Pelletsempfehlungen und Tipps für Ernährung

Diskutiere Pelletsempfehlungen und Tipps für Ernährung im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey, Ich füttere zurzeit meine Mohrenkopfpapageien hauptsächlich mit folgende Diätfutter: Versele Laga NUTRIBIRD P15 Original 1kg, 1er Pack (1 x 1...

Schlagworte:
  1. Weconia

    Weconia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Ich füttere zurzeit meine Mohrenkopfpapageien hauptsächlich mit folgende Diätfutter:
    Versele Laga NUTRIBIRD P15 Original 1kg, 1er Pack (1 x 1 kg):Amazon.de:Haustier
    Die sollen angeblich sehr gut sein, aber da ich auf Amazon nichts finde, wenn ich Pellets oder Diätfutter reingebe, wollte ich euch Mal fragen, ob ihr gute Diätfutter kennt, welches kleinere Stücke enthält, Futter, die wirklich gute Qualität hat, der Preis spielt eher eine sekundäre Rolle.

    Ich habe meine Papageien jetzt seit ungefähr einem Monat, das Weibchen ist ganz schön zahm geworden, sie fliegt zu mir, wenn ich ihre Name rufe und kann auch paar Tricks, der Männchen frisst bis jetzt nur aus der hand, der Schisser ...
    Allerdings ist das Weibchen ganzschön fett geworden durch das ganze zähmen und Tricks lernen... Ich trainiere mit ihr jeden Tag ungefähr ne Stunde verteilt auf den Tag.

    Am an Fang bekamen die Körner Futter, den Pellets ^^ Hirsen und Obst, gemüße.
    Jetzt habe Körnerfutter und Hirsen ganz raus genommen aus ihre Ernährung, sie bekommen nur noch Obst, gemüße und Pellets, ich habe am Anfang auch Sonnenblumenkerne verwendet um sie zu zähmen, weswegen sie wahrscheinlich so fett geworden ist, jetzt bekommt sie höchstens 4 Stück sonnenumenkerne am Tag bei besondere Anlässe, trotzdem wiegt sie ungefähr 132g, was für Mohrenköpfe schon ziemlich viel ist, ich will sie ungefähr auf 120 bringen, weiterhin Zähme ich sie mir Pellets und Obst, statt ihr einfach das Futter im Käfig zu stellen.
    So, nun zu meiner Fragen, kennt sich jemand damit gut aus, wie es am besten wäre:
    1: Kennt jemand gute Pellets ?
    2: Ist es besser, wenn ich viel Pellets benutze, statt Obst, oder ist Obst auch für ein Diät geeignet, weil Obst ja viel schwerer sind, als Pellets, was mich zu meiner nächsten Frage bringt.
    3: Man sollte ja ungefähr 5% des gesamten Gewichtes pro Tag an Futter ein Vogel geben, allerdings wär 5% ungefähr 7g, ist das für ein Tag nicht viel zu wenig, wenn ich 3,5g Morgens und 3,5g Abends denen pro Vogel füttere? Wenn man eine kleine Stücken Apfel wiegen lässt, ist es schon 3,5g?
    4: Betrifft eher die Fette wie Sonnenblumenkerne, ist es gesund, wenn man solche Fette ganz aus der Ernährung wegnimmt oder muss auch eine kleine Fettanteil in der Ernährung drinne sein? Menschen müssen ja fett oder Zucker zu sich nehmen, auch wenn man es nicht übertreiben darf.
    5: ist es ratsam, die Vögel mit 70% Obst und 30% Pellets zu füttern? Also die Körner Futter und Hirsen und was es alles gibt ganz raus zu nehmen? Diese Ernährungsplan kam mir am besten, da ich viel gelesen habe, dass Körnerfutter schädlich sei und sie viel frisches fressen sollten, wollte nochmals persönlich um Rat fragen...

    LG und danke im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 15. Juni 2017
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    bevor du dir so viel gedanken machst solltest du erstmal ausprobieren ob deine geier pellets überhaupt fressen. es gibt viele vögel die keine pellets mögen.

    die angaben zur futtermenge beziehen sich immer aufs jeweilige futter. bei pellets muss immer viel wasser zurverfügung stehen.

    wenn du diese gewichtsangabe zb. auf körner beziehen willst müsstest du ja die schalen und spreu vorher abziehen.

    zu einer gesunden ernährung gehören auch fette und zucker. bei pellets sind diese bestandteile schon in der tagesdosis vorhanden und müssen im futterplan berücksichtig werden. da pellets ein alleinfutter sind ist nach der umstellungphase keine zufütterung mehr angedacht. darum sollten leckerlis und anderes zusätzliches immer angepasst gegeben werden.
     
