Pennanthahn verhält sich merkwürdig

Diskutiere Pennanthahn verhält sich merkwürdig im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben, nun hab´ ich auch mal wieder ´ne Frage:idee: Rudi verhält sich merkwürdig. Er duckt sich hin zwitschert dabei, fächert...

  1. Cinny

    Cinny Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    nun hab´ ich auch mal wieder ´ne Frage:idee:

    Rudi verhält sich merkwürdig. Er duckt sich hin zwitschert dabei, fächert leicht den Schwanz und wippelt ihn hin und her, zittert mit den Flügeln und flattert los....und holt sich ´nen Ranzer von Jeanny:( Warum verhält er sich so komisch. Jeanny hackt dann immer nach ihm :traurig: .

    Kann mir jemand sagen, wat da los ist???

    Danke Eure
    Cinny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Cinny,

    wie alt sind deine Pennants?:idee:

    Ich glaube so ziemlich das gleiche macht Chill, hier auch.:nene: Bei mir stößt er dabei immer so einen spitzen Schrei aus:o
     
  4. Cinny

    Cinny Guest

    Hi Monsun,

    also Jeanny ist noch ein "Kück":p im Juni 2006 geschlüpft....

    Und bei Rudi bin ich mir nicht sicher:nene:

    Er soll von Anfang 2006 sein, aber wenn er tatsächlich wie lt. Literatur die gr. grüne Art ist, dann ist schon vieeeeel älter, da er ja vollkommen ausgefärbt ist und ein sehr dunkles Rot hat. Ich kenne mich leider nicht mit den ganzen Arten aus. Ich weiß nur nicht, was ich machen soll. :? Und auch nicht, wat er da veranstaltet....:?

    Liebe Grüße
    Cinny
     
  5. Cinny

    Cinny Guest

    Hi,

    hat keiner ´ne Idee???::?

    Ist das der "Balztanz" :?

    LG
    Cinny
     
  6. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Cinny,

    es kann schon sein, dass es ein Teil der Balz ist, viell "übt" er momentan.

    Ich denke aber eher das es einfach nur übermut ist, meine Peppina (Rosella Henne) z.B. duckt sich auch gerne, sie presst sich richtig auf den Ast, wippt dann zwei dreimal und startet dann durch, mit Ziel: Kopf meines Mannes! ;)

    Wenn er sonst i.O. ist, solltest du dir da nicht all zu große Gedanken drüber machen!
     
  7. Cinny

    Cinny Guest

    Huhu,

    stell´ ich mir lustig vor, die Attacke von Peppina:)

    Rudi ist sonst o.k., pfeifft vieles nach, was er hört und sonst macht er halt Kasperkram, genau wie Jeanny auch, aber die zoffen sich immer mehr :traurig:, da sie ihm andauernd eine zwiebelt, wenn er mit dem gezappel anfängt.:whip:. Hoffentlich legt sich das wieder und sie ist lieb zu ihm:trost:

    Ich bin ganz traurig, dass die Beiden momentan auf Kriegsfuß stehen.

    LG
    Cinny
     
  8. Poldilino

    Poldilino Guest

    Hi Cinny,
    meine Pennants legen beide auch dieses Verhalten an den Tag, vorallem, wenn mein Mann den Raum betritt, den sie besonders mögen.
    Dann rennen die geduckt auf der Stange hin und her und zucken mit den Flügeln.
    Ich überlege auch seit langem, was das bedeuten könnte!
    Ich denke, das könnte vielleicht Betteln sein. Bei meinen Prachtfinken z.B. machen das die Jungen ähnlich, wenn sie von den Alten gefüttert werden wollen...
    Meine Jeannie wurde früher für dieses Verhalten auch von ihrem ehemaligen Partner gehackt!:(
    Beim richtigen Balzen macht mein Gonzo sich groß und startet ein Show-Programm, aber das Ducken bedeutet ja eher ein "Sich-klein-machen" und was erbetteln, oder???
     
  9. Cinny

    Cinny Guest

    Hi Susanne,

    jetzt wo Du´s sagst......:bier: . Klar, der duckt sich meist, wenn ich in der Nähe bin und wenn ich dann vor der Voli stehe, dann guckt der mich ganz erwartungsvoll an:) und wenn er dann ´nen SB Kern kriegt oder was anderes leckeres, dann freut er sich wie´n Schneekönig:dance: . Für Karrotten würd´der seine Federn geben.:D .

    Jeanny quäckt rum, um mich für Leckeres zu überreden;).

    Das einzige was nur blöde ist, dass Jeanny ihm immer eine pfeffert, wenn er dieses Spektakel macht:traurig: . Die Beiden immer mehr am zoffen, ich hoffe nur, dass sich das bald legt. Ich könnte zwar die Voli trennen, aber dann wird´s meiner Ansicht nach doch etwas zu eng, und wenn ich mal länger auf der Arbeit bin, ist´s zum Fliegern etwas knapp, dann krieg ich:schimpf: .

    LG
    Cinny
     
  10. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Cinny
    Das Verhalten gehört zur Vorbereitung zur Balzzeit dazu .;) Bitte ziehe Dich als Mensch zurück . Denn die Sittiche sollen sich untereinander anbetteln und füttern .

    Wenn die Balzzeit kommt , bist Du ein " Konkurent " -.Das ist für die Paarbeziehung nicht ideal.
    Das Jeanny ihm Kontra gibt ist normal. Es kommen nicht immer beide Geschlechter gleichzeitig in Stimmung . ;)
    Bei uns Menschen würde eine dritte Person in der Paarbeziehung auch was störren . :zwinker: :zwinker:
     
  11. Cinny

    Cinny Guest

    Hallo Karin,

    ist es denn auch in dem Alter der Quatschmäuse normal? Ich dachte immer, dass die mit ca. 2 Jahren Geschlechtsreif werden:trost: .

    Reagieren Pennanten denn auch als "zahme" Tiere mit Konkurrenzkampf gegen mich. Ich halte die Beiden ja in einer Innenvoli und verbringe einiges an Zeit mit ihnen, und die sind so ziemlich futterzahm:dance: . Und züchten möchte ich nicht. Mich greifen die Süßen nicht an, ganz im Gegenteil; Beide betteln mich an, für´n Leckerli.:) Soll ich mich in diesem Fall auch zurückziehen?:traurig: Ich tüddel ja soooo gerne mit denen rum.

    Ich glaube, man lernt nie aus, und aus der Literatur kann man auch nicht so wirklich schlau werden.

    Bis denne
    LG
    Cinny
     
  12. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Cinny

    Es hat schon Pennanten gegeben , die mit einem Jahr Junge großgezogen haben . Sie sind dem Vorbild anderer Pennanten gefolgt . ;) In der Natur wechseln Pennanten mit 16 Monaten in das Erwachsenen Gefieder , die Geschlechtsreife erfolgt mit ca. 2 Jahren .

    Kleine Abschweifung zum Thema ...
    Menschen kommen seit einigen Jahrzehnten früher in die Pubertät , und können früher Eltern werden ... Ursachen gibt es da verschiedene .

    ... ob nun Vögel früher geschlechtsreif werden , eine nicht uninteresante Frage . ;)

    Nun zum Thema zurück ... Jeanny ist noch was jung .Gewisses späteres Verhalten wird vorher spielerisch eingeübt . Das Betteln nach Futter gehört dazu .

    Fortsetzung folgt ... Füttere nebenbei krankes Hamsterchen .
     
  13. Cinny

    Cinny Guest

    Hallo,

    ich melde mich mal wieder, aber momentan bin ich etwas traurig. Rudi hat sich am Wochenende verabschiedet.

    Cinny
     
  14. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Oh, meno das tut mir leid für deinen Rudi. :traurig:
    Mein herzliches Beileid komm lass Dich mal drücken.:trost: .
    Wie geht es denn der kleinen?
    Ich hoffe sie verkraftet den Verlust.
    Was hatte Rudi denn wenn ich mal fragen darf?

    LG Susi
     
  15. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Cinny,

    verabschiedet in Form von gestorben oder in Form von entflogen?

    :?
     
  16. Cinny

    Cinny Guest

    Ich kann´s immer noch nicht fassen.

    Ich war heute beim TA und er konnte nichts aussergewöhnliches feststellen, sonst müsste er Rudi "genauer untersuchen" und dass möchte ich nun gar nicht, da er ja eigentlich putzmunter war. Der TA geht von einem Herzstillstand aus welchem Grund auch immer (erschreckt?) aus.
    Er hat immer so schön alles nachgepfiffen:heul: :heul: :heul:

    Jeanny scheint´s nicht wirklich zu interessieren, aber die Beiden sind ja (noch nicht richtig) ein Päärchen gewesen.

    LG
    Cinny
     
  17. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    warum warst du denn beim TA mit ihm?
    Hattest du einen Verdacht??

    Ist dein TA Vogelkundig??

    Einen Herzstillstand würde ich nicht ausschließen, immerhin bedeutet ein TA Besuch sehr sehr viel Stress für einen Vogel!
    Wann ist er denn gestorben, nach dem TA Besuch?!
     
  18. Cinny

    Cinny Guest

    Hallo Jessy,
    Rudi ist am Wochenende verstorben. Ich war heute nur beim TA, ob er hätte sagen können, wieso Rudi sich verabschiedet hat, ob´s vll ersichtlich gewesen wäre, ob Jeanny vll auch etwas haben könnte, aber er diagnostizierte einen Herzstillstand. Ich bin so traurig, wütend ah ich weiß auch nicht, was ich alles bin. Die sind ja nun gerade mal paar Monate bei mir und dann so ein Schock.

    Ich muss mich, glaub´ich, erst mal wieder beruhigen.......

    LG
    Cinny
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Cinny

    Es tut mir leid , das Rudi gehen musste .Es ist möglich , das Rudi´s Herz nicht ganz so stark war .

    Was war denn die Ursache für den TA - besuch ?

    Blicke trotzallem nach vorne .

    Jeanny braucht demnächst wieder Gesellschaft .
     
  21. Cinny

    Cinny Guest

    Hallo,
    beim TA war ich heute mit Rudi vorsichtshalber, um etwas "Ansteckendes" auszuschliessen, wegen Jeanny.

    Jeanny bekommt bald bestimmt wieder einen Partner, sie soll ja nicht allein bleiben:trost: obwohl es ihr ja scheinbar momentan nichts ausmacht. Ich habe heute sehr viel mit ihr "gespielt" und sie fand´s toll.

    LG
    :traurig: Cinny
     
Thema:

Pennanthahn verhält sich merkwürdig