Pfirsichköpfchen im Nympehn und Welli-Schwarm

Diskutiere Pfirsichköpfchen im Nympehn und Welli-Schwarm im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Ihr Vogelliebhaber, habe seit kurzen ein Pfirsichköpfchen aus dritter Hand aufgenommen. Meine 4 Nymphen und 3 Wellis bewohnen eine...

  1. Gino

    Gino Guest

    Hallo Ihr Vogelliebhaber,

    habe seit kurzen ein Pfirsichköpfchen aus dritter Hand aufgenommen. Meine 4 Nymphen und 3 Wellis bewohnen eine Zimmervoliere mit täglichen Freiflug.
    Die Nymphen sind Pappa Mamma und zwei Töchter. Die Wellis wurden von mir aufgenommen weil Sie keiner mehr haben wollte, Speedi konnte noch nie fliegen (französiche Mauser) kommt auch so gut wie nie raus.
    Nun zum Pfirsichköpfen, wurde nestjung vor ca. 4 Wochen im Zoogeschäft gekauft als Partner für einen 20 Jahre alten Taranta-Bergpapagei, der aber vor 2 Wochen verstorben ist. Ungefähr zu selben seit erwarb die Beseitzerin ein Pärchen Taranta-Bergpapagein die auch gleich in Balzstimmung kamen und sich nun auf das einsame Pfirsichköfpchen stürzten und es flugunfähig bissen, nun ist es mei mir gelandet. Sie vertragen sich alle sehr gut, blos
    mein Pfirsichköpfchen ist noch sehr schüchtern. Es hält sich nur im hinteren Teil der Voliere auf, ist stimmaktiv und munter.
    Nach allem was es in seinem kurzen Leben schon durchgemacht hat ist mit klar das es wohl einige Zeit zum Eingewöhnen braucht, aber vieleicht hab Ihr ja noch ein paar Tipps zur Eigewöhnung. Es ist seit gut 1 Woche bei mir, aus der Voliere gekommen ist es bis jetzt auch nocht nicht, ich will es aber auch nicht zwingen.


    Vielen Dank für Eure Antworten


    Gino
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gino,

    es sind hier zwei Dinge wichtig:

    1. das Pfirsichköpfchern braucht einen gegengeschlechtlichen Pfirsichköpfchen- Partner.
    Und zwar von ausschließlich von derselben Art: also eine Pfirsichköpfchen- Henne bzw. einen Hahn.
    Zur Bestimmung des Geschlechts: ist für einen nicht sehr erfahrenen Halter schwierig zu bestimmen, mit hoher Fehlerquote.
    Es kann nicht einen Welli-, oder z. B. einen Schwarzköpfchen- oder einen Nymphensittich- Partner gebrauchen!

    2. Halte diese unterschiedlichen Arten nach Möglichkeit nicht zusammen. Wenn es irgend geht, halte sie getrennt. Meine Erfahrung: die gemeinsame Haltung geht eine Zeit gut, und auf einmal nicht mehr: plötzlich findest du Blutflecken vom Unterlegenen. Ich habe da selbst (nein: die Vögel) Lehrgeld gezahlt.
     
  4. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :~ Hei Gino ich muß Pia zustimmen, du solltest unbedingt einen Partner zu deinem Pfirsichköpchen besorgen und die zwei dann wenn möglich in einem extra Käfig tun. Beim Freiflug solltest du die zwei extra fliegen lassen damit es keine Probleme gibt. Außer du bist beim Freiflug dabei aber ich würde es nicht riskieren. Gruß Ingrid
     
  5. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Gino, was dieses kleine Murkelchen schon alles hinter sich hat 8o

    Ich schliesse mich den beiden an, bitte ermögliche dem kleinen Aga ein Leben mit Partner. Erst dann wird er ein glückliches zufriedenes Aga-Leben führen und Du wirst sehr viel Freude mit ihm haben.

    Wenn Du Hilfe beim Finden eines Züchters brauchst, melde Dich.

    Von AiN ist soweit ich weiss in Berlin die nächste Station die am nächsten von Chemnitz weg ist.

    Ich habe auch 8 Agas, 7 davon sind Abgabetiere und sie haben bei uns ihr Zuhause gefunden und machen uns unendlich viel Dreck :D aber noch mehr Freude!!! Ich würde keinen davon hergeben :nene:

    Ich finde es schön, dass Du diesen "ausgemusterten" Tieren wieder ein Zuhause gibst :zustimm:
    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  6. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gino,
    mein erster Beitrag ist am Thema vorbei. Ich bin nicht auf deine Frage eingegangen. Entschuldige.

    Deshalb der Versuch einer Ergänzung:

    Ich denke, es wird noch etwas dauern, bis der / die neue sich eingewöhnt hat. Agas sind aber in aller Regel recht anpassungsfähig. Gerade wenn sie so jung sind wie dein neuer Mitbewohner. Auch ich würde warten, bis er / sie von alleine aus dem Käfig kommt. Irgend wann wird er / sie sich an das neue Zuhause gewöhnt haben. Vielleicht in 1 Woche? Vielleicht dauert es aber auch noch 4 Wochen. Du kannst ihn / sie ja etwas animieren: z. B. mit Leckereien vor dem Käfig, mit Weidenzweigen (Agas nagen sehr gerne), oder mit einer Bademöglichkeit vor dem Käfig.
     
  7. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo ganz am anfang meiner agahaltung habe ich die agas zusammen mit den wellis freifliegen lassen. Es ging lang gut aber ich bemerkte auch das die agas die wellis bedrängten und nervten und auch versuchten zu provozieren und zu hacken. es ist zum glück nichts passiert aber ich würde es auch nicht mehr riskieren.

    Als mein Aga seine 3 Kameraden verlor, stand sein käfig auch neben den wellis. aber man merkt einfach dass der aga sich nach ner zeit sehr sehr einsam fühlt und jeder aga braucht einen partner seiner art. Also bitte gönn ihm einen partner und bitte trenn diese von den anderen vögeln.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Pfirsichköpfchen im Nympehn und Welli-Schwarm

Die Seite wird geladen...

Pfirsichköpfchen im Nympehn und Welli-Schwarm - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  4. Pfirsichköpfchen Niesen ??

    Pfirsichköpfchen Niesen ??: Können agas niesen ?:+keinplan Bei meinen sieht es nehmlich so aus Als wenn sie niesen würden sind sie krank?
  5. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?