  4. #3 Tanygnathus, 15. Juni 2017
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.812
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,
    also ganz ehrlich 132g ist für einen Mohrenkopf eher ein Idealgewicht.
    Es kommt auf die Größe des Vogels an, aber ich kenne einige Mohren die wesentlich mehr wiegen.
    Von dem her würde ich nicht nur wegen dem Gewicht den Vogel auf Diät setzen.
    Außer der Tierarzt hat beim Jahrescheck beim Blut was festgestellt und meint er muss abnehmen.
    Pellets ist so ein Thema für sich...die wenigsten fressen sie wirklich gern, wenn dann muss man sie mehr oder weniger dazu zwingen und sie nach und nach umstellen.
    Das macht man indem man zuerst so halb halb gibt und dann jeden Tag mehr Pellets und weniger Körner.
    Bis sie nur noch die Pellets und ihr Gemüse und Obst haben.
    Habe ich auch schon gemacht, aber das war aus gesundheitlichen Gründen, bei mir hatte mein Weibchen ein Problem mit der Leber.
    Das ist überstanden und nun gebe ich eine ganz magere Körnermischung und reichere sie nach belieben etwas an.
    Das könnte ich mir bei dir auch gut vorstellen, dass du als Grundnahrung ganz mager fütterst, und als Belohnung beim Training dann Kardi oder Sonnenbluemen oder sonstiges Leckerlies gibst.
    Die gibt es dann nur beim Training.
    Dann werden sie sicher nicht zu fett.
     
    charly18blue gefällt das.
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.769
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Kanada, Québec
    Meine erfahrung ist anders....:D
    papageien fressen alles an was man sie gewohnt...
    Meine (vielen papas) fressen alles pellets ohne probleme.
    Es gibt mehrer guten seite von pelletsfutterung ...
    man kann mit den pellets Auch ein mal pro tag oder weniger oder mehr korner anbieten...gemuse, fruchte und so weiter.

    Der grosste vorteil ist wohl das sie (fast) keine mangelerscheinungen an vit A bekomen werden...usw
    Auch wenn der besitzer (phasenweise) zu beschaftigt ist um seine zeit in ernahrung zu investieren...kann es die Vogel retten.
    Hier auf dem forum sind, wenigstens mehrer die besitzer sich einer guten ernahrung bewusst...hoffe ich ...aber das ist bestimmt der fall von 100 % der besitzer in Europa...
    Ich denke Auch das viele besitzer sich selbst nicht gut ernahren, mangel an infos, mangel an zeit, mangel an interesse ...ernahren sie dann papas besser als sich selbst...zweifel...
    es gibt sehr gute sorten von pellets dessen hersteller eine wahre " recherche" ongoing, seit 30 jahren machen...es hat sich vieles in der herstellung geandert...

    LG
    Celine
     
  6. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.122
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Ich denke das sollte jeder für sich entscheiden und für seine Lieblinge . Als das mit den Pellets aufgekommen ist , habe ich auch meinen Vögel gegeben und es wurde auch gefressen. Aber.... viele Vögel brauchen das spelzen der Körner was den Vögel von Natur aus gegeben ist. Da ich sehr viel an Futter benötig habe , habe ich mir dann in Belgien eine Firma angeschaut , wo die Pellets hergestellt werden. Wo ich das gesehen habe...... habe ich mich entschlossen keine Pellets mehr zu reichen. Ich bin beim Körnerfutter geblieben und ich denke das ich die Richtige Wahl getroffen habe.So konnte ich auch die Qualität der Körner sehen ( was man bei den Pellets nicht kann. LG Gerd
     

    Anhänge:

    Stephanie gefällt das.
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Bzgl. Obst und Gemüse: Obst ist teilweise sehr zuckerhaltig, wenn du Diät machen möchtest, biete mehr kalorienarmes und/ oder nährstoffreiches Gemüse an. Nimm dann das Obst nur als Leckerli oder mische kleinste Mengen des Obstes unter das Gemüse als "Geschmacksverstärker".
    Wenn du auf das Gewicht deiner Vögel achten möchtest, wiege die Tagesmange morgens ab, wiege ebenso die vermutete Leckerlimenge ab und ziehe diese einfach von der Ration an freiverfügbarem Futter ab. Biete ggf. kalorienärmere Gemüsesorten und Kräuter zur freien Verfügung, also weniger rationiert, an, so dass der Vogel nicht das Gefühl hat, er würde zu wenig bekommen.
     
Thema:

Pelletsempfehlungen und Tipps für Ernährung

Die Seite wird geladen...

Pelletsempfehlungen und Tipps für Ernährung - Ähnliche Themen

  1. Dohlenküken (Nestling) aus dem Nest gefallen - Tipps?

    Dohlenküken (Nestling) aus dem Nest gefallen - Tipps?: Hallo zusammen, ich habe am Mittwochabend ein kleines Dohlenküken(bin mir Recht sicher, dass es Dohlen sind aber nicht 100%ig) bei uns auf dem...
  2. Bitte Tipps für alten flugunfähigen Nymphensittich!

    Bitte Tipps für alten flugunfähigen Nymphensittich!: Hallo Vogelfreunde, dies ist mein erster Beitrag, zualler erst wollte ich mal sagen dass ich das Forum echt klasse finde! Nun zu meiner Frage:...
  3. Tipps zu Modernen Englischen Zwergkröpfern

    Tipps zu Modernen Englischen Zwergkröpfern: Hallo, ich habe mir vor kurzem Bruteier von Modernen Englischen Zwergkämpfern in Rotgesattelt bestellt und wollte bevor die Küken da sind noch ein...
  4. Zwei Wellis aneinander gewöhnen..bitte um Tipps...

    Zwei Wellis aneinander gewöhnen..bitte um Tipps...: Hallo Ihr Lieben. Wir haben zwei Wellis. Einen haben wir jetzt fast einen Monat und haben vor einer Woche den zweiten dazugeholt. Der erste ist...
  5. Tipps zur Krallenpflege?

    Tipps zur Krallenpflege?: Hallo liebe Forenmitglieder! ich habe folgendes Problem mit meinen beiden Grünwangen: Ihre Krallen wachsen immer weiter. Natürlich ist das normal,...