Pathologie

Diskutiere Pathologie im Amazonen Forum im Bereich Papageien; ... jetzt ist das Ergebnis da: Hefepilzinfektion des Magen-Darm-Traktes, V.a. Tumore in Leber und Milz Der Vogel verstarb an den Folgen von...

  1. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    ... jetzt ist das Ergebnis da:

    Hefepilzinfektion des Magen-Darm-Traktes, V.a. Tumore in Leber und Milz
    Der Vogel verstarb an den Folgen von Tumoren in Leber und Milz.

    Die pathologisch-anatomische Untersuchung ergab eine mit Kot verschmierte Kloake. Die Luftsäcke zeigten sich getrübt mit fibrösen Auflagerungen, die auch im Eingeweidesack und auf der Leber zu finden waren. Leber und Milz waren vergrößert und man konnte ca 1 mm große gelbe Umfangsvermehrungen erkennen. Der Drüsenmagen zeigte sich dilatiert, mit deutlich erkennbar mit Zotten an der Oberfläche der Schleimhaut und schleimigen Inhalt. Der Muskelmagen war hochgradig artrophiert mit Schleim und wenig Futter gefüllt. Der Darm war ebenfalls dilatiert und mit schleimigem Inhalt gefüllt.

    Die Untersuchung eines nativen Darm- und Vormagenausstrichs konnte hochgradig Hefepilze nachweisen.

    Bei der bakteriologischen Untersuchung konnten in der aeroben Anzucht keine Keime isoliert werden. Die Untersuchung auf Salmonellen und säurefeste Stäbchen (Tuberkolose) verlief negativ.

    Die Veränderungen im Magen-Darm-Trakt lassen entweder an eine neuropathische Drüsenmagendilatation, an einen Tumor oder eine chronische Infektion mit Hefepilzen denken. Die Veränderungen in Leber und Milz können durch Tuberkolose oder Tumore hervorgerufen werden. Die Untersuchung auf Tuberkolose war negativ, so daß dies relativ sicher ausgeschlossen werden kann. Eine histologische Untersuchung zur weiteren Abklärung der Krankheitsursache ist leider nicht möglich, da der Vogel eingefroren war.

    Die Untersuchung auf Chlamydien ist noch nicht abgeschlossen. Sie erhalten bei Vorliegen des Ergebnisses einen separaten Befund.

    ... das kam heute per Post.
    Meine TA bekam allerdings letzte Woche bereits einen Anruf, daß Chlamydien ausgeschlossen werden können.

    Jetzt weiß ich, daß mein Mädel Krebs hatte ...

    LG
    maggy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Maggy,

    das liest sich ja nicht gerade toll, vor allem, weil soviele Beunde herausgekommen sind.

    Aber immerhin sind bis jetzt keine ansteckende Diagnosen gefunden worden, sodass einer Vergesellschaftung wirklich nichts im Wege steht.

    Man kann nur hoffen, dass dein Papagei mit all seinen Krankheiten keine Schmerzen gehabt hat.
     
  4. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,schön,dass das Ergebnis nun da ist und das du dir keine Gedanken mehr machen musst.Wünsche dir nun viel Glück bei der Suche nach einem hübschen Mädel,für deinen noch lustigen Witwer:zwinker:Gruß Ira
     
  5. Gitti

    Gitti Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Nun, PDD konnte bisher (nch dem Untersuchungsbericht) nicht ausgeschlossen werden, daher schwebt da noch ein potenzielles Risiko.

    Wieso soll Dein Mädel denn jetzt an Krebs verstorben sein?
     
  6. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Meine TA sagt, das kann sie schon Jahre gehabt haben. Krebs kommt halt ... - und der ist ja nachgewiesen
     
  7. #26 maggyogau, 2. März 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    so: jetzt gerade mit TA geredet über den Befund.

    Sie sagt: ich habe definitiv nix falsch gemacht und der Befund ist der, daß ich keine ansteckenden Krankheiten bei den Vögeln habe.
    Sie gibt mir absolut grünes Licht :D um meinem Bimbam ein Mädel zu suchen.

    Das sind doch mal beruhigende Nachrichten.

    Jetzt geht´s los

    LG
    schönen Abend allen

    Maggy
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Maggy,

    ich glaube als du die Sätze deiner Tierärztin gehört hast, dass dich keinerlei Schuld trifft und eben keine ansteckende Krankheiten vorhanden gewesen sind, muss dir ein Stein vom Herzen gefallen sein.

    So fühlte ich mich als ich Lisas Gutachten gelesen habe und zuvor ein paar Worte mit meinem Tierarzt gesprochen hatte. Vor allem als ich eben hörte, dass mich keinerlei Schuld trifft. Ich fragte mich wirklich bis zum Resultat, ob ich doch Schuld an Lisas Tod hatte, obwohl ich mir sicher war, nichts falsch gemacht zu haben.

    Wie ich dir heute schon in einem anderen Thread geschrieben habe, ich drücke dir alle Daumen, dass du ganz schnell eine Partnerin findest.
     
  10. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Maggy,

    bei all dem Leid kannst Du froh sein, dass die Kleine nichts ansteckendes hatte, da fällt einem schon ein kleiner Stein vom Herzen. Ich hoffe auch, dass sie vorher keine Schmerzen hatte.

    Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass Du bald eine neue Amazonenfrau für Dein Gockelchen findest :trost:

    lg
    Yvonne
     
Thema:

Pathologie