Partnervogel

Diskutiere Partnervogel im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Wieder mal ich: hab ein Angebot von einer Dame bekommen, die Ihren Hanh (auch 6 Monate) wegen disharmonie günstig abgibt. Obwohl für...

  1. saaje

    saaje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wieder mal ich:

    hab ein Angebot von einer Dame bekommen, die Ihren Hanh (auch 6 Monate) wegen disharmonie günstig abgibt. Obwohl für mich im Moment trozdem sehr schwierig ist das zu finanzieren, bin ich animiert geworden ihn zu nehmen. Nun die Fragen:
    1. Laut Besitzerin ist er ganz gesund, aber ich hab Angst, dass das nicht wirklich stimmt. (Warum denn so günstig?) soll ich ihr eurer Meinung nach vertrauen?
    2. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die 2 sich dann nicht mögen?
    Und wenn das der Fall sein sollte, was kann ich machen?
    3. Ich habe nur einen relativ kleinen Raum (20 m2). ist das dann nicht zu klein für 2 Vögel?

    Danke im Voraus.
    LG,
    Ali
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Ali,

    was heißt günstig abzugeben? Wieviel soll er denn kosten?

    Hat die Vorbesitzerin denn Tests machen lassen, die bestätigen, dass er gesund ist? Aber auch dann hast Du nur eine relative Sicherheit, wer weiß von wann die Tests sind und vielleicht ist die Ansteckung in der Zwischenzeit erfolgt.

    Wichtig wären eigentlich Tests auf die ansteckenden Viruserkrankungen (Paramyxo, Circovirus, Polyoma), wobei sich auch hier die Geister scheiden. Die Viren können in vielen Fällen erst nach einer zweiten Untersuchung wirklich festgestellt werden (auch dannn ist allerdings oft nicht klar, ob die Tiere den Virus in sich haben und auch wirklich daran erkranken oder ob sie selbst "nur" Ausscheider sind - damit aber andere Tiere anstecken können, die dann wiederum evtl. erkranken könnten). Viele Papageien sind allerdings schon von Viren betroffen, vielleicht auch Saaje. Hast Du sie mal testen lassen? Wenn sie z.B. bereits mit PMV infiziert wäre, wäre es "eigentlich" egal wenn der Hahn ebenfalls infiziert wäre.

    Zur eigenen relativen Sicherheit habe ich bisher die Neuzugänge direkt meinem TA vorgestellt, dieser hat sie auf die verbreitesten Viren testen lassen und den Allgemeinzustand (Blut, Röntgen) getestet. Das Problem ist nur, wenn sich dann herausstellt, dass eine ansteckende Krankheit vorliegt, kann man das Tier meist nicht zurückgeben sondern müsste einen anderen geeigneten Platz für es finden (ist in den meisten Fällen schwierig und man möchte sich vielleicht auch ungerne von ihm trennen). Oder man geht das Risiko bewusst ein und setzt sie dennoch zusammen.

    Vielleicht kannst Du auch mit der Vorbesitzerin reden und sie kann die wichtigsten Tests machen lassen (dann wäre zu klären, wer die Kosten übernimmt).

    Was ich damit sagen wollte, Tests auf die ansteckenden Virus-Erkrankungen geben Dir immer nur eine relative Sicherheit. Die meisten Papageienbestände sind mit dem ein oder anderen Virus belastet. Es gibt Tiere, deren Immunsystem so gut ist, dass sie nicht erkranken oder eben nur Ausscheider sind. Man sollte diese Tests daher immer mit einem gesunden Menschenverstand betrachten, eine 100%ige Sicherheit gibt Dir niemand. Dazu sind die meisten Tests zu ungenau, meist muss man mehrmals innerhalb einer gewissen Zeit testen (wer macht das? ich glaube nur gaaaaaanz wenige...).

    Was dein Platzangebot anbetrifft, finde ich es mehr als ausreichend für 2 Papageien. Haben sie dann diesen Platz nur für sich? Ist das ein Vogelzimmer in dem sie sich frei bewegen können?

    Ich finde es prima, dass Du konkret darüber nachdenkst saaje einen Partner zu gönnen - wirst Du sicher nicht bereuen und Du wirst sehen wieviel Spaß es macht die beiden zu beobachten :zustimm:

    lg
    yvonne

     
  4. saaje

    saaje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hi yvonne,
    erstmal danke für deinen Beitrag.
    Er kostet 350€.
    Also wenn die Tests mir keine Sicherheit geben, und es besteht sowieso ein Risiko, dann macht es von mir aus keinen Sinn dafür zu bezahlen. Wie teuer kommen die denn ungefähr?
    Nein, den Raum müssen Sie mit mir Teilen. ;) aber sie sind frei. (überall werden sie natürlich nicht sitzen dürfen.)
    LG,
    Ali
     
  5. Bertha

    Bertha Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Prignitz
    Hallo All!
    Es geht hier um meinen Hahn Anton.Neele rupft ihn immer weiter .
    Ich habe mich dazu entschieden für Anton ein neues Zuhause zu suchen,denn er hat etwas besseres verdient.


    L.G. GUndi


    @ Ali
    Hast du mein PN bekommen ?
     
  6. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Ali,

    ich habe damals für die Tests und die allgemeine Untersuchtung so um die 150 € bezahlt.

    Warum die Tests trotzdem machen lassen? Tja, um zumindest eine relative Sicherheit zu haben. Eine Ankaufsuntersuchtung würde ich in jedem Fall machen lassen, dann hast Du einen IST-Zustand (damit meine ich jetzt die Allgemeine Untersuchung, Blutbild und Röntgen). Die wichtigsten Virentests werden dann meist mitgemacht, wenn sich dann herausstellen sollte, dass einen Infektion vorliegt würde ich mit dem TA sprechen inwieweit er dies kritisch sieht.

    Ich wollte nur damit sagen, dass man alleine durch eine Untersuchung nicht die Gewissheit hat, dass der Vogel zu 100% infiziert ist oder nicht und ob die Krankheit jemals ausbricht oder er andere Vögel ansteckt - ein gewisses Restrisiko bleibt immer.

    Der Kaufpreis ist wirklich günstig, da könnte man schon skeptisch werden - aber es kann ja sein dass sie ihn dringend abgeben muss. Schau nur, dass Du auch alle Papiere bekommst und nachher keine Probleme beim anmelden kriegst.

    Achso, Du wohnst dann quasi im Vogelzimmer :D Du lässt sie aber nur dann raus, wenn Du zu Hause bist, oder?
     
  7. saaje

    saaje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gundi,
    Schade, aber ich verstehe nicht ganz, was du hier damit meinst. willst du ihn verkaufen?
    Nein :(
    LG
     
  8. saaje

    saaje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ganz genau :p
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. saaje

    saaje Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    @Gundi,

    jetzt habe ichs gelesen und geantwortet.
     
  11. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gundi,habe dir eine PN geschickt.Gruß Ira
     
Thema:

Partnervogel

Die Seite wird geladen...

Partnervogel - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Partnervogel für Graupapagei

    Partnervogel für Graupapagei: Hallo, kann uns jemand Helfen, wir haben seit 10 Jahren einen Graupapagei. Und wollten unseren Kongo Graupapagei “Charly” (27.06.2007), männlich...
  3. verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???

    verstorbenen Partnervogel in Voli lassen???: Hallo! Ich stelle das hier ins Krankheitsforum rein, weil sich nach dem Versterben von Vögeln doch immer wieder die Frage auftaucht: Den...
  4. fast 10-jähriger Ziegi braucht neuen Partnervogel

    fast 10-jähriger Ziegi braucht neuen Partnervogel: Hallo, mein kleiner Hanno Berti, hat nun schon zwei Partnervögel überlebt, seine damals gleichaltrige Henne (wurde 5 J.) und seinen...
  5. Dringend neues zu Hause für Welli-Witwerin gesucht

    Dringend neues zu Hause für Welli-Witwerin gesucht: Hallo, ich suche dringend ein neues zu Hause für meine 3,5jährige gelb-türkise Wellidame Pica. Sie hat letzte Nacht Ihren Partner verloren und...