röchelnde und schnelle Atmung

Diskutiere röchelnde und schnelle Atmung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Welli-Hahn hat seit einiger Zeit Probleme mit der Atmung. So, wie es aussieht, bekommt er das Problem, wenn er sich aufregt. Dann beginnt...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Mein Welli-Hahn hat seit einiger Zeit Probleme mit der Atmung.
    So, wie es aussieht, bekommt er das Problem, wenn er sich aufregt.
    Dann beginnt sofort die Atmung schneller und lauter bzw. röchelnd zu werden.
    Zeitweise hört es sich auch an, als wenn die Luftwege verschleimt sind.
    Aber eben nun zeitweise (nicht ständig):( Zwischendurch wird auch mal geniest.

    Dieses Problem hatte er vor längerer Zeit schon einmal gehabt und er bekam
    eine AB-Spritze, die ihm auch half.
    Nun möchte meine TÄ nicht wieder gleich spritzen und ich sollte doch
    erstmal mit ihm inhallieren. Das habe ich bis jetzt 3x (Kamille) für je 10 Min.
    gemacht.

    Leider kann ich diese Symtome überhaupt nicht zuordnen.
    Hat jemand einen Tip, wobei es sich hierbei handeln kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wenn er verschleimt ist, dann liegt eine Atemwegs- oder Kropfinfektion nahe.
    Hat die TA denn einen Kropfabstrich gemacht? Kotuntersuchung?
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Bevor man behandelt sollte man erst mal die Ursache feststellen. Es können Luftsackmilben sein oder ein Organischer Fehler, wie z.B. Herzfehler. Wenn man die Ursache kennt kann man gezielt mit Medikamenten behandeln. Sofort ohne weitere Untersuchung ein AB zu spritzen, halte ich nicht für empfehlenswert. Luftsackmilben kann man damit nicht bekämpfen und Organische Fehler werden dadurch evtl. nur verschlimmert.

    Zum Unterstützenden Behandlung bei Atemschwierigkeiten kann man auch Thymiantee anbieten. Oder eine Teemischung aus Thymian, Oregano und Anis.
    Die kann man sich in der Apotheke anmischen lassen.

    Zur weiteren unterstützenden Behandlung mit Kräutern, kannst du mehr auf meiner HP lesen
     
  5. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Es könnte sich auch um Aspergillose handeln. Um das abzuklären, müßte der Kleine geröngt werden. Die Gabe von Antibiotika wäre in dem Fall das pure Gift!
     
  6. #5 Alfred Klein, 12. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Dem würde ich völlig zustimmen.
    Anscheinend sind Herzschwächen häufiger als angenommen.
    Diese führen dann zu solchen Symptomen und können zusätzlich auch die Bildung von Gewebewasser in der Lunge hervorrufen was dann deutlich als Geräusch beim Abhorchen mit Stethoskop hörbar sein kann.
    Ein Tierarzt sollte eigentlich solch einfache Untersuchungen wie abhorchen bei unklarer Genese routinemäßig machen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Danke erstmal für Eure Antworten.

    Die Vermutung mit der Herzschwäche liegt nahe, obwohl ich immer noch hoffe,
    daß es etwas harmloses ist.
    Er hat jetzt bereits 4x inhaliert und die Atmung ist m.E. wesentlich besser
    geworden. Zumindest ist das laute röcheln weg.
    Allerdings hat er noch eine schnelle Atmung und Schwanzwippen.

    Kann es sich trotzdem um eine Herzschwäche handeln ?
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich würde sagen ja, die schnelle Atmung deutet darauf hin. Aber das kann nur der vogelkundige TA feststellen.
     
Thema:

röchelnde und schnelle Atmung

Die Seite wird geladen...

röchelnde und schnelle Atmung - Ähnliche Themen

  1. so schnell

    so schnell: so schnell vergeht das Jahr
  2. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  3. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  4. Schnelle hilfe gefragt

    Schnelle hilfe gefragt: Guten abend wie alle ja ebay Kleinanzeigen kennen. Ich hatte zwei volierenelement verkauft aus edelstahl so die hatte ich übrig somit hab ich sie...
  5. Kranke? Stadttaube gefunden, bitte schnelle Hilfe

    Kranke? Stadttaube gefunden, bitte schnelle Hilfe: Hallo, habe heute eine scheinbar kranke Taube mit nach Hause genommen, da sie mitten in der Stadt neben einer Straße und einer Einfahrt in...