das Töchterchen:hahaha::hahaha:
    .:+knirsch:
    Hoffe du verstarkst das nicht gegenuber deiner tochter...(hab schon so eine situation in einer familie mit einem kakadu erlebt und wenn du wusstest was er alles mit frauen und rocken danach machte...) es ist unfair gegenuber der tochter und beim kakadu wurde unwissend verstarkt....

    WEnn du von hierarchie schreibst, handelt sich wahrscheinlich um sympathien.. (nicht mit hundebehmen vergleichen was deutsche sehr oft machen :))
    das kann alles sich noch total andern...

    zitat:
    Ich hatte bereits 3 Partnervögel da um zu sehen wie es sich verhält.
    -einmal ein Geschwister (m) von Rocco aus einer früheren Zucht von meinem Züchter. 3Jahre alt.
    -einmal ein weibchen 5 Jahre alt.
    -und einmal ein 21 Jahre alter Hahn,der zwar nicht zu haben gewesen wäre, war aber trotzdem interessant.

    Rocco ist 14 monate alt....zu jung fur eine 3 jahrige...noch schlimmer fur eine 5 jahrige die schon sexuel reif ist...

    Was ich in parntersuche beachten wurde:
    wenn Rocco dominant ist, dann darf die parterin nicht zu angstlich und scheu sein...speziel in diesem alter ...
    wenn er sanft ist, darf die partnerin nicht zu dominant sein.
    Bin mir sicher du verstehtst was ich meine fur die " match"

    Wenn du das beachtest dann muss du unbedingt an die weise wie man sie vorstellt denken...das ist noch ein thema fur sich...
    graue sind nicht demonstrativ in ihrer liebe...sie putzen sich nicht die feder ...(ausser ausnahmen)
    sie benehmen sich so wie du beschreibst...erstmal hinrennen zu dem neuen, dann ignorieren...das sind strategien..(auch bei kakadus) man darf nicht drauf reinfallen...

    es gibt graue die malgré einzelhaltung und kleiner kafighaltung sich nicht rupfen aber das ist die minoritat und ich vermute das der unterschied zwischen alleinlebenden der faktor des imprints ist...
    ein einzelvogel, je zahmer und von der liebe der menschen abhangiger, umso grosser die schanzen ein rupfer zu werden...
    Hab ja viele exemplare davon...
    und dann die anderen, zwar HZ aber irgendwie frech geworden und von der " liebe" der menschen weggedreht...die konnen es manchmal ohne rupfen schaffen
    bon, ich machs mal nicht zu lang...
    LG
    Celine
     
    Bodensee, Moni Erithacus, Marion L. und 2 anderen gefällt das.
  14. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Marko,
    Niemand hier will dir was aufzwingen.... Wir haben alle hier schon unsere (in meinem Fall sehr langen) Erfahrungen gemacht und, ich denke viele hier im Forum haben auch schon dicke Fehler gemacht, gelernt daraus und vieles davon bereut.
    Man möchte so gerne andere Graue vor diesen Folgen bewahren. Sie werden alt und sie schleppen ihr Leben lang alle diese Fehlprägungen mit sich. Natürlich ist euer Junge ein tolles Familienmitglied. Das sind meine auch. Mit jedem Tag alleine prägst du ihn mehr auf dich. In diesem Alter wäre der Kleine niemals alleine. Er befände sich in seinem Schwarm und hätte jede Minute ein anderes Tier bei sich. Schon alleine seine Nächte zu verbringen ist eigentlich völlig unnormal für ihn. Seid ihr 24 Strunden am Tag bei ihm?
    In seiner momentanen Situation hat er euch, prägt sich auf euch, hält sich langsam für einen Menschen. Jeden Tag, den er so verbringt verstärkt sich seine Einstellung und mit jedem verstrichenen Tag geht er schwerer auf ein Partnertier zu, denn er ist ein Mensch in seinen eigenen Augen. Zudem verstärkt sich durch diese Fixierung mit jedem einzelnen Tag die einmal enstehende Eifersucht auf einen anderen Grauen. Werden 2 junge Graue miteinander groß, bekommen beide dieselbe Aufmerksamkeit und es entsteht nicht so ein tiefes Gefühl der Veränderung, als wenn nach Jahren alleine Lebens als kleiner Kronprinz der Familie dann plötzlich ein zweiter Grauer kommt. Er wird zu einem Nebenbuhler, sie wollen dann oftmals nicht IHRE Familie mit dem NEUEN teilen. Probleme gibt es dann zuhauf.
    Viele von uns langjährigen Halter, Züchtern können dir dazu viele Story erzählen. Ich kann dir nur sagen, dass du die beste Chance auf ein sehr harmonisches Zusammenleben hast, wenn du die Tiere kurz vor der beginnenden Pubertät zusammenbringst.
    Und bitte nicht 2 Hähne. Einer von beiden wird dir Kummer bereiten.
    LG
    Marion L.
     
