Salzkristalllampe-ein Leckerli?

Diskutiere Salzkristalllampe-ein Leckerli? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, :0- unser Nymphie hat heute die Salzkristalllampe als Leckerli entdeckt.:k Er knaberte mit Begeisterung dran. Wie immer, wo er ist,...

  1. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo, :0-

    unser Nymphie hat heute die Salzkristalllampe als Leckerli entdeckt.:k Er knaberte mit Begeisterung dran. Wie immer, wo er ist, ist unser Mädchen auch da. Wollte auch das mal probieren. Ich habe die Beiden davon abgehalten, weiter daran zu nagen.
    Ist es schlimm, wenn sie an Salzkristall nagen?:~

    Sie haben genügend Nagemöglichkeit. Äste, Mineralstein, Sepiaschale, Karton und Bücher.;) Gritt auch.

    Soll ich die Kristalllampe (Nachtlampe) wegschaffen?
    Hat jemand ähnliche Erfahrung?

    Danke für Antwort im Voraus.

    Grüsse

    Yve
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 1. August 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Salzkristalllampen sind aus Salz.

    Du solltest den Nymphies nicht erlauben daran zu nagen, weil sie im Gegensatz zu Säugetieren nicht in der Lage sind das Salz auszuscheiden und es für sie Gesundheitsschädlich ist. Bei entsprechender Dosierung, die mit einer Salzlampe mühelos erreicht werden könnte - könnten sie daran sterben.

    LG,

    Ann.
     
  4. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hi Ann,:0-

    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Die Lampe wird dann tagsüber aus dem Vogelzimmer entfernt
    Einen schönen Tag!

    Yve
     
  5. zofia

    zofia Guest

  6. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Zofia,:0-

    danke für den Hinweis!
    Eine super Idee. Du findest in mir eine eifrige Nachahmerin.;)

    Ein schönes Wochenende!

    Yve
     
  7. #6 Heiko + Irmgard, 4. August 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Unser Nymph geht da auch gerne dran... genauso die Kanarien...

    Ich habe sie bisher nicht davon abgehalten, weil ich dachte das sie daran lecken weil sie vielleicht irgendwelche Mineralien aufnehmen wollten die darin enthalten sind?!

    (Bei Pferden gibt´s doch auch Salzlecksteine)

    Denn ausser Salz sind da doch auch Kalk und Mineralien drin gebunden oder nicht?
     
  8. #7 Alfred Klein, 4. August 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Meine sind auch schon dran gegangen.

    Hat offensichtlich nicht geschadet.
    Da es sich um Natursalz handelt ist das eventuell doch etwas anderes als Küchensalz. Kann sein daß weniger konzentriert und vom instinktiven her besser als schädlich erkennbar.
    Denn gefressen wurde nur anfangs und nur wenig.
    Jetzt sitzen sie oben drauf und besch.... die Lampe.
    Vor lauter Abwaschen ist die schon kleiner geworden.
     
  9. #8 Ann Castro, 4. August 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Pferde können das Salz ausscheiden.

    In den verschiedenen veterinärmedizinischen Vögelbücher wird davor gewarnt. Man soll ihnen noch nciht einmal gesalzene Speisen geben, geschweige denn dass man sie direkt an die Quelle lässt.

    Ich bin mir nicht sicher, ob sie das als Gefahr erkennen. Wie sonst sind die in der Literatur dokumentierten Todesfälle auf Grund von übermässigem Salzkonsum erklärbar?

    LG,

    Ann.
     
  10. Siri

    Siri Guest

    Vögel können auch an Salzmangel leiden, sie können dann 'blutgierig' werden und beissen z.B. Jungen die Federkiele auf.

    Wenn ich meinen Kanarien alle paar Wochen mal ein Töpfchen Salz in die Voliere stelle, gehen meist alle gleich ein paar Körnchen fressen und dann ists wieder gut für eine ganze Weile. Eingegangen ist mir daran noch keiner.

    Ich würde ihnen allerdings niemals gesalzenes Futter jedweder Art geben, denn die Vögel fressen diese Sachen wegen der Kohlenhydrate, Eiweisse und des Fetts, und fressen dabei viel mehr 'verstecktes' Salz als gut für sie ist. Sie haben keine Chance, die Salzaufnahme bei gesalzenen Speisen zu dosieren, wie sie es bei purem Salz können.

    Das Vögel kein Salz ausscheiden können ist übrigens ein Ammenmärchen. Da wird einfach die Erkenntnis, das Vögel ihren Harn nicht so stark aufkonzentrieren können wie Säugetiere, solange pauschalisiert bis es falsch ist. Vögel konzentrieren ihren Harn ebenfalls auf, nur eben schafft ihr Nierenapparat nur etwa das doppelte der Salzkonzentration im Blut (einige Säugetiere schaffen bis zum 24fachen). Daher sind sie auch sehr viel anfälliger gegen zu hohe Salzaufnahme, und Meeresvögel haben spezielle Ausscheidungsorgane entwickeln müssen, um die hohen Salzmengen die sie zwangsläufig aufnehmen, anderweitig abzugeben. Wenn Vögel wirklich kein Salz abgeben könnten, würde jeder einzelne binnen Jahresfrist eingehen, und Hühnersuppe bräuchte nicht gesalzen zu werden *gg. Also bitte nicht alles glauben, nur weils gedruckt wurde ;) .
     
  11. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hi Siri,:0-

    meinst Du dann, dass ich meinen Nymphies die Vergnügung an "Salzkristalllampe-Nagen" gönnen kann?

    Seit ich die Lampe versteckt habe, suchen sie immer wieder; "wo ist denn die schöne Lampe?"

    Schöne Grüsse

    Yve::s
     
  12. Siri

    Siri Guest

    wenn sie nur zum Vergnügen daran nagen, dann würde ich die Lampe wegtun oder sichern und ihnen was weniger problematisches zum Nagen hinstellen. Wenn sie aus Salzmangel drangehen, dann tun sie das nur ganz kurz mal und höchstens einen oder maximal 2 Tage nacheinander.

    Normalerweise würde ich zwar erwarten, das Vögel genau wie Menschen eine natürliche Sperre haben, die verhindert das sie zuviel pures Salz auf einmal zu sich nehmen (wir können ja auch kein Salzwasser trinken oder Salz lutschen, ohne das sich der Körper nach kurzer Zeit heftig wehrt), aber wie sagt man so schön... man hat auch schon Pferde kotzen gesehn ;).
     
  13. #12 Ann Castro, 6. August 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das sie Salz nicht so gut ausscheiden können habe ich aus einem tierärztlichen Seminar "Leitsymptome Erbrechen und Kotveränderungen bei Papageienvögeln" bei Prof. Dr. Krautwald, Universität Leipzig. Ausserdem steht es auch in entsprechenden Fachbüchern - nicht in der Regenbogenpresse.

    LG,

    Ann.
     
  14. #13 Alfred Klein, 6. August 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Also, was ich von der überwiegenden Mehrheit der Fachveröffentlichungen halte möchte ich nicht so gerne sagen. :D
    Wiederkäuer gibts auch auf vier Beinen. ;)
    Daher sollte man sich nach meiner Meinung etwas mehr der Praxis zuwenden.
    Und da Salz auch in freier Natur vorkommt, auch Salzlecksteine von Tierhaltern (auch für Wiederkäuer ;) ) aufgestellt werden und trotzdem keine toten Vögel drumherum liegen denke ich daß die Gefahr weniger groß ist als angenommen.Wie erwähnt, die Lampe ist nun mal so wie das Steinsalz natürlich vorkommt und daher denke ich weniger an Gefahr. Gekörntes Salz würde ich eher als Risiko betrachten.
     
  15. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo,

    vielen Dank für die verschiedenen Erfahrungsberichte.;)
    Dass das Salz nicht gut für die Vögel ist, ist ja klar. Die Frage ist, ob die Salzkristalllampe gleiche Wirkung wie normales Salz hat oder nicht.:~ Auf jeden Fall werde ich die Lampe nicht zum Nagen geben. (Sie haben nicht nur genagt, sondern mit Genuß auch gegessen.)
    Ich glaube, die natürliche Sperre - oder der Instinkt - funktioniert nicht immer. Sonst gäbe es nicht so viele Bleivergiftungsfälle.

    Schöne Grüsse

    Yve
     
  16. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    auf der Suche nach "Salz" bin ich auf diesen Thread gestossen. Heute ist meine Nymphenhenne auf die Salzkristalllampe gehechtet und hat daran geleckt bzw. gefressen. Habe sie sofort verscheucht, was dazu geführt hat, dass sie wie wild wieder hinrannte und weitermachen wollte! Offenbar hat sie einen Mangel. Gefühlsmäßig ist es mir aber zu gefährlich, sie davon Salz aufnehmen zu lassen...
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Alfred Klein, 15. August 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Das kannst Du nicht vergleichen.
    Salz kommt in natürlicher Form an der Erdoberfläche vor.
    Blei garantiert nicht! Selbst wenn Blei irgendwo an der Oberfläche zu finden ist dann bestenfalls als verwittertes Bleierz mit geringem Bleigehalt.
    Warum also soll es einen Instinkt geben der vor Blei warnt? Es gibt auch nichts das vor Radioaktivität warnt. Ganz einfach weil die radioaktiven Stoffe sehr selten sind und zusätzlich noch in Pechblende stark verdünnt. Von Plutonium wußte diese Welt nichts bis zur Erfindung der Atombombe.
    Man sollte sich immer überlegen ob etwas natürlich ist oder vom Menschen gemacht.
     
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Christy!

    Vielelciht solltest Du die allgemeine Ernährung Deiner Nymphies mal durchleuchten. Wenn sie ausgewogen ernährt werden sollte ein Salzmangel eigentlich nicht vorkommen.

    In der freien Wildbahn nehmen Papageien Lehm-/Erde auf um einem Mineralienmangel entgegenzuwirken. Mir sind keine reinen Salzlecken bekannt, die von Papageien aufgesucht werden.

    LG,

    Ann.
     
Thema: Salzkristalllampe-ein Leckerli?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. salzkristalllampen radioaktiv

    ,
  2. alte salzlampe geht als salzleckstein?

    ,
  3. salzkristalllampe =pures salz