Pasteurellen!!!

Diskutiere Pasteurellen!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich bin neu hier! Ich hatte bisher keine Probleme mit meinen fünf Piepsern, bis vor kurzem... Ich bin mit meiner angeschlagenen Tweedy...

  1. hexxxe

    hexxxe Guest

    Hallo ich bin neu hier!

    Ich hatte bisher keine Probleme mit meinen fünf Piepsern, bis vor kurzem...

    Ich bin mit meiner angeschlagenen Tweedy zum TA. Nach Laboruntersuchung das Ergebnis: Pastorella Mult.

    Sie werden mit Spritzen behandelt insgesamt drei mal. Ich hoffe, dass diese Behandlung anschlägt, kostet an die 200 euro.

    Habt ihr erfahrung mit diesen Bakterien? Können die wieder kommen? Wird mein angeschlagener Piepser das überleben?

    Vielen Dank für eure antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 26. August 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Zum Glück hatte ich noch nie mit Pasteurellen zu tun.
    Soweit ich weiß sind diese eher als Sekundärerreger bekannt, manchmal in Verbindung mit viralen Infektionen.
    Gefährlich sind die von den Pasteurellen augeschiedenen Toxine welche massive Folgen haben können.
    Es besteht also eine nicht geringe Gefahr von Folgeschäden, insbesondere an Schleimhäuten.
    Weiter kann ich dazu nichts sagen, mehr weiß ich darüber auch nicht, nur daß Pasteurellen halt gefährlich sind.
    Da diese aber recht selten beim Vogel zu finden sind (hatte das erste Mal von einer solchen Infektion gelesen) glaube ich nicht daß die noch einmal zuschlagen werden.
     
Thema:

Pasteurellen!!!

Die Seite wird geladen...

Pasteurellen!!! - Ähnliche Themen

  1. Pasteurellen

    Pasteurellen: Hallo! Ich hab hier leider auch zwei Vögelchen (Ziegensittiche) bei denen Pasteurella diagnostiziert worden ist. Sie wurden 7 Tage lang Baytril...
  2. wie ansteckend sind Pasteurellen?

    wie ansteckend sind Pasteurellen?: Tach zusammen. Harald sitzt zur Zeit in Einzelhaft, er hat eine Kropfentzündung, hervorgerufen durch Pasteurellen. Der TA hat empfohlen, ihn ab...