    Boracay, Bodensee, Geiercaro und einer weiteren Person gefällt das.
  15. Bodensee

    Bodensee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht wie du darauf kommst das ich eingeschnappt reagiere.Stelle dir vielleicht vor wir sitzen am Tisch persönlich gegenüber und reden/diskutieren zum Thema.
    Nichts für ungut aber das hast du falsch aufgefasst.

    ja das kann sein dass,das Foto von ca. März ist.An Sylvester waren die Augen noch dunkel.
    Das tut aber nix zum Thema" Partner" :D

    Hmm, deshalb dachte ich ja hier in einem Vogelforum nachzufragen.:huh:
    Ich will weder was aufschieben noch den Vogel zur Einzelhaft verdonnern.
    Ich wünschte mir Rat und Tipps zur Partnersuche von unserem Rocco und brauche keine Hilfe in einer ausweglosen Situation.

    Von Dir kann man sehr viel lernen:beifall::beifall: ich lese gerne von Dir, herzlichen Dank

    Ist schon manches brauchbare dabei herzlichen Dank an alle:zustimm:

    Gruss Marko
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Groß-Gerau

    Der Vogel auf dem Foto ist mindestens 9 Monate alt, eher älter!
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.942
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na dann passt meine Schätzung ja...
     
  19. Bodensee

    Bodensee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    :huh::huh::huh::huh: keine Ahnung von wann genau das Bild ist.Ist mir auch zu blöd bei der Masse an Bildern genau nachzusehen .
    Wenn auch nicht zum Thema trotzdem danke:roll:
     
  20. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Zum Thema indirekt. Du suchst Ratschläge und da gehört halt mal das genaue Alter des Tieres mit dazu, denn ein Partner sollte im ungefähren Alter sein.
    Fühl dich nicht angegriffen, wenn man lange genug in einem solchen Forum unterwegs ist, hat man schon so einige komische Geschichten gelesen,
    da kann man gerne mal genauer schauen :zwinker: :+streiche
     
    Marion L. gefällt das.
Thema:

Partner suchen gar nicht so einfach

Die Seite wird geladen...

Partner suchen gar nicht so einfach - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  2. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  3. Daimanttaube in Berlin gefunden. Sucht Artgenossen

    Daimanttaube in Berlin gefunden. Sucht Artgenossen: Hallo zusammen, wir haben vor kurzem eine Diamanttaube in Berlin gefunden. Leider können wir sie/ihn nicht behalten. Sie/er hat ein vorläufiges...
  4. Suche Nymphenhenne >10Jahre 45xxx

    Suche Nymphenhenne >10Jahre 45xxx: Hallo Ich suche für meinen 12jährigen Nymphensittich-Hahn Xenek eine Henne im gleichen Alter +/- 5 Jahre. Ich vermute, dass er auf Lutino...
  5. Weißbauchpapageien Pärchen suchen liebevolles neues Zuhause

    Weißbauchpapageien Pärchen suchen liebevolles neues Zuhause: Hallo liebe Vogelforen Community, schweren Herzens suchen wir hier auf diesem Wege ein neues Zuhause für unsere beiden Weißbauchpapageien. Es...