Ringeltaube Auswilderung wie?

Diskutiere Ringeltaube Auswilderung wie? im Wildtauben Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, nachdem die kleine Ringeltaube, die im Moment bei mir lebt, sich ganz gut zu entwickeln scheint, möchte ich mir schon mal ein Paar Tipps...

  1. Dottie

    Dottie Guest

    Hallo,

    nachdem die kleine Ringeltaube, die im Moment bei mir lebt, sich ganz gut zu entwickeln scheint, möchte ich mir schon mal ein Paar Tipps zum Auswildern holen. Blöd gefragt, kann ich das selbst machen (einfach fliegen lassen, vielleicht am Fundort oder an anderer Stelle wo Ringeltauben leben) oder sollte ich mich besser an eine Auffangstation wenden? Leider habe ich keine Voliere in der sie ihre ersten Flugversuche machen kann. :(

    Ich bin also für alle Tipps dankbar. Vielleicht kennt auch jemand eine Auffangstation im Saarland und angrenzende Pfalz persönlich, wo man dem Täubchen weiterhelfen kann.

    Liebe Grüße
    Silke
     
  2. #2 Vogelklappe, 20.07.2004
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Ringeltauben ...

    ... dürfen im Saarland von November bis Februar bejagt werden, deshalb genau prüfen, wo sie hinausgelassen wird. Oder gleich ein Jagrevier suchen, dessen Pächter nicht auf Ringeltauben scharf ist.
     
  3. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Du Silke, das Auswildern von handaufgezogenen Ringeltauben ist nicht so ganz einfach. Ringeltauben wehren sich lange Zeit ziemlich entschieden gegen das Erwachsenwerden. Sieht immer putzig aus, wenn so Riesenringels flügelschlagend und fiepend ankommen und "Fütter-mich" rufen.

    Hast du einen Garten in dem du ihr eine Futterstelle einrichten könntest? Du kannst sie erst auswildern, wenn sie völlig futterfest ist.

    Sie fliegen deutlich früher schon selbstständig in der Gegend herum, als sie selber fressen.
     
  4. Dottie

    Dottie Guest

    Hallöle,

    Danke für die Antworten.

    Ja, das mit der Bejagung liegt mir auch im Magen. Ich werde mal sehen, wo ich die nötigen Infos herbekomme.

    Einen Garten haben wir zwar, dort gibt es sogar ein Ringeltaubenpärchen, allerdings wohne ich in einem Mehrfamilienhaus mitten in der Stadt und kann dort keine Voliere bauen sonst fragen mich die Hausverwalter, ob ich noch ganz knusper in der Birne bin. Im Moment hockt die Kleine zusammen mit meiner flugunfähigen Stadttaube, die seit April bei mir ist, in meinem grossen Keller, der auch ein Fenster zum Garten hat. Dort kann sie zumindest fliegen und sich "die Flügel vertreten". Futterstelle im Garten ist auch so ne Sache, wir haben viele Katzen da rumlaufen. Und wie gesagt, nach nem Zaun kommt eine vielbefahrene Strasse. Im März hatte der, dem auch die Ringeltaube vom Garagendach entgegengeplumpst kam eine angefahrene und verletzte Taube gefunden, die jetzt bei einem Mann mit grosser Voliere im Garten untergekommen ist und ihren Lebensabend dort verbringen darf. Ich hoffe, dass er vielleicht bei der Auswilderung hilft und sie dort unterkommen kann.
    Mal sehen.

    Ansonsten ist sie im Moment eher in "Verpiss Dich!" Fauchlaune, von "Fütter mich!" habe ich noch nicht viel mitbekommen, jede Fütterung (zumindest mit Brei) ist immer ein kleiner Kampf. Geht auch meistens in ihrem Sinne aus, wenn der Brei an Wänden, meinem Gesicht und meiner Kleidung klebt. :D

    Liebe Grüße
    Silke
     
Thema:

Ringeltaube Auswilderung wie?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden