regenwasser

Diskutiere regenwasser im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; ist das abgestandene regenwasser denn schlimmer als wenn sie direkt im regen sitzen!? Denn ich habe hier auf fotos viele volieren gesehen, die...

  1. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    ist das abgestandene regenwasser denn schlimmer als wenn sie direkt im regen sitzen!? Denn ich habe hier auf fotos viele volieren gesehen, die kein dach drüber haben. Ich war am Montag im Vogelpark Walsrode und dort hat keine Voliere ein Dach drüber.... ich hätte jetzt gedacht, das kein Dach drüber schlimmer wäre... aber lasse mich natürlich gern eines besseren belehren... will meinen vögeln ja nix schlechtes tun, daher frag ich da vorher nach ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 owl, 13. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2006
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Ja, davon kannst Du ausgehen. Das frische Regenwasser kann sehr wohl mit chemischen Rückständen belastet sein, z.B. saurer Regen.
    Verkeimen (sehr hartnäckige Keime), von Wildvögeln vollgekackt (s. Dach u. Regenrohr) oder von Mückenlarven besiedelt, wird es erst beim Rumstehen.

    selbst wenn sie in Walsrode hundertmal kein Dach über den Volieren haben... ich würde das nicht tun, und wenigstens Teile der Voliere überdachen. Wo sollen deine Vögel denn Schutz finden, wenn es z.B. hagelt? Oder Schatten bei intensiver Sonneneinstrahlung? Ferner würde ich nicht wollen, dass es in die Futternäpfe rein regnet, wegen Verkeimung UND der Gefahr dass das Futter verpilzen und schimmeln könnte.

    Ach ja, und ich wage zu behaupten, dass die Gefahr von Verkeimung bei frischem Regenwasser und selbst bei Leitungswasser so schon gross genug ist, sollte sich die Feuchtigkeit länger in der Voli halten, sprich nicht trocknen oder abfliessen können.
     
  4. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    einen teil der voli zu überdachen hatte ich mir auch schon gedacht, aber ob nun ein teil überdach ist oder gar nix.....ändert ja nix an der gefahr.... das schutzhaus hat ja ein vordach von 1,40m, da könnten die vögel ja drunter gehen, wenn sie nicht im regen/hagel sein wollen (oder eben rein ins schutzhaus).... aber die wildvögel kacken ja trotzdem in die voli rein und deshalb soll man die ja überdachen...!
    Ich habe mir auch schon überlegt, das ich den letzten Meter der Voli mit einem abnehmbarem dach ausstatte, aber das würde ich doch dann sowieso nicht ständig abnehmen und dann wieder dranmachen, das weiß ich jetzt schon.... entweder würde ich es abmachen und es wäre dann wohl wochenlang ab, oder ich würde es dranlassen und so gut wie gar nicht abnehmen, wäre ja auch nicht sinn der sache...... zumal ich mir zu abnehmen und dranbauen ja immer ne leiter herholen müsste... ganz das baden/duschen will ich den vögeln aber auch nicht nehmen, denn die meisten haben ja doch einen riesenspass dran.....
     
  5. #24 Herbert Wahl, 14. Juli 2006
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Regenwasser trinken - NEIN, weil es übers verkackte Dach geflossen ist und danach absteht und verkeimt.

    Im Regenwasser duschen - HERVORRAGEND, ein zumindest kleiner Teil (z.B. 1/3) der Voliere sollte nicht überdacht sein.
    Natürlich darf in diesem Bereich kein Futter angeboten werden und auch der Boden sollte waserdurchlässig sein und regelmäßig gereinigt werden.
    Wenn da mal ein Wildvogel reinkackt ist das nicht so schlimm.
     
  6. #25 FireBone2002, 15. Juli 2006
    FireBone2002

    FireBone2002 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91626 Schopfloch
    Hi,

    ich biete meine Vögeln und Ziertauben seit dem ich die ersten habe (seit 2 Jahren) nur Brunnenwasser an und meine Außenvoliere ist auch nur halb überdacht bist jetzt habe ich an meinen Tieren noch keine gesundheitlichen Probleme feststellen können aber mit dem Brunnenwasser war ich auch anfangs sehr skeptisch und deswegen mache ich alle halbes Jahr einen abstrich und schicke den dann an ein Labor bis jetzt hatte ich immer annähern Trinkwasserqualität ich hoffe ich konnte euch helfen.

    MFG
     
Thema: regenwasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. regenwasser für hühner

    ,
  2. hühner regenwasser

    ,
  3. dürfen hühner regenwasser trinken

    ,
  4. regenwaser für hühner,
  5. regentonne hühner wasser,
  6. enten regenwasser,
  7. regenwasser als trinkwasser fuer huehner nutzen,
  8. dürfen wellensittiche regenwasser trinken ,
  9. hühner oberflächenwasser,
  10. laufenten regenwasser zu trinken,
  11. hühner leitungswasser,
  12. schadet hühner regenwasser mit algen,
  13. regenwasser gut für hühner,
  14. http:www.vogelforen.deernaehrung109253-regenwasser.html,
  15. können raben nur regenwasser trinken,
  16. kann mann hühner regenwasser geben
Die Seite wird geladen...

regenwasser - Ähnliche Themen

  1. Regenwasser

    Regenwasser: Hallo ich habe neuerdings eine Regentonne. Fest geschlossen mit Wasserhahn dran. Durch das momentane Wetter ist das Wasser auch immer frisch....