Partnerin ist tot

Diskutiere Partnerin ist tot im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo Zusammen, leider ist vorgestern Nacht unsere Bourkesittichdame verstorben... Nun ist unser ca 1 Jähriger Hahn alleine, wobei er es...

  1. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    hallo Zusammen,
    leider ist vorgestern Nacht unsere Bourkesittichdame verstorben... Nun ist unser ca 1 Jähriger Hahn alleine, wobei er es zumindest äußerlich ganz okay verkraftet hat. Er gerußt/trinkt und fliegt auch wieder...

    Jetzt wollen wir ihm aber schnellstmöglich wieder eine Partnerin besorgen. Ich könnte eine kaufen die ca 3 Jahre alte ist, also ca 2 Jahre älter als unser Hahn... Was meint ihr, ist das sinnvoll/okay? Danke euch allen schon mal.

    Trauernde Grüße Lucas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Als „Alternative“ Scheinbar verkauft in meiner Gegend jemand auch eine Henne geboren im März 2018.... wobei ich das etwas früh für den Verkauf empfinde.
     
  4. #3 charly18blue, 27.06.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.656
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    es tut mir leid mit Deiner Bourkesittichhenne. Weißt Du denn an was sie gestorben ist? Nicht dass es was ansteckendes war.

    Ansonsten würde ich die 3 jährige nehmen. Das ist okay. Die andere ist zu jung.
     
  5. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für deine Antwort. Im Moment steht leider der Verdacht auf „Megabakterien“ im Raum. Wir haben heute Kot von unserem Hahn abgegeben, jetzt hoffen wir auf ein gutes Ergebnis. Und ich weiß echt nicht, was ich machen soll, wenn er diesen Pilz in sich trägt... puh, echt scheiße im Moment. Leider hat unsere Dame nicht mehr gekotet, also wissen wir nicht, ob sie diese Pilze hatte... Obdukzieren lassen, wollten wir sie nicht.
     
  6. #5 Bourki0405, 28.06.2018
    Bourki0405

    Bourki0405 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-OWL
    Hallo lucig,
    das tut mir auch richtig leid mit deiner Bourkihenne. Ich habe am letzten Sonntag auch eine Bourkihenne verloren.
    Das nimmt einen immer wieder ganz schön mit.
    Aber wie dir schon gesagt wurde, würde ich auch die dreijährige nehmen.
    Allerdings wichtiger noch, erstmal abwarten und klären ob dein Hahn in Ordung ist.
    Konntest du keine Symptome bei der Henne feststellen?
    Bei den Megabakterien werden die Tiere immer leichter, tun meist so als ob sie fressen, nehmen aber nichts auf.
    Und den Kot muss man auch beobachten, es können unverdaute Körner drin sein.
    Hatte auch mal so einen Mist!
    Wünsche dir, das alles gut geht!!
    LG Bourki0405
     
  7. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Danke für deine Antwort. Es tut mir sehr leid, dass du auch vor kurzem eine Bourkidame verlieren musstest. Ja, das nimmt einen richtig mit. Weißt du was der Todesgrund bei deiner war?

    Ja, gestern haben wir als wir unsere tote Henne abgeholt haben, gleich Kot von unserem Hahn abgegeben. Ich bin ganz hippelig, weil das Ergebnis heute noch kommen soll....

    Unsere Henne war während ihren letzten Tage schon anders, immer wieder sehr ruhig und hat deutlich öfters gepennt. Sie war von Anfang an sehr klein und schmächtig, aber wir dachten, dass das normal sei, es gibt ja auch kräftige und schmächtige Menschen, unser Fehler. Und weil sie noch gefressen hat und immer mal wieder geflogen ist, dachten wir an Erschöpfung, wegen der Mauser und wolten sie nicht noch mehr mit einem Tierarztbesuch stressen...


    Jetzte hoffe ich....
     
  8. #7 sittichmac, 28.06.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich würde mir eher die junge henne holen. allerdings erst wenn du das untersuchungsergebnis hast.
    selbst wenn der vogel ende märz geschlüpft ist. ist sie jetzt schon 3 monate alt und fürn bourkesittich im besten alter zum abgeben.
    ps. viele züchter rechnen das alter bei ihren vögel ab den tag des ausfliegen.
     
  9. #8 Bourki0405, 28.06.2018
    Bourki0405

    Bourki0405 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-OWL
    Hallo lucig,
    meine Henne hat wohl zu viele Eier gelegt. Es vergingen dabei nur ein paar Wochen dazwischen. Daher war sie ja ganz schön gestresst und dazu kam, dass die Hähne von ihr nichts wollten. Heißt, die Gelege waren auch nie bebrütet.
    Und da man bei diesen Vögeln aufgrund ihres dichten Gefieders nicht so schnell sieht wie sie abgenommen haben an Gewicht und das Immunsystem auch geschwächt ist, ist es meist zu spät und es geht dann ganz schnell.:heul:
    Aber mit dem klein und schmächtig bei deiner Henne, das muss nichts heißen.
    Mein Altvogel, stolze 13 Jahre war, ist immer ein schlankes Mädchen und eher ziemlich robust.
    Hennen sind meistens etwas schlanker, jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht.
    Für euren Hahn drücke ich ganz fest die Daumen, dass alles gut ist.
    Und dann wird auch bald wieder die Sonne scheinen!!:jaaa:
    LG
     
  10. #9 charly18blue, 28.06.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.656
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Hessen
    Eventuell sollte man einfach mal in Erwägung ziehen, seine Vögel regelmäßig zu wiegen. So fällt schnell auf, wenn ein Vogel frißt, aber dennoch Gewicht verliert.
    Und Dauerlegen kann man auch unterbinden.
     
  11. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Gute Nachrichten, der Kot unseres Hahns ist "clean"...
     
    charly18blue gefällt das.
  12. #11 Bourki0405, 29.06.2018
    Bourki0405

    Bourki0405 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-OWL
    hallo lucig,
    das ist doch mal eine schöne Nachricht!!
    Dann wünsche ich jetzt ganz viel Glück mit der neuen Zusammenstellung.
    Wünsche ein sonniges Wochenende!:vogel:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Bourki0405, 29.06.2018
    Bourki0405

    Bourki0405 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-OWL
    Hallo charlyblue18,
    meinst mit Dauerlegen unterbinden, Hormone geben?
    Und immer fangen um zu wiegen, ist ja auch nicht so toll für die Vögel??
    Was meinst du?
    Lg
     
  15. #13 charly18blue, 29.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.656
    Zustimmungen:
    283
    Ort:
    Hessen
    Wenn nichts anderes hilft sie aus dem Brutmodus zu bringen, sollte ein fachkundiger Tierarzt entscheiden ob Hormone angebracht sind.

    Und ja, hat man den Verdacht es könnte was nicht stimmen, sollte Wiegen ein erster Schritt sein. Anhand des Gewichts kann man schon einiges ersehen. Lieber kurz Fangen und sich vergewissern, dass das Gewicht noch ok ist, als das man so was übersieht. Gewichtsveränderungen sind ein wichtiger Hinweis, ob der Vogel gesund ist. Man sollte regelmäßig Wiegen - 1 mal die Woche - , da man so rechtzeitig genug einen ersten Hinweis bekommt, ob es dem Vogel gut geht. Abnehmen ist oftmals ein erster Hinweis darauf, dass irgendwas nicht stimmt. Papageien und Sittiche sind Beutetiere und verstecken ihre Krankheiten so lange wie möglich. Denn zeigt unser Vogel erst, dass es ihm schlecht geht, ist es oftmals schon 1 Minute nach 12, denn dann ist er schon viel zu schwach um noch den Anschein zu erwecken, es gehe ihm gut.
     
Thema:

Partnerin ist tot

Die Seite wird geladen...

Partnerin ist tot - Ähnliche Themen

  1. 180808 Toter Vogel

    180808 Toter Vogel: 180808 Toter Vogel Habe gestern auf der Wiese vor meinem Haus diesen toten Vogel gefunden (südliche Innenstadt Halle), bin nicht sicher, welche...
  2. Tote Amselküken in und neben Nest

    Tote Amselküken in und neben Nest: Hallo, Ich habe ein für mich total unverständliches und trauriges Erlebnis mit nistenden Amseln gehabt, und erhoffe mir hier ein paar...
  3. Junge Kanarien tot im Käfig

    Junge Kanarien tot im Käfig: Hallo. Wir haben eine große außen Voliere mit 6 großen kanarien und 6 junge kanarien. 7 Wochen alt. Vor 2 Wochen sind zwei Jungtiere gestorben....
  4. Amselbabys tot?

    Amselbabys tot?: Vorgestern lag ein totes Amselbaby auf dem Boden unter dem Nest. Heute Nachmittag lag wieder eins auf dem Boden, aber es hat noch gelebt. Ich...
  5. Zebrafink Weibchen einfach tot auf Boden

    Zebrafink Weibchen einfach tot auf Boden: Hallo, gerade eben bin ich an den Vogelkäfig gegangen und da lag das zebrafink Weibchen tot auf dem Boden :( Heute morgen war sie noch quick...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden